www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 13.08.2020, 11:32

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 347 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 24  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 16:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6002
Wohnort: Odense
25örefan hat geschrieben:

Das eigentliche negative Fazit des Autors und zwar zur mehr als enttäuschendengegenwärtigen Situation in Bezug auf die Langstreckentauglichkeit von E-Autos, ist nach dem Anklicken des Buttons “weiterlesen“ unten auf der Seite zu lesen, so wie ich es oben ( 05.01.2020, 14:09 ) verlinkt und zitiert hatte.


Der von mir zitierte Teil stammt aus dem Gastbeitrag der von Dir verlinkt wurde. Im gesamten Beitrag gibt es keine Formulierung wie z.B. "das eigentliche Fazit". Das sind einfach Tatsachen und deswegen gibt es da für mich auch nichts zu diskutieren.
Die Erklärung wie ein Link komplett ersichtlich wird ist auch viel zu spät, da der dementsprechende Beitrag von mir schon vollständig gelesen wurde bevor dieser hier im Forum online gestellt wurde.
Bei aller Sachlichkeit, ich gehe davon aus das jeder User hier weiß wo man klicken muss damit ein Link komplett ersichtlich wird.

Ich will niemanden was vorschreiben und kann mir auch selbst ein SUV kaufen, aber keinen Bedarf, da es ausreichend andere Möglichkeiten für mich gibt sich anders von A nach B zu bewegen z.B. mit einem E-Auto. Nur weil jemand die erhöhte Sitzposition beim SUV mag ist das alleine in meinen Augen kein Argument was den Bedarf angeht.
Es ist auch kein Vorurteil das Masse die bewegt werden will Energie benötigt und das je mehr Masse bewegt werden will dementsprechend mehr Energie benötigt wird.
Mein 1. Urlaub in Dänemark Mitte der 80er war übrigens mit "Hugo" einem VW Käfer gefahren von meiner Mutter, zwei Kindern hinten drin und Gepäck für alle. Auf die Idee damals ein Geländewagen auch nur zu mieten um in den Urlaub zu fahren ist niemand gekommen, da wurde wohl kein Bedarf erkannt. :wink:

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 18:22 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2008, 19:28
Beiträge: 490
Wohnort: Hansestadt Lübeck
Hendrik77 hat geschrieben:

Nur weil jemand die erhöhte Sitzposition beim SUV mag ist das alleine in meinen Augen kein Argument was den Bedarf angeht.

Hendrik77


Na, dann werde mal älter :mrgreen:

_________________
Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (H. Rühmann)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 18:58 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6763
Wohnort: Niedersachsen
sammy290361 hat geschrieben:
Hendrik77 hat geschrieben:

Nur weil jemand die erhöhte Sitzposition beim SUV mag ist das alleine in meinen Augen kein Argument was den Bedarf angeht.

Hendrik77


Na, dann werde mal älter :mrgreen:

Zumal wenn die als SUV bezeichneten Golfklasse-„SUVs“, die in diesem Segment ganz überwiegend verkauft werden (Zulassungsahlen dazu hatte ich am Beispiel VW weiter oben schon mal aufgezeigt) nicht größer sind oder mehr verbrauchen als eben ein Golf.
Letzteres wird leider gern übersehen, wenn populistisch SUV-Schelte betrieben wird.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 19:17 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6002
Wohnort: Odense
sammy290361 hat geschrieben:

Na, dann werde mal älter :mrgreen:


Bei einer Körpergröße von 200 cm ist die Sitzposition in einem PKW für mich nicht unerheblich und das unabhängig vom Alter. Trotzdem für sich alleine genommen ist das kein Argument für ein SUV und / oder deren Bedarf.

Ein SUV verbraucht einfach mehr wie andere PKW die ich als potenzieller Käufer heute erwerben kann. Das hat nichts mit Populismus oder SUV Schelte zu tun, sondern ist einfach Realität.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 21:28 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2015, 10:21
Beiträge: 106
Wohnort: Thüringen
Rein vom Verbrauch her kann man das doch so nicht pauschalisieren Hendrik. Also das ein SUV mehr verbraucht als ein PKW. Das ist doch Quatsch.
Nur mal als Beispiel aus unserer Firmenflotte.
BMW X2 (SUV), 6,7l/100km. BMW 540xd (PKW), 9,6l/100km. Und nu?
Und das wäre nur ein Beispiel.
Selbst mein Pickup braucht nicht mehr als 9,5l.
Ich glaube da kann man nichts verallgemeinern.

Gruss, Uwe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 22:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6002
Wohnort: Odense
@Eichbaum
Es gibt jede Menge PKW zu kaufen die weniger verbrauchen wie ein SUV und reichen um sicher von A nach B zu kommen. Daran ändert auch dein Besipiel nichts. Und nu?
Hendrik77 hat geschrieben:
Es ist auch kein Vorurteil das Masse die bewegt werden will Energie benötigt und das je mehr Masse bewegt werden will dementsprechend mehr Energie benötigt wird.

Es ist weder ein Vorurteil noch wird von mir was verallgemeinert und neu ist das oben zitierte jetzt auch nicht.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 22:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.07.2015, 10:21
Beiträge: 106
Wohnort: Thüringen
Dem widerspreche ich auch nicht. Doch gibt es auch ne Menge SUV welche weniger verbrauchen als ein PKW. Soll doch bitte jeder für sich selbst entscheiden können für welche Zwecke er ein Fahrzeug benötigt. Um von A nach B zu kommen. Das noch n der Stadt. Spricht meines Erachtens nichts gegen ein E-Auto. Doch was wenn ich eher ländlich wohne? Vier Monate Winter im Jahr. Anhänger ziehen muss. Auf Allrad, hohe Nutz und Anhängelast angewiesen bin. Nen Renault Zoe? Nee.
Doch bitte nicht alle verteufeln die einen SUV oder Geländewagen fahren. Viele davon brauchen den einfach auch.

Gruss, Uwe


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 22:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6763
Wohnort: Niedersachsen


Zitat:
Ein SUV verbraucht einfach mehr wie andere PKW die ich als potenzieller Käufer heute erwerben kann. Das hat nichts mit ...SUV Schelte zu tun, sondern ist einfach Realität.

Es gibt nicht „ein SUV“, dass habe ich dargelegt, da hilft es auch nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Klar gibt es PKWs, die Du „als potenzieller Käufer heute erwerben kannst“ und die in allen Bereichen „kleiner“ sind als eine Golf- oder Golf- SUV - Klasse, aber diese erfüllen nicht alle berechtigten Bedürfnisse an Platzangebot, Leistung und Bequemlichkeit nicht jedermanns Bedürfnissen, solange sie nicht rein prestigebedingt sind.
Stellt sich auch di e Frage warum Du in der Kritik „PKWs“;die Du „als potenzieller Käufer heute erwerben kannst und die weniger Kraftstoff verbrauchen ausgerechnet mit dem Bild „SUV“ vergleichst, wo es doch in der Mittel- und Ober- sowie Luxusklasse mindestens genauso viele Vergleichsbeispiele gibt.
Und ich denke schon, dass die SUV-Schelte nicht realistisch ist, insbesondere da mit dem Pauschalbegriff „SUV“ das Bild eines Fahrzeugs entworfen wird, das geprägt ist von überdimensionierten Außmaßen und Kraftstoffverbrauch, ein Bild, welches nachweislich für den größten Teil der neu zugelassen SUVs nicht mehr zutrifft und damit eben nicht verallgemeinernd der Realität entspricht.

Und wenn Du schreibst
Hendrik77 hat geschrieben:
Mein 1. Urlaub in Dänemark Mitte der 80er war übrigens mit "Hugo" einem VW Käfer gefahren von meiner Mutter, zwei Kindern hinten drin und Gepäck für alle. Auf die Idee damals ein Geländewagen auch nur zu mieten um in den Urlaub zu fahren ist niemand gekommen, da wurde wohl kein Bedarf erkannt. :wink:
kann ich nur sagen, das kenne ich.
Mein erster Urlaub ohne Eltern fand in Dänemark 1979 als Student mit einem VW Käfer 1200 L mit 34 PS statt, der allerdings auf 100 km zwischen 8 und 12 Liter soff, gigantisch im Vergleich zu unserem jetzigen VW Touran Diesel 2.0 mit 150 PS und lediglich einem Verbrauch von 5,6 - 8 Litern und das noch Kat-/ AdBlue - abgasgereinigt.
Natürlich habe ich damals auch nicht an einen Geländewagen ( was ja nicht pauschal einem SUV entspricht) gedacht. Schon allein weil ich es mir nicht hätte leisten können.



 OT
Hendrik77 hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Das eigentliche negative Fazit des Autors und zwar zur mehr als enttäuschendengegenwärtigen Situation in Bezug auf die Langstreckentauglichkeit von E-Autos, ist nach dem Anklicken des Buttons “weiterlesen“ unten auf der Seite zu lesen, so wie ich es oben ( 05.01.2020, 14:09 ) verlinkt und zitiert hatte.


Der von mir zitierte Teil stammt aus dem Gastbeitrag der von Dir verlinkt wurde. Im gesamten Beitrag gibt es keine Formulierung wie z.B. "das eigentliche Fazit". Das sind einfach Tatsachen und deswegen gibt es da für mich auch nichts zu diskutieren.
Die Erklärung wie ein Link komplett ersichtlich wird ist auch viel zu spät, da der dementsprechende Beitrag von mir schon vollständig gelesen wurde bevor dieser hier im Forum online gestellt wurde.
Bei aller Sachlichkeit, ich gehe davon aus das jeder User hier weiß wo man klicken muss damit ein Link komplett ersichtlich wird.
Hendrik77


Das trifft nicht zu.
Man muss bei weitergehendem Interesse an einem verlinkten und teilzitierten (Gast-) Beitrag schon bis zum Ende lesen und der „Weiterlese-Button“ Link zum Öffnen des Gesamttextes war ja nun nicht zu übersehen ( mir ist es ja auch gelungen), sodass es ein Leichtes gewesen wäre auch zu dem eigentlichen Fazit, welches im Text des Testers auch deutlich mit „Fazit“ überschrieben wurde, zu gelangen.
Siehe hier, so ist es nachzulesen:
Zitat:
Fazit
Seien wir realistisch: So werden sich in unserer eher hektischen Zeit keine großen Kundenkreise für Emobilität freiwillig erwärmen lassen. Jedenfalls keine, die täglich hart und lange arbeiten müssen. Es erfordert immer noch einen Diesel für die täglichen Funktionen über längere Strecken. Kurzstrecke okay – aber ohne bessere Ladeinfrastruktur auch irgendwie „ätzend“.. ..

Um das lesen zu können muß man allerdings auf den Button „Weiterlesen“ klicken.
Öffnen kann man den Text nur über diesen Link
https://m.focus.de/auto/elektroauto/pra ... 14889.html
Und dort erscheint nur ein Teiltext, der am Ende mit dem fettblau unterlegten Button „Weiterlesen“ zu eben diesem auffordert.
Ich hätte nie gedacht, dass das so erklärungsbedürftig sein könnte.
PS
Werde letzteres aber in Zukunft berücksichtigen, um keine Mißverständnisse aufkommen zu lassen...

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.01.2020, 23:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6763
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
@Eichbaum
Es gibt jede Menge PKW zu kaufen die weniger verbrauchen wie ein SUV und reichen um sicher von A nach B zu kommen. Daran ändert auch dein Besipiel nichts. Und nu?
Hendrik77 hat geschrieben:
Es ist auch kein Vorurteil das Masse die bewegt werden will Energie benötigt und das je mehr Masse bewegt werden will dementsprechend mehr Energie benötigt wird.

Es ist weder ein Vorurteil noch wird von mir was verallgemeinert und neu ist das oben zitierte jetzt auch nicht.
Hendrik77


Hendrik77 hat geschrieben:
Ein SUV verbraucht einfach mehr wie andere PKW die ich als potenzieller Käufer heute erwerben kann. Das hat nichts mit ...SUV Schelte zu tun, sondern ist einfach Realität.

Nicht als alle, zumal es „den SUV“ einfach nicht gibt.
Du verallgemeinerst, indem Du „SUV“ mit pauschal größerer Masse und dadurch höherem Verbrauch gleichsetzt.
Und das trifft für die überwiegende Anzahl der unter dem Begriff SUV verkauften Fahrzeuge nicht zu.
Ich habe das weiter oben am Beispiel der VW- Fahrzeugpalette verdeutlicht.
Der T-Roc, T-Cross und Tiguan laufen auf Basis des Golf und sind mit diesem in Maßen, Motorisierung und Verbrauch vergleichbar.
Einzig der große Bruder in der SUV- Familie von VW, der als einziger den SUV-Vorurteilen nahe kommt, ist der Tuareg mit einer nur mageren Zulassungszahl von 11.000 im Vergleich zu denen auf Golfbasis konstruierten T-Cross, T-Roc und Tiguan, die im Vergleichszeitraum 01 bis 11/2019 insgesamt 157.000 zugelassene Fahrzeuge zählten.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 00:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 566
Nun macht euch mal nichts vor & Neid beiseite!
Wer, außer einem Gewerbetreibenden einen SUV nur auf der Straße & ohne Anhängerkupplung fährt oder eine vorhandene AHK nicht nutzt fährt so ein Auto nur aus Spaß , aus Sicherheitsgründen ( Ich kann nicht mehr so gut sehen aber wenn es knallt bin ich stabiler verpackt), aus Prestigegründen ( ich brauche das nicht aber kann es mir leisten / eure Armut kotzt mich an/ mein Nachbar hat auch so was ; aber der hat nur einen kleineren!), oder schlicht weg weil Er es steuerlich incl. der Nebenkosten absetzen kann. Ich sehe hier in der Urlaubszeit fast nur Leute im Edelzwirn aus ihren Formel 1 bereiften 2 Tonnern mit Allradantrieb steigen.
Solch einen Schwachsinn hat es hier in DK auch schon vor mehr als 30 Jahren gegeben …. da wurden solche Schlitten als Nutzfahrzeuge auf gelbe Nummernschilder zugelassen …. der Besteuerung in Gewichtsklassen wegen. Besonders Range Rover V8 waren hier mit gelben Nummernschildern der Hit für die Überfliegergesellschaft um damit über den Feldweg zum Golfplatz zu fahren oder am Strand auf und ab zu fahren. Natürlich nicht den Vorteil zu vergessen das man mit so einem Ding auf dem Supermarktparkplatz auch mal die Abkürzung über Grünflächen und Pflanzinseln nehmen konnte wo sich der Pöbel festgefahren hätte!
Mein Auto ist ein Volvo 145 von 1970 der seine Ökobilanz schon im letzten Jahrtausend mit einem Kilometerstand von mehr als 500 000km eingefahren hat.
Das Auto meiner Tochter ein Lupo TDI ….. der bringt es fertig 4 Studenten mit 1nem Liter Diesel rund 30 km zu befördern … mittlerweile schon seit 200 000km!
Ich glaube auch das es nicht nur DK Spezifisch am vernünftigsten ist sein Auto zu pflegen und so lange zu fahren bis nichts mehr geht.
Dann klappt es auch mit der Ökobilanz!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 02:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6002
Wohnort: Odense
@Eichbaum
Ich verteufle hier niemanden und pöbel auch keine SUV Fahrer an wenn ich sie treffe und somit bin ich deiner Bitte schon nachgekommen und werde es in Zukunft auch nicht ändern. :wink: Natürlich gibt es Personen die ein Bedarf haben an leistungsstarken Pkws u.a. SUVs und dieser Bedarf wurde von mir nie bestritten, aber es gibt eben auch die Fälle wo Kinder mit einem SUV 2,5 km zur Schule gebracht und abgeholt werden und das innerhalb von Kiel. Da mit Bedarf zu argumentieren finde ich denn einfach dreist.
@25örefan
Es ist doch eigentlich nicht so schwer zu verstehen wenn ich schreibe das ich den gesamten Beitrag ( aktualisiert am 9.1. um 13:33 Uhr) von Gastautor Bernd Ramler schon gelesen habe und wenn mir jetzt zum 2. Mal erklärt wird wie ich den Link dazu richtig öffne, da fällt mir auf sachlicher Ebene nichts mehr zu ein, sondern es kommt in mir das Gefühl auf das mich gerade jemand verarschen will. :?
Du willst mir also erzählen das es haufenweise SUVs gibt die alle weniger verbrauchen wie andere neue Mittelklassewagen die es aktuell zu kaufen gibt und wirfst mir hier Verallgemeinerung vor, das hat ja schon was von Satire. https://www.adac.de/rund-ums-fahrzeug/a ... vergleich/ https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ ... r-101.html
Erstmal habe ich nie behauptet das es nur ein SUV gibt, sondern wie bei Kleinwagen beschreibt die Abkürzung SUV ein bestimmten Fahrzeugtyp der nicht nur von VW hergestellt wird. Wie auch bei anderen Fahrzeugtypen bin ich mir klar darüber das es auch bei SUVs eine Spanne von - bis gibt was den Verbrauch angeht.
Bedarf und Anspruch sind nicht nur zwei verschiedene Worte und um den Bedarf an Mobilität zu decken geht es oftmals auch ohne ein SUV, aber wenn ich den Anspruch habe eine erhöhte Sitzposition und extra viel Platz zu haben hat das einfach nichts mehr mit eben erwähnten Bedarf zu tun.
Bitte verschone diesen Thread doch einfach mit deinen Wiederholungen, denn dadurch wird die Argumentation nicht besser und es kommt hier auch nicht mehr Sachlichkeit in den Thread, jedenfalls sehe ich das so.
@BLAVANDS HUK
Danke für deinen Beitrag !

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 09:05 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6763
Wohnort: Niedersachsen
@ BLAVANDS HUK
Zitat:
Ich sehe hier in der Urlaubszeit fast nur Leute im Edelzwirn aus ihren Formel 1 bereiften 2 Tonnern mit Allradantrieb steigen.

WO IST DAS?
Monaco? :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 12:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 566
Nein !
Blavand, Vejers, Henne, Varde, Esbjerg …. kurz um an allen möglichen Orten im Land.
Das kleinste SUV das für mich Sinn macht ist ein Lada Niva. :idea:
Mir geht es in der Sache nicht um haben oder nicht haben.
Der von mir beschriebene Trend zum Edelallradler a la Range Rover V8 der hier in DK schon um die 1980er begonnen hat als in Deutschland noch am Verstand der Besitzer solcher Saufschlitten gezweifelt wurde hat wohl seitdem eine Gemeinschaft von Leuten infiziert die sich an amerikanischem oder anglophilen Lebensstiel begeistern können die nicht nur mit dem Besuch von Fast Food Fresstempeln und gedankenloser Entsorgung von Einweggeschirr in Europa eingezogen ist. Think big & drive big! In den USA habe ich noch Verständnis für die Fahrer solcher Autos die lange Strecken mit Ladung, Trailer & Passagieren überbrücken müssen. Aber das ist auch ein großes Land mit Landstrichen, Wetterverhältnissen & Straßen die ein solches Fahrzeug sinnvoll machen da man zur Not auch mal darin übernachten/ campieren kann wenn es sein muss! Aber im westlichen Europa? Bei unseren Straßenverhältnissen und unserer Verkehrsdichte in der eigentlich keiner unbeobachtet / unbemerkt in eine Notsituation kommen kann? Wer in Europa auch etwas abgelegen wohnt kommt in der Regel mit einer Familienkutsche im Kombiformat mit Sack und Pack incl. Hund überall hin. Als 2t Wagen für den Fall der ( Schnee)Fälle / widrigster Straßenverhältnisse tuts auch ein Lada Niva oder ein Suzuki LJ. Wer viel & weit fahren muss nimmt einen Diesel. Wer mir, als Fahrer eines + 2 Tonnen Benzin SUVs weiß machen will sein Auto wäre kostengünstig mit Gas befeuert und sich so versucht als Energieverschwender rein zu waschen macht sich lächerlich. Egal was sein Motor da verbrennt … die Schadstoffbelastung bleibt die Gleiche. Wer viel einatmet muss auch wieder viel ausatmen und nimmt damit anderen die Luft zum Leben!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 12:48 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6763
Wohnort: Niedersachsen
BLAVANDS HUK
Zitat:
Das kleinste SUV das für mich Sinn macht ist ein Lada Niva.

Ausgerechnet der Lada Niva der als „Kleinst-SUV“ (aber echter Geländewagen) einen der höchsten Kraftstoffverbräuche ( und dann noch als Benziner erhältlich) unter seinesgleichen hat und dessen Wirtschaftlichkeit höchsten innseinem niedrigen Anschaffungspreis hat.
Obwohl, ich mag dieses urige Auto mit ausgezeichneter Geländegängigkeit und würde es mir sofort kaufen, wenn es nur darauf ankäme.
Zitat:
Wer mir, als Fahrer eines + 2 Tonnen Benzin SUVs weiß machen will sein Auto wäre kostengünstig mit Gas befeuert und sich so versucht als Energieverschwender rein zu waschen macht sich lächerlich.

Kommt darauf an, mit was man ein solches Fahrzeug vergleicht und für was Mannes verwendet.
Die hier angesprochene Klassde „SUV“ ist in der Mehrheit damit nicht angesprochen.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.01.2020, 13:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6002
Wohnort: Odense
Der Vergleich vom ADAC ist doch eindeutig. Mehr Gewicht gleich höherer Verbrauch an Kraftstoff und da wurde kein Smart mit einem SUV verglichen.
Anstatt anderen Populismus oder SUV Schelte vor zu werfen, wie wäre es einfach mal an zu erkennen das grundlegendes sich nicht ändert nur weil man ein Liebhaber von SUVs ist.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 347 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 24  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de