www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 12.11.2019, 02:23

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 06:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin
Hinnerk hat geschrieben:
Ich war von Anfang an dafür. Also ich finde es gut und freue mich auf das Ergebnis. Schön wäre es, wenn auch die Nebengebäude wieder aufgebaut würden. Nutzungsmöglichkeiten gäbe es dafür jede Menge.

Wie soll das denn aussehen, wenn's fertig ist?
Der Turm müsste schon einige 100 Meter weit zurückversetzt werden damit er nicht bald wieder von der Düne eingefangen wird.
Weißt du was man dann sieht? Das Hinterland mit ein paar Schafen, eine Hand voll Rinder und die Landstraße nach Lönstrup.
Der Kick war doch der, dass man vom Turm aus die ganze Küste nach Süden hin bis hinter Lökken und sogar die ganze Jammerbucht sehen konnte und nach Norden bis fast Hirtshals.
Das wird dann nicht mehr möglich sein weil die hohe Düne davor steht, es wird also ein Turm für's Hinterland.
Das ist doch total Banane.

btw.: wie man am Wochenende im TV sehen konnte wird auch der Schafzüchter an der Knude bald aufhören müssen weil die Düne nach seinem Hof greift.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 07:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2015, 12:06
Beiträge: 284
Leider konnte sie auch nichts näheres sagen :( Sie sprach nur von NUR 40m, das müßte dann so Dünenrand sein.
Schön wäre es wirklich, wenn auch die Nebengebäude wieder da wären, wie in alten Zeiten, wo ich da noch ein Eis gegessen habe :wink: Aber das wird wohl ein Traum bleiben....

Gruß
Bärbel

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 07:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.03.2005, 10:53
Beiträge: 1232
Wohnort: Hannover, Deutschland
Ronald hat geschrieben:
Weißt du was man dann sieht? Das Hinterland mit ein paar Schafen, eine Hand voll Rinder und die Landstraße nach Lönstrup.
Der Kick war doch der, dass man vom Turm aus die ganze Küste nach Süden hin bis hinter Lökken und sogar die ganze Jammerbucht sehen konnte und nach Norden bis fast Hirtshals.


Hej,

als ich das erstemal 1999 dort war, konnte man vom Turm auch nichts anderes sehen als das Hinterland und Lønstrup. Da war ja die riesige Düne vor dem Leuchtturm und man konnte von der Düne auf den Leuchtturm herabgucken.

Hilsen Herma


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 09:21 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin
herma hat geschrieben:
Hej,

als ich das erstemal 1999 dort war, konnte man vom Turm auch nichts anderes sehen als das Hinterland und Lønstrup. Da war ja die riesige Düne vor dem Leuchtturm und man konnte von der Düne auf den Leuchtturm herabgucken.

Hilsen Herma

Ich weiß, ich hab auch auf der Düne gestanden und auf den Turm herabgesehen, aber wer geht denn auf den Turm, wenn man von da aus weniger sieht als von der viel größeren Düne?
Der Blick von der Dünenkante 50 Meter in die Tiefe ist doch nicht zu toppen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 09:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin
BärbelHH hat geschrieben:
Leider konnte sie auch nichts näheres sagen :( Sie sprach nur von NUR 40m, das müßte dann so Dünenrand sein.


Da reichen nicht mal 140 Meter Versatz.
http://img.fotocommunity.com/rubjerg-kn ... height=400


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 11:59 
Seid ihr alles Geologen? Ich gehe davon aus, dass beim Abtrag und Wiederaufbau des Turms geologische Gutachten eingeholt werden, die die Bodenbeschaffenheit genau untersuchen.
Es ist doch durchaus möglich, dass bereits 40 Meter landeinwärts der Untergrund felsiger bzw. tragfähiger Natur ist, die dem Turm eine Stehdauer von 100 Jahren oder mehr verspricht. Das Luftbild (Link von Ronald) sagt doch gar nichts über die Bodenbeschaffenheit unter den sichtbaren Sandverwehungen aus.

Ich maße mir jedenfalls nicht an, das Vorhaben der Gemeindeväter und wer sich sonst noch mit dem Plan für den Erhalt von Rubjerk Knude beschäftigt, zu kritisieren. Das ist allein Sache derjenigen, die diesen ehrgeizigen Plan verfolgen. Und wer denn meint, dass ein versetzter historischer Leuchtturm ihm/ihr nicht mehr das gibt wie einst einmal besucht den dann einfach nicht mehr und behält ihn so in Erinnerung, wie er mal war. Generationen von künftigen Urlaubern und auch die Einwohner der Kommune Hjørring aber werden sich sicherlich auch an dem versetzten Turm erfreuen.
Lasst ihnen doch die Freude und und redet nicht alles schlecht.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 12:49 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin
Hinnerk hat geschrieben:
Das Luftbild (Link von Ronald) sagt doch gar nichts über die Bodenbeschaffenheit unter den sichtbaren Sandverwehungen aus.


Kannst du nachlesen:
http://www.eng.geus.dk/media/12364/nr8_p001-192.pdf
Mit schlechtreden hat das überhaupt nichts zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 15:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 1012
Wohnort: Sønderjylland
Es war im Zusammenhang mit den 40m aber bisher auch immer von Küstensicherung die Rede.
Eine optimale Lösung wird es nicht geben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.05.2018, 16:17 
Ich maße mir nicht an, diese Analyse zu bewerten. Zudem ist eine Baugrundanalyse stets objektbezogen zu erstellen. Es kann ja durchaus sein, dass ein entsprechendes Gutachten zu dem Schluss kommt, dass eine Versetzung des Leuchtturms um nur 40 Meter keinen Sinn macht und ein Mindestabstand von beispielsweise 200 Metern empfohlen wird. Letztlich kommt es auch darauf an, mit welcher Nutzungsdauer man bei dem versetzten Turm rechnet. Ganz sicher werden sich da die möglichen Bauherren = Geldgeber und ggf. die Bank nicht auf Glück und Zufall verlassen.
Warten wir es doch einfach ab. Sicher wird in nicht allzu langer Zeit neues zu Rubjerg Knude zu lesen sein. Ich bin gespannt und würde mich freuen, wenns klappt.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Rubjerg Knude Fyr
BeitragVerfasst: 07.06.2018, 17:10 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2017, 19:19
Beiträge: 224
Wohnort: Lübbecke
[b]Rubjerg Knude Fyr[/b]
Frage , gibt es schon in Bezug auf den Umzug von "Knude" Neuigkeiten ?
Angeblich werden wohl zur Zeit Steine in den Hafen von Hirtshals aus Italien & Norwegen gebracht die wohl zum Schutz von Knude
vorgesehen sind. Auch sollen wohl schon einige Baufahrzeuge am Fyr gesichtet worden sein .
Aber eine Endgültige Entscheidung soll wohl noch nicht gefallen sein .....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rubjerg Knude Fyr
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 06:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 13.01.2017, 08:51
Beiträge: 30
Also wir haben vor 2 Wochen den kompletten Strand unterhalb des Knude befahren. Da war von geplanten Küstenschutzmassnahmen so gar nichts zu sehen.

Bild

Grüsse
Matze


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rubjerg Knude Fyr
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 07:04 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1639
Wohnort: Berlin
WARUM IN TEUFELS NAMEN MUSS DENN ZU RUBJERG KNUDE IMMER WIEDER EIN NEUER THREAD ERÖFFNET WERDEN?
viewtopic.php?f=10&t=32527
viewtopic.php?f=10&t=31684


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 09:03 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2017, 19:19
Beiträge: 224
Wohnort: Lübbecke
Ich selber halt leider nix davon diesem umzusetzen , denn egal wie gut man diesen auch umsetzt es wird nie mehr so werden wie es jetzt und in den letzten Jahrzehnten auch war.
Nix ist für die Ewigkeit wie ich finde und Knude gehört genau so dazu wie alles andere auch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Rubjerg Knude Fyr
BeitragVerfasst: 08.06.2018, 16:45 
Dafür wurde bereits eine plausible Erklärung genannt:

viewtopic.php?f=10&t=32527&p=401529&hilit=was+eigenes#p401529


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de