www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 27.09.2020, 03:22

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 19.08.2020, 13:07 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2005, 08:11
Beiträge: 178
Wohnort: Wischhafen
Moin gerdson,

ich kann dir gerne den Link der Häuser senden dann sieht man es besser dargestellt.

@Ny Hinnerk
nein die Häuser sind nicht aufgewertet. Noch handelt es sich in Gjellerodde nur um einen Anbieter.
Für nächstes Jahr haben wir schon gebucht, bei einem andren Anbieter dort zum gleichen Preis wie 2020.
Die Preissteigerung zieht sich bei dem Anbieter über alle Häuser, mal etwas weniger aber im Schnitt über 30%

Ich habe mir jetzt noch nicht anedre Gegenden angesehen wir Klegod oder Argäb


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 19.08.2020, 22:22 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Das ist natürlich bitter. Aber wie heisst es so schön: Die Nachfrage regelt den Preis. Corona ist nicht an jeder Preissteigerung schuld.

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 19.08.2020, 23:31 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
hasi hat geschrieben:
Moin,

anbei mal ein paar Beispiele aus meiner bevorzugten Gegend Gjellerodde:

2020 355 € 287 € 260 € 233 €
2021 658 € 578 € 403 € 328 € 283 € 253 €

2020 436 € 341 € 314 € 288 €
2021 948 € 833 € 573 € 463 € 398 € 353 €

bitte dies als wertfrei anzusehen Gegenüber dem Anbieter. Werte untereinander entsprechen den gleichen Kategorien.

Das es Jahr für Jahr teurer wird, naja, aber das ist krass.. :shock:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 19.08.2020, 23:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
Ny Hinnerk hat geschrieben:
Aber wie heisst es so schön: Die Nachfrage regelt den Preis. Corona ist nicht an jeder Preissteigerung schuld.

Wobei in DK ( auch in D) die gestiegene Nachfrage auch aus dem Inland mit Sicherheit u.a. eine Folge von Corona ist.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 10:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
Wobei man als Begründung für die Preisanhebungen aber auch das Motto: Mehr Klasse als Masse ! in Anbetracht ziehen sollte.
Das in einigen Regionen eher auf zahlungskräftigere Klienten geschielt wird als auf Kurzurlauber und Tagesgäste sollte ebenfalls als einleuchtender Grund in Betracht gezogen werden. Die ,, Hellerup Woche" in Nordjütland ist ein gutes Beispiel wie man die ,, Spreu" vom ,,Weizen " trennen kann. Da ,, riecht" & kostet es dann auch wie auf Sylt wenn der Geldadel & die VIPs auftreten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 10:54 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 23:23
Beiträge: 1610
Wohnort: Nordjylland
Und nicht zu vergessen , die geldgeilen Reinigungskräfte
wollen auch eine Gehaltserhöung.

Gruss vom geldgeilen Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 11:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
Wenn ein Teil der Mehrkosten beim Reinigungspersonal ankommt ist es genau in den richtigen Händen = mehr Arbeit = mehr Lohn! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 11:28 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
BLAVANDS HUK hat geschrieben:
Wobei man als Begründung für die Preisanhebungen aber auch das Motto: Mehr Klasse als Masse ! in Anbetracht ziehen sollte.
Das in einigen Regionen eher auf zahlungskräftigere Klienten geschielt wird als auf Kurzurlauber und Tagesgäste sollte ebenfalls als einleuchtender Grund in Betracht gezogen werden. Die ,, Hellerup Woche" in Nordjütland ist ein gutes Beispiel wie man die ,, Spreu" vom ,,Weizen " trennen kann. Da ,, riecht" & kostet es dann auch wie auf Sylt wenn der Geldadel & die VIPs auftreten.

Die obengenannten Beispiele für deutliche Preissteigerungen treffen dafür wohl kaum zu.
Wer sagt, dass Tagestouristen (sowieso nur grenznah) und Kurzurlauber (häufig auch nur in der Nebensaison möglich) generell weniger zahlungskräftig sind?
Wer sollte z.B. in West- und Nordjütland auf „Klasse“ (Geld?) setzen und auf „Masse“ (Menge) verzichten wollen und warum?
Wem sollte daran gelegen sein, über Preiserhöhungen eventuell weniger Touristen in die Region zu holen?
Und wenn deutliche Preissteigerungen kaum jemanden mangels geeigneter Alternativen davon abhalten lassen weiterhin oder neuerdings seinen Urlaub in DK zu verbringen, bleibt es bei „Masse“ (Menge) , möglicherweise höchstens mit mehr „Klasse“ (Geld?) oder aber diejenigen, die sich höhere Grundkosten (Ferienhausmiete) für einen Ferienhausurlaub gerade so leisten können verzichten im DK-Urlaub zu ungunsten von Handel und Gastronomie auf zusätzliche Ausgaben.
Eine Strategie kann ich da nicht vermuten. Die Preise ziehen momentan (auch in D) an, weil sie verlangt werden können, da viele Alternativen momentan coronabedingt ausfallen.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 11:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6817
Wohnort: Niedersachsen
BLAVANDS HUK hat geschrieben:
Wenn ein Teil der Mehrkosten beim Reinigungspersonal ankommt ist es genau in den richtigen Händen = mehr Arbeit = mehr Lohn! :wink:

1.Wenn...
2. Logisch wäre dann aber lediglich eine Preissteigerung bei den Gebühren für die Endreinigung und nicht bei der reinen Miete.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 11:43 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 19.08.2020, 13:35
Beiträge: 2
Hej,

wir fahren auch gerne nach Gjellerodde und haben für nächstes Jahr September 2 Wochen
ohne Probleme ein über 100 qm grosses Whirlpoolhaus zum Preis von 419 Euro gefunden.
Und das ist nicht das einzige in dieser Preisklasse.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 11:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 18:00
Beiträge: 335
breutigams hat geschrieben:
Und nicht zu vergessen , die geldgeilen Reinigungskräfte
wollen auch eine Gehaltserhöung.

Gruss vom geldgeilen Peter


Genau. Ihr seid die schlimmsten von allen, vermutlich wollt Ihr auch noch frueh in Pension gehen, so wie die faulen Akkord-Arbeiter in den Schlachthoefen und die Bauhandwerker. :mrgreen:
Wuerde mich natuerlich dennoch freuen, wenn etwas davon bei Euch haengenbleibt.

@hasi - ich verstehe das Beispiel nicht, muss ich aber auch nicht unbedingt, da ich eh kein Sommerhaus mieten wuerde. Ich wohne ja hier.
Wenn ich aber versuche, es zu verstehen:

Du hast zwei Haeuser ausgewaehlt? In 2021 sind - ggue. 2020 - zwei zusaetzliche Kategorien hinzugekommen. Unter Kategorie vermute ich hier die Saison? Oder handelt es sich um Hauskategorien? Aber prinzipiell haben sich diese Haeuser im Preis so ca. verdoppelt? Das waere in der Tat eine ehrgeizige Preisgestaltung, letztlich werden die Vermieter ja dann schon sehen, ob der Markt das mitmacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 13:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
gerdson hat geschrieben:
..., letztlich werden die Vermieter ja dann schon sehen, ob der Markt das mitmacht.

So ist es. Falls der Trend mit dem Urlaub im eigenen Land oder nur ins Nachbarland Dänemark auch nach Corona anhalten sollte werden wir uns an noch ganz andere Preise gewöhnen müssen. Schließlich ist das Geld ja da. Eine Familie die ansonsten ihren Urlaub auf Gran Canaria, Ibiza oder gar in ferneren Kontinenten verbringt zahlt doch locker auch den doppelten Preis für die Datscha in DK. Klar wird erst einmal geflennt. Aber letztlich wird dann doch klein beigegeben. Ist ja Urlaub...
Und wie 25örefan richtig sagt
25örefan hat geschrieben:
... , die sich höhere Grundkosten (Ferienhausmiete) für einen Ferienhausurlaub gerade so leisten können verzichten im DK-Urlaub zu ungunsten von Handel und Gastronomie auf zusätzliche Ausgaben.

werden diese Urlauber noch mehr als jetzt schon während ihres Dänemark-Urlaubs vollkommen autark leben und aus dem Inhalt ihrer mitgebrachten Aldi-Klappkisten leben. Das wird dann sogar der kleine Bäcker vor Ort spüren, wenn die Urlauber statt morgens in der Brötchenschlange zu stehen die mitgebrachten Aufbackbrötchen in den Backofen schieben. Und auch das Eis kommt dann nicht mehr teuer aus dem Softeisautomaten sondern aus der 2Kg Discounter-Schachtel im Eisschrank.

Mal ganz ehrlich: Angenommen ihr wäret Vermieter eines oder mehrere Ferienhäuser und seht, was da von der Miethöhe so möglich ist. Würdet ihr da wirklich auf einen oder zwei hunderter /Woche verzichten weil ihr Mitleid mit den armen Touris habt?

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 17:03 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
Eventuell mal bedenken das die Sommerhausvermieter nicht unbedingt auch die Besitzer sind! Es hat in DK auch viel Stunk von Sommerhausbesitzern gegenüber den Vermietungsagenturen gegeben die in Besitzerauftrag vermitteln. Besitzerklagen gegen Vermittlungsbüros wegen entgangener Einnahmen nach kundenfreundlichen Stornierungen und anstandslosen Rückzahlungen von Vorauszahlungen hat einige Sommerhausbesitzer dazu bewogen ihre Verträge mit den Vermietungsagenturen zu kündigen. Also liegt der Ermessensspielraum / die Spekulation für die Preisanhebung in erster Linie in den Händen der Sommerhausbesitzer!!! Wer also jetzt für das nächste Jahr bucht sollte sich zuvor ganz genau darüber informieren wie sich eventuelle Stornierungen im Falle einer erneuten Grenzschließung auswirken und sich das auch schriftlich geben lassen. Nicht das wieder teuer Geld für Nichts gezahlt wird und erneut das große Jammern beginnt. Auf die Geschäftsbedingungen achten und auch darauf ob im Streitfall , wegen der unterschiedlichen Rechtsprechung der Gerichtsstand in Deutschland oder Dänemark liegt. Dann tut es angesichts der Preisanhebung nicht ganz so weh und man kann sich ein wenig sicherer fühlen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 17:22 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 19:29
Beiträge: 953
Wohnort: Hamburg
Letztendlich ist es wie überall.

Angebot und Nachfrage regeln den Preis. Empfinde ich den Preis für ein Haus in Ordnung, dann buche ich.
Ist es mir das Geld nicht wert, buche ich eben nicht und suche mir ein anderes Urlaubsziel.

Sollten die Ferienhausbesitzer es mit der Erhöhung übertreiben und die Nachfrage bliebe aus, gehen die Preise von allein wieder runter.
Verglichen mit deutschen Hausangeboten in der gleichen Qualität und Ausstattung ist Dänemark noch relativ günstig.

Vergleiche ich die polnische Ostseeküste mit Dänemark, schneiden die Dänen eben nicht so gut ab und sind teurer...

OT @breutigams: Du verdienst dich dort doch schon dumm und dusselig. Und jetzt willst du noch mehr? :wink: :mrgreen:

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Preisanhebung 2021
BeitragVerfasst: 20.08.2020, 17:25 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 23:23
Beiträge: 1610
Wohnort: Nordjylland
@Zuelli
Ich möchte aber das Geld im Keller umschaufeln
können , so wie Dagobert Duck. :D :D :D
OT ende

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de