www.dk-forum.de
http://dk-forum.de/phpbb3/

Deutschland digital nur Mittelmaß
http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=1&t=30632
Seite 34 von 41

Autor:  25örefan [ 04.01.2017, 19:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Interessante Thesen und Argumente!
Zitat:
Der zerstörerische Traum vom Fortschritt
Der kapitalistische Lebensstil ist verlockend, aber ein ökologisches Desaster.
Die Digitalisierung verschlimmert die Lage.
Ein Plädoyer für mehr Einfachheit und Würde

http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-01/e ... limawandel
Interessante Thesen und Argumente!

Autor:  Ronald [ 30.01.2017, 14:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Zitat:
Jeder vierte deutsche Internetnutzer setzt auf Gesundheits-
Apps oder Fitness-Tracker

Nürnberg, 29. September 2016 – Ob beim Sport, Einkaufen oder auf
dem Weg zur Arbeit: Laut einer aktuellen GfK-Studie überwacht
und/oder erfasst ein Drittel der Internetnutzer weltweit seine Gesundheit
und Fitness mit App, Fitness-Tracker oder Smartwatch. Besonders
aktiv sind in dieser Hinsicht die chinesischen Verbraucher: 45
Prozent der Befragten gaben an, aktuell entsprechende Geräte oder
Apps zu diesem Zweck zu nutzen. In Deutschland sind es derzeit nur
28 Prozent.
Für die internationale Online-Studie befragte GfK mehr als 20.000 Internetnutzer
in 16 Ländern, ob sie derzeit ihre Gesundheit oder Fitness mit einer
Online- oder mobilen App, einem Fitness-Armband oder -Clip oder einer
Smartwatch überwachen. Neben Spitzenreiter China stimmen die Internetnutzer
in Brasilien und in den USA dieser Aussage am häufigsten zu (jeweils
29 Prozent). Deutschland (28 Prozent) folgt auf Platz 4.

Aus "Gesellschaft für Konsumforschung"
https://www.gfk.com/fileadmin/user_uplo ... dfinal.pdf

Autor:  Kairos [ 13.03.2017, 18:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

hejsaa

http://www.svz.de/deutschland-welt/deut ... 62161.html

Autor:  frathobo [ 14.03.2017, 10:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Gar nicht so schlecht - Deutschland. Platz 25 weltweit - bei über 200 Ländern auf der Welt.
was mir hier http://www.it-daily.net/analysen/12268-internet-geschwindigkeit-deutschland-auf-platz-22-im-weltweiten-vergleich aufgefallen ist. Wo sind denn die USA?

Autor:  Hinnerk [ 14.03.2017, 17:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

... Wobei diese Zahlen nicht viel aussagen. Beispiel: Bis vor einem Jahr hatte ich in unserem Haus in D. eine DSL-Anbindung mit einer max. Geschwindigkeit von 16 MBit/s. Tatsächlich verringerte sich aber infolge der in den letzten Jahren erfolgten Bautätigkeit mit immer mehr DSL-Anschlüssen die Bandbreite je nach Tageszeit und Wochentag teils erheblich. Das war aber nur der Meßwert. Einbußen bei der Nutzung des Internets hatte ich nicht, selbst beim Streamen von Filmen nicht, was ich allerdings nur mal versuchsweise machte. Jetzt habe ich seit einem Jahr ohne Aufpreis VDSL mit garantierten 50 MBit/s im Haus. Vorteile? Außer wenn ich mal eine große Datei herunterlade, keine.
Ein Zimmereibetrieb etwas abseits vom Ort (stellt Fertighäuser her und fertigt Abbunde für Bauunternehmen) hat nur eine normale DSL-Anbindung, wie ich sie hatte. Der hat damit keinerlei Probleme.

Ergo: Vergleiche dergestalt, in welchen Ländern Internetnutzern die höchste Bandbreite zur Verfügung steht halte ich für wenig aussagekräftig. Viel wichtiger ist die Frage nach den Prozentzahlen, wer überhaupt über die Möglichkeit eines DSL-Anschlusses verfügt.

Autor:  25örefan [ 14.03.2017, 18:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Hinnerk hat geschrieben:

Ergo: Vergleiche dergestalt, in welchen Ländern Internetnutzern die höchste Bandbreite zur Verfügung steht halte ich für wenig aussagekräftig. Viel wichtiger ist die Frage nach den Prozentzahlen, wer überhaupt über die Möglichkeit eines DSL-Anschlusses verfügt.

Sehe ich auch so und da steht D gar nicht so schlecht da:
Anteil DSL-Anschlüsse an allen stationären Breitbandanschlüssen in Ländern der EU im Juni 2016:
99,7% Griechenland
92,6%
84,9%
80,3%
80,1%
79,6%
76% Deutschland
70%
67,7%
67,3%
65,4% EU 27
50,6%
48,6%
46,5%
45,2%
44,4% Dänemark
42,7%
40,3%
38%
37,1%
37%
31%
31%
30,7%
29,2%
26,2%
22,2%
19,2%
12,1% Bulgarien
https://de.statista.com/statistik/daten ... rn-der-eu/

Autor:  Hinnerk [ 14.03.2017, 23:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Griechenland an der Spitze, Donnerwetter! Und Deutschland weit vor Dänemark. Da wird ein gewisser Henrik in einer Hamburger Zigarren-Lounge wohl vor lauter Schreck in seine teure Havanna beißen wenn er das liest. :mrgreen:

Autor:  Kairos [ 02.06.2017, 12:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Hejsaa
http://orange.handelsblatt.com/artikel/27778

Autor:  25örefan [ 02.06.2017, 19:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Kairos hat geschrieben:

Orwell läßt grüßen...
Big Brother is watching you...
Zitat:
Was sagt er zum Thema Datenschutz? „Darüber habe ich noch nicht genau nachgedacht“, meint Zoran

Autor:  Hendrik77 [ 06.06.2017, 10:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Hejsa !
Dänemark macht mal wieder den Vorreiter. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... google-und
Venlig hilsen
Hendrik77

Autor:  dina [ 06.06.2017, 12:00 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

25örefan hat geschrieben:
Kairos hat geschrieben:

Orwell läßt grüßen...
Big Brother is watching you...
Zitat:
Was sagt er zum Thema Datenschutz? „Darüber habe ich noch nicht genau nachgedacht“, meint Zoran

Ich bin zufriedener Nutzer dieser Lösung, ganz ohne Ängste vor "Big Brother" :mrgreen:

Die deutschen Verhältnisse, wo ich mich vor meinem Umzug durch den Behördendschungel wühlen musste, und eine Hand nichts von der anderen wusste und es so gut wie unmöglich war, für meinen Mann Dinge zu erledigen, aus Datenschutzgründen, die sehne ich mir nicht zurück. :wink:

Autor:  25örefan [ 01.07.2017, 08:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Es geht voran:
Mit einem Gesetz, welches am Freitag vom Bundestag verabschiedet wurde, soll der Ausbau von offenen WLAN-Netzen vorangetrieben werden. Die Zugangsanbieter sollen nicht mehr für mögliche Rechtsverstöße von Nutzern ihrer WLANs verantwortlich gemacht werden. Die überarbeitete Fassung des Telemediengesetzes sieht aber vor, dass bei wiederholtem Missbrauch Seiten auf Forderung von Rechte-Inhabern leichter gesperrt werden können; exakt definiert ist nicht, welche Gegenmaßnahmen verlangt werden können.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/r ... 84916.html

Autor:  Hendrik77 [ 31.07.2017, 08:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Hejsa !
Vielleicht hilft es auch Deutschland besser zu werden. http://www.focus.de/politik/ausland/eu- ... 06487.html
Venlig hilsen
Hendrik77

Autor:  Hinnerk [ 31.07.2017, 12:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

Also, wenn es um die Versorgung mit Breitbandanschlüssen (DSL) geht, steht ja Deutschland eindeutig besser da als Dänemark (s. Beitrag von 25örefan). Und darauf kommt es letztendlich an.

Autor:  Hinnerk [ 31.07.2017, 13:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Deutschland digital nur Mittelmaß

25örefan hat geschrieben:
Es geht voran:
Mit einem Gesetz, welches am Freitag vom Bundestag verabschiedet wurde, soll der Ausbau von offenen WLAN-Netzen vorangetrieben werden. Die Zugangsanbieter sollen nicht mehr für mögliche Rechtsverstöße von Nutzern ihrer WLANs verantwortlich gemacht werden. Die überarbeitete Fassung des Telemediengesetzes sieht aber vor, dass bei wiederholtem Missbrauch Seiten auf Forderung von Rechte-Inhabern leichter gesperrt werden können; exakt definiert ist nicht, welche Gegenmaßnahmen verlangt werden können.
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/r ... 84916.html

Da bleiben aber Fragen offen:
Wie verträgt sich dies aber nun diese Überarbeitung des Telemediengesetzes zum Schutz der Hotspot-Anbieter als dass die Betreiber von offenen, verschlüsselungsfreien WLANs, wie z.B. Caffees, Kaufhäuser, Baumärkte und Bahnhöfen zukünftig nicht mehr der s.g. Störerhaftung unterliegen? Das heißt doch im Klartext, dass damit kriminellen Machenschaften per Smartphone, Notebook oder Tablet Tür und Tor geöffnet werden. In solchen Fällen führen Ermittlungen lediglich zum Hotspot dessen Betreiber. Selbst die evtl. übermittelte individuelle Mac-Adresse des Geräts führt nicht weiter, wenn diese nicht mit dem Besitzer des Geräts verbundelt ist.

Diese neue gesetzliche Regelung ist umso unverständlicher, als dass seit 1. Juli d.J. Prepaidkarten mit Personalausweis personalifiziert werden müssen. Mal einfach bei der Tankstelle, Aldi oder Lidl eine SIM-Karte kaufen und mit Phantasienamen aktivieren ist nicht mehr. Grund für diese Maßnahme: Die Strafverfolgungsbehörden haben in der Vergangenheit Telefonate oder illegalen Datenverkehr immer häufiger nicht zurückverfolgen können, da der SIM-Kartennutzer sich in der Anonymität befand.

Was sind das da jetzt für Widersprüche? Einerseits überall in der Stadt offene WLAN-Netze und auf der anderen Seite zwangspersonalifizierte SIM-Karten. Weiß die Politik überhaupt noch, was sie da macht?

Seite 34 von 41 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/