www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 09.07.2020, 14:14

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bargeldlos bezahlen in Dänemark
BeitragVerfasst: 23.05.2016, 10:09 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 15:00
Beiträge: 220
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Noch ein Unterschied: In Dänemark können auch Unternehmen ein Dankort bekommen. Und DE keine GiroCard. Ist das wirklich soooo schlimm.

Ob es schlimm ist als Unternehmen nicht weltweit online einkaufen zu können. Hm, du bist wohl kein Unternehmer?

Was die Gebühren angehen wird das sicher mit MobilePay günstiger als mit den alten Plastikkarten, ist nur eine Zeitfrage. In solchen Sachen kann VisitDenmark eh nichts bewegen.

Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Ich kann die Logik "der Kunde zahlt sowieso die Kartengebühren, entweder direkt oder durch höhere Preise" nicht nachvollziehen.

Das ist aber sehr einfach. Akzeptiert der Laden Kreditkarten hat er erhöhte Kosten, nur wegen einem begrenzten Kundensegment. Die tragen dann entweder alle Kunden oder nur die Verursacher. Wieso sollte er dir die Ware 3-5% günstiger verkaufen?


Ich bin kein Unternehmen im Sinne von Selbständig. Ich habe aber 4 Mitarbeiter im Außendienst, die für unsere Deutsche Niederlassung arbeiten.

Sie haben alle eine Kreditkarte, die mit unserem Firmenkonto verbindunden ist. Ich bekomme monatlich eine Abrechnung, die Kosten werden monatlich abgebucht. Mit dieser Kreditkarte, können die Mitarbeiter ja eben weltweit reisen und online einkaufen - sogar kontaktlos!. Meistens sogar(außer wenn sie in DK unterwegs sind) ohne Gebühren :wink: Warum ich da eine EC/V-Pay/Girocard brauchen sollte, verstehe ich nicht.

Die Mitarbeiter(und ich) sind häufig in vielen Ländern unterwegs, nur wenn wir alle in DK reisen, habe ich sie darauf angewiesen, Bargeld abzubuchun und nur im "Notfall" mit der deutschen Karte zu zahlen. Es spart uns für die Kartengebühren. Aber wenn es anscheinend vom "Oh, so fortschrittlichen" dänischen Handel so gewollt ist, sollen sie sich bitte schön mit unserem Bargeld rumschlagen. An Tankstellen und in Hotels gucken sie immer ein bisschen blöd wenn man ein 1.000 DKK schein zückt, eine 18-Jährige Kassierein in DK hat oft sowas nie gesehen.....

In B, NL, UK, 1PL, CH, AU und andere Länder wird weiterhin gebührenfrei mit der deutschen Kreditkarte bezahlt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bargeldlos bezahlen in Dänemark
BeitragVerfasst: 23.05.2016, 10:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.01.2016, 00:27
Beiträge: 146
Wohnort: Hamburg
Also mit Verlaub, was soll an solchen Gebühren so fortschrittlich oder sinnvoll sein?

Und natürlich gehören die Kosten zum eigenen unternehmerischen Risiko, wenn
ich mich mit keiner gebührenlosen Zahlungsweise mehr auseinander setzen will
und natürlich gilt dies auch in Bezug zu deutschen Touristen (die ja nun keinen
unerheblichen Anteil am Tourismus in DK haben).

Dann kann ich versuchen, die Gebühren den ausländischen Kunden "unter zu jubeln"
(was übrigens natürlich nicht fortschrittlich, sondern einfach ziemlich dreist ist)
und hoffen, dass die das einfach hinnehmen und trotzdem fröhlich weiter ihr Geld
ausgeben oder ich muss halt selbst die Konsequenzen meiner Entscheidung tragen.
In diesem Fall entweder die Gebühren (wie sonst auf der Welt auch üblich) selbst
tragen oder das Riskio von sinkendem Umsatz hinnehmen.

Um das mal ins Kleine zu übertragen - wir und auch alle Freunde und Bekannte die
wir kennen, zahlen in DK ausschliesslich mit Bargeld (was wir in D natürlich nicht tun)
und sollte dies irgendwann nicht mehr möglich sein, wird der entsprechende Konsum
in DK massiv eingeschränkt. Wir können für die 1-2 Wochen Urlaub auch alles relevante
mitnehmen, Klamotten gibt es woanders auch, essen gehen - man kann auch selbst grillen,
etc. pp.. Wir werden trotzdem weiterhin Freude an unserem Urlaub haben, die lokale
Händlerschaft eher nicht und sollte ein relevanter Teil der Urlauber ähnlich denken, wird
die Nummer ganz schnell zum Eigentor. Dann später wieder zurück rudern, wird auch schwer,
wenn sich die Leute erstmal daran gewöhnt haben.

Mir wäre das als tourismusabhängiges Geschäft etc. zu riskant und die Wahrscheinlichkeit
für obiges Szenario ist nicht sooo gering.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bargeldlos bezahlen in Dänemark
BeitragVerfasst: 23.05.2016, 17:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5943
Wohnort: Odense
OT
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Was geht und was nicht geht. Wollte es nur wissen, bevor der Beitrag gelöscht wird.
Teil des Beitrages wegen OT gelöscht von Moderator Hendrik77.


@all Information
Wann, welcher Beitrag, wo OT ist entscheidet im Einzelfall der im Thread aktive Moderator/in. Die evtl. aufkommende Diskussion dazu bitte hier weiterführen viewtopic.php?f=19&t=30892&start=60 oder per PN.
Hilsen
Moderator Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bargeldlos bezahlen in Dänemark
BeitragVerfasst: 24.05.2016, 00:43 
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Ich bin kein Unternehmen im Sinne von Selbständig. Ich habe aber 4 Mitarbeiter im Außendienst, die für unsere Deutsche Niederlassung arbeiten.

Sie haben alle eine Kreditkarte, die mit unserem Firmenkonto verbindunden ist...

Versuch du mal als kleines, neues Unternehmen an einer solchen Karte in D zu kommen. Nein, geht nicht, erst nach drei Jahren oder so. Bis dann also nix mit weltweit online einkaufen. In DK geht das ab Tag 1. Es gibt ja nicht nur grosse, etablierte Firmen...

Wer hat übrigens behauptet das Gebühren fortschrittlich sind?

Und woher stammen diese Spekulationen, dass Bargeld nicht angenommen wird?


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bargeldlos bezahlen in Dänemark
BeitragVerfasst: 09.06.2016, 00:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5943
Wohnort: Odense
Hejsa !
Gilt auf jeden Fall nicht für Touristen. http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... %C3%A4hlen
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bargeldlos bezahlen in Dänemark
BeitragVerfasst: 09.06.2016, 13:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 15:00
Beiträge: 220
http://jyllands-posten.dk/#ia8747206;finans

Auch ein Bericht dazu. Das beliebte Bargeldloses Bezahlen wird in DK nun wohl doch komplizierter. Vielleicht schnallen meine Landsleute dann auch endlich, dass DK mit Dankort- genaue wie DE med Giro/EC/Vpay - eine Inselösung ohne den amerikanischen Giganten VISA und MasterCArd hat.

Vorteil DK: Kartenzahlung wird häufiger Akzeptiert - aber mit Gebühren auf Kreditkarten
Vorteil DE: Kartenzahlung weniger akzeptiert - dafür auch Kreditkarten ohne Gebühr(für die Verbraucher)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 96 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 53 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de