www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 24.08.2017, 05:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 09:11 
Macht das Rentner-Theater ja nur noch unterhaltsamer...

Was tankt man im Urlaub? So 1-2 mal vielleicht, sagen wir 3 mal, wenn man 2x nach DK fährt. Wir reden also von 2,31 Euro IM JAHR :shock:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 09:23 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 976
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Henrik, es ist mit dir wie mit einem Kleinkind, welches sein Unrecht zu Recht trampeln will. Ich lade dich gern ein, einmal bei der OK-Tankstelle beim Dagli' Brugsen in Klejtrup/Hobro mit einer deutschen EC- bzw. Giro-Card zu tanken. Die Tankstation ist recht modern, die Anlage relativ neu.
Während du da deine antiquierte EC-Karte wiederholt in den Kartenschlitz schiebst (bis sie einbehalten wird) tanke ich bequem und völlig kostenfrei (mit 1 Prozent Rückerstattung) mit meiner VISA-Card.
Ich sehe schon jetzt die Schweißperlen auf deinem Gesicht. :mrgreen:

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 09:38 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2005, 10:53
Beiträge: 1140
Wohnort: Hannover, Deutschland
Hej,

warum wird denn nun meine deutsche EC-Karte, auch bei OK-Tankstellen, z.T. auch bei Dagli Brugsen oder anderen Läden, nicht abgelehnt?
Dürfte demnach ja auch nicht gehen, tut es aber :!:

Hilsen Herma


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 09:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 976
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
@ Henrik:

Was dein „Rentnerbashing“ betrifft: Ich gehöre, wie der/die eine oder andere hier im Forum zu den Senioren (gerade Rentner geworden). Ich gehöre zu der Generation, die noch sparen und haushalten gelernt hat, aber ohne deshalb knauserig zu sein und sich nichts zu gönnen. Dies beschert mir heute eine „100 Prozent-Rente“, die meine Frau und ich jetzt „verprassen“ können. Die Kinder sind aus dem Haus und gut versorgt. Da können wir jetzt noch besser leben als je zuvor. Das heißt aber noch lange nicht, dass ich alles so hinnehme wie es ist, auch in Dänemark nicht. Natürlich spare ich auch nur da, wo es weiter keine Umstände macht und es mich nicht in meinen Lebensgewohnheiten in irgendeiner Form negativ beeinträchtigt. Lebensqualität geht meiner Frau und mir über alles.

Du solltest daran denken, dass du gem. versch. Statistiken (Statista) rund 20 Prozent der deutschen Urlauber in Dänemark über 65 Jahre alt sind, wobei diese Altersgruppe noch am meiste Geld für Unterkunft und Verpflegung pro Kopf ausgibt.
Also solltest gerade du als Unternehmer, der vom Tourismus in DK lebt, etwas vorsichtiger mit deiner „Seniorenschelte“ sein.

Im Übrigen sind meine Frau und ich keine Dänemark-Urlauber mehr. Meine Frau ist gebürtige Dänin, wir haben ein Haus in Jütland und bezeichnen uns als Wahldänen, auch wenn wir unseren Hauptwohnsitz noch in Deutschland haben und uns z.B. derzeit in D. aufhalten.

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 10:35 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3353
Wohnort: Niedersachsen
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Das hier ein paar Rentner ihre Prinzipchen hartnäckig verfechten zeichnet also kein Bild der deutschen Urlauber. Aber es belebt das Forum :mrgreen:

...spricht der ewig jung gebliebene unreflektiert Fortschritts- und Digitalgläubige.
Aber auch das belebt das Forum. :mrgreen:

_________________
Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell.
H. C. Andersen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 10:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 976
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
herma hat geschrieben:
Hej,

warum wird denn nun meine deutsche EC-Karte, auch bei OK-Tankstellen, z.T. auch bei Dagli Brugsen oder anderen Läden, nicht abgelehnt?
Dürfte demnach ja auch nicht gehen, tut es aber :!:

Hilsen Herma

Auch an dich Herma: Nur weil du bei der einen oder anderen OK-Tankstelle mit deiner deutschen EC-Karte tanken konntest heißt das noch lange nicht, dass das überall in DK funktioniert. Das ist bei Tankstellen anderer Mineralölgesellschadften auch so. Da gibt es Tankstellen einer Gesellschaft, die schlucken wirklich alles und wiederum andere derselben Gesellschaft, die wollen nur DK-Karten. Pauschalaussagen wie "Bei xy kannst du am automaten mit EC bezahlen" sind nicht richtig. Bei vorhandener Servicekasse hingegen ist mir in all den Jahren, wo wir nach Dänemark fahren, noch nie die EC-Karte abgelehnt worden. Da ich die aber nicht mehr universell einsetzen kann ist diese bei uns der VISA-Card gewichen, mit der ich auch in Deutschland überall einkaufe (Edeka, Aldi, Lidl, Tankstelle...).

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 10:49 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3353
Wohnort: Niedersachsen
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Macht das Rentner-Theater ja nur noch unterhaltsamer...

Was tankt man im Urlaub? So 1-2 mal vielleicht, sagen wir 3 mal, wenn man 2x nach DK fährt. Wir reden also von 2,31 Euro IM JAHR :shock:

Altersstarrsinn scheint keine Frage des Lebensalters zu sein, denn sonst hätte es Dir auffallen müssen, um was es geht. Oder ist es vielleicht nur Jugendliche Bockigkeit? :mrgreen:
Es geht nicht um die Gebührenhöhe und auch nicht, dass man nicht bereit wäre für eine Dienstleistung zu zahlen. Es geht darum, dass eine Gebühr entrichtet werden muss, dafür das man zahlt, also eine "Bezahlgebühr" entrichtet, die aber nicht begründet wird.
Würde sie es z.B. mit entstandenem Mehraufwand, daraus entstehenden Kosten auf Seiten des Geschäftsinhabers/Tankstellenpächters oder seiner Lieferanten, könnte der Kunde /Käufer dies nachvollziehen. Aber so?
Es gab auch in D Zeiten, in denen bei Kartenzahlung eine Gebühr erhoben wurde, weil die Geschäftsinhaber Ihre dafür zu entrichtenden Gebühren und die Kosten für die Terminals an den Kunden weitergaben, aber diese Zeiten sind in D lange vorbei.

_________________
Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell.
H. C. Andersen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 10:55 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3425
Wohnort: Odense
Hejsa !
Wo soll das hier noch enden ??? Haben Tankstellen nicht auch eine Internetseite wo man ggf. sich informieren kann oder soll jetzt hier jede Tankstelle Dänemarks aufgelistet werden wo man ggf. wie auch immer Gebühren spart? Außerdem wundert es mich das es nicht geschafft wird sich bei artverwandten Themen auf einen Thread zu einigen. Soll da vielleicht irgendwas zusammengeführt werden?
OT
Wenn ich hier so einige Beiträge lese wirkt es auf mich als wäre ein Oberlehrer (vor kurzem) in Rente gegangen. Bin ich jetzt etwa selber vom dänischen Humor infiziert, den ich vor kurzem selber nicht verstanden habe :?: :wink:
Ich freue mich jetzt erstmal darüber das ich in Odense gratis Luft für mein Fahrrad tanken kann.
Hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 11:04 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3353
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Ich freue mich jetzt erstmal darüber das ich in Odense gratis Luft für mein Fahrrad tanken kann.
Hilsen
Hendrik77

Noch, aber das könnte sich ändern :wink:
Freu Dich also nicht zu früh!
Ist immerhin eine Dienstleistung, warum dafür nicht eine kleine Gebühr erheben? :wink:

_________________
Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell.
H. C. Andersen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 11:48 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 976
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ich sehe in Gedanken schon die erste Luft-Zapfsäule, natürlich mit Karten-Bezahlautomat. :mrgreen:
...und im Bereich der Luftzapfsäule viele asphaltfarbene Reisszwecken auf der Strasse.

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 12:11 
Hendrik77 hat geschrieben:
Bin ich jetzt etwa selber vom dänischen Humor infiziert, den ich vor kurzem selber nicht verstanden habe :?: :wink:
Ich freue mich jetzt erstmal darüber das ich in Odense gratis Luft für mein Fahrrad tanken kann.

Dein luftiger Kommentar ist auf hohem dänischen Niveau, sehr gut! Er hat was ironisches und lenkt die Streitenden ab, auch wenn es nur kurz sein wird ;-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 12:15 
Hinnerk hat geschrieben:
Henrik, es ist mit dir wie mit einem Kleinkind, welches sein Unrecht zu Recht trampeln will. Ich lade dich gern ein, einmal bei der OK-Tankstelle beim Dagli' Brugsen in Klejtrup/Hobro mit einer deutschen EC- bzw. Giro-Card zu tanken. Die Tankstation ist recht modern, die Anlage relativ neu.
Während du da deine antiquierte EC-Karte wiederholt in den Kartenschlitz schiebst (bis sie einbehalten wird) tanke ich bequem und völlig kostenfrei (mit 1 Prozent Rückerstattung) mit meiner VISA-Card.

Garnicht, ich habe ja recht ;-) Das es Ausnahmen gibt wird jedem klar sein, aber allgemein lässt sich mit EC tanken, das kann man die vielen Antworten in der anderswo erwähnte Facebook-Gruppe entnehmen.

Das es für dich mit der Visa-Karte noch besser klappt ist ja nur prima.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 12:20 
Hinnerk hat geschrieben:
Was dein „Rentnerbashing“ betrifft

Ist ja nett gemeint, schliesslich geht es nicht nur 25ö darum das Forum zu beleben ;-)

Hinnerk hat geschrieben:
Du solltest daran denken, dass du gem. versch. Statistiken (Statista) rund 20 Prozent der deutschen Urlauber in Dänemark über 65 Jahre alt sind, wobei diese Altersgruppe noch am meiste Geld für Unterkunft und Verpflegung pro Kopf ausgibt.
Also solltest gerade du als Unternehmer, der vom Tourismus in DK lebt, etwas vorsichtiger mit deiner „Seniorenschelte“ sein.

Einer der Gründe, dass es erstmal keine Smart Locks an Ferienhäusern geben wird. Ein großer Teil der Kunden würden damit nicht klarkommen, sondern würden auf Schlüssel und Bargeld bestehen :mrgreen:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 12:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2005, 10:53
Beiträge: 1140
Wohnort: Hannover, Deutschland
Zitat:
Ich sehe in Gedanken schon die erste Luft-Zapfsäule, natürlich mit Karten-Bezahlautomat.


Hej,

ist jetzt OT.:

also "Lufttankstellen" gibt es schon, allerdings im Moment weder mit Karte noch mit Kleingeld zu bezahlen, ist nämlich noch frei.Bild Aber man weiß ja nie.

Hier z.B.https://www.google.de/maps/@55.8312665, ... 312!8i6656

Allerdings ist das Bild noch von 2009, inzwischen sieht es dort anders aus, nämlich mit Tankstelle Bild

Finde ich persönlich einen tollen Service.

Hilsen Herma


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.08.2016, 12:27 
25örefan hat geschrieben:
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:
Macht das Rentner-Theater ja nur noch unterhaltsamer...

Was tankt man im Urlaub? So 1-2 mal vielleicht, sagen wir 3 mal, wenn man 2x nach DK fährt. Wir reden also von 2,31 Euro IM JAHR :shock:

Altersstarrsinn scheint keine Frage des Lebensalters zu sein, denn sonst hätte es Dir auffallen müssen, um was es geht. Oder ist es vielleicht nur Jugendliche Bockigkeit? :mrgreen:
Es geht nicht um die Gebührenhöhe und auch nicht, dass man nicht bereit wäre für eine Dienstleistung zu zahlen. Es geht darum, dass eine Gebühr entrichtet werden muss, dafür das man zahlt, also eine "Bezahlgebühr" entrichtet, die aber nicht begründet wird.
Würde sie es z.B. mit entstandenem Mehraufwand, daraus entstehenden Kosten auf Seiten des Geschäftsinhabers/Tankstellenpächters oder seiner Lieferanten, könnte der Kunde /Käufer dies nachvollziehen. Aber so?
Es gab auch in D Zeiten, in denen bei Kartenzahlung eine Gebühr erhoben wurde, weil die Geschäftsinhaber Ihre dafür zu entrichtenden Gebühren und die Kosten für die Terminals an den Kunden weitergaben, aber diese Zeiten sind in D lange vorbei.

Ich habe schon längst verstanden, dass es aus deiner Sicht ausnahmsweise in D besser läuft, was diese Gebühren angegen. Bei dir kommt ja leider Jugendliche Bockigkeit nicht sondern nur Altersstarrsinn in Frage als Erklärung dafür nicht begreifen zu wollen, dass es in DK anders ist und das es uns sowas von egal ist ob du es lieber wie zu Hause hättest. Man muss nichts begründen, sondern wenn du einkaufen möchtest zahlst du was verlangt wird. Sonst muss du woanders einkaufen.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de