www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 23.09.2019, 17:12

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Walfang auf den Färöer-Inseln
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 15:14 
Hej,

seit Jahren beschäftigt mich das Thema „Walfang auf den Färöer-Inseln“.
Ich habe sehr viele Berichte darüber gelesen, möchte aber den Leserinnen und Lesern hier die grausamen Einzelheiten ersparen.
Wichtig ist es aber zu wissen, dass jährlich eine hohe Anzahl von Grindwalen überwiegend nicht aus wirtschaftlichen, sondern aus traditionellen Gründen in einer Art Volksfeststimmung und Gruppenzwang mit unbeschreiblichen Methoden getötet werden. Auch zum Nahrungserwerb ist das Walfleisch ungeeignet, da es mit PCB und Schwermetallen belastet ist. Dänemark subventioniert (subventionierte?) die Färöer-Inseln, so dass der Lebensstandard der Bevölkerung als hoch einzustufen ist.

Trotz internationaler Proteste hat die dänische Regierung anscheinend keine Einflussmöglichkeiten, da die Färöer-Inseln „als selbständige Gemeinschaft innerhalb der dänischen Nation über ein hohes Maß an selbstständiger legislativer Kompetenz innerhalb der Rahmen der internationalen Verpflichtungen Dänemarks verfügen".

Nun möchte ich gern wissen,
ob dieses Thema überhaupt für das Forum geeignet ist,
ob es noch aktuell ist,
ob Interesse besteht, darüber mehr zu erfahren und darüber zu diskutieren
oder
ob man di e s e Tradition auf den Färöer-Inseln einfach tolerieren sollte.

Vielen Dank im Voraus für eventuelle Antworten zu diesen Fragen und zu dem Thema!

Mit freundlichen Grüßen

Lukas

Links zum Thema stelle ich gern zur Verfügung, wenn ich weiß, ob dieses hier „diskussionswürdig“ erscheint.


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 16:01 
Was soll das denn jetzt? Schon wieder einer Deiner Beiträge mit denen Du dieses Forum zumüllst. Wen ich das schon lese ("ob man das tolerieren sollte"). Ich glaube Du hast zuviel Zeit. Lass den Einwohnern ihre Tradition und kümmere Dich um Deine Angelegenheiten. Das ist hier kein Greenpeace-Forum!

Brian


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 16:11 
HEj Lukas,ich habe auch schon einige FERNSEHBERICHTE die um den WALFANG gingen gesehen.Ich finde es grausam,und denke in der heutigen Zeit ist WALFANG Sowie ROBBENFANG nicht mehr nötig.Ich glaube aber das sich die walfänger auch auf ihre tradition berufen werden,leider. Wenn Du noch mehr Informationen zum Thema hast,dann wäre es toll wenn Du die an uns weitergibst. Hej,Hej Kaneel!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 17:40 
Hej,

16:05 Uhr, man hat keine Zeit weil man soooo beschäftigt ist.

16.14 Uhr man eröffnet einen neuen Thread

muss man das verstehen?????????????

Also schafft noch neue Themen für Lukas.
In Hamburg wird eine neue Umgehungsstrasse gebaut,
gefährdet ist die seltene Steinlaus.

Detlef


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 17:49 
Hej Brian,

danke für die deutlichen Worte!
Der Anfang meines Beitrages klingt wirklich ein wenig nach Greenpeace, das war aber nicht beabsichtigt.
Eigentlich wollte ich nur wissen, ob das Thema auch für andere interessant ist.... und dafür waren einleitenden Informationen m. E. nötig.

Die anschließenden Fragen sollten dies auch verdeutlichen.
Das Verb „tolerieren“ ist sicherlich missverständlich und deshalb falsch gewählt. Es war mir nicht bewusst, dass es als „Einmischung“ in die Angelegenheiten anderer aufgefasst werden könnte.
Gern hätte ich noch bisschen mehr darüber erfahren, ob und wie dieses Thema in Dänemark und Deutschland diskutiert wird, aber ich denke, es ist sinnvoll, es sofort abzuschließen.
Danke also auch für die Antwort auf eine meiner Fragen.

Mit freundlichen Grüßen

Lukas
Nachtrag:

So viel Zeit muss sein...

Ich werde mir in Zukunft auch keine öffentlichen Gedanken zu dem Thema „Müll im Meer oder an anderen Orten “ machen ;-)!



@Kaneel
Danke für deine Antwort und dein Interesse!

@Tatzelwurm:Ich formuliere meine Texte offline vor und sende sie dann gebündelt...
Ach, braver Detlef, danke , dass du an mich , meine Zeiteinteilung und Beschäftigungsmöglichkeiten für mich gedacht hast..., du solltest deine Aufmerksamkeit auch anderen schenken.


Bearbeitet von - Lukas am 13.10.2004 18:57:37


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 17:49 
Offline
Mitglied

Registriert: 22.05.2003, 14:47
Beiträge: 2047
Wohnort: NRW, Deutschland
Hej Brian,
...und ich finde Deinen Ton nicht in Ordnung!Habe das Gefühl, Du komst nur zum stänkern. Wenn Dich diese Diskussion nicht interssiert, dann halte bitte Deinen Mund oder gebe Deine Meinung, dass man den Faröern ihre Tradition lassen sollte, weniger agressiv durch. Es sollte sicher niemand wegen seiner Meinung angegriffen werden. Nur so kommt es zu Diskussionen.
Zum Thema: Ich persönlich finde Traditionen, wo Tiere grausam abgeschlachtet werden, nur so aus Spass einfach verabscheuungswürdig. Sei es in Spanien die Stierkämpfe oder der Walfang. Es gibt noch viel mehr Beispiele, aber die gehören nicht hierher.
@Lukas
Es ist ein DK-bezogenes Thema und ich denke, dann gehört es hierher.
Freue mich schon auf die Links, dann gebe ich auch meinen Senf dazu *gg*. Lass Dich bitte nicht verunsichern von der ersten Antwort, ich denke, Du bekommst noch viele themenbezogene Antworten.
Liebe Grüsse
Silvia ( ein bischen Toleranz für Brian wünschend)

_________________
Liebe Grüße
Silvia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 18:46 
Hej Sausebraus,

schon wieder Toleranz.
Anscheinend gilt dieses Wort nur für die Mitglieder dieses Forums, die die gleiche Meinung vertreten wie eure Kaffee- und Tratschrunde.
Alle anderen Meinungen werden nicht akzeptiert oder mit viel Worten nieder gemacht.
Toleranz???????????????????????????????
Es sollten doch alle ihre Meinung wiedergeben können, nicht alle können oder wollen das so diplomatisch (schleimisch) wie Lukas.

Detlef


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 19:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.04.2003, 09:29
Beiträge: 118
Wohnort: Chemnitz, Deutschland
Hallo, liebe Silvia!
Gehe immer gern in dieses Forum, da inzwischen süchtig, wie viele andere. Doch nach manchen Beiträgen, wie z.B. die vorhergegangenen von Tatzelwurm u.a. vergeht einem manchmal das Schreiben, da man sich jedes Wort und jeden Beitrag genau überlegen muß. War vor paar Wochen schon mal der Fall, als Dein Beitrag zur Dänemark-Sehnsucht im Zusammenhang mit Deiner Mama bei wenigen Ausnahmen auf Mißfallen stieß. Bisher war es eigentlich immer schön hier, weil jeder so richtig "frei von der Leber weg" geschrieben hat. Das sollten wir uns doch erhalten, oder? Man kann doch seine Kritik auch ein wenig sachlicher anbringen - meine ich jedenfalls!
Das Thwema Dänemark ist doch viel zu schön um zu streiten!
Ganz nebenbei noch meine Meinung: Ich finde Wal- und Robbenfang in der heutigen Zeit unbedingt als verabscheuenswürdig! Früher ging es um das nackte Überleben der Menschen. Das ist doch wohl heute nicht mehr der Fall! Das hat auch nichts mehr mit Tradition zu tun! Es ist einfach nur grausam!
Übrigens Lukas: "Schleime" ruhig weiter! Ist auf alle Fälle schöner, als agressive Texte zu lesen!!!!
Ein schönen Abend für Euch
Sabine


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 19:49 
Hej,

jetzt geht das schon wieder los.....

Also langsam geht auch meine Geduld gegenüber solchen Leuten wie Detlef zuende.
Ich dachte all das was wir sonst "so abseihern" war zu banal. Jetzt geht es um ein ernstzunehmendes Thema und auch noch um DK - auch wieder nicht recht. Komisch nur, dass vom"Braven" keine anständigen Themen kommen.

Aber um snorries Worte zu beherzigen :
Don't feed the trolls !
Und schliesslich haben wir ja gesagt, dass wir über solchen Anfeindungen stehen...
Und auch das Schreiben lassen wir uns nicht vermiesen-schliesslich leben wir ja in einem Land mit Meinungsfreiheit.

Lukas, ich finde das Thema durchaus wichtig und grausam dazu...
Und ich hoffe es gibt viel "vernünftige" Antworten dazu.

Hilsen
Felicitas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 20:02 
Die Innuit auf Grönland (gehört zu DK), jagen immer noch die Seehunde und Robben mit Gewehren oder Lanzen.
Frage: Dürfen die das ????????

Detlef


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 20:08 
Hej Detlef,

sicher möchtest Du Dich jetzt ernsthaft an dieser Diskussion beteiligen, oder verstehe ich das falsch ?

Also : eine sehr berechtigte Frage und passt ja voll ins Thema !

Auch das finde ich nicht zeitgemäss und grausam und ich würde mir wünschen man könnte solche Zustände abschaffen.

Was denkst Du dazu, Detlef ?

Freundliche Grüsse
Felicitas

Bearbeitet von - Mosehornugle am 13.10.2004 21:18:54


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 20:08 
Hej,

da es doch noch weitere Beiträge gibt, möchte ich eine Web-Seite für einige Hintergrundinformationen angeben.
Ich habe bewusst keine Seite von Tierschützern gewählt, sondern eine , die gern von Touristen besucht wird.
Natürlich gibt es noch sehr viele andere zu diesem Thema.

http://www.nordicdreams.de/walfang.shtml

Deren Anfang sollte einen nicht verwirrren, ca. ab der Mitte gibt es die Details, die ich oben andeutete.

(Natürlich sollte diese Seite auch kritisch gelesen werden.)

Jetzt aber sollten wir das Thema abschließen, in diesem Stil kann es einfach nicht weitergehen.

Hilsen

Lukas

Vielen Dank für die Mehrheit der Beiträge!




Bearbeitet von - Lukas am 13.10.2004 21:11:59


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 20:14 
Hej Lukas,

ich denke wir sollten auf jeden Fall weiterschreiben. Natürlich über das Thema !

Ich persönlich finde es z.B. besonders wichtig da wir alle ja DK sehr lieben und es aber halt auch zeigt, dass es durchaus Sachen gibt die fürchterlich sind. Es ist schrecklich wenn so etwas in der heutigen Zeit noch toleriert wird.
Und gerade weil wir DK so mögen sollte man sich damit auseinandersetzen warum so etwas zugelassen wird.

Freue mich weiter auf rege Beteiligung.
Hilsen Felicitas


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 20:23 
Hej,

Antwort auf meine Frage.

Ja die dürfen das, weil sie sich davon ernähren und dies ein Teil ihrer Kultur ist.
Der Unterschied zu uns ist nur, wir töten unsere Ernährungsgrundlagen mit mehr "Kultur"

Detlef

@Felicitas

Vielen Dank für den "Spinner",
eure Wortwahl ist auch nicht höflicher

Bearbeitet von - tatzelwurm am 13.10.2004 21:36:21


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13.10.2004, 20:35 
Hej Detlef,

das ist doch mal eine konkrete Aussage.
Und eine berechtigte noch dazu ! Die Innuit ernähren sich wohl davon ( ich persönlich würde eine etwas "kultivierte Art" der Nahrungsbeschaffung humaner finden, aber das ist natürlich schwer machbar ). Mir fehlt das fundierte Hintergrundwissen ob es evtl. eine zu hohe Anzahl der erlegten Tiere gibt.
Also im Fall der Innuit ist es sicherlich eine ganz andere Geschichte.
Aber was ist mit den Faröern ?
Und genau darüber würde ich gerne noch viele Meinungen hören.

Hilsen
Felicitas

PS : Du liest ja immer noch was Du nicht magst ?

Bearbeitet von - Mosehornugle am 13.10.2004 21:48:38


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 107 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de