www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 23.10.2019, 11:51

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 04.09.2019, 06:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2015, 12:06
Beiträge: 283
Hej,

ich konnte es nicht lassen und war trotz starkem Wind bei Knude :wink: Auch wenn ich danach wie eine Sandskulptur fühlte :P
Die Arbeiten waren wohl wegen des Windes eingestellt, aber es war trotzdem interessant sich das ganze mal genau anzusehen, und die Düne hat sich seit Mai auch schon wieder ganz schön verschoben :o

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Bin ja mal gespannt wie es weiter geht....

Hilsen Bärbel

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.10.2019, 08:21 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5684
Wohnort: Odense
Die größte Herausforderung u.a. für die Maschinen ist der Sand. http://sh-ugeavisen.dk/index.php/2019/1 ... d-geraten/

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.10.2019, 09:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.04.2005, 08:12
Beiträge: 1528
Wohnort: 32791 Lage
40 Meter ?? Lese - Hör- oder Übersetzungsfehler??
De snakker om firs meter så vid jeg ved, deroppe i Nordjylland.
Grüße aus Lippe
Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.10.2019, 09:39 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 18:22
Beiträge: 868
Wohnort: Haina/Kloster
Lippe 1 hat geschrieben:
40 Meter ?? Lese - Hör- oder Übersetzungsfehler??

Weder noch. ;-)
Die Überschrift bezieht sich auf den ersten Artikel in diesem Thread, der vor 1,5 Jahren veröffentlicht wurde.
Damals waren 40 Meter im Gespräch.

Grüße von Eva


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.10.2019, 15:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2015, 12:06
Beiträge: 283
Hej, es sind mittlerweile ein paar Meter mehr geworden

Bild

In ein paar Tagen soll der Umzugstag bekannt gegeben werden. Es wird da einiges los sein, mit Shuttleservice von Lökken und Hjörring.
Hoffen wir auf gutes Wetter die nächsten Tage, damit die Arbeiten ein gutes Ende finden.


LG Bärbel Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2019, 17:40 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 28.08.2015, 12:06
Beiträge: 283
Jetzt wird es langsam Ernst :shock:


Es besteht die Gefahr, dass Rubjerg Knude Fyr wie Schutt am Strand landet, wenn Sie nächste Woche versuchen, den 120-Jährigen ins Landesinnere zu bringen. Dies sagt der Projektleiter in der Gemeinde Hjørring, Thomas Lomholt.
Das Sandkissen auf der dem Meer zugewandten Nordseite des Leuchtturms kann für die große Gewichtsverlagerung, die auftritt, wenn der Leuchtturm auf den Rollschuhen angehoben wird, auf denen er gerollt werden soll, besonders zerbrechlich sein.

Wenn der Leuchtturm angehoben wird, verlagert sich das Gewicht des 1.000 Tonnen schweren Leuchtturms nach außen und belastet den Untergrund. Im schlimmsten Fall kann dies zu einem geotechnischen Erdrutsch führen.

- Es wird nicht so gut, denn dann raucht der Leuchtturm am Strand, sagt Thomas Lomholt, Projektleiter in der Gemeinde Hjørring.

Er hofft und glaubt, dass es möglich sein wird, den Rubjerg Knude Fyr die geplanten 70 Meter an seinen neuen Standort zu verlegen. Der sandige Boden und die Bodenschichten, die sich unter dem Sand befinden, können unerwartete Probleme beim Bewegen des Leuchtturms verursachen.

- Die Geologie des Gebiets ist sehr unterschiedlich. Alle geologischen Schichten sind vertikal, sodass sich die Tragfähigkeit des Geländes ändert, wenn wir uns nach hinten bewegen. Man kann sich vorstellen, dass wir, wenn alles nervt, auf ein schlecht tragendes Fundament stoßen, es ablegen und uns für heute bedanken, sagt Thomas Lomholt.

Die Gemeinde Hjørring wird Shuttlebusse einsetzen, wenn Rubjerg Knude Fyr in Woche 43 verlegt wird, um das Parkchaos in der Region zu vermeiden.

Momentan steht Rubjerg Knude Fyr fest auf seinem alten Fundament, und hier sind die Vorbereitungen für den großen Umzug in die letzte und entscheidende Phase getreten.

BMS Krangården ist mit allen Geräten und schweren Maschinen eingezogen.

- Das ist eine der großen Aufgaben, sagt John Christensen, Projektleiter für das Umzugsprojekt von BMS Krangården.

Er erwartet, dass BMS Krangården 500 Tonnen Ausrüstung nach Rubjerg Knude Fyr transportiert. Er hat langjährige Erfahrung darin, große Dinge zu bewegen, aber er hat noch nie zuvor etwas bewegt.

- Ich habe noch nie versucht, jemanden zu bewegen, aber sonst habe ich alles zwischen Himmel und Erde bewegt, sagt John Christensen.

Er hofft und glaubt, dass es möglich sein wird, den Rubjerg Knude Fyr die geplanten 70 Meter an seinen neuen Standort zu verlegen. Der sandige Boden und die Bodenschichten, die sich unter dem Sand befinden, können unerwartete Probleme beim Bewegen des Leuchtturms verursachen.

- Die Geologie des Gebiets ist sehr unterschiedlich. Alle geologischen Schichten sind vertikal, sodass sich die Tragfähigkeit des Geländes ändert, wenn wir uns nach hinten bewegen. Man kann sich vorstellen, dass wir, wenn alles nervt, auf ein schlecht tragendes Fundament stoßen, es ablegen und uns für heute bedanken, sagt Thomas Lomholt.

Momentan steht Rubjerg Knude Fyr fest auf seinem alten Fundament, und hier sind die Vorbereitungen für den großen Umzug in die letzte und entscheidende Phase getreten.

BMS Krangården ist mit allen Geräten und schweren Maschinen eingezogen.

- Das ist eine der großen Aufgaben, sagt John Christensen, Projektleiter für das Umzugsprojekt von BMS Krangården.

Er erwartet, dass BMS Krangården 500 Tonnen Ausrüstung nach Rubjerg Knude Fyr transportiert. Er hat langjährige Erfahrung darin, große Dinge zu bewegen, aber er hat noch nie zuvor etwas bewegt.
- Ich habe noch nie versucht, jemanden zu bewegen, aber sonst habe ich alles zwischen Himmel und Erde bewegt, sagt John Christensen.

Zusammen mit Maurermeister Kjeld Pedersen aus Lønstrup hat er den Umzug des Leuchtturms geplant. Die Ingenieure haben die Berechnungen durchgeführt und jetzt muss sich alles bewähren. Erstens ist der Leuchtturm mit acht Tonnen schweren Eisenbalken ausgestattet. Sie müssen sowohl an den Seiten des Leuchtturms als auch durch die beiden Löcher in den 90 cm dicken Wänden des Leuchtturms eingeführt werden.
Die ersten Träger werden vom 90-Tonnen-BMS-Kran an Ort und Stelle gehoben. Einer der Balken wird durch den Leuchtturm geschoben und über die Tageslichtstäbe - Anker - gesetzt, in denen der Leuchtturm angehoben werden soll.

Außerdem wird der Balken Nummer zwei schnell auf der Nordseite des Leuchtturms angebracht. Alles läuft nach Plan. Der Leuchtturm rückt dem Umzug, der in Woche 43 stattfinden soll, einen großen Schritt näher.

Jetzt bin ich mal gespannt wann genau der Umzug statt findet, da werde ich dann auf TV2 versuchen live dabei zu sein

LG Bärbel Bild

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.10.2019, 23:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 01.12.2002, 09:42
Beiträge: 1143
Wohnort: bindslev, Danmark
Lustige übersetzung: dann raucht der Leuchtturm am strand :shock: :D
Danke für den Schmunzler zu später stunde
Liebe Grùsse von Evi, die sich das spektakel anschaut, wenn möglich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.10.2019, 16:27 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 18:22
Beiträge: 868
Wohnort: Haina/Kloster
Der Termin steht fest.
Am 22.10.19 soll der Leuchtturm verschoben werden.
Mehr Infos dazu findet Ihr hier:
http://fyretflytter.dk/?fbclid=IwAR3CvFEmioTjJTz7aMhBmSprNsc4NRIuQgF8iXaqVDrHlo-rMeoFUenXGxk

Herzliche Grüße
Eva


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.10.2019, 14:50 
Offline
Mitglied

Registriert: 13.02.2008, 22:38
Beiträge: 59
Wohnort: Bremen
Meine Tochter war letzten Donnerstag am Leuchtturm und hat mir ein paar Fotos geschickt:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Beste Grüße,
Fieke


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 07:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 110
Die spektakuläre Aktion hat sogar Kopenhagen erreicht und Dänemarks Radio hatte ein Team vor Ort. Reporterin sogar ganz authentisch mit Bauhelm

https://www.dr.dk/nyheder/regionale/nor ... yr-skal#!/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 07:29 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 110
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Die spektakuläre Aktion hat sogar Kopenhagen erreicht und Dänemarks Radio hatte ein Team vor Ort. Reporterin sogar ganz authentisch mit Bauhelm

https://www.dr.dk/nyheder/regionale/nor ... yr-skal#!/


Es könnte übrigens voll werden!

https://ekstrabladet.dk/nyheder/samfund ... re/7838572


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 08:55 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1579
Wohnort: Nordjylland
Die Wetten stehen 3:1 , das Er zusammenbricht.

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 10:30 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1623
Wohnort: Berlin
breutigams hat geschrieben:
Die Wetten stehen 3:1 , das Er zusammenbricht.

Als in einem der inzwischen vielen Rubjerg Knude Threads zu diesem Thema diskutiert wurde ob das Unternehmen sinnvoll ist oder nicht, habe ich mich - wie einige andere auch - dagegen ausgesprochen. Man kann den Lauf der Zeit nicht zurückdrehen.
Dennoch habe ich großen Respekt vor dem technischen Aufwand und der enormen Kosten die für dieses Unterfangen bereitgestellt werden. Wenn der Turm beim Transport auf dem losen Untergrund kippen sollte hoffe ich, dass einer mit der Kamera bereit steht und niemand zu Schaden kommt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 10:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2325
Wohnort: Vestjylland
Live: https://www.dr.dk/live/nyheder/live/2905488


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 13:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.02.2018, 13:29
Beiträge: 146
Vielen Dank für die Info zur Life-Übertragung!

sea u in denmark


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 65 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de