www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.10.2020, 20:24

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 13:50 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 14:53
Beiträge: 1500
Wohnort: Schleswig-Holstein
FeWo gehört zu Expedia. Und wie es aussieht, haben auch viele Vermieter mit dem Portal Probleme https://www.handelsblatt.com/unternehme ... HSqcl1-ap6

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 15:35 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 408
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Die Anmietung eines Ferienhauses ist immer Vertrauenssache. Am sichersten ist es, wenn das Mietobjekt bei einem deutschen Reiseveranstalter als Pauschalangebot angemietet wird und sich der Veranstalter nicht einzig als Vermittler sieht und dies auch in seinen AGBs entsprechend zum Ausdruck bringt. Dann kann der Mieter bei Nichterfüllung einer entsprechenden Leistung oder einem Mangel dieses Unternehmen nach deutschem Recht in die Pflicht nehmen.

Ganz anders ist es bei den vielen Ferienhausanbietern oder noch schlimmer bei den Ferienhausportalen mit Feriensitz im Ausland. Nehmen wir als Beispiel fejo.dk. Dieses Unternehmen tritt einzig als Vermittler zwischen dem Mieter und dem Vermieter auf, wobei der Vermieter in aller Regel nicht der Hauseigentümer ist sondern wiederum ein Unternehmen ist welches Ferienhäuser im Auftrag deren Eigentümer vermietet. Dann kommt hinzu, dass sich der Unternehmenssitz in Dänemark befindet. Somit ist im Falle eines Rechtsstreits auch der Gerichtsstand Dänemark. Wobei der Anbieter im Falle des Falles meist fein raus ist weil der ja lediglich als Vermittler auftritt und auf den Vermieter verweisen kann.
Wer da Pech mit seinem Vermieter hat, egal warum muss schon viel Zeit, Mühe, Geduld und Geld aufbringen um zu seinem Recht zu kommen.

Wen es interessiert liest einmal dieses hier: Absatz 1 Nutzungshinweise und (weiter unten) Reklamationen.
https://www.fejo.dk/de/%C3%BCber_fejo/Nutzungshinweise

Ähnliche Formulierungen findet man auch bei anderen Ferienhausanbietern die Ferienhäuser und Wohnungen vermitteln.

Ich will jetzt niemanden davon abraten die Dienste einer Ferienhausvermittlung oder eines Vermietportals in Anspruch zu nehmen. Schließlich hat man da eine schier unglaublich große Auswahl die bei den großen Ferienhausportalen, die praktisch alle Angebote der großen und kleinen Ferienhausanbieter unter einem Dach anbieten kaum zu toppen sind. Man sollte dabei eben nur wissen, dass dabei immer ein gewisses Restrisiko bleibt und man im Falle eines Falles nicht die rechtliche Absicherung in Deutschland hat wie bei einem deutschen Reiseunternehmen.
Meine Frau und ich gehen ja noch ein größeres Risiko ein, indem wir unsere Ferienunterkünfte von privat anmieten (Privat an Privat). Bisher sind wir dabei immer gut gefahren.
Nein, stimmt nicht ganz. Als wir vorletztes Jahr unser Ferienhaus in Finnland bezogen befanden sich im Kühlschrank noch zwei Plastikschachteln mit lebenden Maden und Würmern als Angelköder. Dies ist uns jetzt zweimal passiert. Für finnische Verhältnisse ist das völlig normal. Schließlich ist Angeln da Volkssport und gehört zu Mökkiferien am See einfach dazu. So sind die Maden im Kühlschrank als nette Geste des Vermieters oder Vormieters zu werden. :D
Meiner Frau gefiel das allerdings nicht. Meine Fische hat sie aber gern mitgegessen. :D

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 15:42 
Online
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 19:22
Beiträge: 1038
Wohnort: Haina/Kloster
Ny Hinnerk hat geschrieben:
Die Anmietung eines Ferienhauses ist immer Vertrauenssache. Am sichersten ist es, wenn das Mietobjekt bei einem deutschen Reiseveranstalter als Pauschalangebot angemietet wird und sich der Veranstalter nicht einzig als Vermittler sieht und dies auch in seinen AGBs entsprechend zum Ausdruck bringt. Dann kann der Mieter bei Nichterfüllung einer entsprechenden Leistung oder einem Mangel dieses Unternehmen nach deutschem Recht in die Pflicht nehmen.

Ganz anders ist es bei den vielen Ferienhausanbietern oder noch schlimmer bei den Ferienhausportalen mit Feriensitz im Ausland. Nehmen wir als Beispiel fejo.dk. Dieses Unternehmen tritt einzig als Vermittler zwischen dem Mieter und dem Vermieter auf, wobei der Vermieter in aller Regel nicht der Hauseigentümer ist sondern wiederum ein Unternehmen ist welches Ferienhäuser im Auftrag deren Eigentümer vermietet. Dann kommt hinzu, dass sich der Unternehmenssitz in Dänemark befindet. Somit ist im Falle eines Rechtsstreits auch der Gerichtsstand Dänemark. Wobei der Anbieter im Falle des Falles meist fein raus ist weil der ja lediglich als Vermittler auftritt und auf den Vermieter verweisen kann.
Wer da Pech mit seinem Vermieter hat, egal warum muss schon viel Zeit, Mühe, Geduld und Geld aufbringen um zu seinem Recht zu kommen.

Wen es interessiert liest einmal dieses hier: Absatz 1 Nutzungshinweise und (weiter unten) Reklamationen.
https://www.fejo.dk/de/%C3%BCber_fejo/Nutzungshinweise

Ähnliche Formulierungen findet man auch bei anderen Ferienhausanbietern die Ferienhäuser und Wohnungen vermitteln.


Gut, dass der überwiegende Teil der Kunden sehr gute Erfahrungen mit fejo.dk gemacht haben. Besonders in der Kundenbetreuung und Hilfe bei Problemen mit dem eigentlichen Vermieter.

Ergänzende Grüße von Eva


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 16:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 408
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Buschchaot hat geschrieben:
Gut, dass der überwiegende Teil der Kunden sehr gute Erfahrungen mit fejo.dk gemacht haben. Besonders in der Kundenbetreuung und Hilfe bei Problemen mit dem eigentlichen Vermieter.

Ja, das glaube ich gerne. Die Ferienhausvermittler sind natürlich in aller Regel sehr bemüht, im Falle einer Reklamation zu vermitteln. Schließlich wollen alle zufriedene Kunden die das darauffolgnde Jahr wieder bei ihnen buchen und vor allen Dingen gute Kundenbewertungen. Letzteres darf man nicht unterschätzen! Allerdings ist es nun einmal so, dass in Fällen, wo alle Vermittlungsversuche von Seiten des Ferienhausanbieters nicht fruchten der Mieter mit seinem Problem allein dasteht. Ich kann mir kaum vorstellen, das ein Ferienhausvermittler oder Ferienhausportal nicht von sich aus die bezahlte Miete eines Ferienhauses erstattet, wenn der Mieter aus Gründen die er selbst nicht zu vertreten hat das Mietrobjekt nicht beziehen kann. Die AGBs der Vermittlungen sind da recht eindeutig.

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 16:42 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 24
Wohnort: Coswig/Sa.
Vielen Dank für Eure Hilfe. Ihr seid echt Klasse. Mein Mann hat das Haus jetzt u. a. auch bei Trivago gefunden, es wird vor allem Übersee beworben, auch in UK und bei den Franzosen. Nur über die deutschen Seiten ist nix mehr zu finden. Vielleicht, weil da schon zu viele drauf reingefallen sind?
Ich habe den Link mit Expedia.at ( danke wombat) der Kundendienstlerin geschickt, mit der Bitte, da mal nachzufragen, ob die Vermieter identisch sind. Nun schreibt sie nur noch gebrochen deutsch und ich soll Kontakt mit dem Vermieter herstellen. Also die Nummer "ich stell mich doof". Habe dann nachgefragt, wie oft ich noch versuchen soll, den Vermieter zu erreichen. Nun will sie es wieder versuchen. Die winden sich wie eine Schlange, weil sie merken, daß da was nicht stimmt. Dann sollen sie das wenigstens zugeben.
Ich habe mir nun auch mal die Mühe gemacht, im Internet Erfahrungsberichte mit FeWo direkt zu suchen. Das stehen einem die Haare zu Berge, was da alles schon vorgekommen ist. Das scheint da Tagesordnung zu sein.
Wären wir mal lieber bei Feriepartner und Co. geblieben.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 16:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 408
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ob nun die eine oder andere Ferienhausvermittlung oder Agentur besonders empfehlenswert ist kann man eigentlich nicht an einem tollen Ferienhausaufenthalt bemessen sondern erst wenn es Ärger gibt. :wink: Nett, freundlich und auskunftswillig sind sie wohl alle (unsere Erfahrung).

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 17:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.04.2005, 09:12
Beiträge: 1488
Wohnort: 32791 Lage
Hej,
habe immer nur mitgelesen, komme jetzt aber etwas durcheinander: redet ihr von fejo
oder von fewo. fejo-chef Henrik Ranch hat hier jahrelang mitgeschrieben.

Grüße aus Lippe
Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 17:58 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 23:41
Beiträge: 408
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
fejo.dk habe ich lediglich stellvertetend bzw. exemplarisch für viele Ferienhausanbieter/Vermittler/Portale genannt. Und um Missverständnisse vorzubeugen: Es spricht rein gar nichts gegen fejo.dk und die meisten Mitbewerber. fejo.dk nannte ich nur, weil das der wohl bekannteste und größte Anbieter von Ferienhäusern in DK ist.

_________________
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.09.2020, 18:37 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.04.2005, 09:12
Beiträge: 1488
Wohnort: 32791 Lage
Tak skal du ha' angående fewo og fejo,
det hele er stadigvæk lidt forvirret for mig.
Günter


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2020, 10:29 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 19:07
Beiträge: 2326
Wohnort: Vestjylland
Ich empfehle die dänischen ferienhausanbieter zu wählen oder Agenturen in DK. Da gibt es zwar auch mal Probleme mit dem Haus, aber auf jeden Fall keine Fake-Vermietungen.
Wegen der grossen Nachfrage ist das dieses jahr vermehrt vorgekommen hier, Fake-Vermieter auf den sozialen medien die häuser vermietet haben die ihnen nicht gehören, da standen dann 3 Familien vor der Hütte und der Besitzer wusste von nix :shock: :?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.09.2020, 21:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 18:00
Beiträge: 342
Der Artikel im Handelsblatt spricht Bände. Insolvenz, ick hör Dir trapsen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.09.2020, 16:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6881
Wohnort: Niedersachsen
Fewo direkt
Zitat:
Wir sind als Online-Marktplatz für Ferienimmobilien nicht in die Buchung der Objekte involviert", heißt es schriftlich. Diesen Eindruck können Urlauber aber leicht gewinnen, wenn sie über die Plattform mit dem jeweiligen Vermieter kommunizieren.

Ist zwar von 2014, aber nach meiner Erfahrung hat sich nichts geändert, wir haben dort schon öfters gebucht (zuletzt 2019) und haben immer mit dem jeweiligen Vermieter verhandelt.
https://www.google.de/amp/s/www.sueddeu ... 096358!amp

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.09.2020, 19:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2008, 19:40
Beiträge: 24
Wohnort: Coswig/Sa.
Hej in die Runde,

ich habe ein Update.... hätte wirklich nicht mehr damit gerechnet. Nachdem ich mich letzte Woche nochmals per Mail mit FeWo "unterhalten" habe, bekam ich heute endlich eine Antwort - über FeWo - aber tatsächlich vom Vermieter! Wir waren schon auf der Suche nach einem Ersatzhaus. Wobei man auch nicht weiß, ob es nächste Woche wieder einen Lock down gibt.... die Hoffnung stirbt zuletzt. Jedenfalls hat er über FeWo auch meine Fragen beantwortet und noch seine Informationen als Anhang mitgeschickt. Das sieht nun alles wieder sehr seriös und vertrauenswürdig aus... Und trotzdem bleibt bei uns die Frage, warum war er wochenlang nicht erreichbar??? Gerade bei essenziellen Fragen müßte man doch erreichbar sein und darauf reagieren. Da bleibt so ein komischer Beigeschmack. Er hat auch geschrieben, daß er das Haus aus technischen Gründen bei FeWo und co. raus genommen hat. Hm... alle Informationen zum Haus und wie wir an den Schlüssel kommen sind o.k. Wir fahren jetzt dahin.... falls die Grenzen nicht dicht gemacht werden.

Also - mange tak noch mal für Eure Hilfe und Anteilnahme!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.09.2020, 20:50 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6881
Wohnort: Niedersachsen
@Saidkona
Wird schon gut gehen, nachdem der Vermieter sich jetzt so spät doch noch gemeldet hat. Warum sollte er sich noch melden, wenn er auf Betrug aus ist und das Geld schon kassiert hat. Da hätte er ja „abgetaucht“ bleiben können.
Ich wünsche Euch einen entspannten DK-Urlaub und berichtet mal, wie es (hoffentlich gut) ausgegangen ist.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bella, Buschchaot, Tornbyfan und 42 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de