www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 23.10.2018, 19:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 10:46 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Hallo egon, mich beruhigt es ja, dass wir mit unserer Meinung nicht allein sind.
Ich muss immer wieder an den früheren Nachbarn denken, der mit seiner Familie die Sommerferien in einem Ferienhaus am Limfjord verbrachte. Was gab das für ein Geschrei bei den beiden Kindern, weil das neue Schlauchboot nicht mitdurfte, weil der gesamte Lebensmittelvorrat für drei Wochen mit ins Auto musste. Was allein das Mineralwasser, Säfte, die H-Milch; das Bier und der Gasgrill an Platz in Anspruch nahmen, unglaublich! Ich bot ihm seinerzeit meinen Anhänger als Transportmittel an. Dies lehnte der aber ab mit der Begründung, dass er damit ja nur langsam vorankäme und sein PKW mehr Sprit verbrauche. Nach der Rückkehr aus dem Urlaub durften meine Frau und ich dann bei einem Diaabend anhören, was Dänemark doch für ein teures Land ist.
Zugegeben, dieses Ereignis liegt bereits etliche Jahre zurück, als der Unterschied zwischen den Lebenshaltungskosten in Deutschland und Dänemark noch um einiges größer war als heute.
Und dennoch, für zwei oder auch drei Wochen…

Heute ist es doch so, dass die Preisunterschiede doch keinen Urlauber mehr arm machen. Hier jetzt einzelne Lebensmittelpreise herauszupicken (wie z.B. den Preis von Mineralwasser) finde ich schon albern. Ja, es ärgert mich sogar, dass ich auf diese Pfennigfuchserei beim wasser überhaupt eingegangen bin.
Wenn Familie Sparbier bereit und in der Lage ist, für das Ferienhaus in den Sommerferien 2000 Euro oder mehr auszugeben sollte doch wohl auch noch das Geld für die Lebensmittel drin sein, auch wenn dafür einzig für die Urlaubsfahrt etwas tiefer in die Tasche gegriffen werden muss.
Wer seinen Kindern den Urlaub vermiest, weil er sich die Lebensmittel in Dänemark nicht leisten kann sollte vielleicht seine Urlaubspläne noch einmal überdenken.

Bitte nicht falsch verstehen: Auch ich nehme regelmäßig, wenn ich zwischen D und DK pendle immer einige Dinge aus D. mit, an die meine Frau und ich hängen aber in DK nicht erhalten. Aber wirklich nur die! Im Herbst werden das z.B. wieder zwei Sack Moorkartoffeln von der Sorte Laura von unserem Kartoffelbauern in Benthullen sein. Ach ja, der Frischfisch aus Bremerhaven und das Jever Pils müssen natürlich auch immer mit. Frischfisch bekomme ich hier einfach nur schwer und dann nur in geringer Auswahl und das Bier ist einfach ein Stück Heimat.
Als wir noch in DK Urlaub machten sind wir allerdings nie auf die Idee gekommen, diese Dinge dorthin mit zu schleppen.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.08.2017, 23:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 01.08.2017, 23:40
Beiträge: 7
Vernünftige Einstellung unhjd eine gute Argumentation.
Richtig ist das viele im Großen sich verausgaben und dann versuchen im Kleinen zu sparen.
Was ist es denn für ein Urlaub wenn man bei jedem Einkauf mit dem Taschenrechner rumspielt?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 05:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1379
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mal auf die Idee gekommen, dass andere Menschen andere Prioritäten setzen und dass für Urlauber, die bestimmte oder gar viele Lebensmittel aus D mitnehmen, sei aus Vorliebe und/oder finanziellen Gründen der Urlaub trotzdem schön ist?
Man kann es selber doch anders machen, anderen deswegen abzusprechen einen guten Urlaub zu haben, weil sie ihr Haushhaltsbudget in Blick haben (wollen oder müssen, egal), zeugt schon von leichter Arroganz.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 08:48 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2005, 10:53
Beiträge: 1204
Wohnort: Hannover, Deutschland
Hej mieke,

da sprichst du mir aus der Seele.

Hilsen Herma


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 09:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
mieke hat geschrieben:
Mal auf die Idee gekommen, dass andere Menschen andere Prioritäten setzen und dass für Urlauber, die bestimmte oder gar viele Lebensmittel aus D mitnehmen, sei aus Vorliebe und/oder finanziellen Gründen der Urlaub trotzdem schön ist?
Man kann es selber doch anders machen, anderen deswegen abzusprechen einen guten Urlaub zu haben, weil sie ihr Haushhaltsbudget in Blick haben (wollen oder müssen, egal), zeugt schon von leichter Arroganz.

Du scheinst den Sinn eines Diskussionsforums nicht ganz zu verstehen. Da werden verschiedene Themen gemäß Themenüberschrift diskutiert und diese durchaus auch kontrovers. Was wäre ein Thema wie dieses ("Vor der dänischen Grenze einkaufen oder nach der Grenze") langweilig, wenn jeder nur schreiben würde "vor/nach der Grenze"? Eine andere Meinung kann durchaus schon mal hart klingen. Na und? Ist das im wahren Leben nicht so? Wenn ich an unsere Dienstbesprechungen zurückdenke...
Also, ich bleibe dabei: Wenn jemand seine Lieblingslebensmittel mitnimmt, die er in DK nicht bekommt (Lieblingswein, bestimmte Kaffesorte etc.) ist das ja völlig ok. Das haben wir auch immer so gemacht. Da steht ja auch nicht das Geld sparen im Vordergrund. Wer aber meint die gesamten Lebensmittel für 14 Tage mit nach DK zu schleppen um Geld zu sparen und sich über den Preis von Mineralwasser in Dänemark mokiert aber gleichzeitig 2000 Euro für das Ferienhaus ausgibt... sorry, aber das ist Geiz.
Aber Geiz ist ja bekanntlich (immer noch) geil, speziell in Deutschland.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 09:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1360
Wohnort: Berlin
Hinnerk hat geschrieben:
Wer aber meint die gesamten Lebensmittel für 14 Tage mit nach DK zu schleppen um Geld zu sparen und sich über den Preis von Mineralwasser in Dänemark mokiert aber gleichzeitig 2000 Euro für das Ferienhaus ausgibt... sorry, aber das ist Geiz.
Aber Geiz ist ja bekanntlich (immer noch) geil, speziell in Deutschland.

Du hast noch immer nicht begriffen worum es geht und wirfst zudem mit wilden Spekulationen herum.
Hier hat keiner geschrieben dass er/sie für 14 Tage die gesamten Lebensmittel mitbringt oder wer wie viel für sein/ihr Sommerhaus bezahlt, was auch überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hat.
Hier wurde eingangs gefragt ob es günstiger ist VOR der dänischen Grenze einzukaufen was man generell mit "ja" beantworten könnte. Nicht umsonst fahren viele Dänen auf die deutsche Seite um günstig einzukaufen, was ist denn mit denen?! Alles dänische Geizhälse, arme Schlucker die keine Freude am Lebend haben oder Sozialhilfeempfänger?
Toleranz zählt wirklich nicht zu deiner Kernkompetenz.

@mieke,
100% d'accord!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 09:50 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1484
Wohnort: Nordjylland
Hallo
Bevor wir nach DK ausgewandert sind , hatten wir
hier in DK einen Jahrescampingplatz und sind fast
jedes Wochenende hier gewesen.
Wir haben immer in DK eingekauft , das gehörte
einfach dazu zum Urlaubsfeeling auch wenn es
nur am Wochenende war. Eben dänisch essen und trinken.

Gruss Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 10:09 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.08.2017, 22:33
Beiträge: 85
Hallo Hinnerk,

"Aber Geiz ist ja bekanntlich (immer noch) geil, speziell in Deutschland."


auch wenn ein Thema kontrovers und emotionsgeladen diskutiert wird, bitte ich höflich darum zukünftig die Form zu wahren und sich entsprechend der im Forum erbetenen Netiquette zu verhalten.

Liebe Grüße
Marianna


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 11:06 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1484
Wohnort: Nordjylland
Hallo Marianna
Du bist noch neu hier im Forum ,
also hast Du dich noch nicht an
den Ton hier gewöhnt , den Mancheiner
von sich gibt. Einfach überlesen und ignorieren.
Bunte Schrift hilft auch nicht.
Gruss Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 11:10 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Hallo Marianna,
was entspricht denn an dem Satz
Zitat:
Aber Geiz ist ja bekanntlich (immer noch) geil, speziell in Deutschland.
nicht der Forenetiquette?
Geiz beschreibt gem. Duden „übertriebene Sparsamkeit“ und geil „(salopp) in begeisternder Weise schön, gut; großartig, toll“
Der Slogan „Geiz ist geil“ mag dir vielleicht nicht gefallen, nur ist der längst in der Umgangssprache (nicht Gossensprache!) angekommen und Bestandteil unseres Sprachgebrauchs. Das soll natürlich nicht heißen, dass ich jede dämliche Redewendung toll finde. In diesem Fall sehe ich da allerdings keine sprachliche Verfehlung meinerseits.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 11:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ronald hat geschrieben:
Nicht umsonst fahren viele Dänen auf die deutsche Seite um günstig einzukaufen, was ist denn mit denen?! Alles dänische Geizhälse, arme Schlucker die keine Freude am Lebend haben oder Sozialhilfeempfänger?

Seitdem in den letzten zwei Jahrzehnten sich die Lebenshaltungskosten von Dänemark und Deutschland sich zunehmend anglichen haben und die Preisunterschiede nicht mehr sooo groß wie einst mehr sind ist der Einkaufstourismus der Dänen in Deutschland merklich zurückgegangen. Klar sieht man auf den Parkplätzen der Flensburger Supermärkte, Discouter und Einkaufszentren immer noch viele dänische Fahrzeuge. Die Zeiten, wo sich die Flensburger fragten, ob ihre Stadt von den Dänen übernommen wurde sind aber längst vorbei. Zudem solltest du nicht vergessen, dass die Dänen speziell im Grenzbereich nicht so tolle Einkaufsmöglichkeiten haben wie sie z.B. Flensburg bietet.
Zitat:
Toleranz zählt wirklich nicht zu deiner Kernkompetenz.
Was sagt der Duden zu dem Begriff Toleranz? „Achtung und Duldung gegenüber anderen Auffassungen, Meinungen und Einstellungen“.
Selbstverständlich achte und dulde ich die Einkaufs- und Spargewohnheiten meiner Mitmenschen. Jeder so, wie er möchte. Dennoch steht es jedem frei, seine Meinung zu anderer Leute geäußerte Meinungen, deren Gepflogenheiten, Einstellungen und Gedanken zu äußern, sofern es dabei nicht zu Beleidigungen kommt.
Problem dabei ist, dass es Menschen mit einer extrem geringen Frustrationstoleranz gibt, die sich bei jedweder Kritik und sei sie noch so klein gleich auf den Schlips getreten oder persönlich angegriffen fühlen.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 11:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1360
Wohnort: Berlin
breutigams hat geschrieben:
Hallo
Bevor wir nach DK ausgewandert sind , hatten wir
hier in DK einen Jahrescampingplatz und sind fast
jedes Wochenende hier gewesen.
Wir haben immer in DK eingekauft , das gehörte
einfach dazu zum Urlaubsfeeling auch wenn es
nur am Wochenende war. Gruss Peter

Spaßvogel, wie? :mrgreen:
Ein Wochenende würde sogar Hinnerk ohne seine geliebten Moorkartoffeln oder sein Jever aus Deutschland mitgebracht aushalten!
Irgendwas schleppt doch jeder mit nach Dänemark.
So what?!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 14:50 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1379
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hinnerk hat geschrieben:
Du scheinst den Sinn eines Diskussionsforums nicht ganz zu verstehen.


Wer nicht deiner Meinung ist, hat den Sinn eines Forums nicht verstanden, geht´s nicht noch eine Spur arroganter :roll:
Ich habe gar nichts dagegen wenn kontrovers diskutiert wird, aber dabei müssen Andersdenkende nicht pauschal abgewertet werden, nur weil sie ihren Urlaub anders gestalten.
Einerseits schiebst du hier eine Riesenwelle, wenn armen Hartzern pauschal was unterstellt wirst, bist aber in gewisser Hinsicht keinen Deut besser und mit Unterstellungen auch schnell bei der Hand :wink:

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 15:46 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ich habe niemanden etwas unterstellt. Ich stehe nur zu meiner Meinung, dass ich es als Geiz (übertriebene Sparsamkeit) empfinde, wenn jemand meint, aufgrund der ach so teuren dänischen Lebensmittel möglichst viel davon mit ins Feriendomizil mitzunehmen. Allergisch reagiere ich dann, wenn zum Vergleich beispielsweise eine Flasche dänisches Mineralwasser für 15 DKK herangezogen wird. Das ist maßlos unfair und gibt ein völlig falsches Bild dänischer Lebensmittelpreise ab. Der normale Preis einer 1,5 Liter Flasche Mineralwasser beträgt in Dänemarks Discountern und Supermärkten 3,95 DKK. Es gibt aber laufend Angebote. Dann kostet die Flasche beispielsweise nur noch 2,63 DKK (Lidl). Genauso gut könnte ich jetzt ein Extrembeispiel eines Luxuswassers aus dem deutschen Feinkostgeschäft zum Vergleich heranziehen. Aber was sollte das?

Wohlgemerkt, es spricht doch nichts dagegen, bestimmte Lebensmittel, auf die man auch im Urlaub nicht verzichten möchte, die es aber im Urlaubsland nicht gibt, mitzunehmen. Das haben wir immer so gemacht. Und wer sein Auto bis unters Dach mit Lebensmitteln vollknallt solle das tun. Das finde ich völlig ok aber dennoch geizig. :wink:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.08.2017, 19:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 749
Wohnort: Hamburg
Ich kenne es noch aus meiner Kindheit:
Vater Schauermann (Hafenarbeiter) Mutter Putzfrau.
Geld war immer knapp.
Zum Urlaub wurde dann der Käfer vollgeknallt bis unters Dach mit allem Drum und Dran. Zelt und das ganze Gedöns auf´s Dach.
Mit Sicherheit weit über der Beladungsgrenze...
Kind (ich) auf der Rückbank bis zum Hals in Schlafsäcke und Co. verstaut.
So ging es jedes Jahr für 4 Wochen nach Dänemark.

Es waren immer die schönsten Urlaube und hatte mit Geiz absolut nichts zu tun!

Heute könnte ich, muss ich aber nicht alle Lebensmittel aus Deutschland mitnehmen.

Ich mag das dänische Essen, gehört für mich zum Urlaub dazu.

Aber ich verstehe die Leute, die sich mit Mühe und Not ein Haus leisten können, um mit den Kindern mal in Urlaub zu fahren. Dann muss eben an anderer Stelle gespart werden.
Und mit Sicherheit nicht aus Geiz!

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 191 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de