www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 18.12.2018, 20:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 29.01.2009, 10:37 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.07.2006, 14:04
Beiträge: 171
Wohnort: Copenhagen
Hallo Leute
was haltet ihr von den scheinbar recht weitreichenden elektro-Auto Plaenen in Daenemark in 2011? Soweit ich verstanden habe ist geplant die Einfuehrung dadurch in DK zu beschleunigen das e-Autos keine Registrierungs Abgabe zahlen (und damit sofort zu den billigsten Neuwagen zaehlen).
Ich persoenlich waere sehr interessiert.. allerdings keine Ahnung ob diese Initiative serioes ist, ob in den naechsten Jahren die entsprechenden Autos auf den Markt kommen (und welche technologie sich durchsetzt) etc.
Siehe auch:

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektroauto

http://www.iht.com/articles/ap/2008/03/ ... c-Cars.php

http://www.itwire.com/content/view/17370/1103/

oder in daenisch http://www.energinet.dk/da/menu/Nyheder ... verdens+største+forsøg+med+elbiler.htm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2009, 17:43 
Offline
Moderator

Registriert: 31.07.2003, 20:30
Beiträge: 4586
Wohnort: 38154 Königslutter am Elm, Deutschland
Hej,

waren es nicht auch die Dänen, die Ende der 80er diese kleinen 3rädrigen Elektro-"Autos" hergestellt haben, die sich dann aber doch nicht durchgesetzt haben? Hier in Deutschland tauchen die ab und an noch als Werbegag auf, sagen aus wie ein windschnittiger Sarg auf Rädern, ich komme eben nur nicht auf den Firmennamen?!

Sollte das technische KnowHow also vorhanden sein, wäre es sicher eine Option. Doch die Frage ist natürlich auch, wie man innerhalb von 2 Jahren entsprechende Produktionskapazitäten aus dem Boden stampfen will.

_________________
Gruss,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2009, 18:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 13.11.2008, 17:58
Beiträge: 1064
Gar keine schlechte Idee, noch besser finde ich das aber wie das in Kalifornien gehandhabt wird. Dort müssen die Hersteller eine gewisse Anzahl Autos als Elektroautos verkaufen damit sie überhaupt andere Autos verkaufen dürfen. Da wird dann zwangsläufig auch ein Elektroauto entwickelt welches ankommt, in Dänemark wäre das für die Hersteller ja freiwillig.

_________________
Tipps für Dänemark
Berichte: Hvide Sande Römö FACEBOOK mehr siehe Karte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2009, 19:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 22.07.2007, 23:04
Beiträge: 78
Wohnort: Hamburg
Der "Sarg auf drei Rädern" hieß Ellert.

_________________
Claus

Man kan ikke blæse og have mel i munden samtidig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2009, 19:56 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.03.2008, 11:13
Beiträge: 269
Wohnort: Muenchen
Ein Autohändler in Kopenhagen Enghavevej verkauft die Särge auf 4 Rädern schon ne ganze Weile.Angeblich soll man damit auch in ganz Kopenhagen kostenlos parken können.

_________________
endlich wieder daheim!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 29.01.2009, 20:05 
Offline
Moderator

Registriert: 31.07.2003, 20:30
Beiträge: 4586
Wohnort: 38154 Königslutter am Elm, Deutschland
Danke, dann war meine Beschreibung ja eindeutig. :mrgreen:

Informationen zum Ellert auch hier: http://www.cityel.com

Wie dort auch zu lesen, wurde das dänische Unternehmen 1995 von der deutschen CityCom Elektromobile GmbH übernommen, was wohl auch die Verbreitung hier als Werbemobil erklärt. Wäre bei einem ausschliesslich dänischen Vertrieb ja erstaunlich.

_________________
Gruss,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: ist wohl gemeint
BeitragVerfasst: 30.01.2009, 10:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 26.11.2008, 12:53
Beiträge: 22
Wohnort: Arrild-Toftlund
projekt better place.
Soll nächstes jahr als erstes in israel eingeführt werden. Danach in Dänemark. Gibt es meines Wissens in beiden Ländern Rahmenabkommen.
Und Renault soll eine Vereinbarung haben, die Fahrzeuge zu liefern.

Im übrigen kauft man da nicht das Auto, sondern man "least" es wie bei einem Mobiltelefon, d.h. man zahlt eine monatliche Gebühr und dann noch den Verbrauch (Anzahl der Aufladungen/Wechsel der Batterie).
Hinter dem ganzen steht ein ehemaliger Vorstand von SAP Walldorf, Namen hab ich vergessen.
Meines Wissens ist näheres bei wikipedia zu lesen und ein trailer bei youtube.
Hilsen hp64


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 30.01.2009, 10:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.07.2006, 14:04
Beiträge: 171
Wohnort: Copenhagen
Jep.. mehr info zu better place http://www.betterplace.com/
oder hier http://planet.betterplace.com/

Die Idee hoert sich gut an.. allerdings muessten gleichzeitig die Autos zur Verfuegung stehen und die Infrastruktur geschaffen werden.
Die Frage ist natuerlich auch ob sich genau dieses Konzept in Europa durchsetzen wird. Ansonsten droht dem "early adopter" eine teure Fehlinvestition (habe keine Info gefunden die bei den Fahrzeugen eine leasing-Variante beschreibt). Das waere dann der gleiche Effekt wie bei HD DVD vs. Bluray.
Ich waere jedenfalls dabei falls es fuer mich (Auto-Nutzung nur selten) eine Moeglichkeit waere emissionsfrei und bezahlbar ein modernes Fahrzeug zu besitzen :)
Im Moment ist es ja in DK nicht bezahlbar etwa ein modernes Hybrid-Fahrzeug zu kaufen da die Zulassungs-Steuer nach wie vor in erster Linie ueber den Wagenwert funktioniert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.02.2009, 23:12 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.07.2004, 22:43
Beiträge: 2155
Wohnort: Berlin, Deutschland
New York Times schreibt heute über die pläne:

http://www.nytimes.com/2009/02/09/busin ... ctric.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 09.02.2009, 23:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.08.2007, 11:15
Beiträge: 1011
Wohnort: Fyn - Danmark
Ich habe darueber auch vor einigen Tagen was gelesen - und da soll schon ein ordentlicher Batzen Geld zur Verfuegung stehen, um ein sinnvolles Netz auch "zum Aufladen" aufzustellen.

_________________
Wenn jemand (Auswanderer-Fragen) oder Fragen zu Fyn beantwortet haben will, versuch ich das gerne per PN (wenn ich kann !)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 10.02.2009, 08:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.01.2007, 22:14
Beiträge: 3925
Wohnort: NN
auf www.ing.dk stand gestern auch etwas davon.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 07.09.2009, 10:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.07.2006, 14:04
Beiträge: 171
Wohnort: Copenhagen
Update:
Laut http://fpn.dk/motor/bil/article1807302.ece
koennte der Deal von Better Place mit Dong platzen, da immer mehr Autohersteller (bald) Elektroautos anbieten werden. Das Problem ist das sich die Better Place Idee von "Batteriewechselstationen" offenbar nicht durchsetzt (bzw. es generell wenig Standards gibt). Fuer Dong waere es riskant in Infrastruktur zu Investieren die sich wahrscheinlich nicht als Standard entwickelt.
Habe allerdings auch irgendwo gelesen das fuer die COP15 Konferenz in Dezember schon "Better Place" Fahrzeuge in Cph. unterwegs sein sollen (finde aber im Moment keine Informationen dazu).


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 03:27 
Online
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4496
Wohnort: Odense
Hejsa !
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... tiger-sein 8)
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 14:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 451
Naja, sonne Elektrokarre kann ja ganz gut aussehen:
https://www.auto-motor-und-sport.de/new ... art-preis/

Ich bin aber davon überzeugt, dass sich die Wasserstofftechnologie durchsetzen wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 14:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.02.2018, 13:29
Beiträge: 74
Engagierte Nachbarn haben sich mit großer Begeisterung ein Elektromobil angeschafft, ein gutes Jahr damit herumgeärgert, und es dann gegen ein normales kleines Auto mit je vier Rädern, Sitzen und Türen ausgetauscht, das für wenig Geld seinen Zweck optimal erfüllt. Nach meinem Eindruck kann für normale Nutzer keine Subvention hoch genug sein, um für die Besonderheiten der Elektroautos zu entschädigen.

sea u in denmark


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de