www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 27.09.2020, 02:41

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 10.09.2020, 22:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 23
Wohnort: Coswig/Sa.
Hallo in die Runde,
vielleicht kann jemand weiterhelfen... ich dachte immer, das passiert uns nicht.... jetzt ist es bittere Wahrheit... obwohl ich schon Zweifel hatte... aber das Haus, welches ich von Besuchen her kannte, und ich da immer hin wolle... hat mir den Verstand ausgeschaltet... leider War ein Bauernhaus auf Mön, früher noch bewohnt, dann leer später mit neuen Besitzern und auch Schild dran... nun als Ferienhaus zu vermieten. Haben das gecheckt, war uns zu teuer... aber auch schon auf dem Schild alles auf deutsch... Letztes Jahr entdeckte ich das Haus bei Fewo-direkt mit guten Bewertungen und buchte es, weil da stand ich so oft davor und überlegte, was ich mache, falls ich jemals das Geld hätte, es zu kaufen.... Ja, ich muß zugeben, daß ich mein Herz an Mön verloren habe und wenn ich die Möglichkeit hätte, dann würde ich da gern leben. Träumen darf man ja noch.
Komisch kam mir schon vor, daß ich die gesamte Summe sofort überweisen sollte, auch noch via Kreditkarte. Aber da es über fewo/holidayhome lief war ich erst mal nicht zu skeptisch.... Bauchgefühl sagte schon damals was anderes... nun ist es so, ich habe den Vermieter über fewo angeschrieben und bekomme keine Antwort... Mann und ich recherchieren gerade.... naja, sind wohl reingefallen... das erste Mal nach zig Jahren und ich bin Schuld, weil ich genau in dieses eine Haus Wollte. Wo anders wäre mir das seltsame Geschäftsgebaren aufgefallen. Morgen will ich bei Fewo anrufen.... hat schon mal jemand sowas durch?
Seltsam ist auch, daß die Informationen zu dem Haus weniger werden, je öfter ich google. Geht das überhaupt. Der Typ, der da als Vermieter agierte nennt sich offiziell Kristoffer Sandberg... googelt man den, findet man einen hochrangigen Manager von Windkraftanlagen... Das ich mal auf sowas reinfalle... es war der Wunsch genau nach dem einen Haus... bin geheilt... Aber vielleicht hat hier jemand doch schon mal sowas erlebt und eine Ahnung, wie ich mich jetzt verhalten soll.
Danke schon mal für eventuelle Tipps oder Ratschläge.... ich willk mein Vertrauen in die Dänen nicht so einfach aufgeben...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.09.2020, 12:29 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ich verstehe jetzt nicht, was du uns eigentlich sagen willst. Aus deinem Beitrag lese ich, dass sich der Vermieter auf deine Nachricht nicht gemeldet hat. Wieviel Zeit hast du ihm denn für eine Antwort gegeben? Im übrigen dürfte doch in deinem Fall Vertragspartner der Ferienhausanbieter sein. Und warum machst du dir Gedanken darüber, dass der Hauseigentümer ein "hochrangiger Manager" von Windkraftanlagen ist? Was sollte dagegen sprechen?

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.09.2020, 16:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 12.11.2005, 22:10
Beiträge: 12
Nur, weil der Vermieter nicht antwortet ist es noch nicht automatisch Betrug. Dafür kann es viele Gründe geben.

Sollte das allerdings sicher sein, daß Betrug vorliegt, dann ist es evtl. besser per Kreditkarte gezahlt zu haben (noch besser wäre Lastschrift gewesen). In Verbindung mit einer Anzeige kann man evtl. den Betrag vom Kreditkarteninstitut zurückerstattet bekommen. Ggf. sind da auch Fristen zu beachten.

Die Frage wäre dann auch, auf welche Weise/an welchen Adressaten die Bezahlung erfolgte, an den Vermittler (Fewo-direkt auf deren Website) oder habt ihr die Kreditkartendaten gar - am Vermittler vorbei - telefonisch bzw. per Mail an den Vermieter durchgegeben? Dann wäre ggf. auch auf weitere unzulässige Abbuchungen zu prüfen.


Das wirkt alles (zumindest von außen betrachtet) noch ziemlich unscharf. Ehe man Anzeige erstattet sollte man lieber genau hinsehen. Es gibt ja auch mal Namensvettern etc.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.09.2020, 05:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1495
Wohnort: Schleswig-Holstein
Finde das schwer nachzuvollziehen, wegen der ganzen emotionalen Nebenplätze- was ich verstehe, aber es macht leicht undurchsichtig, an welcher Stelle es schief gelaufen ist.
- Ist Geld zurück buchen lassen
- Wie genau war der Bezahlvorgang? Fewo hat doch diese Mit-Vertrauen-Buchen-Garantie wenn man über den Homeaway check-out geht
- Was sagen die AGB von Fewo?

Entweder lasst ihr euch von einem Anwalt für Reiserecht beraten oder ihr kontaktiert eine Verbraucherzentrale, die können auch Tipps geben.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 00:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2006, 10:28
Beiträge: 198
Wohnort: Hannover, Snogebæk
Du hast offenbar über eine Agentur gebucht. Wo ist das Problem - ruf dort an und klär dein Problem.
Ich verstehe nicht so ganz, was eigentlich schief gelaufen sein soll. Hast du keine Buchungs- oder Zahlungsbestätigung per E-Mail erhalten?

Es wäre schön, wenn du aufklären könnest, wie der 'Fall' weiter ging...

_________________
Hilsen fra
Bella


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 06:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1495
Wohnort: Schleswig-Holstein
Seidkona hat geschrieben:
.
Komisch kam mir schon vor, daß ich die gesamte Summe sofort überweisen sollte, auch noch via Kreditkarte.

Wie viel Wochen vor Anreise wurde gebucht?
Je nach Anbieter ist es völlig normal dass bei bspw Buchungen von 41 ( bei feriepartner 71) Tagen vor Anreise der Gesamtbetrag fällig wird.

Wäre wirklich schön, wenn du noch mal Klarheit in die Sache bringst.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 18:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 23
Wohnort: Coswig/Sa.
Hallo.
ja, als ich das Posting gemacht habe, war ich doch emotional sehr aufgewühlt.... sorry. Da ist manches für den Außenstehenden nicht nachvollziehbar.
Wir haben schon recht zeitig - letztes Jahr im September - gebucht. Mit Hund muß man sich beeilen.
Ich hatte die Angelegenheit Fewo mitgeteilt und am Dienstag kam dann Nachricht, daß der Besitzer des Ferienhauses tatsächlich das Haus raus genommen hat. In der weiteren Kommunikation kam die Mitarbeiterin zu denselben Erkenntnissen wie wir selbst schon auch. Man will ja erst mal nichts Schlechtes annehmen. Aus den Unterlagen von Fewo hat sie die ihr vorliegenden Kontaktmöglichkeiten genutzt und mich darüber informiert. Bis dato hat sich der Hausbesitzer/-vermieter weder bei der Mitarbeiterin noch bei mir gemeldet. Ich warte noch bis Montag, dann kontaktiere ich Fewo erneut. Dann müsste ja offensichtlich sein, daß da etwas nicht stimmt.
Leider haben wir die Fähre auch schon gebucht. Mir ist das erste Mal auch die Lust, nach DK zu fahren, vergangen.
Was ist das bloß für ein schreckliches Jahr...
Trotzdem danke für Eure Antworten.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 18:39 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 23
Wohnort: Coswig/Sa.
Ich habe hier noch ein paar Angaben zu dem Haus: Adresse ist Hampelandsvej 6 in Börre, liegt an einem "Insiderweg" zum Strand runter nach Busene Have, da parken viele, die am Strand nach Möns Klint wandern oder an der Küste angeln wollen. Falls es mir noch gelingt, das Bild hier einzustellen...

geht leider nicht.... Ist aber ein reet-gedecktes altes Bauernhaus. Weiter vorn zum Strand hin befindet sich noch ein Ferienhaus. Vielleicht kann damit jemand was anfangen, der schon mal da war...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 19:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 23
Wohnort: Coswig/Sa.
So, mein Mann hat es jetzt geschafft, das Bild einzustellen.... vielleicht kommt es ja jemanden bekannt vor, von den Mön-Liebhabern... es ist aber eher von hinten fotografiert, der Weg geht an der Frontseite vorbei.... das ist aber das Foto, mit dem geworben wurde...
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 19:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 08:15
Beiträge: 318
Aber Fewo ist ja kein kleiner Nimmerlands - Anbieter.
Ich gehe davon aus, dass Fewo feste Verträge mit den Eigentümern hat.

Auch wenn im Hintergrund Ungereimtheiten mit den Eigentümern laufen, hat Fewo als Vermittler einen Vertrag mit euch abgeschlossen und steht jetzt irgendwie in der Pflicht, euch eine angenehme Alternative zu bieten. Vertragliche Bindung?
Täusche ich mich?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.09.2020, 19:51 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 23
Wohnort: Coswig/Sa.
Polly, keine Ahnung... es hat auch ein paar Tage gedauert, ehe sich Fewo überhaupt bei uns gemeldet hat. Die Bezahlung über Kreditkarte ist so auch nicht nachvollziehbar. Haben wir alles versucht, was ging. Aber es sieht so aus, als fühlen sie sich verantwortlich. Wir bekamen auch noch eine Mail vorige Woche, daß wir eventuelle Fragen noch klären sollten. Ich war ja auch der Meinung, die überprüfen die Anbieter genau, bevor sie die Angebote einstellen. Wie es weitergeht, weiß ich nicht. Wir warten bis Montag. Wir haben ein Haus auf Mön gefunden, was uns zusagen würde, läuft aber nicht über Fewo... Aber was, wenn im Oktober eh wieder ein Lock down kommt.... man weiß gar nicht mehr, was man machen soll....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 06:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1495
Wohnort: Schleswig-Holstein
https://www.fewo-direkt.de/legal/agb-urlauber
Zitat:
2.2 Die Website dient lediglich als Marktplatz, auf dem Nutzer miteinander kommunizieren können. Mietverträge werden allein zwischen dem Urlauber und Vermieter geschlossen. HomeAway ist und wird nicht Partei etwaiger vertraglicher Beziehungen zwischen Urlaubern und Vermietern und ist gemäss seinem Webhosting-Status nicht verpflichtet, im Falle von Streitigkeiten zwischen Urlaubern und Vermietern auch nicht als Vermittler aufzutreten. Sie bestätigen und stimmen zu, dass der Urlauber und der Vermieter für die Erbringung der Pflichten aufgrund solcher Vereinbarungen zwischen dem Urlauber und Vermieter verantwortlich sind, dass HomeAway keine Vertragspartei solcher Vereinbarungen ist, nicht als Vertreter handelt und jegliche Haftung aufgrund dieser Vereinbarungen ablehnt, auch dann, wenn die Buchung einer Unterkunft oder der Einsatz sonstiger Tools, Leistungen oder Produkte durch die Website erleichtert wird, da HomeAway nicht als Partei in Miet- oder sonstigen Verträgen zwischen Urlaubern und Vermietern auftritt, und dass die Vermieter keine Leistungserbringer von HomeAway sind-. HomeAway ist kein Veranstalter oder Verkäufer von Pauschalreisen gemäß der Richtlinie (EU) 2015/2302.


Mietvertrag wird zwischen Urlauber und Vermieter direkt geschlossen 8anders als Buchung über die Ferienhausanbieter9, das Portal ist erstmal fein raus.
.
Andererseits haben die ja ihre Mit-Vertrauen-Buchen-Garantie, darauf nochmals verweisen?

@Seidkona Rechtl. Beratung bei Verbraucherzentrale oder Anwalt einholen.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 08:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 07:39
Beiträge: 582
Ich will niemanden entmutigen aber auch den absolut finanziellen Gau in einem Rechtsstreit sollte man in so einem Fall nicht außer Acht lassen!
Wenn man es darauf anlassen kommen will!
Wenn der eigentlich rechtlich verbindlich abgeschlossene Vertrag zwischen Mieter & Vermieter zustande gekommen ist wird es im Streitfall schwierig für den Mieter werden denn der Vertrag ist dann nach dänischem Recht abgeschlossen worden = dänischer Gerichtsstandort!
Es gilt Landesrecht; und das muss nicht EU einheitlichem Recht entsprechen!
Es gibt ,, Vermieter" die darauf tippen das dem geprellten Mieter die dänischen Anwaltskosten im Streitfall zu hoch sind denn man ist auf einen dänischen Anwalt angewiesen der im Heimatland des ,, Angeklagten" zugelassen ist!
Frage wäre dann : Wie hoch ist der finanzielle Verlust durch den entgangenen Urlaub und wie hoch wären im Verhältnis dazu die Anwaltskosten ?
Ob eine deutsche Rechtsschutzversicherung auch ein dänisches Anwaltshonorar sowie dänische Gerichtskosten übernehmen würde?
Diese Fragen sollten im Voraus geklärt werden!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 08:41 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 23
Wohnort: Coswig/Sa.
Mange tak, vielen lieben Dank für Eure Antworten.
Um ehrlich zu sein, das Geld haben wir schon abgeschrieben. Es ging erst mal darum herauszufinden, ob noch andere betroffen sind, da das Haus - als es noch online war - gut ausgebucht war. Kann natürlich auch gefaked gewesen sein. Ich habe gegen mein Bauchgefühl gehandelt und promt eine "Klatsche" bekommen, weil ich sonst eher übervorsichtig bin. Lektion gelernt.
Wenn man Google bemüht, stellt sich auch schnell heruas, daß bei homeaway bzw. Fewo sowas an der Tagesordnung ist, nicht nur DK betreffend. Eigentlich erwartet man halt, daß man seine Kundschaft bezüglich des Vermietens mal ordentlich auf Herz und Nieren prüft. Zumindest würde ich das tun. Wahrscheinlich geht es hier aber mehr um Masse statt Klasse.
Ich werde anregen, daß Fewo den Vorfall zur Anzeige bringt. Mehr als Anzeige gegen Unbekannt kommt dabei wahrscheinlich nicht raus. Das verläuft eh im Sande. Rechtsschutz haben wir nicht, von daher auch keine Lust da tausende Euronen reinzubuttern, weil am Ende doch nix passiert. Es geht nur ums Prinzip. Meine Hoffnunf war lediglich, daß sich jemand hier findet, dem das auch schon mal passiert ist oder ob jemand schon einmal über den Namen Kristoffer Sandberg bzw. dieses Haus gestolpert ist.
Wir können noch froh sein, nicht zu denen zu gehören, die das alles erst bei Anreise feststellen, wo man vor verschlossener Tür steht, das Haus anderweitig bewohnt wird oder gar nicht existiert... alles schon gehört.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 13:02 
Offline
Mitglied

Registriert: 12.11.2005, 22:10
Beiträge: 12
Das Haus scheint ja identisch mit diesem Angebot zu sein:
https://www.expedia.at/Borre-Hotels-Far ... schreibung

Der Name "Kristoffer" fällt übrigens auch in einer der Bewertungen.

Vielleicht kann man über den Weg jemanden kontaktieren und schauen, ob die Vermieter "identisch" sind. ;-)

Im Notfall bietet fewo-direkt ja noch das hier an: (was aber sicher nicht die Fähre abdeckt)
https://www.fewo-direkt.de/legal/mit-ve ... n-garantie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de