www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 09.12.2019, 04:07

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 594 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 40  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 08:26 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.04.2008, 14:46
Beiträge: 119
Wohnort: Dresden
zum Thema,
Hier die Eismengen am Nord- und Südpol.
Was erkennt man?

http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere ... ctive.html
http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere ... ctive.html

Mir scheint das Weltklima insgesamt ausgeglichen.
Alles andere spar ich mir.
ebbus

_________________
Gruß Ebbus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 10:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
Ich erinnere mich an die Diskussion über das Waldsterben in den 80ern
Anfang der 1980er-Jahre warnten Fachleute vor einer „Umweltkatastrophe von bisher unvorstellbarem Ausmaß“. Das Waldsterben kam aber nie.

„Die ersten großen Wälder werden schon in den nächsten fünf Jahren sterben. Sie sind nicht mehr zu retten“, prophezeite der Göttinger Bodenkundler Professor Bernhard Ulrich schon 1981, aber bis heute sind in Deutschland keine großen Wälder zugrunde gegangen.

Auch wurde dieses Waldsterben für ganz Europa prophezeit, nach meinem
Wissenstand sind auch in Dänemark keine Wälder zu Grunde gegangen.

Was kommt bei den ganzen Klimagipfeln die immer wieder stattfinden eigentlich raus, außer heißer Luft und dummen Sprüche unser Politiker rein gar nicht.

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 10:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2006, 18:44
Beiträge: 1715
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin
ebbus hat geschrieben:

Ebbus, ich weiß nicht so recht, was mir diese Grafiken sagen sollen, erklär es uns bitte.

ebbus hat geschrieben:
Mir scheint das Weltklima insgesamt ausgeglichen.
Alles andere spar ich mir.
ebbus


Wie begründest Du den Schluß, daß das Weltklima ausgeglichen ist, z.B. angesichts der zahlreichen Links in meinem Beitrag davor?

Meinst Du, daß allein die Größe der Eisflächen als Beleg für die Klimaentwicklung ausreicht?
Es wäre eine kühne These, die bisher kein Klimaforscher aufgestellt hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 10:32 
@Hanno96


So ganz auf Stammtischparolen reduziert, würde ich das jetzt als einigermaßen gebildeter Mensch nicht sehen :idea:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 10:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 4020
Wohnort: Hvergelmir
Ja und ich verstehe nicht ganz,
warum dieses Thema hier angesiedelt ist
und immer wieder von Laien neu angefacht wird.

Oder man möchte unser Umweltbewusstsein reizen,
dann müssen wir aber zuerst auf die Anreise nach DK verzichten
und dann, dann ist der Thread hier wieder richtig.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 11:04 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
Sandsturm hat geschrieben:
@Hanno96


So ganz auf Stammtischparolen reduziert, würde ich das jetzt als einigermaßen gebildeter Mensch nicht sehen :idea:



Sorry aber als gebildeterer Mensch schreibt man nicht so einen Kommentar,wenn du die Einschätzung von dem Göttinger Professor Bernhard Ulrich als " Stammtischparolen" bezeichnest dann ist das deine Sache.
Aber bitte gestatte auch andern Usern ihre Meinung, ohne mit Kommentaren ohne Niveau zu antworten.
Danke !

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 11:28 
@hanno69

Dein Professor war ja nun nicht gemeint, gelle

eher diese Aussage:

Zitat:
Auch wurde dieses Waldsterben für ganz Europa prophezeit, nach meinem
Wissenstand sind auch in Dänemark keine Wälder zu Grunde gegangen.

Was kommt bei den ganzen Klimagipfeln die immer wieder stattfinden eigentlich raus, außer heißer Luft und dummen Sprüche unser Politiker rein gar nicht.


:idea:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 12:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
@ Sandsturm

1. Ist das nicht mein Professor !
2. Ist es eine Tatsache das das Waldsterben auch für Skandinavien vor raus gesagt wurde.

3. Was hat unser Frau Merkel bei den Klimagipfeln erreicht, ein Tip einfach mal die Protokolle durch lesen.

Bevor man von Stammtischparolen spricht.


Der Spruch des Tages

Wenn du im Recht bist, kannst du es dir leisten, die Ruhe zu bewahren und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Mahatma Gandhi

Schönen Tag noch und immer locker bleiben !

















:wink: :wink: :wink:

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 12:23 
hanno96 hat geschrieben:
(...) Das Waldsterben kam aber nie.

(...) aber bis heute sind in Deutschland keine großen Wälder zugrunde gegangen.



Ganz so harmlos, wie du es schreibst, sieht/sah es wohl nicht aus:

Zita http://mobil.scinexx.de/dossier-detail-331-5.html
Stammt vom Januar diesen Jahres und beruft sich auf leider nicht mehr ganz aktuelle Zahlen.


hanno96 hat geschrieben:
(...) nach meinem
Wissenstand sind auch in Dänemark keine Wälder zu Grunde gegangen.


Nach der Studie geht es dem dän. Wald tatsächlich gut. Allerdings scheinen diese Erkenntnisse noch älter (2001).


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 12:30 
Also kann ich ja Ruhe bewahren :mrgreen:


(aber nett, wieder eine Bekannte hier zu haben 8) )


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 22.02.2013, 13:26 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
@Ronald

Sicher hast du Recht das es auch heute Schäden in den Wälder gibt, aber nach den damaligen Prognosen sollte z.B. der Harz kahl sein, ich bin sehr froh darüber das dieses Horrorszenarium nicht eingetreten, weil der Harz eine herrliche Gegend ist

@ Sandsturm

Wenn ich gemeint sein sollte, dann unterliegst du einem Irrtum, da ich keine " Bekannte " sein kann, weil ich mir mit Sicherheit nichts abschneiden lassen werde, aber was soll es jeder kann mal daneben liegen.
8)

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2013, 19:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2006, 18:44
Beiträge: 1715
Wohnort: Osnabrücker Land, Berlin
hanno96 hat geschrieben:
Ich erinnere mich an die Diskussion über das Waldsterben in den 80ern
Anfang der 1980er-Jahre warnten Fachleute vor einer „Umweltkatastrophe von bisher unvorstellbarem Ausmaß“. Das Waldsterben kam aber nie.

„Die ersten großen Wälder werden schon in den nächsten fünf Jahren sterben. Sie sind nicht mehr zu retten“, prophezeite der Göttinger Bodenkundler Professor Bernhard Ulrich schon 1981, aber bis heute sind in Deutschland keine großen Wälder zugrunde gegangen.

Auch wurde dieses Waldsterben für ganz Europa prophezeit, nach meinem
Wissenstand sind auch in Dänemark keine Wälder zu Grunde gegangen.

Was kommt bei den ganzen Klimagipfeln die immer wieder stattfinden eigentlich raus, außer heißer Luft und dummen Sprüche unser Politiker rein gar nicht.


Hallo Hanno,
Du liegst in einigem gründlich falsch.
Erstens gehts den Wäldern weiterhin schlecht, wie man ohne große Mühe erfahren kann und große Flächen sind gestorben und mußten wieder aufgeforstet werden.
Zweitens lebt, das was vom Wald übrig ist, weil es gelungen ist, mit Kats für die Autos und Entschwefelungslanlagen für Kraftwerke die Emissionen erheblich zu senken.
Wären die Mahnungen vor dem Waldsterben nicht gewesen, wäre das anders gekommen.

Genau darum geht es bei den Warnungen vor dem Klimawandel, vielleichtg mit einem Unterschied: Wird nicht bald entschiedener gehandelt, kann es zu spät sein und große irreparable Schäden eintreten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 23.02.2013, 23:01 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
Zitat:
Waldschäden gehen zurück
4. Februar 2013

Gefräßige Raupen und Mehltau setzen den Eichen in deutschen Wäldern weiter zu. Wie aus dem am Montag veröffentlichten Waldzustandsbericht hervorgeht, ist jeder zweite Baum stark geschädigt. Insgesamt aber hat sich der Zustand der Wälder weiter erholt - die Schädigungen der Baumkronen gingen insgesamt um 1,2 Punkte auf 19,2 Prozent zurück. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kritisierte den Bericht als „weiteres Armutszeugnis für die deutsche Waldpolitik".

Laut dem Waldzustandsbericht aus dem Haus von Agrarministerin Ilse Aigner (CSU) wiesen 39 Prozent der Waldbäume 2012 keinen Verlust der Blätter oder Nadeln - die sogenannte Kronenverlichtung - auf, das waren zwei Prozentpunkte mehr als im Vorjahr.

Dagegen stieg der Anteil der deutlichen Kronenverlichtung bei der Eiche um 9 Punkte auf 50 Prozent. Nur 17 Prozent wiesen keine Schäden auf. Ursache ist vor allem der Blätterfraß durch Raupen und der Befall mit der Pilzkrankheit Mehltau. So fressen die Raupen verschiedener Schmetterlingsarten im Frühling die jungen Blätter der Eichen. Die Raupen der Grünen Eichenwickler sowie der Frostspanner „können ganze Eichenwälder kahl fressen", wie es hieß. Auf dem Vormarsch ist demnach auch der Eichenprozessionsspinner. Dessen Raupen sind zudem für Menschen gefährlich, da ihre Brennhaare Hautreizungen auslösen.

Erholt hätten sich vor allem die Buchen (Foto). Der Anteil der deutlich geschädigten Baumkronen sank von 57 auf 38 Prozent, der Anteil der Bäume ohne Schaden stieg von 12 auf 22 Prozent.

„Der Kiefer geht es so gut wie noch nie seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1984", hieß es weiter. Nur noch 11 Prozent waren deutlich geschädigt, 50 Prozent der Bäume wiesen gar keine Schäden an der Krone auf. Bei den Fichten hingegen hatte ein Anteil von unverändert 27 Prozent deutliche Schäden.

Der BUND-Vorsitzende Hubert Weiger nannte vor allem den Zustand der Eichen alarmierend. Er kritisierte auch die Darstellung des Waldberichts, Fraß- und Mehltauschäden seien natürliche Erscheinungen. Damit werde das eigentliche Problem verschleiert. „Der schlechte Bodenzustand, verursacht von Schadstoffemissionen aus Landwirtschaft und Verkehr, ist nach wie vor Hauptursache für die Erkrankungen der Bäume", sagte Weiger.

Schädlich seien auch Monokulturen aus Fichten- und Kieferforsten. Diese seien artenarm und instabil und deshalb anfällig für Käferbefall und Sturmschäden. Die übermäßige Nutzung von Holz als Brennstoff lauge die Böden zusätzlich aus, kritisierte Weiger.
quelle : deutschland.de


Hallo Frosch
Was wird in der Welt getan um die Erderwärmung aufzuhalten, die größten Umweltschw... wie China und USA haben sich aus dem Kojoto Protokoll so gut wie verabschiedet, weil ihnen das Wachstum der Wirtschaft in ihren Ländern viel wichtiger ist.

Was tun wir, wir kaufen den ganzen billigen Müll aus China und sorgen dafür das da die Wirtschaft und die Umweltverschmutzung steigt.

Jeder bei uns kann etwas für die Umwelt tun, wenn man einfach nur ein wenig darüber nachdenkt.

Wer jetzt meint das dieses nur Stammtischparolen sind, dem kann ich auch nicht helfen.

P.S. Aber ein schönes Erlebnis hat ich heute auch, ich habe mir das Bundesligaspiel Hannover 96 gegen den kleinen HSV aus Hamburg live angesehen und konnte mich richtig daran erfreuen wie die Hamburger mit einer 5:1 Klatsche nach Hause gefahren sind.
:mrgreen:

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.02.2013, 00:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2010, 22:06
Beiträge: 765
Wohnort: Hannover
P.S. @ Hanno96

Der „kleine HSV“ - ja, das ist nett. Ich mag es bloß nicht mehr hören. Frag mal einen Hamburger, welcher HSV hier nun der „Kleine“ ist...

Wer der „Große“ ist, war heute jedenfalls klar.

Und ich schäme mich wegen des zweiten OT-Beitrages mal langsam in die Ecke.

Freue mich einfach :? und jetzt mal wieder schnell zurück zum Thema... !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.02.2013, 09:23 
...ok...zurück zum Thema...

Wie reagiert denn DK nun wirklich auf den Meeresspiegelanstieg???

..ich würde sagen, mit "Land unter"!.... :P


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 594 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 ... 40  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de