www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 19.09.2019, 22:53

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 266 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 15:46 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5817
Wohnort: Niedersachsen
mieke hat geschrieben:
Das die Wärmepumpe abgerechnet wird, habe ich noch nicht erlebt, ich kann bei den Modellen, die wir in den Häusern bisher hatten auch nicht nachvollziehen, wie das gehen soll.

Vor allem was soll abgerechnet werden, da die mit Strom betrieben, der eh’ abgerechnet wird.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 15:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 10:34
Beiträge: 67
Ja, mir geht's um die Wärmepumpe vorrangig.

Wasser hatte ich schon sehr oft, auch wenn es diesmal so horrend unterschiedlich war.
Ist aber letztlich auch nur Peanuts.

Nur was Wärmepumpe für ein Verbrauch ist weiß ich nicht. Strom klar, braucht das Ding

Die Klima läuft aber auch letztendlich über Strom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 16:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5817
Wohnort: Niedersachsen
Eigentlich soll eine Wärmepumpe als Heizung Energie und somit Geld sparen :mrgreen:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 16:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 10:34
Beiträge: 67
25örefan hat geschrieben:
Eigentlich soll eine Wärmepumpe als Heizung Energie und somit Geld sparen :mrgreen:



In diesem Fall vielleicht für Brauchwasser, Warmwasser.... erklärt aber nicht die Einheit von ??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 16:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2442
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
sea u in denmark hat geschrieben:
Da es bisher niemand erwähnt hat:
In Dänemark, nicht aber in Deutschland gibt es massenhaft Genbrugs-Butiken mit sehr unterschiedlichen Angeboten aber regelmäßig extrem niedrigen Preisen. Die in der Nähe gelegenen sehen wir bei passendem Wetter in jedem Urlaub mindestens einmal durch. Haushaltswaren, Bücher, Film-DVDs, Spielsachen, Kleidung und vieles mehr kaufen wir da regelmäßig, oft sogar unbenutzt neu, aber stets ohne wahrnehmbare Änderung des Pegelstandes in unseren Geldbörsen. Was wir nicht mehr brauchen oder durch besseres ersetzt haben bringen wir als Spende wieder hin.
In fast jedem Urlaub sind erstaunliche Schnäppchen mit handfestem Sparpotential und interessante Sammlerstücke dabei, und der Einkaufsspaß ist nicht geringer in teuren Läden.

sea u in denmark

Ja, diese Art Second Hand Läden sind eher eine nordische Spezialität. In Finnland und Schweden sind die auch sehr verbreitet. Der Unterschied zu den deutschen Läden ist der, dass da in Deutschland überwiegend gebrauchte Bekleidung angeboten wird während in Dänemark, Finnland und Schweden alles erdenkliche zu haben ist, vom Still-BH, selbst gestrickten Norweger-Pullover, Schaukelpferd, Bügeleisen bis hin zu Uromas Stubeneinrichtung.
Ganz in unserer Nähe in Klejtrup ist ein solcher Laden. Das Dorf hat man gerade 950 Einwohner, einen Dagli'Brugsen, einen Bäcker, zwei Banken, eine Tankstelle, eine Autowerkstatt, eine Fischräucherei, ein Schwimmbad im Bau!, eine begehbare Weltkarte, jede Menge Hygge :D und eben so einen von sea u in denmark genannten Genbruksbutik. Der Laden wird von der Kirche betrieben. Ich staune immer wieder, was in diesem verwinkelten und recht großen Laden in diesem ländlichen Gebiet alles zusammen getragen wurde. Und ständig gibt es da neues. Und wirklich das Tollste ist, dass all die getragenen Klamotten, Spielsachen und andere Gebrauchsgüter wirklich sehr günstig angeboten werden.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 16:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5817
Wohnort: Niedersachsen
ReiseReise hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Eigentlich soll eine Wärmepumpe als Heizung Energie und somit Geld sparen :mrgreen:



In diesem Fall vielleicht für Brauchwasser, Warmwasser.... erklärt aber nicht die Einheit von ??

Die in de Ferienhäusern, die ich kenne verbauten Teile, die dort „Wärmepumpe“ genannt werden sehen aus wie Klimaanlagen und dienen sowohl als solche als auch als Heizung und verbrauchen nur Strom.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 17:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2366
Polly hat geschrieben:

Für uns ist wichtig, dass unser Urlaub unsere Wünsche und Bedürfnisse kompensiert.
Wir möchten keine Enttäuschungen, faule Kompromisse oder unerfüllte Erwartungen.
Somit haben wir für uns eine klare Linie - wir wissen was uns finanziell erwartet, es erschreckt uns nicht und wenn man nicht auf jeden Udsalg hereinfällt, bleiben seltene Shoppingtouren unbereut.
Nein, Dänemark muss nicht teuer sein!


Hej Polly,

Dein Beitrag spricht mir wirklich aus der Seele!

DK muss überhaupt nicht teuer sein und dies erlebe ich gerade wieder mal auf Bornholm wo ich für meine wirklich schöne, neu renovierte und strandnahe Ferienwohnung, für zwei Wochen, gerade mal 331 Euro auf den Tisch lege! :D

Auch der Einkauf im Kvickly, in Rönne, bei der Anreise, war nicht teuer. Wenn man die Eigenmarken der Supermärkte nutzt, ist das finanziell alles kein Problem.

Wenn man das Preis/Genuss Verhältnis in Betracht zieht, ist DK ohnehin top und im Gegensatz zu südlichen Ländern macht es auch Spaß den Urlaub in einem Land zu verbringen wo es den Einheimischen ebenfalls gut geht.

Persönlich hat mich jedenfalls kein einziger DK-Urlaub, in den letzten 21 Jahren, enttäuscht und alle Erwartungen wurden immer vollständig erfüllt. :D

Liebe Grüße aus Dueodde
Hellfried


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 17:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 10:34
Beiträge: 67
@Hellfried


Du kannst aber auch außerhalb der Saison fahren.
Der klassische Familien Urlaub ist aber in Saison A und B.
Und da werden ganz avdere Kurse aufgerufen.
Unser Haus würde da statt 780€ Mal entspannte 1400€ kosten.

Ich muss zum Glück auch nicht mehr HS fahren, aber was nützt es dann
bei schlechtem Wetter dort zu sein.

Und ständig in second hand Läden, Billigprodukte von Billigdiscounter, MHD Ablauf Produkte und Containern am Supermarkt zu suchen, entspricht wohl nur die Urlaubsgestaltung einiger weniger hier.


PS: mich würde mal die Hütte für das Geld interessieren


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 18:15 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 856
Wohnort: Hamburg
Hat die Wäremepumpe vielleicht einen extra Zähler?
Das könnte es erklären.

In meinem Lieblingshaus wird mit Öl geheizt. Das wird auch extra abgerechnet. Da ich lieber mit dem Ofen heize, fällt der Betrag allerdings recht gering aus...

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 18:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 232
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
Zu diesem Schluss sind wir jetzt auch gekommen. *fragezeichenaufdemkopf :?:

Für Wasser zahlen wir eine wöchentliche Pauschale von 50kr. Strom identisch.

Vermutlich habt ihr den Verbrauchzettel im Haus hinterlassen und die Abrechnung kam per Mail? Bei Ferienpartner läuft das zum Beispiel so.
Schade, sonst hätte man gleich fragen können.
Wir verreisen ja zu 90% mit Westerland.dk und da wird vor Ort im Büro abgerechnet.

26 € klingt nicht zerstörerisch aber aus Prinzip würde mich das auch interessieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 18:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 10:34
Beiträge: 67
Zuelli hat geschrieben:
Hat die Wäremepumpe vielleicht einen extra Zähler?
Das könnte es erklären.

In meinem Lieblingshaus wird mit Öl geheizt. Das wird auch extra abgerechnet. Da ich lieber mit dem Ofen heize, fällt der Betrag allerdings recht gering aus...



Klar gab es ein Zähler, einfacher Omron digital ohne Einheit , genau wie digitaler Wasser Zähler in die Verteilung reingemurkst. Dänische Elektrik halt.



@polly

Wir fahren auch schon seit mehr als 30 Jahre nach DK, alles schon erlebt.

Verbrauch auf Zettel, ausgerechnet, mir Schlüssel Freitag Abend in den Briefkasten.
Alles völlig normal bei eigener Endreinigung.

Mir geht's einfach darum ob jemand eine Erklärung für was auch immer für ne Einheit bei dem Zähler hat.

In Deutschland hätte der Vermieter ein ernsthaftes Problem.

Unabhängig davon habe ich ein Anfrage bei der Schlüsselbude gestellt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 18:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 232
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
Zitat:
Und ständig in second hand Läden, Billigprodukte von Billigdiscounter, MHD Ablauf Produkte und Containern am Supermarkt zu suchen, entspricht wohl nur die Urlaubsgestaltung einiger weniger hier.

Es gibt einen Thread hier der aufzeigt, wo man Punkto Lebensmittel sparen kann. Irgendwo... . :idea:
Es geht. Auch ohne "Ramscherei". Und sicher braucht es auch mehr als einen Urlaub bis man den Dreh raus hat. Und es bedarf einer Grundvernunft nicht zu sagen: "Ach was soll's....im Urlaub wird nicht gegeizt.". Das tut man zu Hause doch auch, oder?
Wenn nicht, wird das Vergnügen eben kostspieliger.

Und gerade in der heutigen gut vernetzten Zeit kann man recherchieren und gut planen - vor dem Urlaub. Hier zum Beispiel. 8)
Und vor Ort googeln, wo der nächste Lidl ist. :D

Ausschlaggebend ist wohl wahr auch immer etwas die örtliche Infrastruktur.
Rømø finde ich zum Beispiel anstrengend. Vielleicht hat sich das inzwischen gebessert aber vor 4 Jahren fand ich den großen Supermarkt arschteuer und unsympathisch noch dazu. Und so sind wir stets zum kleinen Kobmand gefahren.
Aber die Preise dort muss man halt "fressen" weil Alternativen nicht so dicht gesät sind. Fazit - für uns nur noch eine Destination für Wochenenden.


Zigaretten sind inzwischen übrigens günstiger als in Deutschland. Noch. :mrgreen:
Ja ich weiß...Die kann man nicht essen. :roll: :oops: Wollte es trotzdem erwähnt haben. :D


Zitat:
Unabhängig davon habe ich ein Anfrage bei der Schlüsselbude gestellt

Gib mal bitte ein Feedback wenn du eine Antwort erhalten hast.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 19:18 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 10:34
Beiträge: 67
Polly hat geschrieben:
Zitat:

Zitat:
Unabhängig davon habe ich ein Anfrage bei der Schlüsselbude gestellt

Gib mal bitte ein Feedback wenn du eine Antwort erhalten hast.



Selbstverständlich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 19:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2366
ReiseReise hat geschrieben:
@Hellfried


Du kannst aber auch außerhalb der Saison fahren.
Der klassische Familien Urlaub ist aber in Saison A und B.
Und da werden ganz avdere Kurse aufgerufen.
Unser Haus würde da statt 780€ Mal entspannte 1400€ kosten.

Ich muss zum Glück auch nicht mehr HS fahren, aber was nützt es dann
bei schlechtem Wetter dort zu sein.

Und ständig in second hand Läden, Billigprodukte von Billigdiscounter, MHD Ablauf Produkte und Containern am Supermarkt zu suchen, entspricht wohl nur die Urlaubsgestaltung einiger weniger hier.


PS: mich würde mal die Hütte für das Geld interessieren


Hej Thorsten,

das Wetter im September ist oft besser als im Juli und August. In den letzten 21 Jahren hatte ich da wettertechnisch, bis auf 2012, in Lökken immer Glück und konnte in der Regel an 9 von 14 Urlaubstagen baden.

Die Eigenmarken der Discounter und Supermärkte werden meist von den gleichen Markenherstellern produziert, die dann die Waren mit dem bekannten Logos zum doppelten oder dreifachen Preis anbieten. Da gab es von der Stiftung Warentest schon viele Untersuchungen, die das bestätigten.
Wer glaubt dass die schlechter sind als teuere Marken ist den Werbestrategen auf den Leim gegangen. :mrgreen:

Ach ja und dann ist der Ferienhausurlaub einer Familie in DK, in der Hauptsaison, oft noch wesentlich günstiger alls das Hotel auf Mallorca. Denn dort muss für jede Person extra gezahlt werden. Da kommt man mit 1400 Euro längst nicht hin.

Übrigens containere ich nicht und kaufe längst nicht nur Produkte mit verkürztem MHD! Dein Versuch mich persönlich hierdurch abzuwerten ist lächerlich!

Wer nicht ganz auf den Kopf gefallen ist und sich nicht von überteuerten Markenramsch blenden lässt, kann auch in DK relativ günstig einkaufen und die Ferienhäuser sind in Dänemark selbst in der Hauptsaison wesentlich billiger als in DE.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DK doch teuer?
BeitragVerfasst: 03.09.2019, 19:42 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 10:34
Beiträge: 67
Zur gleichen Qualität bei Aldi und Co, das ist nicht ganz so. Schon beim Fleisch lasert der Roboter bei Tönnies für die verschiedenen Kunden die Qualität aus. Da bekommt Rewe Edeka und co was ganz anderes verpackt als Lidl und co.

Bei anderen Dingen wie Süßigkeiten zb sind die Zutaten auch von geringerer Qualität, eine zum Teil andere Basis.

Heißt ja nicht das es nicht schmecken kann.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 266 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15 ... 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de