www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 12.12.2019, 22:32

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ferienhaus vor Ort mieten
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 08:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.12.2006, 10:19
Beiträge: 97
Wohnort: Dorf im Nordwesten von Hamburg
Hallo,

habe gesucht und keine Beiträge hierzu gefunden. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Wir wollen Ende September noch für eine Woche in die Nähe von Lemvig fahren. Habe bei Steen Jörgensen tolle Häuser gefunden und möchten auch über ihn buchen. Wie sieht es aus, wenn ich am Anreisetag vor Ort buche? Kann ich dadurch noch ein paar Euros sparen? Oder lohnt es sich nicht? Vielen Dank für eure Antworten. :D

LG
Katinka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 09:09 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.12.2008, 14:57
Beiträge: 1286
Wohnort: Thüringen
Hallo Katinka,
buchen geht schon, sparen: leichte Zweifel meinerseits. Haben früher auch öfter spontan im Herbst Auto gepackt und für eine Woche los in verschiedene Gegenden. Bekommen haben wir immer was, aber nur zum Katalogpreis. Einzige Sparmöglichkeit: die Schilder an der Straße beachten. Wohnung oder Ferienhaus frei von Privat.
nordseefan

_________________
Take it easy.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 09:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.06.2008, 07:38
Beiträge: 261
Wohnort: 5463 Fjelsted
hej
kenn den vermieter nicht, aber einige bieten ja auch Last-Minute Preise an, bei 10 Tagen vorher buchen.
kann aber auch sein das bei deiner Buchung dann jemand schneller war und das Haus weg ist...
ruf ihn doch einfach mal an
wenn du spaet buchst ist eigentlich oft normal das bei Anreise zahlt, weil die Bankwege sehr lang sein koennen

mvh hafra

_________________
Bild
- Alle großen Ideen sind einfach.
- Eine der wichtigsten Fortbewegungsarten des Menschen ist, dem anderen auf halben Weg entgegenzukommen.
- Wer Rechtschreibfehler findet, darf diese behalten!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 09:42 
Hallo,

rein theoretisch (und auch praktisch) ist das schon möglich, aber ich denke da spielen garantiert nicht alle Hausbesitzer mit.

Ich persönlich fände es nämlich nicht unbedingt so prickeld, wenn der Vermittler am Samstag anrufen würde und sagt:

"Hey, ich habe gerade Dein Haus für die nächste Woche vermietet"

Ein bisschen Planungssicherheit braucht auch ein Sommerhausbesitzer.
Es könnte ja durchaus sein das dieser anders disponiert hat, also z.B. er selbst (oder auch Verwandte/Freunde) ein paar Tage dort verbringen möchte.
Oder das irgendwelche Reparaturen oder Umbauten anstehen (der September ist da wohl aufgrund des meist noch recht guten Wetters) recht beliebt für Aussen- und Gartenarbeiten.
Es kann aber auch sein das der Besitzer gerade den Samstag nutzt um in Deutschland seine Øl-Vorräte zu ergänzen etc. und gar nicht erreichbar ist.

Ich denke mal ohne jede Rücksprache kann kein Vermittler so einfach ad hoc ein Haus vermieten, nur weil dieses laut Belegungsplan gerade frei ist.

Ich hatte mal erlebt das ich ein Haus nicht beziehen konnte, weil das zuvor von einer Gruppe feierwütiger Abiturienten derart verwüstet wurde das man es einfach nicht innerhalb eines absehbaren Zeitraumes wieder in einen bewohnbaren Zustand versetzen konnte.
(Da muss wohl die Kot... flächendeckend im ganzen Haus verteilt gewesen sein.)
Ich bekam da zwar anstandslos ein Ersatzhaus, aber obwohl es absolute Vorsaison war, musste der Vermittler etliche Telefonate führen bis er das O.K. eines Eigentümers hatte.
Einige waren wohl gar nicht erreichbar, andere hatten wohl anders disponiert.

Das muss natürlich nicht immer so sein, aber ich denke mal auch einige Vermittler fänden es nicht ganz so prickelnd wenn es sich einbürgern würde auf "gut Glück" nach DK zu fahren, und sich dann vor Ort sein Haus (am besten nach vorheriger Besichtigung verschiedener Objekte) vor Ort auszusuchen.

So wie wir Deutschen gestrickt sind, macht nämlich einer eine positive Erfahrung und posaunt die dann in die Welt hinaus.
Und irgendwann stehen dann plötzlich Dutzende "Last-Second-Urlauber" vor den Büros und wollen das genauso machen.

In Deutschland hätte ich absolut keine Bedenken ohne feste Buchung irgendwo hin zu fahren, aber bei deutschen Ferienunterkünften hängen ja auch oft Schilder wie "Wohnung frei" aussen dran, und der Vermieter wohnt in der Regel ja im selben Haus.
Der dänische Hausbesitzer muss sich da meist auf seinen Agenten vor Ort verlassen.

Im vorliegenden Fall würde ich die Vermitlung Jørgensen einfach mal im Vorfeld kontaktieren, damit dieser "vorgewarnt" ist.
Ich denke mal wenn er weiss was der Gast so in etwa erwartet, dann kann er da schon mal die entsprechenden Objekte zur Auswahl heraussuchen und deren Besitzer kontaktieren.
Mir persönlich wäre es zu riskant z.B. ein Haus das ich mir im Voraus "ausgeguckt" habe dann vor Ort vielleicht doch nicht bekommen zu können, und auf ein "Ersatzobjekt" umswitchen zu müssen.

Allerdings glaube ich kaum das er das Haus "Last-Minute" unbedingt billiger anbieten wird.
Irgendwelche "Rabatte" werden nämlich schon längerfristig mit dem Besitzer festgelegt und beschränken sich meiner Erfahrung nach auf längere Belegungszeiten zu wenig gefragten Zeiten (14 Tage oder mehr)oder auf die Belegung mit einer limitierten Personenzahl.
Bei einer "Kurzfristigen Belegung" für eine eizige Woche werden sowohl Vermittler als auch Eigentümer nicht allzuviel von ihrem schmalen Nebensaison-Gewinn abgeben wollen.
Der Aufwand in Bezug auf Verwaltung etc. bleibt ja gleich , egal ob das Haus nun eine Woche oder einen Monat gemietet wird.

Gruß

Reimund


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 10:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.05.2010, 21:06
Beiträge: 236
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mir wäre das zu wage, wenn ich spontan vor Ort buchen müsste,ich weiß gerne vorher, wohin ich möchte.
Denke auch auf jeden Fall, dass sich dabei nichts sparen lässt zum Katalogpreis. Aber einige Anbieter, machen ja sowas wie Last Minute! Denn wäre mir so etwas schon lieber, als etwas nehmen zu müssen, was grade "übrig" ist :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 10:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.10.2002, 21:39
Beiträge: 151
Hej,
also Reimund, ich stimme Dir vollkommen zu.
Denn genau so erlebnis hatte ich vor ein paar Jahren mal.
Ich bin spontan nach Søndervig gefahren und habe vor Ort gebucht,
bezahlt und den Schlüssel mit Wegbeschrebung bekommen.
Erstaunt war ich, als das im Haus jemand war.
Da mein Dänisch so ziemlich gar nicht funktioniert
und die beiden kaum Deutsch sprachen, war die Verständigung erwas schwierig. Aber hinterher stellte sich heraus, das das die Besitzer waren, die in der Woche (Da das Haus ja nicht vermietet war) das Haus streichen und renovieren wollten. Der gute Mann war natürlich dementsprechend sauer auf das Vermittlungsbüro, das die ihn nicht mal angerufen hatten.
Ich allerdings habe mir vorher nie Gedanken darüber gemacht.
Gut, schlußendlich konnte ich das Haus beziehen und die beiden haben alles in den Abstellraum gepackt und sind gefahren.
Aber seit dem mache ich solche "Spontanurlaube" auch nicht mehr;
wenn ich wirklich spontan fahren möchte, rufe ich an oder maile.
Dann kann das vorher geklärt werden....
Übrigens war es spreslich auch kein Schnäppchen,
habe den normalen Katalogpreis bezahlt.

Ich schließe mich den anderen an,
hinfahren und vor Ort buchen würde ich nicht machen.
Wenn Du spontan fahren möchtest,
nehm vorher Kontakt auf und dann bist Du und auch der Besitzer auf der sicheren Seite....so denke ich.

Ich wünsche trotzdem einen sehr schönen Urlaub.

Hilsen
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 10:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2006, 15:38
Beiträge: 2316
Wohnort: Berlin v Deutschland
reimund1012 hat geschrieben:
Es könnte ja durchaus sein das dieser anders disponiert hat, also z.B. er selbst (oder auch Verwandte/Freunde) ein paar Tage dort verbringen möchte.

Hej,

der Eigentümer muss sein Haus zur Selbstnutzung genauso bei der Vermittlung reservieren, wie die Touristen. Hat er das getan, fragt die Vermittlung nach, ob er nicht lieber zu Gunsten der Mieteinnahme dem Touristen den Vortritt lässt. Ist das Haus frei, ist es eben zur Vermietung frei. Informiert wird der Eigentümer natürlich über die Vermietung.

Gruß

/annika


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 10:34 
Also , vor ein paar Jahren haben wir uns ganz kurzfristig wieder mal spontan zu einem Trip nach Dk entschlossen. Für eine Woche.

Telefonisch mit dem Vermieter (direkt-am-meer.de - sprechen deutsch) in Verbindung gesetzt und in einer Stunde war alles erledigt. 5 Tage später dort angekommen, Betrag in Bar bezahlt und alles war OK.

Vor Ort wäre mir zu *waghalsig*. Fahre immer mit Kindern und Hunden. Deshalb muss ich schon vorher telefoisch klären.

Denke aber, das man heute alles telefonisch und anschließend via Internet , innerhalb kürzester Zeit , abwickeln kann. 3-5 Tage vorher , denke ich, kein Problem.

Günstiger wird es glaube ich nur, wenn man vorher im Internet die Angebote anschaut. Da gibt es schon enorme Einsparungen, was da angeboten wir. Gibt ja eine Menge Anbieter.

Sie mal hier im Forum unter Urlaub in DK - Linksammlung Vermieter :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 10:40 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.12.2006, 10:19
Beiträge: 97
Wohnort: Dorf im Nordwesten von Hamburg
Vielen Dank für eure Antworten. Meine Frage ist beantwortet - es bringt preislich also nichts. Ich werde jetzt online buchen, so kann ich mich dann auch längere Zeit auf das Häuschen freuen.

LG

Katinka


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 10:47 
Schönen Urlaub auf jeden Fall :D


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 11:21 
Hallo @ Annika,

ich dachte da auch weniger an "geplante Eigennutzung", sondern an spontane Wochenenden.

Ich denke kaum ein Hausbesitzer wird beim Vermittler die "Erlaubnis" zum Besuch seines eigenen Hauses "erbitten" wenn er sich z.B. am Freitag abend aufgrund schönen Wetters kurzfristig dazu entscheidet dort das Wochenende zu verbringen.

Die Anzahl der kurzfristig anreisenden "Spontanurlauber" ist in DK ja im Gegensatz zu DE sehr gering, so dass der Eigentümer ja nicht damit rechnen muss erst am Samstag mittag zu erfahren das sein Haus gerade eben doch noch vermietet wurde.

Da wird wohl längst nicht jeder Eigentümer "vorschriftsmäßig" den Vemittler informieren.
Zudem sind ja viele Eigentümer Samstags ohnehin vor Ort.
Sei es um die Kontrolleure zu kontrollieren, oder auch nur um den Rasen zu mähen oder Kleinigkeiten zu reparieren.
Da wird wohl öfter mal jemand spontan über Nacht bleiben, weil er keine Lust auf die Heimfahrt hat, das Wetter zu gut ist und ohnehin die Hütte planerisch leer steht.

Gruß

Reimund


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 15.08.2010, 11:34 
katinka hat geschrieben:
es bringt preislich also nichts.

Die Häuser von Steen Jørgensen haben ja auch schon ein sehr gutes PreisLeistungs Verhältnis. Kann man bei uns sehr einfach sehen indem man die Angebote von SJ mit die der Konkurrenz vergleicht.

Wegen den günstigen Preisen sind die SJ Häuser aber auch gut ausgelastet. Noch ein Grund frühzeitig zu buchen.

@Reimund: Deine Kommentare zur kurzfristigen Nutzung des Eigentümers kann ich nur zustimmen. Hängt aber sicher teilweise vom Anbieter ab.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 12:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2005, 10:53
Beiträge: 1238
Wohnort: Hannover, Deutschland
Hej,

also, wir wollten im Januar 1999 ganz spontan für eine Woche nach Henne Strand.

Ich hatte ca. 2 Tage vorher bei Kobmand Hansen angerufen und nach einigen freien Häusern, die ich mir zuvor schon im Katalog und auch im Internet angesehen habe, gefragt.

Am Telefon sagte mir ein netter Mitarbeiter, wir brauchen jetzt nicht zu buchen, wir sollten einfach am Samstag vorbei kommen und könnten uns dann vor Ort umschauen.

Genauso haben wir es dann auch gemacht. Wir waren Samstags so gegen 12:00 Uhr in Henne Strand bei Hansen.
Ich hatte mir zu Hause schon eine Liste mit 5 Häusern gemacht, die für uns in die engere Auswahl kamen.

Wir bekamen von allen Häusern einen Schlüssel und wollten gerade als Drittes ein Haus im Porsevej anschauen.
Als wir aufschlossen stellten wir fest, dass das Besitzerehepaar aus Kolding im Haus am Putzen war und eigentlich auch das Wochenende dort verbringen wollten.
Wir sagten dann natürlich gleich, dass wir ein anderes Haus nehmen würden, aber das Ehepaar war fast beleidigt, das wir nicht ihr Haus wollten.
Sie würden nur noch ein paar Kleinigkeiten erledigen und dann könnten wir ihr Haus beziehen. Es wäre für sie überhaupt kein Problem. In einer Stunde wären sie fertig usw. und sie wären ja auch schnell wieder in Kolding.

Also haben wir uns noch während dieser Stunde Wartezeit die anderen Häuser angeschaut und sind dann für 1 Woche in den Porsevej gezogen.

War übrigens ein sehr schöner Urlaub.

Ich weiß allerdings nicht, ob das heute noch so gehen würde.

Hilsen Herma


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 13:17 
Offline
Mitglied

Registriert: 27.05.2009, 18:07
Beiträge: 304
Wohnort: NRW in der Nähe von B und NL
Wir haben das mal vor zwei Jahren im Herbst zwangsläufig gemacht nachdem wir uns von Dancenter eine unterwohnte Drecksbude gemietet hatten . Da man uns keinen Ersatz geben wollte (seitdem habe ich eine extreme Abneigung gegen diesen Verein und buche da garantiert nie wieder), gab es nur die Möglichkeit, woanders ein neues Haus zu nehmen oder nach Hause fahren.

Also rein bei Feriepartner in Kalundborg, kurz beschrieben was wir suchen. Die haben uns dann auf die Schnelle 5 Häuser angeboten. Wir hätten auch alle vorher besichtigen können, wozu wir aber keine Lust hatten. Also haben wir den Beschreibungen der netten Mitarbeiterin vertraut, die hat kurz telefoniert und schon hatten wir ein tolles Haus oberhalb vom Fjord. Bezahlt haben wir allerdings den normalen Katalogpreis. Rabatt gabs nicht und ich habe ehrlicher Weise auch nicht danach gefragt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 16.08.2010, 16:17 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.03.2010, 08:03
Beiträge: 124
Wohnort: Hannover/Südstadt
Moin Moin
So wie ich Steen kenne, geht da wegen des Preises gar nichts mehr.
Ich würde auch schauen, ob das Haus ca. 14 Tage vorher über Last-Minute buchbar ist. Sollte es noch frei sein und es nicht per Lastminute buchbar sein, bietet es der Besitzer auch nicht ermäßigt über Lastminute an. Da bleibt Dir dann nichts anderes über als den normalen (Wobei der bei Steen auch ca. 20 % niedrieger als woanders ist) zu bezahlen.

LG
Carsten

PS: Welches Haus haste den im Auge?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 66 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de