www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 10.04.2020, 10:32

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 384 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 07.10.2019, 23:22 
25örefan hat geschrieben:
In einem Ranking unter 76 Ländern ist Dänemark ist das teuerste Land der Welt für einen Starbucks-Kaffee. Dabei toppt Dänemark mit umgerechnet 5,50€.
https://www.thelocal.dk/20191001/denmark-is-worlds-priciest-country-for-a-starbucks-coffee?utm_source=Users&utm_campaign=a799f354b1-EMAIL_CAMPAIGN_2019_05_29_02_59_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_6b87f680a1-a799f354b1-61366573

Hier bestimmt eben die Nachfrage den Preis. Das ist ein Grundsatz der Marktwirtschaft. Dänemark kennt keinen Kaffee. Was da so genannt wird sind verbrannte Kaffeebohnen die gemahlen und aufgebrüht nach flüssigem Teer schmecken. Einfach ekelhaft! Da freut sich der dänische Kaffeeliebhaber, wenn er mal eine Tasse feinsten Importkaffee genießen kann und bezahlt dafür dann auch gern mehr als anderswo auf dieser Welt. Ähnlich verhält es sich mit dem bereits genannten Nutella. Dänemark bietet nichts vergleichbares. Daher der hier der hohe Preis in DK. :shock:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 08.10.2019, 06:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 08:11
Beiträge: 1674
Wohnort: Berlin
Hinnerk hat geschrieben:
Hier bestimmt eben die Nachfrage den Preis. Das ist ein Grundsatz der Marktwirtschaft. Dänemark kennt keinen Kaffee. Was da so genannt wird sind verbrannte Kaffeebohnen die gemahlen und aufgebrüht nach flüssigem Teer schmecken. Einfach ekelhaft! Da freut sich der dänische Kaffeeliebhaber, wenn er mal eine Tasse feinsten Importkaffee genießen kann und bezahlt dafür dann auch gern mehr als anderswo auf dieser Welt. Ähnlich verhält es sich mit dem bereits genannten Nutella. Dänemark bietet nichts vergleichbares. Daher der hier der hohe Preis in DK. :shock:

Ist ein Widerspruch. Die Dänen sind Kaffeetrinker, sogar vor dem ins Bett gehen gibt es Kaffee und Boller. Wenn sie doch so gerne "richtig guten Kaffee" trinken, warum bietet der Handel diesen dann nicht an? Ich glaube Dänen haben eben einen anderen Kaffeegeschmack sonst würde es anderen Kaffee im Supermarkt geben. Starbucks hat eben Exotenstatus und daher kommt auch der Preis. Übrigens ähnlich wie die teuren Preise bei McDoof.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 08.10.2019, 09:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6024
Wohnort: Odense
OT

Hinnerk hat geschrieben:
Dänemark kennt keinen Kaffee. Was da so genannt wird sind verbrannte Kaffeebohnen die gemahlen und aufgebrüht nach flüssigem Teer schmecken. Einfach ekelhaft!.

Ähnlich verhält es sich mit dem bereits genannten Nutella. Dänemark bietet nichts vergleichbares. Daher der hier der hohe Preis in DK. :shock:



Die oben zitierten Aussagen sind schlichtweg falsch, aber um den Thread nicht weiter mit OT Beiträgen zu belasten werde ich das nicht weiter ausführen.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 08.10.2019, 13:25 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6386
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
In einem Ranking unter 76 Ländern ist Dänemark ist das teuerste Land der Welt für einen Starbucks-Kaffee. Dabei toppt Dänemark mit umgerechnet 5,50€.
https://www.thelocal.dk/20191001/denmark-is-worlds-priciest-country-for-a-starbucks-coffee?utm_source=Users&utm_campaign=a799f354b1-EMAIL_CAMPAIGN_2019_05_29_02_59_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_6b87f680a1-a799f354b1-61366573

Hier bestimmt eben die Nachfrage den Preis. :

Es geht hier im Thread ja um höhere Preise, höhere Lebenshaltungskosten. Der hohe Preis (ja ich weiß, alles ist relativ) ist ein weiters Indiz dafür, dass DK im Schnitt teurer ist andere Länder (ja ich weiß, es gibt auch noch teurere).
Das allerdings ändert auch eine Erklärung (Verteidigung) nicht.
PS
Zudem bezweifle ich, dass die diesbezügliche Nachfrage in DK grundsätzlich höher und das Angebot kleiner ist als in allen 75 Ländern, in denen ein Starbucks-Kaffee günstiger ist.
Es ist wohl eher eine Frage der Kaufkraft. Viele Dänen können aufgrund vergleichsweise höheren Löhnen den höheren Preis eher zahlen.
Der internationale Vergleich eines standardisierten Produktes sagt schon etwas darüber aus, wo das Leben vergleichsweise teurer oder günstiger ist.
Das zeigt bei aller Kritik daran auch der Big Mac-Index.
Zitat:
Preise und Kaufkraft aller Länder lassen sich anhand eines standardisierten Produktes vergleichen, das überall auf der Welt in gleicher Größe und Qualität erhältlich ist und das im jeweiligen Land überall zum gleichen Pries verkauft wird. 1986 kam die britische Wirtschaftszeitung „The Economist“ auf diese Idee – der Big-Mäc-Index war geboren. Denn der bekannteste Hamburger der Welt wird in über 130 Ländern mit genau den gleichen 10 Zutaten hergestellt, kann aber nicht zwischen den einzelnen Ländern gehandelt werden, was bei anderen Artikeln mit Preisgefälle der Fall ist. Wo der Burger und damit auch das Leben billiger oder teurer ist.
...
Promovierte Wirtschaftswissenschaftler verdrehen zwar die Augen bei solch einer simplen Vorgehensweise und haben allerlei Einwände, kommen aber mit ihren komplizierten Warenkörben und komplexen Berechnungen im Prinzip auf das gleiche Ergebnis.
Weites (inkl. Tabelle im Ländervergleich) siehe hier:http://www.jeden-tag-reicher.eu/mcdonalds.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 06.02.2020, 00:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6386
Wohnort: Niedersachsen
Dänemark dieses Jahr Platz 5 unter den teuersten Ländern der Welt:
Zitat:
Es wird oft als eine der teuersten Nationen der Welt hingestellt, und Dänemarks Aufstellung eines Index für 2020 für die Lebenshaltungskosten in Ländern auf der ganzen Welt scheint dies widerzuspiegeln.

Der skandinavische Nachbar Norwegen und die nordische Nation Island liegen beide vor Dänemark auf der Liste der teuersten Länder für den Lebensunterhalt, ebenso wie Japan und die Schweiz. Letzterer belegte den 1. Platz in der Gesamtwertung.

In der vom Wirtschaftsmagazin CEO World erstellten Liste sind 132 Länder in der Reihenfolge ihrer Lebenshaltungskosten aufgeführt, basierend auf Daten aus einer Reihe von Studien und Medien.

Zu den von der Analyse erfassten Parametern gehören Unterkunft, Kleidung, Taxikosten, Versorgung, Internet, Lebensmittelpreise, Transport und Verpflegung. Die Daten wurden verwendet, um eine Bewertung für jedes Land innerhalb von fünf Metriken zu erstellen: Lebenshaltungskosten, Miete, Lebensmittel, Essen gehen und Kaufkraft.

Die Metriken erhielten dann einen Wert, der New York City als Kontrolle verwendete: Wenn ein Land über 100 Punkte verfügt, ist dies teurer als New York.

Tatsächlich erreichten drei Länder dies für ihren Gesamt-Index der Lebenshaltungskosten: die Schweiz (122,4), Norwegen (101,43) und Island (100,48).

Dänemark lag mit einem Index von 83 nicht allzu weit hinter dem fünften Platz.

LESEN SIE AUCH: Warum Dänemark NOCH das teuerste EU-Land für Konsumgüter ist

Schweden war das billigste der drei skandinavischen Länder am 23. (69,85).

Das Vereinigte Königreich wurde 27. (67,28), Irland 13. (75,91), die Vereinigten Staaten 20. (71,05), Kanada 24. (67,62) und Australien 16. (73,54).


nach Google Übersetzer aus: https://www.thelocal.dk/20200204/does-w ... bWOAYWQ.ac

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 06.02.2020, 16:42 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.02.2018, 14:29
Beiträge: 164
Für mich und eigentlich alle Urlauber interessieren nicht die sog. Lebenshaltungskosten und dergl. sondern was mich der Urlaub in den geeigneten Ländern kostet.
Das hängt wesentlich von den eigenen Gewohnheiten ab. Für mich ist es in DK billig, weil ich z.B. gern Leitungswasser trinke, aber niemals Alkohol, selten auswärts und kaum Fleisch esse, meinen technischen Spielkram mitbringe und Kleidung gern im Genbrug kaufe.
Strand und Hundewälder sind incl. Parken gratis - wozu könnte ich im DK-Urlaub überhaupt Geld ausgeben? Eis und Eintrittsgelder für Zoo (spottbillg im Jahresabo) und Museen (gratis für Kinder) kommen fast täglich vor, aber auch das lässt den Urlaub nicht teuer werden. Aus meiner Sicht ist Dänemark sehr preiswert.

sea u in denmark


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 06.02.2020, 16:51 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 11:34
Beiträge: 134
Und so drehen wir uns weiter im Kreis.

Wir haben letztes Jahr bedeutend mehr Geld ausgegeben als in den ganzen Jahren zuvor.

Kommt wohl auch daher das es vier Erwachsene waren, kein Pkw Anhänger und weniger Platz für Getränke und Essen.

Und wenn ich so leben möchte wie daheim, kostet es halt auch erheblich mehr als Zuhause.
Zuhause gehe ich auch nicht zu magowski, kick oder dergleichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 07.02.2020, 12:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 21.01.2020, 12:03
Beiträge: 8
Hallo,

ja, DK ist teurer...und im Urlaub gebe ich generell täglich mehr Geld aus als zu Hause...und ich nehme nicht jeden Quatsch aus D mit, weils 50 Cent billiger ist...ich bin im Urlaub!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 08.02.2020, 13:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 11:34
Beiträge: 134
Wikinger2020 hat geschrieben:
Hallo,

ja, DK ist teurer...und im Urlaub gebe ich generell täglich mehr Geld aus als zu Hause...und ich nehme nicht jeden Quatsch aus D mit, weils 50 Cent billiger ist...ich bin im Urlaub!




Genau so ist es.

Bus auf essen gehen in den schlechten Restaurants der Urlaubs Gegenden, ist es halt so


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 384 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 22, 23, 24, 25, 26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de