www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 21:44

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.05.2016, 18:26 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.02.2007, 18:04
Beiträge: 1314
Wohnort: Dragør
Mols Linien hat die Neuausschreibung der Fæhrverbindung nach Bornholm gewonnen, dh. ab Spetember 2018 wird die Ystad-Rønne Route durch die neue Reederei bedient und die jetzige Reederei, Danske Færger, bedient nur noch kleinere Routen (Als, Fanø, Langeland, Samsø).

http://borsen.dk/nyheder/virksomheder/a ... er_op.html

Fuer die Passagiere soll es billiger werden. Ob das aber fuer den Steuerzahler gilt, bleibt wohl noch abzuwarten. Denn Danske Færger gehørt zu 50% dem dænischen Staat und ohne die lukrative grosse Bornholm Route wird dem Unternehmen sicher ein scharfer Wind entgegenwehen.

Fuer Mols-Linien sicherlich eine gute Nachricht. Die Reederei war zeitweise auch schon mal in schwierigen Fahrwassern als es mit der Aarhus und Ebeltoft Route nicht so gut lief.

_________________
--------------------------------------------
Dragør, das kleine Paradies bei Kopenhagen
https://www.youtube.com/watch?v=m37chu8zGDA
--------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.05.2016, 20:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2006, 19:44
Beiträge: 1715
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin
Wow, da warst Du etwas schneller als ich 8)

In der PR des dänischen Transportministeriums:
http://www.tv2bornholm.dk/%5Cdefault.aspx?newsID=103976
steht, das die Fährpreise um 50% fallen könnten.

Wobei dies erfahrungsgemäß für die wichtigste Inselroute, die von Ystad nach Rønne gilt. Dabei darf man sich auf neue Schnellfähren einstellen, ähnlich denen, die Mols bisher betreibt ( zwischen Aarhus, Ebeltoft und Odden auf Sjælland (Seeland).
Für die Route Køge-Rønne hat Mols angekündigt, eine neue Fracht- und Passagierfähre anzuschaffen; was das Ende der jetzigen Fähre Hammerodde bedeuten dürfte.
Mols hat auch gesagt, das man die Saßnitz-Route weiter bedienen wolle, mit welcher Fähre, ist bisher offen.
http://www.tv2bornholm.dk/%5Cdefault.aspx?newsID=103977

Alles ziemlich spannend für Bornholm Urlauber, und hoffentlich nur gute Nachrichten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.05.2016, 21:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2006, 19:44
Beiträge: 1715
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin
Nunja, es bleibt wirklich spannend.
Nachdem Mols die Ausschreibung für die Fährroute gewonnen hat, hat die unterlegene Gesellschaft Færgen Widerspruch eingelegt.
Færgen meinte, das das Angebot von Mols gar nicht die Anforderung der Ausschreibung erfüllen würde, hat das aber nicht weiter begründet:
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=104196

Das Vergabeverfahren sieht vor, das bis zu zehn Tage nach der Entscheidung über die Vergabe Einsprüche möglich sind.
Nun muß das Transportministerium über den Einspruch entscheiden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.06.2016, 20:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2006, 19:44
Beiträge: 1715
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin
Færgen hat seinen Widerspruch gegen den Zuschlag für Mols ausführlich begründet, dem wiederum hat Mols entgegnet, sogar ziemlich ausführlich, wobei auch die meisten Kritikpunkte von Færgen enthalten sind:
http://tv2bornholm.dk/media/106230/molslinjen.pdf

Bei manchen Punkten weiß man kaum, wem man glauben kann. Bei anderen Punkten ist es nicht so leicht zu erkennen, worum es geht:
Beispiel 1: Die Fähren von Mols sollen nicht behindertengerecht sein, weil es keine Fahrstühle vom Wagendeck zu den Personendeck gibt. Doch sagt Mols, gibt es wohl bzw. eine Fähre wird umgebaut. Offen bleibt aber, ob dann wirklich alle Personendecks mittels Fahrstuhl erreichbar sind.

Beispiel 2: Die Fähren von Mols sind kleiner als die Leonora Christina von Færgen (Ystad-Rønne Route), ergo müßte Mols in der Hochsaison mindestens einmal mehr pro Tag hin- und zurückfahren, was nicht ginge. Doch sagt Mols, erwähnt aber nicht, das diese zusätzlichen Fahrten vorr. nur zwischen 2:00 und 4:00 morgens stattfinden könnten.

Der Widerspruch von Færgen hat keine aufschiebende Wirkung, so das die Verträge mit Mols abgeschlossen werden können. Die endgültige Entscheidung kann sich bis zu einem halben Jahr hinziehen, aber es geht ja um die Fährenbedienung ab 2018.

Für die Fähre von Saßnitz wird Mols ein gebrauchtes konventionelles Schiff einsetzen, was derzeit "in Europa" im Einsatz ist, so Mols.
Vielleicht ist es ja die gute alte Povl Anker?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.07.2016, 09:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2006, 19:44
Beiträge: 1715
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin
Inzwischen wird deutlich, das sich an der Entscheidung die Bornholm Route ab 1.9.2018 an Mols Linien zu vergeben, nichts mehr ändern wird.

Mols wird die Ystad Route mit 2 Schnellfähren befahren, von denen bisher nur eine bekannt ist.

Für die Nachtfähre Køge-Rønne hat Mols eine neue Fähre in Finnland in Auftrag gegeben:
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=107887
Dies wird auch die zukünftige Hauptfähre auf der Sassnitz Route, die alte und eher unbeliebte Hammerodde wird es also spätestens ab September 2018 nicht mehr geben.

Dafür wird allen Bornholm Reisenden eine gute alte Bekannte erhalten bleiben:
http://www.tv2bornholm.dk/?newsID=108139

Mols hat bekannt gegeben, das man die Povl Anker (PA) von Færgen kauft, Færgen chartert sie bis 31.8.18 von Mols zurück.
Die PA dient als "Reservefähre", fährt auf der Saßnitz Route bei hohem Andrang und insbesondere am Wochenende, wenn es 2 tägliche Verbindungen gibt.
Wiewohl die PA 1975 in Dienst gestellt wurde, ist sie bei den meisten Bornholm Fahrern wegen ihrer Gemütlichkeit sehr beliebt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.07.2016, 16:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2006, 10:28
Beiträge: 181
Wohnort: Hannover, Snogebæk
BIn ich die einzige, die der Übernahme der guten alten PA kritisch entgegen sieht?

Der Pott ist zwar seit vielen Jahren auch bei stärkerem Wind zuverlässig, aber im letzten Herbst hatte ich schon 'gemischte' Gefühle, denn die Fahrt fühlte sich unruhig und rüttelig an - obwohl das Meer ganz glatt war. Die PA hat eindeutig ihren Zenit überschritten und ich habe leider ein bisschen das Vertrauen in den alten Kahn verloren :?

Ok... bei Rückfahrt mit der Hammerodde hatten wir allerdings wohl großes Glück, denn ich habe im Nachhinein gelesen, dass das Schiff um 17:00 mit einem Maschinenschaden im Hafen von Rønne liegengeblieben ist :shock:

_________________
Venlig hilsen
Bella


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.07.2016, 18:42 
Offline
Mitglied

Registriert: 28.07.2009, 22:08
Beiträge: 61
Hallo Bella,

toll wäre natürlich ein Neubau mit moderner Ausstattung, starker sparsamer und sauberer Maschine, schnell, komfortabel, elegant, so wie die damaligen Riesen der TT-Linie auf der Travemünde-Trelleborg Route für kurze Zeit eine Art Kreuzfahrt-Feeling zumindest für uns Kinder darstellte. :D

Aber realistisch würde der Neubau kleiner, enger, kostenoptimierter. :? Dazu ist für die Reservefähre wohl kaum finanzieller Spielraum vorhanden. Sie muss halt vorgehalten werden, aber die Bedienung der Hauptroute mit den Schnellfähren ist im Preiskampf hart verhandelt worden und hat Priorität. Als "Abfallprodukt" bleibt die konkurrenzlose Sassnitzroute. :D Zahlen sind mir nicht bekannt, ich kann mir aber nicht vorstellen, dass die Route in der Hauptsaison nicht lukrativ wäre. :P

Wenn die Alternative eine abgerockte Fähre aus dem Mittelmeer wäre, dann finde ich die gute alte Povl Anker eindeutig die sympathischere Alternative. Ich bin gespannt, ob es eine Renovierung der Innenausstattung geben wird, ich glaube eher, dass der rustikale Charme 8) uns erhalten bleibt - inclusive der defekten Ruheliegen.

Unsicher habe ich mich auf der Povl bislang nicht gefühlt, allerdings bin ich die letzten Jahre auch immer bei "normalem" Sommerwetter mit mäßigem Wind gefahren, einen Wintersturm habe ich auf offener See zum Glück nicht erlebt. Seitens der Maschine gab es (toi-toi-toi) keine Ausfälle.
Für mich ist das Hauptproblem die Zunahme der Abmessungen der PKW. War füher beim Aussteigen reichlich Platz, so ist das Autodeck mittlerweile so eng geworden, dass es für unbewegliche Personen schwierig werden kann, manchmal muss man durch das Auto klettern, da die Tür nur auf einer Seite richtig zu öffnen ist.

Toll ist aber das riesige Platzangebot, von den Ruheliegen bis zu den Kabinen, draußen wie drinnen reichlich Sitzplätze (wobei es immer spannend ist, das einige Gäste ganze Bankfluchten "belegen" und dann dort in der Gesamtheit aber nie anzutreffen sind, sehr seltsam!). Vielleicht hat mein positives Gefühl auch sentimentale Gründe, auf jeden Fall freue ich mich, dass mir die Povl Anker erhalten bleibt. :D Ich hätte nie gedacht, dass einmal Bornholms Traffiken die Insel nicht mehr bedienen würde.... (jaja, es heißt Faergen und das ist auch schon eine andere Firma, aber es fühlte sich noch ein bisschen so an. 8) )

Viele Grüße und nur noch 4 Wochen bis zur Überfahrt!
Loriot


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.07.2016, 16:38 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2006, 10:28
Beiträge: 181
Wohnort: Hannover, Snogebæk
Loriot hat geschrieben:
... so wie die damaligen Riesen der TT-Linie auf der Travemünde-Trelleborg Route für kurze Zeit eine Art Kreuzfahrt-Feeling zumindest für uns Kinder darstellte. :D

Jaaaaaaa :D ich war damals unglaublich beeindruckt von dem Mini-aber-immerhin-Außenpool(!) auf der Peter Pan :roll: Egal bei welchem Wetter, da mussten wir kurz reinhüpfen!!

Loriot hat geschrieben:
Viele Grüße und nur noch 4 Wochen bis zur Überfahrt!

Grüße zurück & nur noch 14 Tage bis zur nächsten Überfahrt 8) Allerdings ohen PA... hin über Schweden und zurück mit der Hammerodde

_________________
Venlig hilsen
Bella


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSN [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de