www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 17.12.2018, 04:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 15:13 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.04.2005, 08:12
Beiträge: 1500
Wohnort: 32791 Lage
Hej alle,
für zig verschiedene Geräte gibts Wechselakkus, die Autoindustrie aber kriegts nicht hin.
Wäre doch theoretisch einfach, Wechselstation anfahren, ein neuer Akku wid von einer Seite
untergeschoben, der leere damit gleichzeitig zur anderen rausgeschoben.
Auf längere Sicht aber Zustimmung zu Kairos: Die Brennstoffzelle wird irgendwann das Rennen machen,
nur bis es soweit ist bezahlt der Bürger alle Experimente der Autoindustrie.

Grüße aus Lippe
Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 16.07.2018, 16:02 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4493
Wohnort: Odense
Hejsa !
sea u in denmark hat geschrieben:
Engagierte Nachbarn haben sich mit großer Begeisterung ein Elektromobil angeschafft, ein gutes Jahr damit herumgeärgert,

Worüber wurde sich denn geärgert?
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 17.07.2018, 03:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.02.2018, 13:11
Beiträge: 178
sea u in denmark hat geschrieben:
Engagierte Nachbarn haben sich mit großer Begeisterung ein Elektromobil angeschafft, ein gutes Jahr damit herumgeärgert, und es dann gegen ein normales kleines Auto mit je vier Rädern, Sitzen und Türen ausgetauscht, das für wenig Geld seinen Zweck optimal erfüllt. Nach meinem Eindruck kann für normale Nutzer keine Subvention hoch genug sein, um für die Besonderheiten der Elektroautos zu entschädigen.

sea u in denmark


In Norwegen merkt man, dass dieses Thema stark polarisieren kann. Gerade in den Städten sieht man dort unglaublich viele reine Elektroautos und Hybridfahrzeuge. So viele habe ich wirklich noch nirgendwo anders erlebt. Allerdings gibt es gerade in den kälteren nördlichen Regionen auch Menschen, die sich niemals so ein Auto holen würden, da man dort im schlimmsten Fall irgendwo im nirgendwo bei eisiger Kälte liegen bleiben könnte (die Infrastruktur fehlt und die Akkus halten dort oft deutlich kürzer als normal angegeben. Im gleichen Land findet man also viele selbstverständliche Anwender und viele kategorische Zweifler - und beide Seiten gehen mE recht pragmatisch mit dem Thema um.

Ich glaube, dass die Elektroautos schon heute den Löwenanteil der Mobilität abdecken können. Gerade für den reinen Stadtverkehr und kurze bis mittellange Pendlerstrecken eignen sie sich geradezu optimal. Für sporadische längere Strecken wie Urlaub oder seltene Besuche müsste man dann entweder günstige Konditionen für Leihwagen bieten (manche Hersteller von E-Autos bieten das schon jetzt an). Oder man verbessert zunehmend die Akkukapazität und schafft flächendeckend überzeugende Infrastruktur mit Schnellladestationen (bzw dem für Dänemark wohl mal geplanten Tauschakkusystem, welches ich bei technischer Machbarkeit in der Theorie extrem überzeugend fände, da praktisch identisch zur Tankstelle). Oder man überzeugt die Leute, für Langstrecken auf andere Verkehrsmittel umzusteigen und dann vor Ort ggf wieder ein E-Auto zu mieten oder auch dort Fahrrad, ÖPNV etc zu nutzen...

Den Durchbruch von Wasserstoff oder Tauschakkusystem erwarte ich momentan nicht mehr. Viele Pioniere auf dem Feld schrauben die Investitionen zurück oder steigen aus. Andererseits setzt kaum jemand neu auf diese Ansätze. Es scheint einfach andere, einflusssreichere Entwicklungen zu geben (größere eingebaute Akkus und schnelleres Laden sowie komplett anderer, flexiblerer Ansatz zur Mobilität gerade bei sehr vielen jüngeren Leuten). Ob sich wirklich alle dafür erwärmen können, muss man halt abwarten. Ich denke aber, dass der langfristige Trend klar in diese Richtung geht und sich das Denken und Handeln (sehr) langsam aber stetig entsprechend entwickeln wird...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Elektro-Auto Pläne Dänemark
BeitragVerfasst: 17.07.2018, 11:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 449
Auch die unterschiedlichen Strompreise in Europa begünstigen die unterschiedlichen Entwicklungen. Deutschland und Dänemark sind hier an der Spitze. Schlechte Rahmenbedingungen für einen Durchbruch der so genannten E-Mobilität. ( https://www.kwh-preis.de/strompreis-dos ... -vergleich ).
Vllt schafft die Power to gas Technolgie hier einen neuen Ansatz.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de