www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 27.09.2020, 02:45

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 958 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61 ... 64  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 08:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.10.2009, 14:30
Beiträge: 448
Wohnort: Südbaden
tja, jede Meinung zeigt auch ein Teil des Charakters eines Menschen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 09:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
breutigams hat geschrieben:
Ist doch prima das weiterhin kontrolliert wird.
So bleibt wenigstens das osteuropäische Klaupack weg.

Hilsen Peter

So wird das aber nix… :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Stefan 1968 hat geschrieben:
Wir standen etwa eine Stunde, kontrolliert wurde garnichts.
Die Grenzbeamten saßen gemütlich auf ihren Stühlen.
(11.08.2020, 08:08 )
viewtopic.php?f=10&t=34756&p=419852&hilit=Wartezeiten+Grenze#p419852

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 09:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
Das zumindest die Kontrollen auf dänischer Seite etwas bringen hat sich an dem Schmuggelversuch mit den Hunden bewiesen!
Unsere Zöllner & Grenzbeamten sitzen da nicht um Probleme ,, weiter zu leiten"! ….. sachlich richtig aber nicht zuständig?..... bei uns nicht!
Ausreisekontrolle nach D letzte Woche: Wohnwagengespann in der 100 000€ Klasse. Bei der Durchsuchung sichergestellte Bekleidungsartikel und Kosmetika incl. Preisschilder / Händler Anti Klau Etiketten aus Läden in Nord & Westjütland im Wert von rund 250 000Dkr & 2 E-Bikes die nachweislich deutschen Touristen auf einem Rastplatz / Parkplatz in Frederikshavn von ihrem Wohnmobil gestohlen wurden. Das nur mal so um den Frust über Grenzkontrollen zu dämpfen die den Corona Reiseauswirkungen zugeschoben werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 10:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
BLAVANDS HUK schrieb [quote] ..Grenzkontrollen zu dämpfen die den Corona Reiseauswirkungen zugeschoben werden.[/quote]
Wieso „zugeschoben“?
Um die geht es doch. Was war eigentlich in den Jahrzehnten vor den Grenzkontrollen durch Corona?
War DK da in einem Sumpf des Verbrechen versunken?
Wenn es die 6-Tage-Regelung nicht mehr gibt, sind diesbezügliche, gegenüber Schengen verstärkten Grenzkontrollen Nicht mehr haltbar. Wenn man in DK meint, verschärfte Grenzkontrollen seien zur Verbrechensbekämpfung notwendig, muß DK sich überlegen, wie es zukünftig mit Schengen umgehen will.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 11:41 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.10.2009, 14:30
Beiträge: 448
Wohnort: Südbaden
In Dänemark scheint man den Verlust der Olsenband noch nicht ganz verkraftet zu haben.
Ihr Tun hat der Kriminalstatistik und vor allem der Aufklärungsrate sicher gut getan.
Jetzt: monatelang Grenzkontrollen, tausende Autos gefilzt.
Und: 1 Hundeschmuggler und 1 Diebstahl.

Oder was sagt die offizielle Statistik aus?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 12:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
…… würdest du dich nicht freuen das dein E- Bike bei der Grenzkontrolle in DK wieder aufgefunden & sichergestellt wurde?
Die beklauten dänischen Geschäftsleute und deutschen Touristen waren es ganz sicher ; besonders wenn man auch die Diebe dabei zu fassen bekommen hat die ganz sicher nicht mit einer Bewährungsstrafe davon kommen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 13:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
:idea: Aktuelle Nachrichten der dänischen Polizei incl. Staumeldungen / Grenze kann man auf Twitter syd & sönderjyllands politi verfolgen! :idea:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 13:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.10.2009, 14:30
Beiträge: 448
Wohnort: Südbaden
Natürlich würde ich mich freuen! Mir geht es um Aufwand und Nutzen. Die Dänen klopfen sich auf die Schulter bei so einer Erfolgsquote?!
Ich habe vor einigen Wochen auf einem Rastplatz an der A 5, Südbaden eine Polizeikontrolle erlebt. U.a. wurde ein PKW-Gespann mit DK sehr genau kontrolliert. Der Fahrer hat sich was aufgeführt. Wir sind in Europa und wir haben freie Grenzen. Dann hat er sich als dänischer Polizist geoutet und wollte "Kollegenrabatt".


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 15:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 15:00
Beiträge: 237
BLAVANDS HUK hat geschrieben:
…… würdest du dich nicht freuen das dein E- Bike bei der Grenzkontrolle in DK wieder aufgefunden & sichergestellt wurde?
Die beklauten dänischen Geschäftsleute und deutschen Touristen waren es ganz sicher ; besonders wenn man auch die Diebe dabei zu fassen bekommen hat die ganz sicher nicht mit einer Bewährungsstrafe davon kommen!


Hier wird aber was durcheinander gebracht. Natürlich würde sich jeder freuen, seine geklauten E-Bikes wieder zu bekommen.

Die dänische Polizei führt doch seit 2004, wo die feste Grenzkontrollen abgeschafft wurden, STICHPROBENWEISE und zielgenau AUSREISE-Kontrollen durch. Dies führt aber in der Regel zu keinerlei Staus, kein Urlauber oder Grenzpendler wird dadurch verzögert.

Es gibt aber im Moment noch EINREISE-Kontrollen und nur 5 von 13 Grenzübergänge sind offen. Dies wurde 2015 in der Flüchtlingskrise eingeführt und wurde im März 2020 verstärkt, als die Grenzen bis auf wenige Ausnahmen für Ausländer geschlossen waren. Seit Mai(oder war es Juni?) durften aber Deutsche(und später auch andere EU-Bürger) einreisen, wenn Sie mindestens 6 Nächte gebucht haben. Man hat die Grenzkontrollen mit erheblichen Staus und Schwierigkeiten für Pendler fortgeführt um zu kontrollieren, ob WIRKLICH eine Buchung für mindestens 6 Nächte Vorlag.

Jetzt ist aber seit 15.August auch diese 6-Tage Regel abgeschafft. Warum sind denn weiterhin nicht alle Grenzen auf? Was wird denn kontrolliert? Ob jemand an der Grenze hustet oder andere Symptone hat? Oder jemand aus einem "Karantäneland" einfahren möchte?(Zum Beispiel Belgien, Luxembourg oder Spanien) ? Die dürfen ja nur mit "trifftiger Grund" einreisen....

https://politi.dk/coronavirus-i-danmark ... karantaene

Ich finde nicht, dass eine Grenzkontrolle durch "Corona-Schutz" zu rechtfertigen ist. Aber die Regierung wohl schon, sonst hätte man die ja gleich mit abgeschafft....oder wird sich Dänemark auch bald offiziell aus dem Schengen-Raum verabschieden? De Facto ist dies ja spätestens seit Samstag passiert.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 20:38 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
Genauso ist es Dänischer_Hamburger, es scheint jedes Mittel recht zu sein um Grenzkontrollen über Schengen hinaus zu rechtfertigen.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 21:57 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
Mal sehen wie lange noch! Die steigenden Infektionszahlen lassen da ja nicht wirklich eine Form von Optimismus zu!
Einige Länder haben bereits die Einreise aus Dänemark mit Quarantänepflicht verbunden und es werden mehr!
Die Lockerungen haben bisher nur der Tourismuswirtschaft in Europa genutzt und nun bekommen wir alle die Rechnung.
Nein , für einen Schwarzseher halte ich mich nicht …… aber die Realität sollte auch durch die rosaroteste Brille unübersehbar und vor allem voraussehbar gewesen sein!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 18.08.2020, 22:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6038
Wohnort: Odense
Hier geht es doch um Reiseauswirkungen wegen Corona und die gibt es aktuell und das nicht nur an der Grenze von Deutschland zu Dänemark. https://www.europarl.europa.eu/news/de/ ... %20besteht. Warum man einerseits eine Regel abschafft, aber nicht die dazu gehörigen Kontrollen erschließt sich mir jedenfalls nicht.

Schon vor März diesen Jahres war es rechtlich möglich Kontrollen an Binnengrenzen des Schengen-Raumes durchzuführen und dazu gibt es hier im Forum auch ein Thread. viewtopic.php?f=11&t=30914&hilit=Grenzkontrollen&start=525

Med venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 24.08.2020, 12:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
Wer als Tourist in DK mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein will, sollte mittlerweile die von zuhause in D gewohnte „Maske“ nicht vergessen mitzunehmen. Aus der Empfehlung in öffentlichen Verkehrsmitteln ( dazu gehören ja auch Fähren***) eine necMaske zu tragen, ist mittlerweile eine Pflicht geworden.
Zitat:
Am Sonnabend tritt eine landesweite Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln in Kraft. Wer sich nicht daran hält, riskiert ein Bußgeld.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... t-bussgeld

***
Zitat:
Seit dem 22.08.2020 ist es auf dänischer Seite vorübergehend verpflichtend, im öffentlichen Verkehr einen Mund- und Nasenschutz zu tragen. Diese Pflicht gilt auch für alle Scandlines Fähren, die auf den Routen Puttgarden-Rødby und Rostock-Gedser zwischen Deutschland und Dänemark verkehren.
Tragen Sie bitte deshalb einen Mund- und Nasenschutz, wenn Sie mit Scandlines reisen. Der Mund- und Nasenschutz muss während der ganzen Überfahrt getragen werden, jedoch kann er beim Essen und Trinken entfernt werden.
https://www.scandlines.de/kunden-servic ... -umbuchung

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 24.08.2020, 13:43 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 23:23
Beiträge: 1610
Wohnort: Nordjylland
Und wer nach Aufforderung keine Maske umschnallt ,
ist mit 2500,-dkk dabei.
Gruss Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Corona Reiseauswirkungen
BeitragVerfasst: 24.08.2020, 14:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Richtig so. Problem dabei ist nur, dass sowohl das Bahnpersonal als auch das des ÖPNV nicht berechtigt ist Verwarn- oder Bußgelder zu kassieren. In D. dürfen Kontrolleure rein rechtlich nicht einmal zur Identifikation von Fahrgästen deren Ausweispapiere verlangen. Allerdings kann ein Kontrolleur im Falle eines Vergehens des Fahrgastes (Maske tragen wird verweigert, Schwarzfahrer) diesen an der nächsten Haltestelle an die frische Luft setzen oder die Polizei zu Hilfe rufen und den Querulanten bis zu deren Eintreffen mit „verhältnismäßigen Mitteln“ vorläufig festnehmen. Dies ist in § 127 Abs. 1 Strafprozessordnung geregelt.
Ob da die dänischen Kontrolleure in Bussen und Bahnen mehr Kompetenzen haben weiß ich nicht. Meine Frau auch nicht. Es wäre aber mal interessant zu wissen.Weiß da vielleicht jemand genaueres?

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 958 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 55, 56, 57, 58, 59, 60, 61 ... 64  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de