www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 04.06.2020, 17:09

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 15.05.2020, 20:44 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 20.08.2009, 13:16
Beiträge: 4
Hallo,

ich habe eine Frage zur Stornierung unseres Ferienhauses. Vielleicht hat da schon jemand Erfahrungen gemacht.
Wir haben bei Novasol ein Haus auf Nordseeland ab 25.07. gebucht. Die 60 Tage wo wir "nur" 20% Gebühren bezahlen sind am 26.5. um. Schweren Herzens haben wir uns entschlossen zu stornieren. Die vielen Risiken wollen wir nicht eingehen. Lange Rede kurzer Sinn: Novasol schreibt in den Geschäftsbedingungen wir müssen schriftlich stornieren.
Was heißt das? Reicht eine Emal oder ein Einschreiben (welche Adresse) oder auch ein Fax (welche Nummer)?
Wir möchten da nichts verkehrt machen, um die Frist zu wahren und rechtssicher zu sein. Man kommt ja im Moment nicht an den Service heran.

Danke schon mal im voraus.

ailed


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 15.05.2020, 22:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 161
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Wenn ihr in einem Reisebüro das Ferienhaus gebucht habt geht ihr am besten genau dort wieder hin und storniert das Haus. Es kümmert sich dann die Mitarbeiterin des Reisebüros darum. Wenn ihr direkt bei Novasol gebucht habt macht ihr das am besten wie verlangt schriftlich und zwar per Einschreiben! Nicht dass eure Stornierung im Carona-Tohowabohu irgendwo untergeht.

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 15.05.2020, 23:00 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1478
Wohnort: Schleswig-Holstein
Einschreiben Einwurf oder per Fax (falls die AGB das zulassen, Sendebericht ausdrucken und aufheben!) um einen Beleg zu haben, dass die Stornierung fristgerecht eingegangen ist. Fürs Tohuwabohu bei Novasol seid ihr dann nicht verantwortlich. Nicht per Mail, ist kaum nachweisbar, dass es ankommt.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 08:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 21:09
Beiträge: 13
Wohnort: Kiel
Ein Stornierungsschreiben würde ich aufgrund der Wichtigkeit immer mit Einschreiben und Rückschein versenden. Ziel wäre eine Unterschrift der Gegenseite in meinen Unterlagen zu haben.
Dies ist bei Schreiben von Deutschland nach Dänemark leider nicht möglich. Insofern bleibt bei einem dänischen Ferienhausanbieter dann nur noch ein normales Einschreiben (Sendungsverfolgung ist eingeschlossen) übrig.
https://www.deutschepost.de/de/b/briefe ... ionen.html

Im Link "Zielland" und "Brief" auswählen. Dann kann man sehen was möglich ist.

Stehe im übrigen im September selbst vor dieser Frage.

_________________
----------------------------
Hilsen
LilleSael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 09:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 11:34
Beiträge: 289
Mit der Buchung bei Novasol hast Du ein Link per Mail zu deiner Buchung erhalten mit kompletten online Unterlagen.

Wieso sollte man per Einschreiben stornieren sollen oder müssen?


Einfach auf Email in den Buchungsunterlagen klicken und stornieren.

Digitale Verwaltung einer Ferienhaus-Buchung ist ja keine Einbahnstraße von Dänemark aus.


Letztendlich haben die dir auch keine Unterlagen in Papierform zugesendet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 10:38 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1478
Wohnort: Schleswig-Holstein
ailed wird darum gehen, einen Beleg zu haben, dass fristgerecht storniert wurde. Und wenn man den ganzen Ärger sieht,den Urlauber gerade mit diesem Anbieter haben (E-Mail Korrespondenz scheint derzeit nicht das geeignete Mittel zu sein)- kurze Recherche im Netz reicht- dann ist das nur zu verständlich.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 12:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 11:34
Beiträge: 289
mieke hat geschrieben:
ailed wird darum gehen, einen Beleg zu haben, dass fristgerecht storniert wurde. Und wenn man den ganzen Ärger sieht,den Urlauber gerade mit diesem Anbieter haben (E-Mail Korrespondenz scheint derzeit nicht das geeignete Mittel zu sein)- kurze Recherche im Netz reicht- dann ist das nur zu verständlich.




Vom Server kommt eine Bestätigung des Email Eingangs, zuvor die Mail auch als cc an sich.

Alles rechtens und OK


Da braucht es nicht so ein Aufwand


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 12:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6584
Wohnort: Niedersachsen
Ich sehe es wie ReiseReise.
Laut Novasol reicht eine E-Mail
Zitat:
NOVASOL - aktuelle Informationen zum COVID 19
Wenn Sie Ihre Buchung stornieren möchten, erfolgt dies gegen eine Gebühr, die sich erhöht, je näher die Stornierung am geplanten Ankunftsdatum liegt. Siehe dazu: https://www.novasol.de/faq/allgemeine-g ... edingungen. Unser Kundenservice erhält momentan sehr viele Anfragen, was leider zu sehr langen Antwortzeiten sowohl per Telefon als auch per E-Mail führt – wir bedauern dies sehr.
Keine Sorge, solange Sie uns 40 Tage vor Ihrem Anreisetermin kontaktieren, gilt für die Frist natürlich das Eingangsdatum Ihrer E-Mail. Unseren Kundenservice können Sie per Mail: novasol@novasol.de oder unter Tel. +49 (0) 40 23 88 59-82 erreichen.
https://www.novasol.de/faq/covid-19
E-Mail/ Stornierung/ Sendedatum speichern/ ausdrucken und der Nachweis zur Wahrung der entsprechenden Frist ist erbracht.
Natürlich kann man zur eigenen (gefühlsmäßigen) Sicherheit das ganze noch per Briefpost verfassen, mehr rechtliche Sicherheit bringt das wohl nicht.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 12:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 10.05.2018, 21:09
Beiträge: 13
Wohnort: Kiel
mieke hat geschrieben:
Alles rechtens und OK


1. Nach deutschem Recht bist du bei E-Mail auf einer ganz unsicheren Spur unterwegs.
https://www.anwaltscontor.de/beweiskraft-von-emails/

2. Es gilt wahrscheinlich dänisches Recht. Wie das aussieht?

Ich würde mich auf die zitierte Aussage niemals, wirklich niemals verlassen.

_________________
----------------------------
Hilsen
LilleSael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 12:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 11:34
Beiträge: 289
Im dänischen Recht steht nichts von Einschreiben :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 13:05 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6584
Wohnort: Niedersachsen
ReiseReise hat geschrieben:
Im dänischen Recht steht nichts von Einschreiben :roll:

In den AGBs von Novasol auch nicht.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 15:09 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 161
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Wenn mir sehr daran liegt, dass eine Nachricht auch seinen Empfänger erreicht wähle ich immer das Einschreibverfahren. Mail und Fax sind mir einfach zu unsicher. Eine Onlinestornierung wäre für mich nur dann ok, wenn ich eine automatisierte Stornierungsmitteilung vom System des Empfängers erhalten würde, insbesondere dann, wenn die Stornierungsfrist kurz vor Ablauf ist.
Eine normale Mail oder Fax ist viel zu unsicher. Unseriöse Empfänger können unangenehme Posts einfach löschen. Früher ging das bei Faxe nicht so einfach, weil das Faxgerät die Eingänge fortlaufend nummerierte und den Absender (Faxnummer) festhielt. Diese Faxgeräte haben aber heute meist ausgedient. Heute landen Faxe in aller Regel zur Mail umgewandelt im Mail-Account. Und da ist dann das Fax mit zwei Klicks vom Server.
Aber gut, nicht alle Ferienhausvermittler bzw. Vermieter sind Halunken, und die hyggeligen Dänen doch ohnehin nicht. :mrgreen:

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 15:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 24.03.2019, 11:34
Beiträge: 289
So ein Widerspruch.

Dänemark hält sich doch immer für so fortschrittlich und digital.

Da wird ständig höhnisch mit Finger auf Deutschland gezeigt.
In DK ist ja digital alles möglich, sogar fast schon der Toilettengang.

Und jetzt soll es ein Einschreiben sein?

Am besten zum Anwalt, Schriftsatz aufsetzen lassen und per Boten überbringen.

Email kommt ab! Warum denn nicht??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 16:00 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1478
Wohnort: Schleswig-Holstein
lillesael hat geschrieben:
mieke hat geschrieben:
Alles rechtens und OK


1. Nach deutschem Recht bist du bei E-Mail auf einer ganz unsicheren Spur unterwegs.
https://www.anwaltscontor.de/beweiskraft-von-emails/

2. Es gilt wahrscheinlich dänisches Recht. Wie das aussieht?

Ich würde mich auf die zitierte Aussage niemals, wirklich niemals verlassen.


Das Zitat stammt nicht von mir!

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frage zur Stornierung
BeitragVerfasst: 16.05.2020, 16:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 161
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
ReiseReise hat geschrieben:
So ein Widerspruch.

Dänemark hält sich doch immer für so fortschrittlich und digital.

Da wird ständig höhnisch mit Finger auf Deutschland gezeigt.
In DK ist ja digital alles möglich, sogar fast schon der Toilettengang.

Und jetzt soll es ein Einschreiben sein?

Am besten zum Anwalt, Schriftsatz aufsetzen lassen und per Boten überbringen.

Email kommt ab! Warum denn nicht??

Ja, in DK geht viel mehr digital als in D, das stimmt. Es geht ja auch nicht darum, was geht und was nicht sondern um Sicherheit. Es steht doch jedem frei eine Stornierung per Mail vorzunehmen.
(Beim digitalen Toilettengang wäre ich allerdings gern dabei. :mrgreen: )

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BärbelHH und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de