www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 08.12.2019, 12:42

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dansk TV i Tyskland/Sydslesvig
BeitragVerfasst: 21.09.2006, 08:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.11.2005, 22:30
Beiträge: 28
Wohnort: Klein Rheide
DR/TV2 vil slukke for signalerne den 15.10.2006 hvis ikke Kabel
Deutschland accepterer en forhøjelse på 2600%, ja 26 gange mere end i dag.

Det er fuldstændig hen i vejret, at vi skal blive ofre for denne
svinestreg :x

Fortæl gud og hver mand om denne sag - især til dem du kender i Danmark.

Se f.eks. http://www.dr.dk/Debat/Debatter/kultur/Kultur.htm

Hilsen
Thomas


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2006, 08:13 
Check dine PMs.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21.09.2006, 10:14 
anke und flemming werdens schon richten :-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Sv: Dansk TV i Tyskland/Sydslesvig
BeitragVerfasst: 24.09.2006, 23:54 
Thomas Holst hat geschrieben:
Fortæl gud og hver mand om denne sag - især til dem du kender i Danmark.

Det har næppe effekt at vi i DK klager - det skal komme fra udlandet.
Følg iøvrigt Debat (link til side 10 i tråden) . . .


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 02.10.2006, 21:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.09.2006, 09:14
Beiträge: 22
Wohnort: Harrislee, DE
Info: Wohnt man zur Grenze nach DK kann es ausreichens sein, einen DVB-T Empfänger zu kaufen. Wir gucken DR1, DR2 und TV2 mit Hilfe eines DVB-T Empfängers in DE. Kabel Deutschland wollte in unser Neubaugebiet kein Kabel legen. Da hilft man sich selbst weiter.....

Lg,

Andreas

_________________
tHinK InG!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 04.10.2006, 22:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.12.2005, 23:54
Beiträge: 72
Wohnort: Ostholstein
DR og TV2 lover fortsat dansk tv


KØBENHAVN. Danmarks Radio og TV2 afgav i går løfte om, at deres tv−programmer alligevel ikke vil blive forlangt sløjfet fra det tyske kabelnet fra midten af oktober.

DRs jurist, Peter S. Tværmoes, sagde på et møde i København i går med bl.a. Simon Faber fra Sydslesvigsk Forening, at begge danske tv−stationer vil lade programmerne blive i det tyske kabelnet, mens der forhandles om en permanent løsning.

− På vegne af det danske mindretal opfordrer jeg herefter Kabel Deutschland til også at vise imødekommenhed i de forestående forhandlinger om en endelig løsning, siger Simon Faber.

Bjarne Lønborg

So steht es heute online in "Flensborg Avis" zu lesen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2006, 00:02 
Ich habe im Internet soeben dieses gelesen:

http://www.slesvigsk-parti.dk/SEEEMS/951.asp?artid=6082


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2006, 10:57 
Fra Berlingske:

DR og TV2 indgået aftale med Kabel Deutschland


Ny aftale sikrer sydslesvigerne DR1 og TV2.

DR og TV2 har indgået en aftale med den tyske udbyder af kabel-tv, Kabel Deutschland, om, at signalet fra DR1 og TV2 fortsat vil kunne ses af det danske mindretal i Sydslesvig.

Forhandlingerne har stået på i lang tid for til sidst at strande, men en kort forhandlingsrunde i denne uge skabte enighed.

"Vi er glade for, at det under omstændighederne lykkedes at sikre tv-signalet," siger TV2's direktør, Anders Kronborg, i en pressemeddelelse.
DR og TV2 har indgået en aftale med den tyske udbyder af kabel-tv, Kabel Deutschland, om, at signalet fra DR1 og TV2 fortsat vil kunne ses af det danske mindretal i Sydslesvig.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2006, 19:58 
Jo, es sieht gut aus, diese Mail hab ich bekommen:

Zitat:
Südschleswigscher Pressedienst Flensburg
Herausgeber: SYDSLESVIGSK FORENING
Norderstr. 76, D-24939 Flensburg
Journalist Bernd Engelbrecht
Sekretariat Jette Hanisch
Tel. 0461 14408-120
Fax 0461 14408-131
info@syfo.de
www.syfo.de
---
An die Presse m.v.: - Pressemitteilung vom 12. Oktober 2006:

Dänisches Kabelfernsehen in Südschleswig im letzten Moment gerettet
Danmarks Radio, TV2 und Kabel Deutschland haben sich heute geeinigt, und damit bleiben die beiden dänischen Fernsehkanäle auch nach dem 15. Oktober im norddeutschen Kabelnetz

FLENSBURG.
»Beide Parteien haben sich bemüht, zu einem Verhandlungsergebnis zu kommen, das sowohl die zurückliegenden Forderungen als auch die zukünftige Verbreitung regelt. Es gelang, die festgefahrene Lage zu entflechten und eine konstruktivere Atmosphäre zu schaffen«, teilt Referent Simon Faber vom Kulturträger der dänischen Minderheit in Südschleswig, Sydslesvigsk Forening, mit.

Der Generalsekretär des Sydslesvigsk Forening, Jens A. Christiansen unterstreicht, dass der starke politische Druck, den der SSW, der Sydslesvigsk Forening und der dänische Grenzverein (Grænseforeningen) gemeinsam ausgeübt haben, ausschlaggebend dafür war, die Parteien an den Verhandlungstisch zurückzubewegen: »Dieser Fall illustriert die Wichtigkeit, gut funktionierender Netzwerke und Beziehungen. Wir freuen uns sehr über die massive Unterstützung, die unser Anliegen im gesamten politischen Spektrum erfahren hat. Nun gilt es, das dänische Fernsehen in Südschleswig auch für die Zukunft grundlegend abzusichern - gerade in Bezug auf die technologische und (urheber)rechtliche Entwicklung im medialen Sektor. Die öffentlich-rechtlichen Verpflichtungen müssen eindeutig beschrieben werden, so dass ähnliche Probleme in Zukunft vermieden werden können.«

(Hintergrund:
Am 20. September teilte die Kabel Deutschland, die in Norddeutschland 300.000 Haushalte mit Kabelfernsehen versorgt, mit, dass die dänischen Programme auf Wunsch von Danmarks Radio und TV2 Mitte Oktober aus dem Netz genommen würden. Die Mitteilung löste einen Proteststurm der dänischen Minderheit in Südschleswig aus, für die das dänische Fernsehen einen Lebensnerv in ihrer Teilhabe an dänischer Kultur, Politik und Mentalität darstellt. Gleichzeitig verdichten sich die Befürchtungen, dass der terrestrische Empfang dänischer Sender (über Antenne) durch die Umstellung auf digitale Sendetechnik entscheidend eingeschränkt werden könnte.)

Weitere Informationen:
Generalsekretär Jens A. Christiansen, Tel. 0461-14408 110,
Referent Simon Faber, Tel. 0461-14408172 bzw. 0160 977 253 34, oder
Südschleswigscher Pressedienst, Tel. 0461-14408-122 bzw. 0172 411 6514.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2007, 11:50 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.09.2006, 09:53
Beiträge: 181
Wohnort: Immenhausen
Ich muss doch die Rubrik nochmal aufrufen, ich war jetzt mit meiner Family 18 Tage in Dk und wollte eigentlich die Dänischen Rundfunksender weiter schauen, allerdings ist das wohl nicht so einfach, denn die Fernsehläden wollten von mir eine cpr Nummer oder jemand der In Dk wohnt, lebt oder arbeitet, wenn das nicht vorhanden ist , ist das nicht möglich. Stimmt das? Ich habe Astra Digital empfang aber keinen Kartenleser am Receiver.
Achso, einen Receiver samt Anlage wollten sie mir für 900DKK verkaufen, allerdings ohne Dänische Sender... Toll oder???

Wenn mir da jemand helfen könnte.... :wink:

Hilsen Kai :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2007, 11:57 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.05.2006, 16:58
Beiträge: 265
Wohnort: NF
Hej Kai,

selbst wenn du Astra Digital hast bringt Dir eine Karte überhaupt nix.Denn das Dänische Fernsehen sendet ausschließlich auf einem anderen Satelliten.
Das die von Dir eine CPR-Nummer haben wollten ist gut möglich.Soll ja auch ausschließlich für die in Dänemark lebenden Bürger sein.

Also schau das Du den Satelliten wechselst und einen guten Freund mit CPR-Nummer findest der Dir helfen kann.

Viel Glück


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2007, 12:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.09.2006, 09:53
Beiträge: 181
Wohnort: Immenhausen
Auf welchen Satelliten muss ich denn wechseln? Dann hätte ich mir wohl doch so eine Sat anlage kaufen sollen... Ob ich da jetzt auch eine CPR Nummer gebraucht hätte weiß nicht... Geht das denn auch mit einer hier gekauften Anlage die auf den Satelliten ausrichten kann?

Mange Hilsen, Kai :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2007, 13:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.05.2006, 16:58
Beiträge: 265
Wohnort: NF
Das Dänische Fernsehen sendet über Thor 1° West via Canal Digital sowie auf Astra 1C 4.8°Ost über Viasat.
Nicht zu verwechseln mit Astra 19,2°Ost.
Über welche von diesem beiden Anbieter die Karte läuft kann ich so nicht sagen.Die Satschüssel inkl LNB ist egal wo du die kaufst.Hauptsache Digital.

Beim Receiver musst du schon näher hinschauen.Das Gerät muss die Karte lesen können.
Also achte genau auf die Verschlüsselung des jeweiligen Anbieters.
Du kannst Dich auf Flysat.com gerne mal umschauen.Dort steht auch die Verschlüsselung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.06.2007, 14:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.09.2006, 09:53
Beiträge: 181
Wohnort: Immenhausen
Hej Maik, tusend tak for det. by :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de