www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 17.10.2017, 12:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 01:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 23:40
Beiträge: 7
Ich denke Dänemark ist teuer, gerade Spirituosen wie Bier kosten.
Für Deutschland gibt es nun Webseiten die das Suchen von Läden vereinfachen .z.B. https://laden-finden.com
Es ist meist besser vor dem Grenzübertritt seine Lebensmittel dabei zuhaben, zumindest ein wenig um die ersten Tage in der Fewo klarzukommen.

Es wäre äußerst interessant ob es diese Art von Webseite auch im Dänischen teil des Internets gibt?
Sie müssten schon auf Englisch oder sogar Deutsch kommen denn die Masse der Touristen spricht (immer) noch kein Dänisch.

Solche Seiten sollten schon im Forum vorhanden sein, immerhin kommen die Touristen aus allen Teilen und nicht jeder möchte über 800km seinen Kühlschrank dabeihaben. In Dänemark muss man eh einkaufen nur wo? Ich habe das Gefühl das Forum ist nicht mehr so belebt und mehr Service könnte den Trend vielleicht stoppen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 07:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.09.2008, 15:16
Beiträge: 10
Hallo


Eigentlich finde ich das immer wiederkehrende Jammern über das ach so teure DK richtig mühsam.

Warum gehen diese Leute überhaupt dorthin?
Ferien sind immer teuer...........
Dänemark ist auch für uns aus der Schweiz teuer, und trotzdem zieht uns dieses wunderschöne Land jedes Jahr erneut an. Ich kaufe vor Ort ein, Lebensmittel, Getränke und was es alles zu einem Campingurlaub braucht.
Die Weiten, das Meerr, das Licht, die Hygge.......................unbezahlbar.

Tipp: wer mit offenen Augen durchs Land fährt, mit offenen Augen durch die Städtchen schlendert, wird immer fündig, auch mit guuuuuten Preisen :!:

zottel


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 08:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2005, 10:53
Beiträge: 1149
Wohnort: Hannover, Deutschland
Hej,

also z.B. Bier ist ja nun wirklich recht günstig geworden. Es gibt fast jede Woche irgendwo ein Angebot. Dann kosten 30 Flaschen Carlsberg oder Tuborg 99 Kronen. Was ist daran denn nun teuer?

Hilsen Herma


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 13:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.04.2002, 13:33
Beiträge: 796
Wohnort: Kopenhagen, Danmark
Lokale Supermärkte findet man doch normal mit dem Navi, oder?

Natürlich ist sind Lebensmittel in Dänemark wesentlich teurer als in Deutschland, weshalb man natürlich mitschleppt, was man tragen kann und die Fahrt überlebt.
Typische teure Touristenwaren sind alkoholische Getränke, kohlensäurehaltige Getränke, Süssigkeiten, Nüsse und andere Knabberwaren, aber z.B. auch Fertiggerichte und viele andere Waren.
Versucht man sich "deutsch" zu ernähren, wird es besonders teuer. Soll es eine in Deutschland beliebte Marke sein, oder eine Ware oder Zutat, die man in Dänemark weniger benutzt, sollte man sie ganz sicher mitbringen.
Z.B. Nutella, Schokolade der Marke X, Hefeweizen, alkoholfreie Biere, Ravioli, Tubenmeerrettich, Bergkäse, Qualitätsschinken oder -wurst/-würste und vieles andere.

Gerade bei dänischem Bier gibt es auch immer mal gute Angebote in den verschiedenen Ketten, aber in welcher?
Es gibt zwar den Angebotesamler https://minetilbud.dk/tilbud (nur auf dänisch), aber ein Preis, der im einen Laden ein Angebot ist, ist im anderen normal. Da hilft die Webseite nichts.

_________________
Grüsse
Michael


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 14:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3500
Wohnort: Niedersachsen
Muß man immer ALLES wissen, bevor man am Urlaubsort angekommen ist?
Das meiste kann man ja auch ergoogeln oder wennn man nichts findet unter anderem hier im Forum erfragen.
Wir nehmen immer das mit, was wir bis zum ersten Einkauf benötigen, weil wir keine Lust haben, gleich bei Ankunft einkaufen zu gehen. Zudem nehmen wir das mit, was wir in DK gar nicht oder nur schwer bekommen (z.B. das gewohnte Futter für den Hund, Körperpflegeprodukte, Zigarrettentabak und Zubehör, unseren Espressokaffee inclusive unseres Kaffeevollautomaten :D sowie ein reichhaltiges Gewürzsortiment, welches wir nicht jedes Mal neu kaufen wollen).
Ansonsten gehört ein wenig Entdeckerlust zu einem Urlaub doch dazu (auch beim Einkaufen). Auch sind die Lebensmittel- und andere Preise in DK ja längst nicht mehr so hoch (bis auf einige wenige Ausnahmen) und damit nicht mehr so weit von den deutschen Preisen entfernt, als dass man generalstabsmäßig planen und sich bevorraten müsste. Bier kostet je nach Marke nicht wesentlich mehr als in D, Wein ist in der Regel teurer, Hochprozentiges kann man beim Discounter nur unwesentlich teurer erstehen als in D. Auch bei den Öffnungszeiten gibt es kaum böse Überraschungen, da vor allem in den Urlaubszentren nahezu jeden Tag bis spät eingekauft werden kann.
Das Leben ist im Alltag schon genug geplant, im Urlaub muß ich das nicht haben, ansonsten empfiehlt sich "All in". Gibt es in DK aber (zum Glück / noch) nicht. :wink:
PS
Ob der Beitrag vom Threadsteller wirklich so ganz ernst gemeint war???
Die anderen Beiträge des Autors lassen bei mir da Zweifel aufkommen...

_________________
Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell.
H. C. Andersen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 15:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1021
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Entschuldigung, aber dieses ewige Jammern über die ach so teuren Lebensmittel in Dänemark finde ich einfach nur erbärmlich! Meinen Beobachtungen zufolge hat sich das Preisniveau der Lebenshaltungskosten von Dänemark und Deutschland in den letzten 30 Jahren immer mehr angeglichen. Damals war der Preisunterschied bei Lebensmitteln jedenfalls viel größer.
Bei Sprit ist es genauso. In früheren Jahren konnte man die letzte Tankstelle vor der Grenze an der A7 kaum anfahren, weil sich die Autos da bereits auf der Standspur stauten. Und heute? Fast immer Leere.

Mensch Leute, ihr macht Ferien, vielleicht 14 Tage. Ihr gebt einen Haufen Geld für das Ferienhaus am Meer aus und guckt beim Essen und Trinken auf den letzten Cent? Nun seid doch mal nicht so typisch deutsch-geizig! Nehmt mit, worauf ihr auf keinen Fall in Dänemark verzichten wollt (Kaffee, Lieblingsschokolade…). Ach ja, Hochprozentiges mitzunehmen macht sicherlich für den davon Abhängigen noch Sinn, der den Kartonweise benötigt. Alles andere kauft ihr dann bei Aldi, Lidl oder Netto (wenns besonders preiswert sein soll). Aber selbst wenn ihr im nächsten Dagli'Brugsen einkauft macht euch das nicht arm oder eure Kinder zu Hungerhaken.
Entschuldigung, aber das musste mal raus. Wer mich kennt weiß, dass ich auch in Dänemark alles über den Klee lobe. Aber hier wird’s lächerlich.

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 15:43 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3500
Wohnort: Niedersachsen
So isses Hinnerk, das sind auch meine Beobachtungen seit über 50 Jahren DK- Urlaub in Ferienhäusern.

_________________
Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell.
H. C. Andersen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 16:46 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3554
Wohnort: Odense
@all Info
Ich habe den Thread mal hier hin verschoben, da diese Rubrik wohl besser passt.
Hilsen
Moderator Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 16:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.01.2015, 18:40
Beiträge: 87
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Wir handhaben das schon seit Jahren so:

Milch, Zucker, Salz, Gewürze, Heinz und Heinz Hot, Weizenmehl, Jever und Hochprozentiges
bringen wir von Zuhause mit.

M, Z, S, G, H und HH, weil es günstiger und genau das ist, was wir wollen.

W, weil wir in DK noch kein vergleichbares Mehl (405) gefunden haben.

J, weil die Dänen kaum Jever anbieten und mir die dortigen Brauerzeugnisse nicht, bis garnicht
schmecken ...

H, weil zu teuer und auch hier das Angebot nicht wirklich umfassend (Ti amo gibt es sogut wie
garnicht, nichtmal beim Italiener).

Sonst kaufen wir in den örtlichen Supermärkten (außer bei Aldi und Lidl) überwiegend dänische
Produkte. Manchmal auch bei einem Straßenverkauf (Gemüse und Kartoffeln) oder beim Slagter.

Das sind zwei bis drei Wochen im Jahr, da kann man das machen. Schmeckt ja auch besser :!:

Zuhause kaufen wir ja auch beim örtlichen Bäcker, Metzger und den anderen ortsbezogenen
Anbietern.

:mrgreen:

Bis denne,

Hoerky

_________________
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 19:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 562
Wohnort: Hamburg
Seh ich genau so. Den dänischen Kaffee mag ich nicht, den bringe ich mit.
Der Rest dänisch, weil ich auch dänisch schmecken möchte..

Ach nee, die obligatorische Dose Ravioli, die ich immer mitnehme, weil ich einen Tag im Urlaub Ravioli essen möchte...
Ist so eine blöde Angewohnheit von mir. :wink:

Die letzten beiden Urlaube hab ich die Dose wieder mitgebracht.
Aber wehe, die ist nicht dabei, wenn ich los fahre... :roll: :mrgreen: :?

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.08.2017, 19:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.01.2015, 18:40
Beiträge: 87
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Uups, die Maggi Ravioli, in pikanter Sauce hatte ich vergessen ... :?

Die Packung Miracoli (Classic) ebenso.

Und das Taschenbuch "Die Indiana Jones-Trilogie".
Fährt mit uns seit 1990 in jeden Urlaub. Bin aber noch nie über
Seite 3 hinaus gekommen. War halt immer zu schee ... :mrgreen:

Bis denne,

Hoerky

_________________
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.08.2017, 07:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1017
Wohnort: Berlin
Hinnerk hat geschrieben:
Entschuldigung, aber dieses ewige Jammern über die ach so teuren Lebensmittel in Dänemark finde ich einfach nur erbärmlich!

Wirklich erbärmlich ist es, Tipps zum günstigen Einkauf von teuren dänischen Lebensmitteln, als "jammern" zu betiteln.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.08.2017, 08:07 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1021
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Na Ronald, mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden? Ich kann mich nur wiederholen. Wem Dänemark als Urlaubsland von den Unterhaltskosten zu teuer ist sollte das Land und auch Schweden, Norwegen und Finnland, die Schweiz sowieso, meiden. Der Urlaub hätte dann sicherlich einen gewissen Stressfaktor. Der Ärger beginnt ja dann schon zuhause, wenn die Kinder auf Strandspielzeug und Schlauchboot verzichten sollen, weil Papa Lebensmittel, Seife und Schuhputzmittel für 14 Tage im Auto bunkern muss. Das Ferienhaus sieht dann aus wie ein Tante-Emma Laden (Zwei Kisten Wasser, drei Kisten Bier, Grillgut für 2 Wochen eingeschweißt in Folie...)
Wieso wird sich hier überhaupt über die leicht höheren Lebensmittelpreise aufgeregt wo doch allein die Mietpreise fürs Ferienhaus richtig inflationär sind? Deren Preise stehen überhaupt nicht im Verhältnis zu den paar Euros, die man durch mitgebrachte Spaghettis und Knäckebrot sparen kann. Da wäre doch ein Urlaub in Polen günstiger und von Berlin vielleicht auch näher = billiger. Aber dafür ist der deutsche Verbraucher ja bekannt. Eine eingeschworene Schnäppchenjäger- und Billigpreisjägernation. Und was auf der einen Seite richtig ins Geld gegangen ist muss auf der anderen Seite wieder herausgeholt werden. Und das sind dann in aller Regel die Lebensmittel.
Tut mir leid, aber dafür habe ich nicht das geringste Verständnis. Dies erst recht nicht, seitdem die Unterschiede da nur noch marginal sind. Mein Gott, 14 Tage für den Liter Milch 10 Cent mehr oder auch fürs Mineralwasser. Das ist wirklich Kleinkrämerei.

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.08.2017, 08:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1017
Wohnort: Berlin
Hinnerk hat geschrieben:
Na Ronald, mit dem linken Fuß zuerst aufgestanden?

Mache ich IMMER da ich auf der linken Seite des Bettes schlafe!

Hinnerk hat geschrieben:
Ich kann mich nur wiederholen.

Ja, leider viel zu häufig!

Hinnerk hat geschrieben:
Mein Gott, 14 Tage für den Liter Milch 10 Cent mehr oder auch fürs Mineralwasser. Das ist wirklich Kleinkrämerei.

Schade dass du die Preise nicht kennst, aber trotzdem eine (falsche?) Meinung hast.
Eine 1,5 Liter Seltersflasche kostet 15,- DKK.
Das ist über das 6-fache als in Deutschland.
Bisher konnte mit keiner erklären warum Wasser mit "brus" so infernalisch teuer in DK ist.
Sich Gedanken über einen Einkauf VOR der dänischen Grenze zu machen ist für manche, die sich finanziell nach der Decke strecken müssen oder die diese hohen Preise einfach nicht zahlen mögen, gar nicht so verkehrt und schon gar nicht erbärmlich.
Es soll Leute geben, für die Dänemark das Traumurlaubsland ist und die dort gerne Urlaub machen, obwohl sie es sich gerade so leisten können. Manche fahren auch deshalb oder müssen deshalb in der Nachsaison fahren.
Diesen Leuten zu sagen, dass sie dieses Land dann eben meiden sollen oder sie in die Ecke von Schnäppchenjäger und Billigpreisjäger zu stellen, ja, da passt dann doch wieder dein Wort von der Erbärmlichkeit.
Gruß mit der Linken
-Ronny


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.08.2017, 09:31 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1021
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ronald, Ronald, ich weiß ja nicht, wo du in Dänemark einkaufst oder wann du zuletzt da warst. Vor 30 Jahren? Ich kenne die Preise dort recht gut, einfach weil ich da mit meiner Frau überwiegend lebe.
Ich habe jetzt keine Lust, mit dir den gesamten Warenkorb einer Durchschnittsfamilie durchzugehen um einen Preisvergleich Deutschland/Dänemark aufzustellen. Aber weil du gerade so reißerische Preise für Mineralwasser benanntest:
Wenn du in Dänemark für eine Flasche Mineralwasser bzw. Selters (Vant) 15DKK bezahlst ist das deine Sache (oder Dummheit). Dann sagst du, dass das mehr als der sechsfache Preis einer Flasche Wasser in Deutschland wäre. 15 DKK = 34 Cent. Also meinst du ein Billigwasser. Macht aber nichts. Im ganz aktuellem Test von Stiftung Warentest schnitt das „Gut und günstig“ Mineralwasser für 39 Cent von Edeka am besten ab.

Aber das nur nebenbei. Wenn du schon hier mit einem der preiswertesten oder billigsten Wasser vergleichst mache ich das jetzt auch mal:
Lidl Danmark: Saskia Mineralvant, 6x1,5ltr für 15,80 DKK.
Je 1,5 Liter Flasche also 2,63 DKK = 34,4 Cent.

Und nun?

Bild

_________________
Jeder Mensch hat das Recht auf meine Meinung.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 101 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de