www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 19.08.2019, 13:29

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 586 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 40  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 16:48 
Nun, es ist Kabel Deutschland, der rumzickt. Ansonsten kann ich an meinen Anschluß jedes passende Gerät anschließen. Die Daten dazu habe ich von meinem Anbieter. Also, wo ist das Problem?

Und ist es etwa in DK anders? :mrgreen:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 16:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3500
Wohnort: Niedersachsen
https://www.kabeldeutschland.de/csc/faq/article/question/kann-ich-meinen-eigenen-wlan-router-verwenden

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 17:01 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7839
Wohnort: Sall
LOL "Dazu müssen Sie bei Ihrem WLAN-Router NAT und DHCP deaktivieren"

d.h. ich kann einen Router anschliessen, wenn ich den nicht als Router sondern als Switch benutze ...

.... und wie kann ich dann diesen "Router" beibringen, wo mein Server steht, damit Besucher von Draussen meine Webseite sehen können und ihr Mail an mir abliefern?

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 17:49 
Lars J. Helbo hat geschrieben:
LOL "Dazu müssen Sie bei Ihrem WLAN-Router NAT und DHCP deaktivieren"

d.h. ich kann einen Router anschliessen, wenn ich den nicht als Router sondern als Switch benutze ...

.... und wie kann ich dann diesen "Router" beibringen, wo mein Server steht, damit Besucher von Draussen meine Webseite sehen können und ihr Mail an mir abliefern?


Dann musste eben mal Kabel Deutschland anschreiben.
Denn wer hat schon Kabel Deutschland!?!

Wo hast Du denn "Deinen" Server??? Und wo hast Du denn Deine Webseite??
:mrgreen:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 18:03 
Wir haben Kabel D, seit Gestern im neuen Büro in HH. 100 Mb download und 10+ up sagt Nils. Er bestätigt, dass es den Routerzwang gibt.

hanno hat geschrieben:
Ob ich heute mit der " digitalen Welt " und Wachstum über alles und schneller weiter und höher glücklicher bin, möchte ich doch sehr bezweifeln, es ist klar ich kann und möchte den " Fortschritt " nicht aufhalten, aber ich werde auch weiterhin sehr genau auswählen, ob der ganze " Müll " von dem uns heute eingeredet wird das man es braucht um glücklich zu sein und dazu zu gehören, wirklich von mir persönlich benötigt wird und ich bin mir sicher das eine ganze Menge Menschen in unserem Land genau so denken.

Darfst du gerne bezweifeln und dich so einrichten wie es dir passt, nur darum geht es nicht. Es geht darum welche Optionen Leute haben, die es anders sehen, also die die mehr haben wollen. Oder soll man die Digitalisierung darauf einrichten was für die bald-in-rente Generation aus persönlicher Sicht ausreicht?

Es geht ja gerade nicht um persönlich glücklich werden, es geht um Wirtschaft und Effiziens. Um auf Dauer mithalten zu können, gegen Länder die die Digitalisierung vorantreiben.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 18:14 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7839
Wohnort: Sall
Brummchen hat geschrieben:
Wo hast Du denn "Deinen" Server??? Und wo hast Du denn Deine Webseite??


Mein Server steht hier unterm Schreibtish - mit Apache und HmailServer. Angeschlossen ist sie an eine Glasfaser-Verbindung bei http://www.waoo.dk - ich habe allerdings nur die kleine - 50/50 mbit, aber mit fester IP.

DNS läuft über http://web.gratisdns.dk

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 19:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3500
Wohnort: Niedersachsen
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:

Es geht ja gerade nicht um persönlich glücklich werden, es geht um Wirtschaft und Effiziens. Um auf Dauer mithalten zu können, gegen Länder die die Digitalisierung vorantreiben.


Vielleicht steht so eine Einstellung bei dir an 1.Stelle das es nichts wichtigeres im Leben gibt als Wachstum und noch mal Wachstum, nur glaub mir einfach selbst in Dänemark sehen viele Menschen das ganz anders, auch wenn sie schnelles Internet haben.

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 22:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5652
Wohnort: Niedersachsen
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Es geht ja gerade nicht um persönlich glücklich werden, es geht um Wirtschaft und Effiziens. Um auf Dauer mithalten zu können, gegen Länder die die Digitalisierung vorantreiben.

Selbst wenn es nicht primär "um persönlich glücklich werden" gehen sollte, kann man zumindest hinterfragen, ob
Wirtschaft-(lichkeit) und Effizienz wirklich grundsätzlich mit der Digitlisierung einhergehen:
"Ständige Erreichbarkeit und ein Gefühl der Verpflichtung beschleunigen den Alltag auf pathologische Weise. In den Betrieben führt es zu Pseudo-Produktivität, bei der das Abarbeiten von redundanter digitaler Information mit Arbeit verwechselt wird."
http://www.sueddeutsche.de/digital/digi ... -1.41559-2

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.02.2015, 23:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2314
Brummchen hat geschrieben:
Lars J. Helbo hat geschrieben:
Ähnlich ist es bei der "Routerzwang". Ja, ich weis dass man jetzt überlegt das abzuschaffen. Hier ist sowas aber einfach nicht vorstellbar.


Mir ist nicht bekannt, das es hier in Deutschland einen Routerzwang gibt! Ich habe mir den Router gekauft, den ich haben wollte. Und das schon vor vielen Jahren!

In diesem Sinne


Bei der Telekom gibt es keinen Routerzwang. Als mein Anschluss im November 2013 auf DSL-RAM umgestellt wurde und der alte Router dies nicht unterstützte habe ich mir einfach über Ebay für 25 EUR einen passenden Router gekauft und der funktioniert bisher wunderbar.

Bei der Telekom erhält man immer zum Anschluss die Zugangsdaten dazu.

Bei vielen anderen Anbietern, wie 1&1, Vodafon usw., gibt es aber sehr wohl einen Routerzwang und dies ist für mich auch mit ein Grund niemals dorthin zu wechseln.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2015, 01:58 
Hellfried hat geschrieben:

Bei vielen anderen Anbietern, wie 1&1, Vodafon usw., gibt es aber sehr wohl einen Routerzwang und dies ist für mich auch mit ein Grund niemals dorthin zu wechseln.


Hallo Hellfried,
bei 1&1 habe ich die Daten per Post bekommen und ich konnte mir meinen eigenen Router (Fritz-Box) selber anschließen. Kein Zwang!

Brummchen


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2015, 05:42 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5428
Wohnort: Odense
Hejsa !
Wer welchen Router woher hat etc. gehört glaube ich nicht primär in diesen Thread und was ein Erfinder/Chef eines anderen grossen sozialen Netzwerkes zum Besten gibt kann ggf. in eben diesem Netzwerk geklärt werden.
Digitales Wachstum bzw. ständige Verfügbarkeit des Internets kann auch nicht nur Vorteile haben wie z.B. Datenmissbrauch, Internetsucht, Cybermobbing usw. Dies soll natürlich nicht bedeuten den sinnvollen Fortschritt aufzuhalten.
Ich persönlich kann mich auch ohne Smartphone verabreden und das ich keine xxxx virtuellen Freunde in meiner Kindheit hatte hat mir glaube ich nicht geschadet. Jedenfalls ist das meine bescheidene Meinung.
Med venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2015, 11:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3500
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Ich persönlich kann mich auch ohne Smartphone verabreden und das ich keine xxxx virtuellen Freunde in meiner Kindheit hatte hat mir glaube ich nicht geschadet. Jedenfalls ist das meine bescheidene Meinung.


Genau so sehe ich das auch, 100 % Zustimmung !

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2015, 14:06 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7839
Wohnort: Sall
Das ist verständlich, hat aber mit der Sache nichts zu tun. Es geht darum, dass DK mit der digitalisierung weiter ist. Es geht nicht darum, ob dies gut oder Schlecht ist.

Man kann sich natürlich darüber streiten, ob es gut oder schleckt ist, dass Behörden in DK jetzt prinzipiel nur noch elektronisch kommunizieren und dass man nur mit Ausnahmegenehmigung Briefe auf Papier bekommt. Es ist aber eine Tatsache, dass die so kommunizieren.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2015, 14:08 
Hendrik77 hat geschrieben:
Digitales Wachstum bzw. ständige Verfügbarkeit des Internets kann auch nicht nur Vorteile haben wie z.B. Datenmissbrauch, Internetsucht, Cybermobbing usw. Dies soll natürlich nicht bedeuten den sinnvollen Fortschritt aufzuhalten. Ich persönlich kann mich auch ohne Smartphone verabreden und das ich keine xxxx virtuellen Freunde in meiner Kindheit hatte hat mir glaube ich nicht geschadet.

Es geht, wie schon gesagt, garnicht darum, in wieweit man privat was ohne Internet erledigen kann. Es geht darum welche digitale Optionen man als Bürger und noch mehr als Unternehmen hat. ZB müssten wir in Düsseldorf 3 Jahre auf VDSL warten, bis letztes Jahr gab es nur Haushalts-DSL. Im neuen Büro in HH hiess es auch erstmal: Kein schnelles Internet. Wie es doch mit der 100-Leitung geklappt hat weiss ich nicht, nur das eine schnelle Verbindung für uns sehr wichtig ist.

Dann geht es darum in welchem Umfang der Staat digitale Lösungen vorantreibt, zB das Einreichen von Steuererklärungen und alle möglichen sonstigen Kontakte mit Bürger und Unternehmen, gerade hier ist D weit hinter zB DK.

Die weiteren Messpunkte kann man in der Untersuchung nachlesen, zB in welchem Umfang die Bevölkerung mit dem Internet umgehen können. Es geht nicht darum ob sie es wollen oder was es sonst als Argumente aus privater Sicht gibt.

Wir hatten diese Diskussion schön öfters und es ist erstaunlich, dass immer wieder die gleichen "daneben" Argumente aus dem eigenen privaten Bereich genommen werden, als hätte man garnicht verstanden worum es geht...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 28.02.2015, 17:44 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5428
Wohnort: Odense
Hejsa !
Niemand hat doch hier bestritten das Dänemark digital fortschrittlicher ist, aber um z.B. in Deutschland die ausschließlich digitale Kommunikation mit Behörden einzuführen wäre es notwendig das Internet überall im Land uneingeschränkt vorhanden ist und das ist eben bis heute nicht der Fall. Im ländlichen Raum gibt es einfach Gebiete wo es schlichtweg kein Empfang gibt, da man den Ausbau mehr oder weniger den privaten Anbietern überlassen hat.
Außerdem gibt es ja unterschiedliche Gegebenheiten wie z.B. unterschiedliche Datenschutzgesetze, Steuersysteme, Anzahl der Bewohner und die abzudeckende Fläche. Die Frage ist was Deutschland unternimmt um sich digital zu verbessern bzw. ob dies in dem Umfang wie z.B. in Dänemark gewünscht ist, oder es einfach andere Prioritäten gibt. Es ist ja nicht so das Deutschland wirtschaftlich so schlecht dasteht und das trotz der Unterschiede auf digitaler Ebene.
Med venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 586 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de