www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.03.2019, 09:51

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 846 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 57  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.07.2007, 12:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 28.06.2006, 09:37
Beiträge: 609
Wohnort: Hartenstein / Franken / D
Hejssa dk-venner,
noch am Freitag fuhr ich mit der Fähre über den Fehmarnbelt - allerdings wurden offensichtlich nur zwei von drei Fähren eingesetzt, was entsprechend lange Wartezeiten mit sich brachte. Zum Glück war unsere Fahrtrichtung DK => D, denn auf dänischer Seite ist der Fährenterminal (Warteharfen) optimal eingerichtet und dank Zufahrt über den zweispurigen Motorvej auch bei Platzbestellung rechtzeitig erreichbar.
Das Chaos auf bundesrepublikanischer Seite ist dagegen schon sehenswert; erstaunlich, daß es trotz aller Unübersichtlichkeit nicht zu (mehr) Unfällen kommt. Die Zufahrt zum Hafen Puttgarden ist eh schon eine Kartastrophe!
Was den Ausbau der Bundesautobahn bis zum Hafen betrifft, so ist sicher eine zweite Brücke neben der bereits existierenden (zweispurigen) Brücke der Vogelfluglinie notwendig. Aktueller Stand des Autobahnausbaues: die BAB endet kurz hinter Oldenburg; im Bereich bis Heiligenhafen sind allerdings bereits schon größere Erdarbeiten im Gang.

Ich denke mal das größere, vor allem wirtschaftliche, Interesse am Brückenneubau wird wohl auf der dänischen Seite liegen.
Und: ich freue mich natürlich auch, wenn endlich dieses Nadelöhr nach Norden beseitigt wird - aber meine Meinung zählt hier nicht, sonst wäre die Brücke bereits fertig...
Venlig hilsen
werner48

_________________
den sidste Viking i Franken


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.07.2007, 20:36 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2007, 10:18
Beiträge: 143
Hej,

ob es nicht auch vor oder auf der noch nicht gebauten Brücke zu Staus oder Chaos kommen könnte, kann man jetzt noch nicht beurteilen. :wink:

Die Ausschlussklausel soll auch zum Zuge kommen, wenn im Planungsprozess weitere Überprüfungen bisherige Verkehrsprognosen umstoßen. Wenn also weitere Überprüfungen vorgesehen sind, erscheint es nicht ganz klar, wann diese stattfinden, warum diese notwendig sind und wann das Parlament darüber informiert wird.

Die Kritik von Naturschutzverbänden erscheint oft so nebensächlich- aus welchen Gründen auch immer.

Trotzdem:

Ein Vergleich mit der Øresund-Brücke ist nicht ganz passend, da diese keine bedeutenden Zugvögelwege kreuzt.

LG

Lundi


Zuletzt geändert von Lundi1 am 10.07.2007, 21:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.07.2007, 21:06 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Ja, natürlich gibt es in so ein Vertrag alle mögliche Klauseln und Vorbehalte. Dagegen steht aber, dass V, K und SPD sich für dieses Projekt voll verpflichtet haben. Die drei Parteien haben eine 2/3-Mehrheit und es ist unvorstellbar, dass sie ihre Meinung ändern sollten, nur weil es irgendwann eine andere Verkehrsprognose geben sollte.

Am anderen Tag hat ein Verkehrsforscher etwas sehr interessantes gesagt. Er meinte die Brücke wird keine Verkehrsprobleme Lösen, überhaupt gehe es hier gar nicht um Verkehr. Die Brücke ist vor allem politisch und es gehe darum Skandinavien enger an Europa anzubinden. Ich denke er hat damit sehr recht.

Das bedeutet aber auch, dass Verkehrsprognosen nichts ändern kann. Es geht nämlich gar nicht darum, ein paar Autos mehr oder weniger zu befördern - es geht darum den Euro in DK einzuführen.

Was der Umwelt angeht, geht es auch gar nicht darum, ob die Befürchtungen real sind oder nicht. Es geht darum, dass die grosse Mehrheit der Bevölkerung in DK davon überzeugt sind, dass es hier um den gleichen unbegründeten Behauptungen geht, wie damals bei den anderen Brücken.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.07.2007, 21:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2007, 10:18
Beiträge: 143
Hej,


Das sind interessante Gedanken:

Zitat:
Am anderen Tag hat ein Verkehrsforscher etwas sehr interessantes gesagt. Er meinte die Brücke wird keine Verkehrsprobleme Lösen, überhaupt gehe es hier gar nicht um Verkehr. Die Brücke ist vor allem politisch und es gehe darum Skandinavien enger an Europa anzubinden. Ich denke er hat damit sehr recht.

Das bedeutet aber auch, dass Verkehrsprognosen nichts ändern kann. Es geht nämlich gar nicht darum, ein paar Autos mehr oder weniger zu befördern - es geht darum den Euro in DK einzuführen.


Ich glaube, für DK führt langfristig kein Weg und keine Brücke daran vorbei, den EURO einzuführen, auch wenn nicht nur Urlaubsnostalgiker dieses vermeiden oder verdrängen möchten.

Aber vielleicht geht es ja auch ohne dieses Riesenprojekt? Und vielleicht auch günstiger?

Zitat:
Es geht darum, dass die grosse Mehrheit der Bevölkerung in DK davon überzeugt sind, dass es hier um den gleichen unbegründeten Behauptungen geht, wie damals bei den anderen Brücken.


Wie auch immer, manchmal wundere ich mich ein wenig, wie die Mehrheit der Dänen zu festen Überzeugungen gelangt. Die Øresund -Brücke ist und war gut, also sind es auch andere geplante Brücken. Aber das gilt, unabhängig von dem Thema,auch für andere Länder, also nicht nur für Dänen, sondern überall. :wink:


LG

Lundi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2007, 07:18 
Die Brücke wird weitere immense Folgekosten in D und DK verursachen, wenn gewährleistet sein soll, dass die versprochenen Ziele wie vernünftiger Güter- und schneller Personenverkehr per Eisenbahn erreicht werden. Denn es gibt da noch Engpässe: Einspurige Gleise...Storstrømsbroen und Fehmarnsundbrücke z.B. müssen so ausgebaut werden, dass mindestens zweispuriger Zugverkehr dort möglich wird. Ohne diese zusätzlichen Infrastrukturausbauten ist das Projekt völlig sinnlos.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2007, 07:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 11.10.2004, 16:52
Beiträge: 741
Wohnort: nrw, Deutschland
Hej,

von mir ein uneingeschränktes JA zur Brücke, ohne wenn und aber.

Hils
Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2007, 07:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 30.08.2005, 10:20
Beiträge: 671
Wohnort: Südwestdeutschland
Ich finde es nach wie vor als eine absolute Umweltsauerei, solche "Machwerke" in die Ostsee zu stampfen!

Kann mir einer erzählen was er will: Der Schiffsverkehr ist schon schlimm genug auf der Ostsee, aber immer noch erträglich gegen diese für mich wirklich abartigen Bausünden!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2007, 07:30 
Die Alternative wäre ein Senktunnel, der aber einige Milliarden teurer werden würde als die geplante Brücke...


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2007, 08:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.01.2007, 22:14
Beiträge: 3914
Wohnort: NN
ein vorschlag waere vielleicht, eine abgespeckte version der bruecke zu errichten, indem man auf den eisenbahnteil verzichtet.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2007, 08:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 23.06.2002, 21:08
Beiträge: 7887
Wohnort: Sall
Lundi1 hat geschrieben:
Ich glaube, für DK führt langfristig kein Weg und keine Brücke daran vorbei, den EURO einzuführen, auch wenn nicht nur Urlaubsnostalgiker dieses vermeiden oder verdrängen möchten.

Aber vielleicht geht es ja auch ohne dieses Riesenprojekt? Und vielleicht auch günstiger?


Naja, also das mit dem Euro war ja auch nur so populär gesagt :wink:

Es geht eben generel darum, Skandinavien an Europa näher zu bringen. Ist doch eigentlich ein interessanter Gedanke, dass es bei der Vogelfluglinie schon immer darum ging.

_________________
www.helbo.org - www.sallnet.dk - www.salldata.dk - www.frijsendal.dk
Liv uden Bevægelse kan være godt nok for gulerødder og kålhoveder, som ikke er bedre vant. - N.F.S.Grundtvig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.07.2007, 08:51 
galaxina hat geschrieben:
ein vorschlag waere vielleicht, eine abgespeckte version der bruecke zu errichten, indem man auf den eisenbahnteil verzichtet.


Das wäre der totale Irrsinn !

eher sollte man auf den AUTOteil verzichten ! :P

Apropos, ich sehe die Fehmarn-Brücke als die WICHTIGSTE Brücke an, sie hätte lange vor den beiden anderen grossen brücken gebaut werden müssen/sollen, da sie DK mit seinem absolut grösstem Absatzmarkt verbindet...aber in der Hinsicht hat man in DK ja die Scheuklappen an und fröhnt irrealen Nationalismen.

Was mich an ALLEN Brücken masslos irritiert ist, dass sie ALLE keine Rad/Fusswege haben.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Zwitschern im Landtag....
BeitragVerfasst: 12.07.2007, 21:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2007, 10:18
Beiträge: 143
Hej,

für einiges Gelächter sorgte das Gezwitscher im Landtag des Landes Schleswig-Holstein.
Fraktionschefs brüteten über das Thema und man könnte allen eigentlich ein wenig den Vogel zeigen- wenn man die aktuelle Diskussion verfolgt.

Also: Wasservögel knallten gegen die Brücke in großer Anzahl und verendeten, meint der eine, der andere entgegnet, die Vogelfluglinie heiße so, weil die Vögel parallel zur Brücke flögen, der dritte behauptet, Seevögel flögen nur tagsüber und sähen die Brücke, Uhus könnten nicht gemeint sein, denn die wichen wegen ihrer Reflexlaute in der Nacht Hindernissen aus......

Und der SSW ist auch gegen die Brücke, da man eine zu geringe Auslastung der Brücke und Nachteile für den Landesteil Schleswig befürchte ................... und Harry Carstensen will mit den Bewohnern Fehmarns reden...........

Das ist keine Satire, wirklich nicht, auch wenn es so erscheint. :!:

Seevögel zwitschern nicht . :wink:


LG

Lundi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 12.07.2007, 21:45 
Hey Lundi,
der ist ja richtig gut

:wink: :roll: :P :shock:

lach mich schief


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2007, 08:30 
Hej Lundi,

die Brücke wird sicher problematisch für die Arten, die in ost-westlicher Richtung ziehen, und das sind Seevögel. Problematisch wird sie auch für die Strömungsverhältnisse und den Wasseraustausch und damit für das gesamte Ökosystem in der ohnehin empfindlichen Ostsee und den von ihr wirtschaftlich wie ökologisch abhängigen Bereichen.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.07.2007, 12:04 
Eine Fehmarnbelt-Brücke kann nicht mit den Brücken über den Großen Belt und den Öresund verglichen werden. Im Großen Belt und im Öresund sind die Strömungsverhältnisse ja ganz anders. Denn diese Brücken befinden sich in den Gewässern, die die Nordsee/Kattegat mit der Ostsee verbinden.

Zwischen dem Kattegat und der Ostsee gibt es ja 3 Verbindungen: den Kleinen Belt, den Öresund und den Großen Belt. Und darunter 3 Ausläufer des Großen Belts: Storstrømmen, Guldborgsund und Grønsund.
Diese 3 Gewässer tragen mit einem östlichen Zufuhr von Salzwasser in die Ostsee bei - also östlich der künftigen Fehmarnbelt-Brücke. Und der Langelandsbelt und der Kleinen Belt sorgen für einen gewissen Wasseraustausch westlich der Fehmarn-Brücke, der sich ja nicht ändern wird.

Ich bin deshalb nicht davon ganz überzeugt, daß einige Brückenpfeiler einen nennenswerten Einfluß auf die Salzhaltigkeit und die Strömungen in der Ostsee haben werden.
Für gewisse Vogelarten sehe ich allerdings auch eine gewisse Gefahr, obwohl sie in der West-Ost-Richtung meist den Küstenlinien folgen (Lolland - Fehmarn entlang), und wohl kaum die offene See wählen.


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 846 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 57  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sea u in denmark und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de