www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 13.11.2018, 06:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 13:00 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 178
Kairos hat geschrieben:
Stadtflucht hat geschrieben:
Kairos hat geschrieben:
Danke für den Hinweis. Das wird immer schlimmer - kein Wunder, dass immer mehr aufgerüstet wird :|


Du scheinst Dich auszuekennen. Das ist beruhigend. Hast Du vielleicht einen Link, um konkrete Produkte zu empfehlen? :wink:


Hab ich - aber Werbung ist hier unerwünscht. Falls ernsthaftes Interesse besteht, dann PN an mich, dann teile ich gerne Produktemphelungen mit :idea:


Sorry, ich dachte Du meinst den Beitrag ironisch
(weil doch viele der Spam-Threads exakt so anfangen, dass jemand ein Problem schildert und dann mehr oder weniger subtile Produktplazierungen eingebaut werden). Deshalb war meine Frage auch eher ironisch gemeint. Auch wenn mir natürlich bewusst ist, dass es einen ernsten Hintergrund dazu gibt.

Momentan sind wir aber nicht auf der Suche. Wir haben ein relativ gutes Bügelschloss in der Wohnung eingebaut und da wir ja nicht im EG wohnen, sollte das hoffentlich für die meisten Kleinkriminellen reichen. Im Urlaub haben wir ohnehin immer einen Mietwagen mit Vollkasko und sonst relativ wenig Wertsachen dabei, die auch nicht unbeaufsicht herumliegen. Da sollte eigentlich auch nicht viel passieren, falls nicht auch der Straßenraub in Dänemark Konjunktur hat. Völlig sicher ist man wie gesagt aber wohl nie.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 13:47 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Stadtflucht hat geschrieben:
Momentan sind wir aber nicht auf der Suche. Wir haben ein relativ gutes Bügelschloss in der Wohnung eingebaut und da wir ja nicht im EG wohnen, sollte das hoffentlich für die meisten Kleinkriminellen reichen.

Nix mit Kleinkriminellen! Als uns die Fallrohre aus Kupfer vom Haus geklaut wurden( s. Parallelthread) hörten wir von den Polizeibeamten, dass momentan einmal wieder osteuropäische Diebes- und Einbrecherbanden in DK ihr Unwesen treiben. Eine Gruppierung von denen habe sich auf Wohn- und Ferienhäuser spezialisiert.
Du kannst davon ausgehen, dass Profis durch die Datschasiedlungen ziehen.
Warum soll das auch anders sein als in Deutschland, zudem die Kriminalitätsrate in DK auch noch höher ist?

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 15:49 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4798
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk schrieb
Zitat:
Du kannst davon ausgehen, dass Profis durch die Datschasiedlungen ziehen.

Dafür scheint aber recht wenig zu passieren, oder verhält sich die Berichterstattung etwa im Interesse des Fremdenverkehrs zurückhaltend :shock:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 17:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 178
Hinnerk hat geschrieben:
Stadtflucht hat geschrieben:
Momentan sind wir aber nicht auf der Suche. Wir haben ein relativ gutes Bügelschloss in der Wohnung eingebaut und da wir ja nicht im EG wohnen, sollte das hoffentlich für die meisten Kleinkriminellen reichen.

Nix mit Kleinkriminellen! Als uns die Fallrohre aus Kupfer vom Haus geklaut wurden( s. Parallelthread) hörten wir von den Polizeibeamten, dass momentan einmal wieder osteuropäische Diebes- und Einbrecherbanden in DK ihr Unwesen treiben. Eine Gruppierung von denen habe sich auf Wohn- und Ferienhäuser spezialisiert.
Du kannst davon ausgehen, dass Profis durch die Datschasiedlungen ziehen.
Warum soll das auch anders sein als in Deutschland, zudem die Kriminalitätsrate in DK auch noch höher ist?


Gut, solche gibt es auch. Aber wie soll man sich vor professionellen Banden schützen? Ich habe auch schon von Hochhäusern in der Nachbarschaft gehört, wo systematisch Riegelschlösser eingebaut waren und dann angeblich mit Leitern in Fenster eingestiegen wurde (zumindest bis zu einer gewissen Etagenzahl, die ich nicht mehr weiß). Oder einmal wurde wohl mitten am Tag ein sehr ähnliches Riegelschloss wie unseres von außen aufgebohrt oder -sägt (die Nachbarn sollen es für Bauarbeiten gehalten haben). Die Banden beobachten angeblich sehr genau und planen ihr Vorgehen entsprechend. Gegen so etwas kann man dann aber halt auch nicht viel tun. Zum Glück haben wir gute Nachbarn und Verwandte schauen während des Urlaubs in der Wohnung nach dem Rechten. Und ganz ohne Krach kommt man bei uns nicht rein - zumindest nicht durch die Tür. Aber noch mal: Völlig sicher ist man nie und nirgends. Bringt aber eben auch nicht viel, sich zu sehr verrückt zu machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 18:14 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 749
Wohnort: Hamburg
Ich bin so arm. Wenn sie bei mir einbrechen, bringen sie noch Geld mit. :mrgreen:

Aber zum Thema.
Wertsachen im Auto lassen, evtl. sogar noch sichtbar, sind in keinem Land eine gute Idee.
Entweder ein wirklich gutes Versteck im Auto oder einfach nicht so viel mitschleppen.

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 22:01 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1801
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Stadtflucht hat geschrieben:
Aber wie soll man sich vor professionellen Banden schützen? (...) Bringt aber eben auch nicht viel, sich zu sehr verrückt zu machen.

Du hast deine Frage bereits selbst und richtig beantwortet. Wer in dein gemietetes Ferienhaus einbrechen will macht das einfach. Da kannst du dich nicht vor schützen. Natürlich kannst du ein ganzes Equipment von technischem Einbruchschutz- und Überwachungsgedöns mitnehmen und bei Ankunft im Feriendomizil dann erst einmal installieren (ohne Schrauben, Nägel und andere bleibenden Schäden am Haus zu verursachen versteht sich). Aber ist das Urlaub? Und wozu gibt es eine Hausratversicherung mit Außenversicherung und/oder spezielle Reiseversicherungen? Da mache ich mir überhaupt keinen Kopf. einfach beim Verlassen des Hauses die Tür abschließen und Schlüssel mitnehmen (gehört nicht unter die Matte). :mrgreen:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 31.08.2018, 23:40 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4798
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk schrieb
Zitat:
Und wozu gibt es eine Hausratversicherung mit Außenversicherung und/oder spezielle Reiseversicherungen? Da mache ich mir überhaupt keinen Kopf. einfach beim Verlassen des Hauses die Tür abschließen und Schlüssel mitnehmen (gehört nicht unter die Matte)

Ein paar einfache Möglichkeiten , sich zumindest etwas zu schützen gibt es, wie ich weiter oben schon beschrieben habe. Den Vorteil von Versicherungen bedarf es wohl kaum hervorzuheben, da nahezu jedem bekannt. Versicherungen können zwar den materiellen Schaden ausgleichen, jedoch nicht den Schaden, den man durch entgangene Urlaubsfreude und Zeitverlust, den man aufgrund von Behördengängen am Urlaubsort und selbst noch zuhause hat, um sch mit seiner Versicherung auseinanderzusetzen und entwendete Ausweispapiere, Autoschlüssel oder gar das Auto selbst wiederzubeschaffen.
Und bei wem schon einmal eingebrochen wurde, der wird in der Regel nicht wieder behaupten, man brauche nur die Tür abzuschließen, den Schlüssel nicht unter die Matte zu legen und sich sonst überhaupt keinen Kopf machen zu müssen.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2018, 00:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 445
Schlimm - vor kurzem in diesem Forum gepostet:

viewtopic.php?f=10&t=33484

Im Urlaub so viel Ärger, das würde mir den Urlaub verleiden :shock:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.09.2018, 07:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 178
Klar versaut so etwas den Urlaub. Man darf aber halt auch in Dänemark nicht einfach so Wertsachen im Auto herumliegen lassen und schon gar nicht wichtige Dokumente. Wenn man allein ist, kann das natürlich schon mal problematisch werden. Wir sind zum Glück immer als Gruppe unterwegs und selbst beim Baden/ Schwimmen im Meer sind immer mindestens ein bis zwei bei den Wertsachen. Bei einem Einbruch im Ferienhaus wäre es evtl schon eher problematisch. Weniger in Bezug auf Wertsachen und mehr in Bezug auf Reisepässe o.ä. Gedanken hatte ich mir darüber bislang ehrlich gesagt kaum gemacht. Aber wie 25örefan schon schreibt, kann man die Sachen zumindest etwas besser verstecken und ggf leichtere Beute als Köder auslegen. Viel mehr würde mir dazu spontan auch nicht mehr einfallen. Das Dilemma: Man will sich am Ende nicht ärgern müssen aber auch nicht umgekehrt den ganzen Urlaub über darum Gedanken machen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.09.2018, 10:49 
Offline
Moderator

Registriert: 05.10.2008, 16:36
Beiträge: 4632
Der Dieb ist auf frischer Tat festgenommen worden.

https://dagbladet-holstebro-struer.dk/artikel/380752

Hilsen Jette


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2018, 09:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2015, 09:56
Beiträge: 254
Wohnort: Bochum
Stadtflucht hat geschrieben:
Bei einem Einbruch im Ferienhaus wäre es evtl schon eher problematisch. Weniger in Bezug auf Wertsachen und mehr in Bezug auf Reisepässe o.ä..


...während unserer DK-Urlaube liegen unsere Reispässe immer an einem ziemlich sicheren Ort...nämlich zuhause in Deutschland!

_________________
Gruß aus Bochum


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2018, 16:09 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4798
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Woanders ist es auch nicht besser.

Schwacher Trost, wenn es einem im DK passiert...

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Eichbaum und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de