www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 25.05.2018, 00:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.03.2018, 20:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 93
Noch eine praktische Frage: Wie sieht es in der Gegend eigentlich im Sommer mit Mücken aus? Am Limfjord hatten wir zumindest im Haus selbst keinen Ärger mit den Tieren. Aber um Agger gibt es ja auch große Süßwasserseen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.03.2018, 22:48 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4099
Wohnort: Niedersachsen
Wir hatten in Agger ein Haus am „Wald“, naja eher in einer kleinen Kiefernschonung , da hielt sich die Feuchtigkeit gut und da es waldbedingt auch recht windstill war, hatten wir abends reichlich Mücken.
Zum Glück gehen die kleinen Quälgeister nicht so auf mich, aber meine Frau und die ( mittlerweile nicht mehr) „Kinder“ (waren) sind da mehr die Angriffsziele. Das war schon lästig, insbesondere da wenn ich wider Erwarten mal doch gestochen werde, es im Gegensatz zu dem „Rest“ meiner Familie fast keine Auswirkung hat und die anderen sich dadurch noch mehr betroffen/ gestochen fühlen.
Was zur Abschreckung gegen Mücken gut hilft, soll Zedernöl sein (sagt meine Frau). Ansonsten mal googeln, was die Tests ( Stiftung Warentest etc.) dazu sagen.
Übrigens:
Es gilt wohl auch bei Mücken der alte „ Sponti-Spruch“ aus meiner Studienzeit:
Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt“:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 90244.html

Wer nach einem Stich mit „nur“ starkem Juckreiz aber auch evtl. dicken Schwellungen zu tun hat, dem empfehle ich Kortisonpräparate aufzutragen.
Leider gibt es die als sehr gut wirksam nur auf Rezept, aber auch die freiverkäuflichen Präparate mit dem Kortisonwirkstoff “Hydrocortison“ helfen. Gut sind Lösungen, die alkoholischer Basis sind, denn die kühlen und desinfizieren auch noch.
Ich habe lange in der Pharmabranche u.a. in dem betreffenden Segment gearbeitet und deshalb dieser Hinweis (Achtung, bin mittlerweile außer Dienst, muß 1. deshalb keine Werbung mehr machen und war 2. nie bei der genannten Firma :mrgreen: ):
http://www.ebenol.de/fileadmin/user_upload/dateien/GI-02-Ebenol_0_5__Spray-01.2014.pdf
Ich hoffe jetzt wird der Link nicht wegen Werbung gelöscht, ansonsten „EBENOL Spray 0,5% Lösung“ bei Tante Google eingeben :idea:
PS
Keine Hysterie betreffs Kortison. Die Schädlichkeit/ Unverträglichkeit ist bei Erfordernis und bei sachgemäßer und zudem noch kurzeitiger Anwendung mittlerweile tatsächlich nur noch ein Märchen aus längst vergangener Zeit.
PPS
***Ironie an***
Und insbesondere keine Hysterie betreffs Mücken an sich.
Das ist wie mit den Wölfen.
Mit Bedacht, in vertretbaren Maßen und wohlkontrolliert muß man nichts befürchten.
Ab und zu muß man zwar mal ein zu dreistes Exemplar auf Distanz halten bzw. eliminieren, oder man muß, wenn man den ökologischen Nutzen dieser Tierchen hoch einschätzt und zur Arterhaltung derselben auch zur nur teilweisen Eliminiering nicht bereit ist, sich rein nicht letaler, maximaler, rein mechanisch- präventiver (wolfs-)mückengemäßer Schutzmaßnahmen mittels kostenintensiver Mückenschutzkleidung, Fenster- und Bettschutzmaßnahmen bedienen .
***Ironie aus***

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 09:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 93
@25örefan: Vielen lieben Dank für die große Mühe, die vielen hilfreichen Hinweise und auch für den unterhaltsamen Stil :)

Also rüsten wir uns für das Schlimmste und hoffen dennoch das Beste. Am Limfjord hatten wir ja auch ein recht "waldiges" bzw dicht bewachsenes Grundstück aber irgendwie nie Probleme mit Mücken am oder im Haus. Am kleinen Fjordhafen, wo wir manchmal auf einem Fußballfeld gespielt haben, kamen die gerade am Abend aber immer nach recht kurzer Zeit in Scharen an. Also mal sehen, wie es dieses Jahr wird.

Übrigens bezweifle ich nicht, dass auch Mücken einen ökologischen Nutzen haben (und wenn es primär der ist, die Innovationskraft des Menschen anzufachen oder Futter für andere Tiere zu sein). Aber wenn ich schon selektive Maßnahmen gegen Wölfe für vertretbar halte, so habe ich mit der individuellen Mücke null Mitleid. Wenn ich sie erwische, müssen sie sterben und wenn sie im Zimmer sind, jage ich sie auch :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 10:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4099
Wohnort: Niedersachsen
Stadtflucht hat geschrieben:
@25örefan: Vielen lieben Dank für die große Mühe, die vielen hilfreichen Hinweise und auch für den unterhaltsamen Stil :)
...
Wenn ich sie erwische, müssen sie sterben und wenn sie im Zimmer sind, jage ich sie auch :mrgreen:

Keine Ursache und Waidmanns Heil!
Dann aber bitte nicht etwas Retouschierfarbe vergessen, um den Folgegästen den Anblick des blutigen Tatortes zu ersparen :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 10:12 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 691
Wohnort: Hamburg
Heute gibt es hier auch keine Mücken.
Sind alle erfroren. :mrgreen:
Ups. OT.
Mal sehen, wie es mich überkommt. Vielleicht fahre ich die Tage mal mit der Fähre rüber und schaue mir die Gegend an.

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 11:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 93
@25örefan: Ja, darauf achte ich natürlich, dass es nicht eklig für die nächsten Gäste wird.

@Zuelli: Falls ja, kannst Du ja mal Deine Eindrücke berichten. Egal ob hier oder in dem anderen Thread :wink: Würde mich interessieren, wie Dir die beiden Gebiete im Vergleich gefallen, da wir Vrist ja auch auf der Liste hatten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 13:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1440
Wohnort: Nordjylland
Hej Zuelli

Die Fährverbindung ist zu Zeit eingestellt wegen Niedrigwasser.
Der Fjord ist fast trocken und man kann dort mehr als 100
Seehunde auf den trockenen Flächen bewundern.
Bin eben erst( 12:30 Uhr ) von dort zurück gekommen.
Ist sehenswert.
Der Wind muss auf West drehen. Dann wird nach 24Std.
der Fährverkehr wieder aufgenommen.
Auch der Agger Hafen kann nicht angefahren werden , kein Wasser ,
Die Fischkutter und andere Boote liegen fest.
Gruss Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 19:00 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 93
Hej Breutigams,

da der Fjord ja mit dem offenen Meer verbunden ist, hätte ich so was gar nicht für möglich gehalten. Passiert das öfter mal oder ist das eher selten?

Kann mir gut vorstellen, dass man gerade einen wirklich tollen Anblick hat. Gerade die vielen Seehunde hätten wir natürlich auch gerne gesehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 19:59 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 691
Wohnort: Hamburg
Ach schade. Hätte ich das gewusst, wäre ich heute nach Thyborön gefahren.

Momentan kommt der Wind aus Nord-West.
Da wird das Wasser wohl wieder in den Fjord gedrückt.
In Vejlby sind auch wieder "richtige" Wellen zu sehen.
Gestern war es ja ziemlich platt...

Bild

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.03.2018, 22:19 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1440
Wohnort: Nordjylland
@Stadtflucht
Es ist das erst mal , dass ich den Krik mit so wenig Wasser sehe.
Bei Ostwind ist immer Niedrigwasser und es erscheinen Inseln hier im Krik.
Aber heute konnte man fast über den ganzen Krik zu Fuss gehen.

Gruss

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 13:29 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 93
@Breutigams: Also in der Form leider ein seltenes Schauspiel (wobei es für die Schifferei natürlich besser so ist). Das hätte ich natürlich gerne mal gesehen. Bestimmt auch ohne Seehunde eine spannende Sache.

Was ist eigentlich "der Krik"? Ich dachte bislang, dass Krik oder Krik Vig einfach der Name von dem Ort nahe Agger ist. Der Fjord heißt doch Limfjord oder? Leider finde ich im Internet auch nichts passendes dazu.

Edit: Ok, hab es bei map.krak.dk mit passender Zoomstufe nun selbst entdeckt. Der Limfjord heißt in dieser Ausbuchtung neben der Aggertange "Krik Vig" und der Ort (sowie ein Campingplatz) ist dann vermutlich einfach danach benannt.

OT: Wow, ist bei Lemvig offenbar auch der Fall. Vig = Bucht.. Wieder was gelernt über Dänemark :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 13:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1440
Wohnort: Nordjylland
Stadtflucht hat geschrieben:
@Breutigams: Also in der Form leider ein seltenes Schauspiel (wobei es für die Schifferei natürlich besser so ist). Das hätte ich natürlich gerne mal gesehen. Bestimmt auch ohne Seehunde eine spannende Sache.

Was ist eigentlich "der Krik"? Ich dachte bislang, dass Krik oder Krik Vig einfach der Name von dem Ort nahe Agger ist. Der Fjord heißt doch Limfjord oder? Leider finde ich im Internet auch nichts passendes dazu.

Edit: Ok, hab es bei map.krak.dk mit passender Zoomstufe nun selbst entdeckt. Der Limfjord heißt in dieser Ausbuchtung neben der Aggertange "Krik Vig" und der Ort (sowie ein Campingplatz) ist dann vermutlich einfach danach benannt.

OT: Wow, ist bei Lemvig offenbar auch der Fall. Vig = Bucht.. Wieder was gelernt über Dänemark :)


Richtig , die Bucht ist der Krik Vig.

Gruss Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 20.03.2018, 18:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 691
Wohnort: Hamburg
Drüben auf der anderen Seite war heute auch recht wenig Wasser. :wink:

Bild


Bild


Bild

An der Fähre noch Wartungsarbeiten. Soll wohl ab morgen Mittag wieder fahren.

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 12:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 93
@Zuelli: Und? Hast Du das "gelobte Land" noch besucht?

Wieso gelobtes Land? Ich habe gerade ein Fundstück vom Januar 1970 ausgegraben, das die Tourismuswerber von Thy super einsetzen könnten. Da sagt ein nicht ganz unbekannter Besucher über seinen Kurzurlaub in Skyum nahe Thisted:
"Wir hatten 7 schöne Tage voll Frieden. [...] Oh, es ist wunderschön. [...] Die ganzen Farben und der Himmel etc. Es ist einfach ein phantastischer Ort, wisst Ihr. Und ein sehr guter Vibe hier in der Gegend. Und auch die Menschen, die man hier trifft. Wir haben sehr wenige getroffen. Aber sie sind sehr direkt/ natürlich. Und nicht so verrückt wie in den großen Städten oder in anderen Ländern."
https://m.youtube.com/watch?v=TmiM-p649Ww

Tja, Zuelli, da bleibt Dir wohl nichts übrig. :mrgreen: Aber im Ernst: Der Vibe in Vrist und anderen Teilen Dänemarks ist sicher recht ähnlich. Dennoch klingt die Beschreibung im Video genau nach dem, was wir suchen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.03.2018, 12:38 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 691
Wohnort: Hamburg
Du wirst es mit Sicherheit nicht bereuen.
Ich fahre jetzt schon einige Jahre in diese Ecke, obwohl es auch in anderen Orten in Dänemark recht nett ist.

Für mich Erholung pur.
Ich brauche auch keine Touri-Bespaßung jeglicher Art.
Derjenige, der das hier sucht, hat sich die falsche Gegend ausgesucht und wäre in Blavand und Co. besser aufgehoben.

Zu deiner Frage: Nein, ich hab es nicht geschafft, rüber zu fahren. Nur rüber geguckt. :wink:
Gestern war Lemvig angesagt.

Noch was anderes:

Die Dänen sind doch irgendwie bekloppt.

Da kam mir vorhin auf der Hauptstraße in Vrist ein Lieferwagen entgegen.
An sich nichts Besonderes.

Aber der Typ hatte seinen Husky hinten dran gebunden !!!

Gut, er fuhr nicht sehr schnell. Aber ob das wirklich sein muss?
Soll er doch ein Fahrrad nehmen oder was meint ihr?

Irgendwie verspüre ich die Lust, den Typen auch mal an meine Anhängerkupplung zu binden..

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 91 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de