www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 25.10.2020, 23:03

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 12.10.2020, 10:08 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 10.10.2016, 12:35
Beiträge: 3
Moin,

ich bin seit 1 Woche in einem tollen Ferienhaus. Da ich einerseits immer einen funktionierenden Internetzugang brauche (notfalls per android Hotspot9) andererseits bei dem eher schlechten Wetter in den letzten Tagen auch die restliche Familie praktisch drauf angewiesen ist, stört es mich extrem das der dort vorhandene Internetzugang nur morgens ein bischen funktioniert, ab dem Mittag dann praktisch gar nicht mehr.
In der Hausbeschreibung steht das der Internetzugang "nur" 5 MBit/s download und 1 MBit/s upload bietet, was grundsätzlich völlig ausreichend ist, damit kann man sogar netflix und youtube nutzen.
Das Problem ist aber, morgens, wenn ich von der Runde mit dem Hund zurück komme, messe ich beim Download zwischen 0,5 und 2 MBit/s download, upload ist entweder nicht messbar oder wird mit 0,1 MBit/s gemessen. eine Benutzung ist zu dem Zeitpunkt (zwischen 6 und 7 uhr morgens) möglich, aber langsam und netflix bleibt alle 20.40 sekunden stehen, schaltet in die geringste auflösung und funktioniert dann nach 1-2 minuten gar nicht mehr (braucht auch nicht, das hätten die Kinder gerne benutzt, allerdings abends). Email, facebook usw. funktioniert sehr träge und es kommen immer wieder timeouts.
Spätestens ab mittags funktioniert es dann praktisch gar nicht mehr. Das einzige was dann noch zeitweise funktioniert ist Whatsapp, aber da ein Foto in den Familienchat posten klappt auch nicht mehr.
Unabhängig davon kommt das WLAN Signal nicht bis zu den Schlafzimmern (dafür habe ich immer einen kleinen Repeater dabei, der auch funktioniert, aber letztendlich sinnlos ist, da der Zugang selbst nicht funktioniert.)
Das habe ich dem Vermittler Sol og Strand am Mittwoch morgen ausführlich mitgeteilt und eine Lösung bis ende Donnerstag gefordert (ein LTE Router mit einer SIP eines anderen Anbieters würde helfen, mein Handy hat TDC als Roamingpartner und funktioniert mit 150 MBit/s im Keller, meine Frau und die Kinder haben Telenor und 50 MBit/s im Keller sowie 150 MBit/s draussen)
Nach gerade mal 1,5 Stunden kam auch schon die Antwort:
---
Vielen dank für Ihre E-mail.

Leider wird das Internet nicht schneller als jetzt.

Es ist eine Internetverbindung, um E-Mails zu lesen, auf Facebook zu gehen und Nachrichten zu lesen. Leider ist es nicht zum Streamen von Netflix oder ähnlichem.

In der Hausbeschreibung steht auch, dass es sich um eine 5/1-MB-Verbindung handelt, daher kann ich nichts anderes dagegen tun.

Um die Tatsache, dass das Internet vollständig verschwindet, hat der Hausbesitzer gesagt, dass es ist, wenn zu viele gleichzeitig aktiv sind.

Entschuldigung, ich kann nicht mehr tun.

---
Daraufhin habe ich 30% Mietminderung gefordert (irgendeine Verhandlungsgrundlage muss man ja haben), denn ohne Internet hätte ich das Haus entweder nicht angemietet, oder mich selbst rechtzeitig vorher um ein LTE Router und eine entsprechende PrePaid Karte gekümmert.
Daraufhin bekam ich auch relativ schnell eine Antwort:
---
Danke für deine Antwort.

Wenn es im Haus Internet gibt und Sie E-Mails senden und empfangen können. Dann kann ich nichts machen.

Die Informationen zur Internetgeschwindigkeit finden Sie seit 2017 auf unserer Website.

Ich kann Ihren Anspruch auf Entschädigung daher nicht erfüllen.
---
Woraufhin ich dann wieder geantwortet habe:
---
kann sein das es seit 2017 dort steht, aber nun mal versteckt und auch überraschend. Trotzdem funktioniert nicht mal das! Nachmittags und abends funktioniert nicht mal eMail. Ich kann nur eMails lesen und schreiben weil ich einen eigenen Hotspot auf meinem Mobiltelefon habe. Das Internet was im Haus ist funktioniert nur morgens sehr langsam, nachmittags und abend komplett nicht mehr.
---
und auf eine Antwort darauf warte ich ich bis heute.
Was kann ich da machen? Fakt ist nun mal, das etwas was versprochen wurde, nicht eingehalten wurde, aber das einfach nicht mal der versuch unternommen wir was dran zu ändern und die Kommunikation einfach eingestellt wird, ist doch echt daneben, oder?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2020, 12:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005, 21:10
Beiträge: 84
Deinen Wunsch kann Dir wohl maximal ein Anwalt erfüllen. Wäre definitiv nicht meine persönliche Gangart aber das ist je nach Typ ja verschieden.

Meine Vermutung wäre, daß der Router im Haus eine Mobilfunkverbindung verwendet, die ggf. ein Tagesvolumen hat und danach bremst. Ist aber nur geraten. In dem Falle würde es ggf. technisch helfen Brandbreitenfresser wie Netflix, Youtube oder Instagram nicht zu verwenden. Die Kinder können Netflix an Orten an denen ggf. schnelleres (freies) WLAN verfügbar ist evtl. herunterladen (Netflix bietet einen Offline-Modus für manche Serien).

Ansonsten bestünde eben noch die Lösungsmöglichkeit eine dänische Telefonkarte mit größerem Volumen im Laden zu erwerben und eines der Telefone als Hotspot zu verwenden. Zu Tarifen könnte jemand im Forum ggf. mehr wissen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2020, 14:05 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005, 21:10
Beiträge: 84
Hier mal eine Info dazu:
https://www.welovedenmark.de/guenstiges-internet-in-daenemark/
Die "Pakete" soll es bei Supermärkten und Tankstellen geben. Anschaffung: ca. 50dkr. Danach kann man das online registrieren und aufladen. Z.b. 100GB für 100dkr. Das klingt das ganz brauchbar. (ggf. noch schauen, ob die empfangsqualität der jeweils unterstützten anbieter am Haus auch ok ist.)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2020, 14:37 
Offline
Moderator

Registriert: 05.10.2008, 16:36
Beiträge: 4848
Helfen kann ich nicht, aber erzählen dass ich ein Gespräch beim einchecken
in Søndervig mitbekommen habe, wo ein Mieter das selbe Problem hatte,
worauf er die Antwort bekam, dass es zur Zeit sehr viele Störungen gäbe wegen der
Umstellung auf Glasfaser. Ob es stimmt ?? Ich habe keine Ahnung :-(

_________________
Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.10.2020, 16:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2589
bogi32b hat geschrieben:
Moin,

ich bin seit 1 Woche in einem tollen Ferienhaus. Da ich einerseits immer einen funktionierenden Internetzugang brauche (notfalls per android Hotspot9) andererseits bei dem eher schlechten Wetter in den letzten Tagen auch die restliche Familie praktisch drauf angewiesen ist, stört es mich extrem das der dort vorhandene Internetzugang nur morgens ein bischen funktioniert, ab dem Mittag dann praktisch gar nicht mehr.


Hej,

vor zwei Jahren hatte ich in meinem Ferienhaus in Napstjert ein ähnliches Problem. Ok, ich hätte das reklamieren können, habe dann aber einfach meine Smpartphones als mobilen WLAN-Hotspot genutzt. Durch den Wegfall der EU-Roaminggebühren kann man ja auch in DK uneingeschränkt auf sein Datenvolumen zugreifen. Bei den Prepaidkarten von T-Mobile gibt es sogar für kleines Geld eine unbegrenzte LTE-Day-Flat.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2020, 08:02 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 10.10.2016, 12:35
Beiträge: 3
Die Möglichkeiten, mich selbst um den Internetzugang zu kümmern, kenne ich, darum geht es also nicht. Es geht darum, das etwas was gebucht und mitbezahlt was nicht (oder sehr eingeschränkt) zur Verfügung steht. Ich möchte es nutzen können ohne lange drüber nachdenken oder anderweitig aktiv werden zu müssen.
30% Mietminderung ist natürlich übertrieben, ist mir auch klar, aber die reinen Kosten für eine dänische PrePaid Karte wäre auch zu wenig, da es halt wieder etwas ist um das ich mich kümmern muss, obwohl ich diese Dienstleistung bereits bezahlt habe.
Inzwischen habe ich nachgehakt und eine 10% Mietminderung angeboten bekommen. Das sind immerhin mehr als 100 EUR (wenn die so rechnen wie ich).
Leider haben die anders gerechnet und nur knapp 80 EUR rausbekommen (den Frühbucherrabatt auch gleich abgezogen). Ist natürlich einerseits auch etwas, andererseits für den Ärger zu wenig. Auf jeden Fall kommt die Information zum kaum benutzbaren Internet in die Rezension, weil da nachzubessern wäre relativ einfach, und zwar mit einem anderen Internet Anbieter, der dort eine bessere Bandbreite liefern kann.
Mit TDC und Telenor kann ich ja jeweils 150 MBit/s (draussen) messen, da der LTE-WLAN Router für LTE eine Aussenantenne hat, wäre es somit möglich.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2020, 10:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2589
bogi32b hat geschrieben:
Die Möglichkeiten, mich selbst um den Internetzugang zu kümmern, kenne ich, darum geht es also nicht. Es geht darum, das etwas was gebucht und mitbezahlt was nicht (oder sehr eingeschränkt) zur Verfügung steht. Ich möchte es nutzen können ohne lange drüber nachdenken oder anderweitig aktiv werden zu müssen.
30% Mietminderung ist natürlich übertrieben, ist mir auch klar, aber die reinen Kosten für eine dänische PrePaid Karte wäre auch zu wenig, da es halt wieder etwas ist um das ich mich kümmern muss, obwohl ich diese Dienstleistung bereits bezahlt habe.
Inzwischen habe ich nachgehakt und eine 10% Mietminderung angeboten bekommen. Das sind immerhin mehr als 100 EUR (wenn die so rechnen wie ich).
Leider haben die anders gerechnet und nur knapp 80 EUR rausbekommen (den Frühbucherrabatt auch gleich abgezogen). Ist natürlich einerseits auch etwas, andererseits für den Ärger zu wenig. Auf jeden Fall kommt die Information zum kaum benutzbaren Internet in die Rezension, weil da nachzubessern wäre relativ einfach, und zwar mit einem anderen Internet Anbieter, der dort eine bessere Bandbreite liefern kann.
Mit TDC und Telenor kann ich ja jeweils 150 MBit/s (draussen) messen, da der LTE-WLAN Router für LTE eine Aussenantenne hat, wäre es somit möglich.


Die meisten LTE-Router (auch meiner, den ich im Rahmen meines Congstar-Homespot-Tarifs nutze), kann man auch auf 3G umstellen. Da bei uns das 4G-Netz in den Abendstunden, dank der vielen Telekom-Hybrid-Anschlüsse, total überlastet ist, stelle ich dann den Router immer auf 3G um und nutze das UMTS Netz. Statt der 2 Mbit mit dem überlasteten LTE habe ich dann via 3g im Schnitt 11 bis 16 Mbit. Angeblich soll der Homespot-Tarif nur im 4G Netz funktionieren aber hier gehts auch per UMTS.

Wenn man bedenkt wie billig ein Lebara-Startpaket, inkl. LTE-Volumen ist, sind die angebotenen 80 Euro Entschädigung schon völlig ok. Die Prepaidkarten, die es in DK überall gibt, sind beim Kauf auch sofort aktiv und das Einlegen ins Smartphone eine Sache von paar Minuten.

Dänische Prepaidkarten genießen übrigens im dortigen Mobilfunknetz einen Vorzugstatus und liefern oft weit höhere Datenraten als DE-Karten, die im dänischen Netz roamen. Außerdem sind die dänischen Mobilfunk-Datentarife konkurrenzlos günstig.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2020, 16:51 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 10.10.2016, 12:35
Beiträge: 3
Ja, das nächste Haus suche ich nicht mit "inkl. Internet", da entgeht einen ja vielleicht eine Perle :) und kümmere mich von vorn herein selbst drum. Falls es dann doch inkl. ist und gut funktioniert kaufe ich eben kein volumen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2020, 17:20 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005, 21:10
Beiträge: 84
Mein letztes ernsthaftes kein-Internet Problem hatte ich 2003 auf Fanø. Da war die versprochene Telefon-Buchse nicht mehr in Betrieb in die ich das 57k Modem meines Notebooks eigentlich stecken wollte. Die Bibliothek in Nordby bot "Internet-PCs", womit ich mein damaliges Problem aus der Ferne lösen konnte. (Selbstständigkeit halt...)

Seit dem gab es sicherlich mal Router die regelmäßig neu gestartet sind oder -werden mussten. Das jeweiligen Vermieterbüro half stets im Rahmen des machbaren.

Heutzutage ist das dank EU Roaming kaum noch ein Problem. Bezüglich der Kinder ist das dann letztlich deren "Bier". Das war auf den englischen Kanälen schlimmer. Da musste man manchmal raus aus der Kajüte und auf dem Dach weiterbrowsen. (Stahlboot eben) .. ganz schlecht für den Teint.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.10.2020, 18:10 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 365
Wir hatten auch schon ein Haus ( zwei Mal gebucht), da lag ein in großen Lettern formulierter laminierter Text, dass das Neustarten des Routers ausdrücklich verboten ist. :D

Ich habe ein gewisses Grundverständnis für das Verlangen nach Internet aber Urlaub ist Urlaub.
Selbstständigkeit mag ein Grund dafür sein, dass man nicht schlafen kann wenn man nicht erreichbar ist. Aber dafür braucht man kein Internet.
Und ich finde, auch Chefs sollten mal gründlich den Kopf abschalten - dann sind sie vielleicht entspannter. :mrgreen:

Kinder brauchen alles andere als WLAN und permantes Gewusel im Internet - nämlich genau das Gegenteil. :roll:
Die wissen doch mit sich nichts mehr anzufangen wenn es vor ihren Augen nicht flimmert. Das alles macht sie nur verrückt!
Kinder gehören auch mal entschleunigt und geerdet.

Zitat:
aber das einfach nicht mal der versuch unternommen wir was dran zu ändern und die Kommunikation einfach eingestellt wird, ist doch echt daneben, oder?


Es wurde doch alles gesagt - du bist abgehakt.
Dein Problem wurde erhört und es wurde nachgefragt beim Eigentümer. Ich denke mal, im Vermieterbüro ist die Beschwerde abgehandelt und wenn das Problem für euch tatsächlich eine erhebliche Einschränkung ist bzw. war, müsstet ihr scharfe Geschütze auffahren.

Wackeliges Internet kennen wir auch und auch motzende Teenager :!: aber lange diskutiert haben wir das nie.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2020, 11:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6893
Wohnort: Niedersachsen
Polly schrieb
Zitat:
Ich habe ein gewisses Grundverständnis für das Verlangen nach Internet aber Urlaub ist Urlaub.

Eben, aber für den einen gehört nun mal auch ein zuverlässiges, mit für alle Nutzungsmöglichkeiten leistungsstarkes Internet dazu.
Und wenn es für ein Ferienhaus angeboten (und bezahlt!) wird, dann sollte es auch so gut funktionieren, wie der dänische Standard ist, auf dessen Vorzüge insbesondere ggü. deutschem Standard ja unter anderem auch hier im Forum oft genug lobend verwiesen wurde. Daher kann ich die Verärgerung des Threaderstellers gut nachvollziehen.
Ich hatte bisher noch kein derartiges Problem und hoffe, dass es so bleibt.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2020, 17:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 960
Wohnort: Hamburg
Sehe ich auch so.

Und da ich immer allein nach Dänemark reise, möchte ich abends nicht immer nur MauMau mit mir spielen.
Vor allem, weil ich weis das ich mich immer gerne besch...
Dann macht das keinen Spaß. :wink:

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2020, 18:55 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 365
Zitat:
Vor allem, weil ich weis das ich mich immer gerne besch

Das tust du nicht ... ernsthaft? :shock: Bild

Zum Lesen und Surfen reicht das Internet zumeist völlig aus.
Wenn natürlich zeitgleich gestreamt (Videos, Serien etc.) wird, kann es durchaus eng werden. Je nach Schmerzgrenze ... .

Ich kenne die Verträge der Eigentümer nicht aber ich habe Verständnis dafür, wenn ein Ferienhaus nicht mit dem allerhärtesten und vollumpfänglistem Internetanschluss ausgestattet ist. Wozu auch? Ein Ferienhaus ist kein Bürobunker.

Und was heißt bezahlt ... wenn aufgebraucht dann aufgebraucht.
Internet wird zur Verfügung gestellt. Das wurde es auch.
Aber überall gilt - wenn es überstrapaziert wird, wird es eben MauMau. :D

Auch zu Hause ...

Gut spürbar in Corona- und Kurzarbeitphasen. Scheinbar bewegen sich alle im Internet und wir haben ein geilen Vertrag. Trotzdem spackt es.
Das kann auch in Ferienhausgebieten so passieren. Da diese ja derzeit scheinbar völlig ausgebucht sind.

Ich meine es ja nicht böse aber diese Kröte ist echt zu verfeinern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2020, 19:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 365
Übrigens auch hier Sonntag am Abend ... Sonntag ist der Klassiker wo Serien echt in teils schlechter Qualität gestreamt werden können.
Irgendwie sitzen oder liegen da alle vor Netflix ... :roll: :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2020, 19:38 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 365
Zuelli, wenn Corona mal durch ist und wir befinden uns zufällig zur selben Zeit in einer Gegend, bist du herzlich eingeladen zu einer Runde MauMau.
Bild
Dann braucht es kein Internet. :D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de