www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 28.09.2020, 11:36

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 09:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6042
Wohnort: Odense
Wie im Link des 1. Beitrages dieses Threads ersichtlich gab es eine Anfrage aus Deutschland bezüglich gemeinsamer Grenzöffnung und dieser wurde nicht entsprochen. Danach stieg in Dänemark der innerpolitische Druck die Grenze zu Deutschland möglichst schnell zu öffnen. Wann es jetzt passiert dazu wird es evtl. heute Nachmittag ein genauen Termin geben oder Anfang nächster Woche. Mette Frederiksen hat jedenfalls gesagt das sie sich diesbezüglich bis zum 1.6.2020 äußern wird.

Venlig hilsen
Hendrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 10:02 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.02.2018, 14:29
Beiträge: 175
Seit einiger Zeit mehren sich die Hinweise darauf, dass ein großer Teil der vermeintlich Geheilten unangenehme Dauerschäden zurückbehält, die zu Arbeitsunfähigkeit und Pflegebedürftigkeit führen. Mittelfristig könnte das mengenmäßig noch viel bedeutender werden als die Todesfälle und Firmenpleiten, so dass es tatsächlich längst nicht nur um das bloße Abwägen von Altensterben gegen Verdienstausfälle geht.

Es liegt nun mal in der Natur einer Seuche, dass bestimmte Verhaltensweisen (insbesondere die Bildung von Menschenmengen) zu deren Ausbreitung führen. Und solange es keine wirksamen Medikamente gibt, bleibt nur die Vermeidung. Wer mit seuchenförderndem Verhalten seiner Kunden sein Brot verdient, ist also schwer benachteiligt. Daran gemessen ist der Verlust einer mühsam angesparten Reiseanzahlung ein Bagatellschaden.

Und beides ist weniger schlimm als die Leiden der Dauergeschädigten. Aus ärztlicher Sicht würde ich weiterhin möglichst viele Menschenkontakte vermeiden wollen und bin dankbar für die Politiker, die das verstehen.

sea u in denmark


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 10:24 
Auch wir vermeiden den Umgang mit Menschen soweit es geht. Einkaufen muss man ja nun mal.
Die Maske, welche auch immer, ist Alltag geworden.

Das gleiche verhalten würden wir auch im Urlaub beibehalten, wie schon gesagt, die Krempel Läden, Restaurants etc sind nicht wichtig, einzig mal der Lebensmittelladen.
Genauso der Strandabschnitt, da liege ich, soweit Wetter, sicherlich nicht am Hotspot.


So gesehen haben wir weniger Kontakt als in der Heimat.

Wenn die Dänen uns auch entsprechend mit Mundschutz schützen, ist doch alles gut.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 11:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 15:00
Beiträge: 237
Zitat:

Wenn die Dänen uns auch entsprechend mit Mundschutz schützen, ist doch alles gut.


Das Thema hatten wir schon in einem anderen Thread. Das werdet Ihr in Dänemark aber kaum erleben. "Alltagsmasken" werden da wirklich nicht eingesetzt, habe das nicht einmal gesehen und ich war in April und Mai schon in Dänemark. Es war nicht einmal ernsthaft debattiert oder von Behörden oder Politiker als sinnvoll erwiesen.(Trotzdem hat man es in DK geschafft, die Verbreitung des Virus analog zu Deutschland kräftig zu senken bzw. fast zu eliminieren)

Die Irrglaube(wie es ja auch bis neulich weitgehend in Deutschland der Fall war) ist immer noch, dass Menschen, die eine Maske tragen zur Risikogruppe(oder sogar selbst "was hat") gehören. Netter Nebeneffekt wäre wahrscheinlich, dass Dänen in Dänemark von sich aus mehr Abstand zu Personen, die Mundschutz tragen, halten werden....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 13:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6822
Wohnort: Niedersachsen
Da hat sich bei der terminlichen Unwägbarkeit der Grenzöffnung sicher auch mancher von einem Dänemarkurlaub verabschiedet
Zitat:
In Deutschland ziehen die Buchungen von Ferienhäusern und -wohnungen schon wieder an. Nach Angaben des Kölner Onlinevermittler HRS, der 180.000 Ferienhäuser und -wohnungen auf seinen Seiten zählt, liegt das Buchungsvolumen seit der Ankündigung zahlreicher Bundesländer, das Öffnen der Urlaubsunterkünfte ab Ende Mai wieder zu erlauben, auf dem doppelten Niveau des Vorjahres.
Handelsblatt, Morning Briefing, 29.05.2020

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 14:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.04.2015, 22:46
Beiträge: 67
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hej

Um 14 Uhr gibt es die von vielen sehnsüchtig erwartete Pressekonferenz im dänischen Staatsministerium, live dabei:

https://nyheder.tv2.dk/2020-05-29-senes ... oronavirus
https://www.dr.dk/drtv/se/tv-avisen-eks ... iet_190792

Mvh
Lyset

_________________
Lesen schadet der Dummheit.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 14:20 
DK, wir kommen 8)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 14:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1495
Wohnort: Schleswig-Holstein
Ladenbesitzer in Ringkøbing oder Campingplatzbesitzer hoffe auf Grnzöffnung
https://www.dr.dk/nyheder/regionale/mid ... skaebnedag

Normalerweise brummt das Leben am Torvet in Ringkøbing. Aber im Moment müssen sie nach den ausländischen Touristen suchen.
Daher halten sie den Atem an, bis die Regierung einen Plan für eine schrittweise Wiedereröffnung des Sommertourismus vorlegen soll.
Im "Vaffelboden" in Ringkøbing vermisst Besitzer Ulrik Bitterhof die Touristen.
- Die deutschen Touristen sind für unser Geschäft unverzichtbar. Ohne Touristen gibt es in Ringkøbing keinen Waffelstand, heißt es in der traurigen Ankündigung Ulrik Bitterhof.
Der Waffelstand hat derzeit weniger als die Hälfte seines normalen Umsatzes zu dieser Jahreszeit.
- Normalerweise ist die Stadt voller Leben und die Leute stehen an, um eines unserer Eiscremes oder Kaffees zu bekommen, jetzt warten die Verkäufer_innen auf Kunden.
Jedes Jahr geben Touristen eine Viertelmilliarde Kronen in Ringkøbing aus.
- Darüber hinaus gibt es abgeleitete Effekte, wenn Menschen im Tourismus tätig sind. Wenn der Tourismus schwächelt, halten sich die Menschen auch beim Konsum zurück und dies betrifft sowohl den Einzelhandel als auch die Restaurants, sagt Jacob Muldkjær Rasmussen.
Der Stadtverwalter hofft auf eine vollständige Wiedereröffnung, aber wenn nur die Deutschen, die ein Ferienhaus gemietet haben, hereinkommen können, ist es besser als nichts.
Es gibt 10.000 Einwohner in Ringkøbing und Jacob Muldkjær Rasmussen schätzt, dass es doppelt so viele Einzelhandelsgeschäfte gibt, wie die Größe der Stadt rechtfertigt. Und das ist den Touristen zu verdanken.
Daher hat es Konsequenzen, wenn Touristen nicht kommen dürfen.
- Wenn der Tourismus schwächelt oder sie nicht reingelassen werden, werden wir Ladenschließungen erlben, sagt der Stadtverwalter.

Etwas weiter nördlich in Thorsminde ist die Atmosphäre nicht besser.

Bei Thorsminde Camping kommen 75 Prozent der Gäste aus dem Ausland - insbesondere Deutsche und Norweger.
Daher ist es für den Tourismus entscheidend, dass Grenzen geöffnet werden.
- Jetzt müssen wir ein volles Jahreseinkommen von vier Monaten verdienen. Also, wovon werden wir leben, wenn sie nicht kommen? Sie sind unser Existenzfundament, sagt Platzbesitzerin Gerda Johansen.

- Die Touristen sind das Lebenselixier. Nicht nur für uns, sondern für die ganze Stadt. Es sind unsere Gäste, die zum Lebensmittelgeschäft und zu Restaurants in der Stadt gehen, sagt die Campingbesitzerin.
Sie glaubt nicht, dass Mette Frederiksen sich Sorgen machen muss, die deutschen und norwegischen Touristen nach Dänemark kommen zu lassen.
- Mit dem Wissen, das ich über sie habe (die Touristen, Hrsg.), Werden sie sich mindestens genauso um die Dänen kümmern, sagt sie.

Im Camp One Bøjden Strand in Süd-Fünen vermissen sie auch ihre ausländischen Gäste. Rund 25 Prozent der Gäste kommen aus dem Ausland. Und sie vermissen sich.
- Ich habe deutsche Gäste, die fast täglich schreiben, wann sie kommen dürfen, sagt Christina Kjær Pedersen, die mit ihrem Mann den Campingplatz leitet.
Jetzt gibt es leere Stellen, an denen sich normalerweise die ausländischen Nummernschilder befinden. Und es ist höchste Zeit, dass die Regierung eine Antwort gibt.
- Die Dänenferien sind komprimiert und die meisten von ihnen machen im Juli Urlaub, während die Deutschen sowohl im Juni als auch im August mehr Urlaub mit vielen Gästen haben. Wir werden sie dieses Jahr nicht sehen, wenn es keine Öffnung gibt, sagt sie.


Okay, Statsministerin Mette Frederiksen war schneller als ich. Ich lass den Artikel trotzdem drin und höre das Auftatmen der Ladenbesitzer und Campingplatzbetreiber bis hierher und freue mich mit. :D

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Zuletzt geändert von mieke am 29.05.2020, 14:24, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 14:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 15:00
Beiträge: 237
Gerade offiziell(Pressekonferenz läuft noch):

Deutsche Touristen dürfen ab dem 15.6 nach Dänemark unter folgenden Bedingungen einreisen:

Touristen aus Norwegen, Island und Deutschland mit mindestens 6 Übernachtungen gebucht dürfen dann einreisen
Kopenhagen bleibt gesperrt für ausländische Touristen
Die Dänische Minderheit in Schleswig-Holstein dürfen einreisen(Details werden noch veröffentlicht)
Es können Stichprobenweise Coronatests durchgeführt an der Grenze und "in den Feriengebieten" werden - freiwillig!

Andere Länder(einschl. Schweden) können voraussichtlich "später im Sommer" einreisen

Die Reisewarnung für dänische Staatsbürger wird entsprechend angepasst. Die allgemeine Warnung für Norwegen, Island und Deutschland wird ab 15.6. auch aufgehoben. Mann hofft "später im Sommer" auch die Warnung für andere Länder aufheben zu können.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 14:53 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6822
Wohnort: Niedersachsen
mieke schrieb
Zitat:
... und freue mich mit.

Ich auch 8)

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 15:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 15:00
Beiträge: 237
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
Gerade offiziell(Pressekonferenz läuft noch):

Deutsche Touristen dürfen ab dem 15.6 nach Dänemark unter folgenden Bedingungen einreisen:

Touristen aus Norwegen, Island und Deutschland mit mindestens 6 Übernachtungen gebucht dürfen dann einreisen
Kopenhagen bleibt gesperrt für ausländische Touristen
Die Dänische Minderheit in Schleswig-Holstein dürfen einreisen(Details werden noch veröffentlicht)
Es können Stichprobenweise Coronatests durchgeführt an der Grenze und "in den Feriengebieten" werden - freiwillig!

Andere Länder(einschl. Schweden) können voraussichtlich "später im Sommer" einreisen

Die Reisewarnung für dänische Staatsbürger wird entsprechend angepasst. Die allgemeine Warnung für Norwegen, Island und Deutschland wird ab 15.6. auch aufgehoben. Mann hofft "später im Sommer" auch die Warnung für andere Länder aufheben zu können.


Dürfte den meisten hier im Forum eher weniger interessieren, aber was ich sehr heftig finde, ist die globale Reisewarnung(außer eben in den 3 Ländern) für dänische Staatsbürger schon jetzt bis 31.8.2020 verlängert wurde. Die dänische Reisebranche reagiert schockiert.

Also praktisch wird es unmöglich für Dänen in Südeuropa Urlaub zu machen. Es dürfte in DK also seeeeehr voll werden in diesem Sommer. Und vielleicht kommen verstärkt ja dänischen Touristen auch nach Deutschland :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 16:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 11.06.2016, 19:47
Beiträge: 24
Wohnort: Schleswig-Holstein
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... -daenemark


Wir freuen uns „ wie Bolle“!!!

Am 15. Juni geht es hoch, immerhin bleiben dann noch fast zwei von unseren drei geplanten Urlaubswochen im Juni nach. Unser Frühjahrsurlaub war ja schon ausgefallen.

Pure Erholung, keine Menschenmengen -wir fahren in einen eher ruhigen, verträumten Ort, nur Ruhe und Erholung und Natur, da kommen nur ab und an mal Rotwild, Rehe, Hasen oder ein Fuchs vorbei.

Unter die Leute werden wir nicht viel gehen, die Hinweise der Regierung werden wir selbstverständlich verantwortungsvoll beachten. Na ja, und Sagrotan habe ich auch schon stehen....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 16:42 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6822
Wohnort: Niedersachsen
Esther schrieb
Zitat:
Wir freuen uns „ wie Bolle“!!!

Dazu habt Ihr allen Grund... ich freue mich mit Euch, bei uns dauert es noch bis Anfang November.
Schade nur, dass laut obigem Link für die vielen Segler, deren beliebtes Revier die „dänischer Südsee“ ist (noch) keine Lösung gefunden ist. Wenigsten für die mit festem Liegeplatz sollte eine Gleichbehandlung mit Ferienhausgästen geben. Zögert sicher das noch lange hinaus, lohnt sich für die der Aufwand zum klar Schiff machen für viele nicht mehr, weil die Saison dann zu kurz ist .

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 16:51 
Offline
Mitglied

Registriert: 22.05.2020, 20:22
Beiträge: 6
Wohnort: Oberbayern
Hallo,

die Camper sind wohl auch noch außen vor ......

Grüße, Yami


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.05.2020, 17:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6822
Wohnort: Niedersachsen
Es heißt
Zitat:
Ab dem 15. Juni dürfen deutsche, norwegische und isländische Touristen wieder nach Dänemark reisen. Es gibt aber weiterhin Restriktionen. Touristen aus diesen Ländern müssen mindestens sechs Übernachtungen vorweisen können. Die Reiseziele müssen außerhalb von Kopenhagen liegen.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... -touristen
Da steht leider nichts von Camping, aber vielleicht gilt das für Camper mit vorgebuchtem Platz ja auch.
Für Dänen war bisher Camping erlaubt, allerdings „nur für Camper mit privaten sanitären Einrichtungen. Die Campingplätze sind geöffnet, aber die Gemeinschaftseinrichtungen geschlossen.“ https://www.acsi.eu/de/corona/

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 144 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 21 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de