www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 10.12.2019, 03:56

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 09:23 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6122
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Das 4600-Milliarden-Fiasko
Eine hochkarätige und politisch unverdächtige Studie entlarvt den süssen Traum der Energiewende als ökonomischen und ökologischen Albtraum. Doch was nicht sein darf, kann nicht sein....
Da lohnt es sich, die Studie des Akademieprojektes «Energiesysteme der Zukunft» der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften in die Hand zu nehmen. Die vom Bund finanzierte und von zwei Dutzend der besten Professoren Deutschlands verfasste Untersuchung setzt sich auf 163 Seiten mit der Umsetzbarkeit und den Kosten der sogenannten Energiewende auseinander. Die Erkenntnisse erscheinen deprimierend.
https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019- ... -2019.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 09:37 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5813
Wohnort: Odense
Ich kann nicht sagen warum, aber ich kann den Link aus dem letzten Beitrag nicht öffnen, auch wenn ich ihn kopiere und es versuch ist da nichts zu lesen.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 09:48 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6122
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Ich kann nicht sagen warum, aber ich kann den Link aus dem letzten Beitrag nicht öffnen, auch wenn ich ihn kopiere und es versuch ist da nichts zu lesen.

Hendrik77

Ich kann den Link auch aus meinem Post heraus öffnen und lesen.
Hier noch mal:
https://www.weltwoche.ch/ausgaben/2019-20/artikel/das-4600-milliarden-fiasko-die-weltwoche-ausgabe-20-2019.html
Auch hier ist der Link zu finden, vielleicht geht es bei Dir über den Weg:
https://www.vernunftkraft-odenwald.de/energiewende-das-4600-milliarden-fiasko/

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 14:13 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5813
Wohnort: Odense
Alles ok, jetzt kann auch ich den Link lesen.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 17:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 1015
Wohnort: Sønderjylland
Jaja, Fritz Vahrenholt -> ein wahrlich schlauer Typ und RWE-Lobbyist, der in wirren Publikationen und Auftritten den Klimawandel leugnet und von der Fachwelt dafür zerrissen wird, schreibt also vor einem halben Jahr einen polemischen Essay in einem rechtspopulistischen Blatt, in dem er Angst und Zweifel sät und einseitig Stimmung macht, um deren Publikum zu bedienen, aber keine andere wirkliche Lösung parat hat für ein Problem, das seiner Meinung nach gar nicht besteht, wird in einer nicht enden wollenden Selbstbestätigung von Hysterie in der Sache von dir gegoogelt und in Ermangelung an Themenrelevanz als Linkparade in einem Forumsbereich zur Verfügung gestellt, in dem früher sogar mal auf Dänisch das Wesen Deutschlands und die dänische Sichtweise darauf besprochen wurde und wo heute nur noch von Powerusern zu Reizthemen monologisiert wird.


dk-forum 2019 in a nutshell

Gääähn :roll:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.11.2019, 20:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6122
Wohnort: Niedersachsen
Ja, ja Krogen...

Bei dem Text handelt es sich um einen Essay zu einer vom Bund finanzierten Studie zum Thema «Energiesysteme der Zukunft». Von „Klima leugnen“ (was man sowieso nicht kann, denn das Klima gibt es nun mal even :wink: )lese ich da nichts, da sich der Essay gemäß der o.g. Untersuchung ebenfalls mit der Umsetzbarkeit und den Kosten der Energiewende beschäftigt.
Wenn Du an den Zahlen, Daten und deren Interpretationen oder der Wortwahl etwas zu kritisieren hast, bitte.
So aber bezieht sich Deine Kritik lediglich auf den Autor und das veröffentlichende Medium.
Hätte ich den Text ohne Angabe des Autors und des Mediums gepostet, was würde von Deinem Beitrag übrigbleiben?
Nicht viel, außer Deinen Vermutungen über die Beweggründe, warum ich etwas poste und Dein „Beklagen“, daß dies in einem Themenbereich des Forums geschieht, „in dem früher sogar mal auf Dänisch das Wesen Deutschlands und die dänische Sichtweise darauf besprochen wurde und wo heute nur noch von Powerusern zu Reizthemen monologisiert wird.“
Letzteres „ Beklagen“ geht allerdings in die falsche Richtung, denn daran etwas zu ändern, liegt nicht nur in meiner Hand.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.11.2019, 06:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 1015
Wohnort: Sønderjylland
Was Professor Doofkopp aus der Studie macht, die besagt, dass, um die gesetzten Ziele zu erreichen, es großer Anstrengungen mit Kosten von 2 Billionen (1-2 % des BIP) bis 2050 bedarf, ist, in Anbetracht seiner Inkompetenz, Unseriösität und Befangenheit für mich völlig irrelevant. Da kannst du auch gleich einen Essay zu dem Thema Sexismus von Donald Trump posten. Oder einen Essay von Höcke zum Thema Antisemitismus. Oder einen von meiner Omma zum Thema Digitalisierung.

Aber darum gehts mir nicht.

Ich sehe auch keinen Sinn darin, mich noch inhaltlich mit Eingebungen von Vahrenholt, Mörner, Lomborg, oder was du sonst noch so aus dem EIKE-Sumpf ausgräbst, zu befassen.

Darum ging es mir auch nicht, das musst du selbst wissen. Da wundere ich mich schon lange nicht mehr.

Ein Absatz wegen OT entfernt von Moderator Hendrik77.

DAS ist das was bleibt.
Nicht viel....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.11.2019, 12:54 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5813
Wohnort: Odense
@all Informationen
Ein Absatz und zwei Beiträge wegen OT entfernt. Hier bitte beim Thema bleiben. Vielen Dank !

Moderator Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2019, 01:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.04.2012, 09:56
Beiträge: 342
Eine bemerkenswerte Bundestagsrede zum Thema Klimawandel und Energiewende:


https://www.youtube.com/watch?v=e9olJmmXlME

Quelle des Links; Phoenix, Youtube-Video der Generaldebatte des Deutschen Bundestags vom 27.11.2019

_________________
LG
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2019, 10:46 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5813
Wohnort: Odense
Viele Menschen, also auch viele Meinungen. Ich denke man kann sich hier darauf einigen das vom Klimawandel nicht nur Deutschland betroffen ist und das die Menschen an dem fortschreitenden Wandel nicht unbeteiligt ist.
https://www.focus.de/wissen/natur/klima ... 96176.html
https://www.focus.de/wissen/klima/erder ... 97938.html

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2019, 11:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1672
Wohnort: Berlin
Die Erde ist heute grüner als vor 20 Jahren.
Studie der Universität Boston in Zusammenarbeit mit der Raumfahrtagentur Nasa.

https://compassioner.com/gute-nachricht ... 20-jahren/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2019, 12:07 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6122
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Viele Menschen, also auch viele Meinungen. Ich denke man kann sich hier darauf einigen das vom Klimawandel nicht nur Deutschland betroffen ist und das die Menschen an dem fortschreitenden Wandel nicht unbeteiligt ist.

Da kann man sich drauf einigen und es wird ja auch getan, die Frage ist nur wie reagiert wird, reagiert werden sollte und in diesem Punkt halte ich den Bundestagsredebeitrag unabhängig von der Parteizugehörigkeit des Redners für weitgehend zutreffend:
DK_Urlauber hat geschrieben:
Eine bemerkenswerte Bundestagsrede zum Thema Klimawandel und Energiewende:
https://www.youtube.com/watch?v=e9olJmmXlME
Quelle des Links; Phoenix, Youtube-Video der Generaldebatte des Deutschen Bundestags vom 27.11.2019

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2019, 12:58 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5813
Wohnort: Odense
Ich kann der Rede von A. Gauland nichts abgewinnen u.a. da nicht nur in Deutschland versucht wird Emissionen zu senken etc. Die Vergleiche mit dem deutschen Einzellösung wie in der Flüchtlingspolitik sind für mich einfach absurd. Nur Gemecker und kein einziger Vorschlag was statt dessen zu tun ist, ich kann daran nichts Gutes finden.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2019, 14:42 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6122
Wohnort: Niedersachsen
@Hendrik77"
Klar, es wird nicht nur in Deutschland etwas getan, um Emissionen zu senken, (Ironie on)natürlich auch bei den Großemittenten China, Russland, Indien und nicht zuletzt den USA.(Ironie off)
Und warum ist der Vergleich mit der Flüchtlingspolitik und der Klimapolitik in Bezug auf „Einzellösung“ absurd?
Ist Deutschland etwa nicht genauso das Land mit der großzügigsten Flüchtlingspolitik, wie es jetzt bestrebt ist, das restriktivste Land Europas/ der Welt in Bezug auf die Klimapolitik zu werden?
Es ist leicht, aber nicht überzeugend, eine Rede, die sich mit einer ansatzweisen Zustandsbeschreibung anhand von Fakten zur Energiewende und den sich daraus ergebenden Fragen inklusive Kritik als bloßes „Gemecker“ abzutun, ohne dabei Einzelheiten oder zumindest ein Beispiel zu nennen, an dem man warum „nichts Gutes findet“.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2019, 20:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2018, 15:46
Beiträge: 16
DK_Urlauber hat geschrieben:
Eine bemerkenswerte Bundestagsrede zum Thema Klimawandel und Energiewende:


https://www.youtube.com/watch?v=e9olJmmXlME

Quelle des Links; Phoenix, Youtube-Video der Generaldebatte des Deutschen Bundestags vom 27.11.2019


Danke für den Link! Jedes Wort dieser Rede kann ich voll unterschreiben!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 133 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de