www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 21.10.2019, 21:51

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Merkt man als Urlauber wirklich dass die Dänen glücklich sind?
Ja, auf jeden Fall - Dänen sind eben freundlicher und offener 26%  26%  [ 17 ]
Ja, es gibt schon einen Unterschied zu Deutschland 29%  29%  [ 19 ]
Ne, die sind nicht glücklicher als wir Deutschen 23%  23%  [ 15 ]
Ne, auf keinen Fall und wenn ist das nur eine Täuschung 23%  23%  [ 15 ]
Abstimmungen insgesamt : 66
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dänen weiterhin am Glücklichsten
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 08:17 
Es wird in jeder Umfrage bestätigt: Glücklicher als ein Däne geht einfach nicht.

Die positivste Lebenseinstellung äußern hierbei die Dänen, bei denen nahezu jeder angibt, glücklich zu sein (96%). Dagegen rangieren die Deutschen (61%) auf dem drittletzten Platz und werden ihrem Ruf als Pessimisten gerecht.

Es heisst weiter
Frauen sind glücklicher als Männer, Landbewohner glücklicher als die Stadtbevölkerung, Paare zeigen sich deutlich zufriedener als Singles und Besserverdienende als Geringverdiener.

Vielleicht fahren die unglücklichen Deutschen gerade nach Dänemark um jemand glücklich zu erleben, wenigstens für ein paar Wochen im Jahr :mrgreen:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 08:28 
diese Umfrage wurde ganz sicher
NICHT
in Syddænemark gemacht
UND
erst recht nicht an meinem Arbeitsplatz

Das widerspricht genau dem was ich mir tæglich anhøre und das bei Mitarbeitern die einen recht hohen Bildungsstand haben.

So kønnen Medien manipulieren :shock:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 08:37 
Offline
Mitglied

Registriert: 26.09.2006, 13:26
Beiträge: 452
Wohnort: HH-Sinstorf/ Ebeltoft
Ferienhausvermittler hat geschrieben:
Vielleicht fahren die unglücklichen Deutschen gerade nach Dänemark um jemand glücklich zu erleben, wenigstens für ein paar Wochen im Jahr :mrgreen:


Ich glaube was ein echter unglücklicher Tysker ist könnte das vor Neid gar nicht aushalten. :mrgreen:
Der brauch Elend, damit er sich selbst nicht so elendig vorkommt. Und jetzt hau ich lieber ab.... und wech

:P

_________________
Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr Bild

Optimismus ist, bei Gewitter auf dem höchsten Berg in einer Kupferrüstung zu stehen und "Scheiß Götter!" zu rufen. (Terry Pratchett)

http://www.youtube.com/watch?v=TEb6oamv ... re=related
https://vimeo.com/72152240


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 10:21 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5679
Wohnort: Odense
Die Nationalität mit einem Gefühlszustand in Verbindung zu bringen und daraus was abzuleiten halte ich für ........... , aber wenn es Menschen glücklich macht und für Gesprächstoff sorgt.

Mvh
Henrik77

_________________
Egal wo,Fußballfan ein Leben lang !


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 10:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.07.2006, 15:38
Beiträge: 2316
Wohnort: Berlin v Deutschland
Djursland-Fan hat geschrieben:
Der brauch Elend, damit er sich selbst nicht so elendig vorkommt.

Nö. Dafür gibt's ja Help-TV bei RTL (u.v.a.m.).

Gruß

/anita


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 10:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.01.2007, 22:14
Beiträge: 3913
Wohnort: NN
Es stellt sich die Frage, welche Platzierung ueberraschender ist: Der 1. Platz fuer die Daenen oder der drittletzte fuer die Deutschen?

Fränky


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 10:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.09.2008, 16:51
Beiträge: 82
also ich kann das bestätigen. wenn ich hier in Dänemark deutsche Touristen sehe, sind die fast immer schlecht gelaunt und am meckern :D und ich denke mir: heey Leute, das ist euer urlaub, für den ihr viel bezahlt habt, genießt es doch 1fach!!

ich selber war in Deutschland auch eher unzufrieden mit vielem!! aber seit ich in Dänemark wohne hat sich das total geändert!

woran es liegt weiß ich allerdings nicht?? irgendwie glaube ich , dass ich hier (durch die Dänen) gelernt habe, positive dinge mehr zu schätzen anstatt nur die negativen zu sehen! Es sind wirklich die KLEINIGKEITEN, die einen glücklicher und zufriedener machen, aber die meisten übersehen diese Kleinigkeiten.. Zb dass die Sonne scheint, oder den schönen Mond am Himmel, die schöne Blume am Straßenrand.... okay, klingt albern, aber wenn man sich das immer wieder vor Augen hält, merkt man dass das Leben doch nicht nur negativ ist... probiert es doch mal aus ;)

UND: dänische Gelassenheit!! Ehrlich das lernt man hier schnell, alles gelassener zu sehen!
Und das sind wie gesagt, schon Kleinigkeiten die dein leben glücklicher machen, zB wenn man die Bahn verpasst habe ich mich früher immer unnötig aufgeregt und das hat mir den ganzen tag versaut!
Heute denke ich: "shit happens, ändern kann ich es eh nicht, muss ja nur 20 Minuten auf die nächste warten, könnte schlimmer sein, smile" :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 12:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 31.05.2007, 13:56
Beiträge: 1464
Wohnort: Neumünster
Moin, moin,

natürlich gibt es Unterschiede zwischen Dänen und Deutschen, aber auch zwischen Dänen und Dänen und Deutschen und Deutschen...

Statistiken können nie für alle Leute genau richtig liegen, auch hier bestätigen Ausnahmen die Regel. Ob die Dänen nun so glücklich sind, kann ich nicht beurteilen, daß wir Deutschen im Schnitt recht unzufrieden sind paßt schon. Es wird uns ja auch immer eingetrichtert, wie schlecht wir es haben, ob Wetter oder Geld, daß wir ja nur verdienen, um damit die Griechen, Portugiesen oder... zu unterhalten, ganz zu schweigen von den besten Straßenverhältnissen im deutschen Osten, für die wir Westies Soli zahlen dürfen oder war es so, daß der Osten zu meckern hat, da im Westen immer noch mehr verdient wird oder waren es die Rentner, die nicht einmal mehr einen Inflationsausgleich erhalten oder die Beschäftigten, die nie eine Chance haben, ihre Rentenbeiträge wieder ohne Zinsen später als Rente zurückzubekommen? Man könnte diese Fragen nahezu unendlich fortführen, viele tauchen regelmäßig auch hier im Forum auf (Stichworte: Hunde, Sozialschmarotzer, Abzocker auf der Gegenseite (Mieter, Vermieter oder was auch immer)...).

Im TV sehen wir dann immer wieder, wie schön das Promileben ist oder wer welche Luxushäuser sonstwo hat ...

Insgesamt lebt die westliche Welt wohl flächendeckend über ihre Verhältnisse, ansonsten würde es die hohen Staatsschulden kaum geben. Als Lösung müssen wohl Ansprüche überall zurückgeschraubt und Eigeninitiative gefördert werden. So richtig den Glauben dazu habe ich für D nicht. In DK wirken viele Leute auf der Straße entspannter, die Autos sind im Schnitt nicht so groß, die Klamotten nicht so plakativ, häufig habe ich den Eindruck, das Leben sei teils einfacher aber glücklicher. Wobei sich in den letzten zig Jahren auch Änderungen oder Annäherungen immer stärker zeigen, z. B. im Autoverkehr: auch in DK wird's größer, schneller und damit enger.

Na ja, mal schauen, ob ich am Wochenende wieder den Eindruck in DK habe oder Urlaubsverblendung mich trübt.

Trotz alledem sonnige Grüße in die Runde

Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 13:50 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 4006
Wohnort: Hvergelmir
Hej,

ich wohne auf dem Lande, bin verheiratet und
gehöre zu den Besserverdienenden :idea:

Warum mache ich eigentlich in DK Urlaub ?????

Ich kenne aber Dänen, die Leben in der Stadt (mehr Städtchen),
sind dreimal geschieden und müssen ihr Geld mit Holz hacken verdienen.

Wem geht es nun besser???????

Und die dänische Hyggelei bezieht sich bestimmt nicht auf
alles im ARBEITSLeben

Gunnar

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 16:18 
Naja, ich bin glücklich genug :D


Man hätte evtl. nach den höflichsten Menschen mal fragen sollen......


allein in Henne waren die nettesten und freundlichsten Dienstleister die angestellten deutschen Mitarbeiter und Inhaber :idea:


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 16:58 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.07.2011, 13:08
Beiträge: 50
Wohnort: Thüringen
Ich denke schon dass die Umfragewerte gar nicht so daneben
sind.
Es geht ja dabei nicht um Einzelschicksale sondern um Durchschnittwerte.
Mit Sicherheit gibt es viele Dänen die unglücklicher sind als manch Deutscher.
Aaaaber dass es mehr Menschen hier gibt,die mit ihren Leben nicht zufrieden sind,als in DK ,kann ich mir sehr gut vorstellen.
Allein schon dass in DK quasi Vollbeschäftigung herrscht und bei uns eine hohe Anzahl von Kinderarmut ,trägt auch dazu bei.
Sicher spielt auch die Mentalität eine Rolle zum Wohlbefinden aber doch viel mehr der soziale Stand und da sind die Dänen im Allgemeinen doch besser dran .
Dafür spricht auch die recht niedrige Kriminalität und sehr hohe Hochschulabschlussquote.
Weniger Armut=niedrigere Krimilalität
höhere Bildung= besserer sozialer Stand=weniger Armut......
Das Alles trägt sehr zum allgemeinen Wohlbefinden bei.
Ich kann mich Gott sei Dank auch als ein glücklicher Deutscher bezeichnen aber ich bin mir bewusst dass es sehr vielen Menschen hier nicht so gut geht.
Auch wenn das im Vergleich zu anderen Ländern oft jammern auf hohen recht hohen Niveau ist.

Liebe Grüße

_________________
Begeisteter treuer DK Urlauber
bevorzug die Jammerbuchten(Blokhus)
und stolzer Odderkinderwagenchauffeur
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 24.08.2011, 21:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.10.2007, 13:32
Beiträge: 2242
Wohnort: 7800 Skive
Ich sehe das auch so wie Emmy.

Letztendlich sind aber die, die wirklich oder auch nur anscheinend etwas zu beklagen haben, auch immer die lautesten und werden besonders gerne in den Medien präsentiert. Ein rundum glücklicher Mensch ist da leider zu langweilig.

Dänen meckern auch aber kultivieren es selten zu einer Lebenseinstellung. Ich kenne auch viele Dänen, die sich komplett mit ihrem Land identifizieren, auch wenn sie das eine oder andere kritisieren. Deutsche, die sich wirklich mit Deutschland identifizieren, kenne ich nur sehr wenige, da wohl die meisten das Land mit seinen Politikern verwechseln.

Zum Glücklichsein gehört jedenfalls viel mehr als nur ein Arbeitsplatz und ausreichend Geld in der Tasche und eine nette Familie und da setzen viele Dänen wohl andere Prioritäten als viele Deutsche. Glücklichsein hat nur teilweise mit wirtschaftlichen und politischen Verhältnissen zu tun, es hat auch etwas mit Zusammengehörigkeitsgefühl, Nationalbewusstsein (etwas, was in Deutschland dermaßen ideologisiert wurde, dass man das am besten komplett ausradiert, um nicht nach rechtsaussen gestellt zu werden), Demokratie, Möglichkeiten und Willen der Mitbestimmung, Bildungschancen, Anerkennung von Leistung und vielem mehr zu tun.

Das deutsche Lebensgefühl ist meiner Meinung nach sehr stark nur auf Familie, Arbeit und Geld fixiert und das ist wohl zu wenig, als sich als einen glücklichen Menschen zu bezeichnen, denn das sind auch die anfälligsten Bereiche. Der Unterschied in den Empfindungen mag auch daran liegen, dass in Deutschland die Menschen in viel stärkerem Maße zu Individualisten, in DK wesentlich stärker als ein Teil der Gesellschaft "erzogen" sind.

Hilsen Hina

_________________
"Alle Menschen haben das gleiche Recht zu denken, aber die wenigsten machen Gebrauch davon.“ Curt Goetz


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 00:01 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.08.2010, 22:06
Beiträge: 765
Wohnort: Hannover
Puh, schwierig, schwierig, das Ganze.

Die meisten Kommentare vor meinem hier enthalten eine Menge wahrer Worte, denen ich weder widersprechen kann, noch möchte. Für sich genommen stimmen diese Aussagen größtenteils alle.

Ich finde es bloß ausgesprochen schwierig, eine Umfrage über das „Glücklichsein“ zu erstellen. Dem liegen Parameter zugrunde, die in so einer Umfrage nie und nimmer zu erfassen sind.
Daher halte ich es bis heute mit einem meiner Lieblingssätze: „Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast.“

Hier bei mir geht dieses „Glücksumfragegespenst“ auch gerade um und zwar im Hinblick auf eine anstehende Kommunalwahl.
So wird mir zur Zeit erzählt, dass ich auf einem Dorf glücklicher wäre, als in der Stadt. Weil ich dort mehr Gemeinsinn entwickeln würde und somit auch mir völlig unbekannte, farblose Kommunalpolitiker wählen würde. Während ich ich hier in der Stadt ja nicht mal zur Wahl ginge, weil ich hier unglücklich bin und mich für den Gemeinsinn nicht interessiere.

Was für ein Glück, dass ich, obwohl ich in Niedersachsens Landeshauptstadt wohne, wenigstens glücklich genug bin um das alles ziemlich lustig zu finden.

Auch, wenn es sich eigentlich ad absurdum führt, kann man auch subjektive Kriterien in eine Statistik quetschen. Ganz klar. Aber über den Wahrheitsgehalt einer solchen Erhebung sagt das Ergebnis leider wenig, oder sogar fast gar nichts aus.

Gruß... Tenda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 07:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.10.2007, 16:42
Beiträge: 296
Wohnort: Aabenraa
http://de.nachrichten.yahoo.com/studie- ... -container

Ich lebe nun schon seid 15 Jahren in Dänemark.
Die Menschen sind deshalb glücklicher, weil sie sooo weit ab vom Schuß sind, meistens auf dem Land leben, umringt von Feldern und Kühen, meistens nicht arbeitslos in großen Familien-Klans. Sie lieben es langsam und gemütlich und ohne Hektik. kein Mensch arbeitet dort mehr als 8 Stunden am Tag. Sie verdienen gutes Geld, haben Nord und Ostsee und meistens ein Haus.
Leider sind sie rassistisch veranlagt, höchstwahrscheinlich, weil sie lieber unter sich glücklich sind.

_________________
Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat denn der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 25.08.2011, 07:53 
Emmi 060606 hat geschrieben:
Ich denke schon dass die Umfragewerte gar nicht so daneben
sind.

Allein schon dass in DK quasi Vollbeschäftigung herrscht

Dafür spricht auch die recht niedrige Kriminalität

Liebe Grüße


Wo hast DU das denn her ? ? ? :shock: :shock: :shock:
Zeitungsartikel aus dem Jahre 2004 ?


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 156 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de