www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 21:39

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Typisk tysk mad?
BeitragVerfasst: 13.08.2002, 22:25 
Hej

Jeg er medlem af en madklub, hvor vi næste gang har "tysk aften". Derfor søger jeg nogle gode forslag til hvad vi skal spise - evt. opskrifter.
Gerne noget med Sauerkraut, Wurst og tysk (Reinheitsgebot) øl...

Hvor kan man i øvrigt købe færdiglavet sauerkraut henne og samt tysk øl? (Helst henvisninger til butikker i Københavns-området)

På forhånd mange tak
Erik


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.08.2002, 16:52 
hei Erik
Ich habe neulich in Fötex Sauerkraut gekauft.
Dazu passt Kartoffelbrei, Kassler oder Bratwuerstchen.
Gruss Nanni


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 17.08.2002, 00:26 
Nu er ”det tyske køkken” jo ikke så kendt som nogle andre landes køkkener. Det kan skyldes at der stor forskel på hvad man spiser i de forskellige delstater, nord og syd og ved kysterne.

Men tyskerne er kendt som et hårdtarbejdende folk og deres mad er tit ret tung og kraftig. Kraftige supper, kål, kartofler, kogt kød og gryderetter. Sauerkraut (surkål) med enten pølser eller Eisbein er også typisk tysk.

Men ethvert ordentligt tysk måltid starter med en god suppe! F.eks. Flädlesuppe
http://www.single-kochbuch.de/rezepte/flaedlesuppe.htm

Knödel er primært en sydtysk ret, som også er meget udbredt. Enten i suppe til forret, eller en eller anden sød knödel til dessert.

Til dessert vil jeg anbefale Käsekuchen

Der er mange opskrifter på nettet!

Nogle vil mene at livet er for kort til tysk mad ;-)


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 18.08.2002, 10:36 
Hej Erik,

Tysk mad behøver ikke at være tungt og kedeligt. I Schwaben omkring Stuttgart i Sydtyskland er der et meget varieret køkken - f.eks. er området kendt for Spätzle, der er hjemmelavet pasta, som kort steges i lidt smør før servereing - det er et lækkert tilbehør - eller også kan maultaschen anbefales. Der er pasta-"lommer" fyldt med spinat og evt. hakket kød - hjemmelavet smager de herligt. Prøv, om du kan finde nogle opskrifter på nettet. Ellers kan jeg anbefale bogen "Köstliches aus der schwäbischen Küche" forfatteren hedder Gerhard Zisler og forlaget er "Komet - Edition Kock" - ISBN 3-933366-22-4. Her er mange opskrifter, der ikke blot gør livet skønnere, men sikkert også længere...

Jakob


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.10.2002, 18:31 
Offline
Ehrenmitglied

Registriert: 28.12.2001, 14:40
Beiträge: 3749
Wohnort: berlin, deutschland (muttersprache: dänisch)
Hej!
"Typisk tysk mad" - hvad er det?
I Tyskland findes der ligesom i Danmark egnsretter.
Jeg kender f.eks. "Kartoffeln mit Leinöl", retten kommer fra egnen omkring Leipzig.
Der er kogte kartofler med quark (hvidløg/ krydderier/ løg)og "Leinöl" (jeg er ikke helt klar over hvad det er for en olie)og et drys salt. Mange kan ikke lide smagen af olien - men jeg synes engang imellem der smager herligt....og så er det ret sundt!
Opskrift her:
www.naturkost.de/naturkost-isst-einfach ... inoel.html

Måske er der andre der kender typiske egnsretter fra Tyskland??
*"Leinöl":
Leinöl ist das Öl aus den Samen des Leins (Linum usitatissimum), einer sehr alten Kulturpflanze. Die Samen wirken mild darmanregend, das Wertvollste jedoch ist das in ihnen enthaltene Öl. Das Besondere: Leinöl enthält bis zu 60% lebensnotwendige Alpha-Linolensäure. Das ist ein Rekord!

Hilsen
Maybritt
<font color=blue>DK-forum</font id=blue>

_________________
"Think twice before posting.
If you don't want your future boss to read it,
don't post it."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2002, 21:07 
Ja also, ich kann nur bestätigen, was Nanni schreibt: Sauerkraut gibt's bei Føtex. Manchmal hat's auch Netto als Spotware, aber leider viel zu selten. Natürlich kann man es aus Hvidkål selber machen, aber das dauert ja wohl jetzt zu lange...
Hier noch ein Rezept, um das gekaufte Sauerkraut zu verfeinern:
1 Zwiebel
3 EL Schweineschmalz (oder einfach Butter)
1/4 Liter Weisswein (am besten Riesling)
1/8 Liter Wasser
Gewürzbeutel mit 3 Lorbeerblättern, 1 Knoblauchzehe, 1 Nelke, 2 Wacholderbeeren, Thymian (Du kannst z.B. einen Kaffeefilter benutzen, den Du mit den Gewürzen füllst und dann mit einem Stück Nähfaden zubindest, oder nur so zusammenfaltest, dass er nicht aufgeht)
4 El Apfelmus oder geriebener, roher Apfel
1 rohe Kartoffel
Pfeffer nach Belieben

Die Zwiebel fein würfeln und im Fett anbraten, das Kraut zugeben und kurz andünsten, dann Wein, Wasser und den Gewürzbeutel zugeben. Das Ganze ca. 1-1½ Stunden bei geringer Wärme köcheln lassen. Dann den Gewürzbeutel entfernen, Apfelmus/Apfel zugeben und die rohe Kartoffel hineinreiben. Mit Pfeffer und evtl. noch etwas Wein abschmecken.
Glaubt mir, diese Nachbehandlung des Dosenkrautes lohnt sich! Gutes Gelingen!
Sorry, dass ich das alles auf deutsch schreibe, aber auf dänisch würde das jetzt einfach zu lange dauern... :-)

P.S. Ich habe viele Jahre "auf den Fildern" gelebt, der Hochfläche zwischen dem Stuttgarter Talkessel und dem Waldgebiet Schönbuch, Deutschlands "Krautland". Dort wächst das beste Kraut - Spitzkraut, Weisskraut und Blaukraut. Im Herbst zur Erntezeit macht sich allerdings ein recht unangenehmer Geruch breit, weil die auf den Feldern verbleibenen Strünke (Stiele) des Krautes zu faulen beginnen und ziemlich fies riechen. Wenn es kalt ist und friert, bleibt einem der Geruch erspart, aber wenn der Spätherbst warm ist...puhh hä!!!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 28.10.2002, 23:38 
Hallo Erik!
Ich habe deinen Beitrag erst heute gelesen und möchte auch noch einen Beitrag dazu schreiben.
"Typisk tysk mad" gibt es eigentlich nicht!
Es ist in Deutschland sehr von der Region abhängig, was gekocht wird.
Hier im Norden kennt man zwar auch Sauerkraut aber isst es eher selten.
In der Winterzeit gibt es hier zum Beispiel mehr Grünkohl mit Kohlwurst oder Kassler und süßen Kartoffeln. Oder mal eine Karbonade mit Erbsen und Wurzeln und Salzkartoffeln.
Ich kann dir, wenn du willst, gerne ein paar Rezepte schicken. Auch alte deutsche Rezepte wie zum Beispiel "Hamburger Aalsuppe"!
Med venglige Hilsen
Ulli fra Hamburg


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.10.2002, 05:37 
Hallo Erik,

früher hat meine Oma Sauerkraut immer selber hergestellt. Das schmeckt eh besser wie das gekaufte aus der Dose. Wenn du möchtest verrate ich es dir !

Gruß Thomas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 06.11.2003, 13:40 
Jeg er i gang med at lave et projekt om salg af æbler til Tyskland, er der nogen som kan fortæller mig,om der bliver brugt æbler i den tyske madlavning, eller er det sjældent. Evt. fortælle noget om tyske madvaner, er de så anderledes fra de danske.
Med venlig hilsen
Eleonore


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.2003, 15:24 
Dav Erik,

her er typiske tyske retter fra min hemlandsdel franken !

http://www.frankenkoch.de/Gerichte/Scha ... ferle.html


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.2003, 17:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.12.2002, 09:42
Beiträge: 1143
Wohnort: bindslev, Danmark
hej
als hier ads sauerkraut erwähnt wurde fiel mir ein, was ich mal gehört oder gelesen habe. früher, als das sauerkraut in riesigen bottichen auf den höfen hergestellt wurde, war es oft die aufgabe der dorfjungen das kraut mit den nackten beinen zu stampfen (daher auch der ausdruck krautstampfer für jemanden mit festen waden). sie mussten stampfen, bis das wasser aus dem kraut kam - und wenn es ihnen zu lange dauerte sollen sie schon mal mit ihrem eigenen "wasser" nachgeholfen haben. bei den mengen hat das ja keiner gemerkt. lecker!
hoffentlich habe ich jetzt niemandem den appetit verdorben.
viele grüsse von evi aus dk, die sauerkraut liebt, aber nicht nach dk mitnimmt, da meiner meinung navch sauerkraut in einem biergarten verzehrt werden muss, und die gibt es hier halt nun mal nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14.11.2003, 20:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 22.02.2002, 11:23
Beiträge: 4050
Hej allesammen, vor allem diesmal Evi!
Da seht Ihr schon die regionalen Unterschiede.
ich bin Kind ostpreußischer Eltern,a ber im Rheinland geboren und aufgewachsen und nehme natürlich Sauerkraut mit --- manchmal, denn mir fehlt dazu überhaupt kein Biergarten,die gibt es dort, wo ich herkomme, ja nicht. Aber Sauerkraut haben wir trotzdem gegessen!!!
(Sonst dürfte ich ja auch keine Pizza, Lasagne, Königsberger Klopse, franz. Quiche oder sowas essen --- und das geht doch nicht! smile!)
Einen schönen Abend allen - Ursel, zumindest kulinarisch gerne international

_________________
""Den virkelige opdagelsesrejse går ikke ud på at finde nye lande,
men at se med nye øjne."

---------------------------------------------------------Marcel Proust
...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.06.2007, 17:34 
hvorfor søger I en typisk tysk mad?
måske kan jeg hjælpe jer, når det er ikke færdig.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de