www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 10.12.2019, 03:14

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 04.08.2014, 20:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 4020
Wohnort: Hvergelmir
gelöscht von Buschchaot wegen gemeldetem OT

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 04.08.2014, 21:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.07.2014, 16:28
Beiträge: 40
Ich wollte eigentlich gerade auf Tatzelwurms ganz gut gewählten Beispiele in seinem vorletzten und vorvorletzten Beitrag zum Thema eingehen. Das lasse ich jetzt lieber, weil ich den aktuellen gelesen habe. :shock: und weil Tatzelwurms Beispiele ja keinen Bezug zu Dänemark haben.

Bulli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 04.08.2014, 21:50 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6122
Wohnort: Niedersachsen
Tatzelwurm hat geschrieben:
gelöscht von Buschchaot wegen gemeldetem OT

Mal etwas Neues,Tatzel als "Etappenhengst"*** :mrgreen:
***http://de.wikipedia.org/wiki/Etappensau

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 04.08.2014, 23:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2344
Wohnort: Vestjylland
Vielleicht ist es ja Wortklauberei,aber ich mag die inflationäre Verwendung des Begriffes "Rassismus" nicht.
Warum nicht "Diskriminierung",wenn es um Behinderte,Homosexuelle oder andere Minderheiten geht?

Ganz davon abgesehen,so liegt es wohl in der Natur des Menschen,Gruppen zu bilden,sich von anderen abzugrenzen und das eigene Selbstbild zu erhöhen,indem man andere abwertet.
Das in der heutigen Zeit in einigen Kulturen bewusster damit umgegangen wird,und dieses Verhalten als problematisch erkannt wird,heisst noch lange nicht,dass es überwunden wird.

LG Tina


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 04.08.2014, 23:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.07.2014, 16:28
Beiträge: 40
Nein, das ist keine Wortklauberei. Auch nach meiner Meinung ist Diskriminierung die passendere Bezeichnung.

Bulli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 05.08.2014, 09:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.09.2013, 14:48
Beiträge: 800
Wohnort: Lüneburger Heide
Tatzelwurm hat geschrieben:
gelöscht von Buschchaot wegen gemeldetem OT


Danke, Tatzel, für diesen ehrlichen Einblick in deine Absichten, warum du dier mit "diskutierst".
Für dich ist eine Diskussion über ein ernstes Thema also eine kriegerische Auseinandersetzung, bei dem die Kriegsparteien selbstverständlich von dir vornherein festgelegt und unverrückbar sind... Eine höfliche Diskussion oder ein Konsens in Teilbereichen sind damit bereits vorab ausgeschlossen. Und das Thema ist sowieso absolut nebensächlich. Die Beiträge sind einfach nur als "Munition", sprich Provokation, gedacht.

Das erklärt natürlich, warum du und "deine Kriegspartei" uns in jeden Thread folgen und erneut unter der Gürtellinie feuern, obwohl euch das Thema überhaupt nicht interessiert.

Das ist schade für eine ernsthafte, aber lebhafte Diskussion zu interessanten Themen.

Immerhin fühlen wir uns jetzt in unserer Einschätzung bestätigt, dass Experimente wie das im Eingangsthread erwähnte, an den Stammtischen leider nicht ankommen, weil dort eine selbstkritische Reflexion von vornherein abgelehnt wird und man einfach lieber einfach nur einer lauten Herde folgt...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 05.08.2014, 09:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 4020
Wohnort: Hvergelmir
Hej,

ihr habt wohl ganz vergessen, dass dies ein DK-D Forum ist
und kein Forum für eure Selbstdarstellung.

Zitat:
Das Forum von Tysk.dk und DK-forum.de ist auf deutsch/dänische Themen spezialisiert, daher sollten nur Tipps, Hinweise und Fragen gepostet werden, die sich mit diesen Themen befassen.
Das wollen wir hier nicht: •Beiträge, die nichts mit deutsch/dänischen Themen, dem Forum oder der Forums-Community zu tun haben
Auch dies ist eine Forumsregel, nicht nur der Hinweis auf Nettigkeiten.

Das man da mal nicht immer ganz so konform ist, bleibt da nicht aus, ich schliesse mich da ein.
Die Hundediskussion hatte wenigstens noch einen D-DK Bezug,

Ihr solltet daher eure allgemein politischen Statements auf Foren konzentrieren, die sich das zum Ziel gesetzt haben.
Belehrungen, Besserwisserei und Wortklaubereien sind da bestimmt besser angebracht.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 05.08.2014, 10:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.07.2014, 16:28
Beiträge: 40
Ich sehe in dem Thread durchaus Bezüge zu Dänemark.

Dänemark hat außerdem z. B. ein Anti-Mobbinggesetz. Deutschland nicht. Welche Gründe haben in Dänemark dazu geführt, dass dieses Gesetz eingeführt wurde?

Bulli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 05.08.2014, 11:02 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6122
Wohnort: Niedersachsen
Tatzelwurm hat geschrieben:
...
ihr habt wohl ganz vergessen, dass dies ein DK-D Forum ist
und kein Forum für eure Selbstdarstellung....
...Ihr solltet daher eure allgemein politischen Statements auf Foren konzentrieren, die sich das zum Ziel gesetzt haben.
Belehrungen, Besserwisserei und Wortklaubereien sind da bestimmt besser angebracht.
Detlef

Deshalb ja auch überall Deine ach so witzigen Einlagen.
Der letzte zu einem ernsthaften Thema mit DK-Bezug verfasst am 05.08.2014, 08:06 hier: viewtopic.php?f=10&t=30278&p=372319#p372319
Mit dem Vorwurf der "Belehrungen, Besserwisserei und Wortklaubereien" immer flugs bei der Hand, aber selber um keinen Deut besser.
Dahingegen werden konkret sachliche Entgegnungen gegenüber der Kritik von eigenen Äußerungen hier in diesem und anderen Threads geflissentlich gemieden.
Austeilen ja, aber ansonsten Bild
Und wenn kein Argument mehr zieht, dann wird auf den vermeintlich fehlenden DK-Bezug verwiesen, OT! gerufen, Ignorieren, Verschieben in die Plauderecke oder der Abgang in andere Foren empfohlen.
Es macht mehr und mehr den Eindruck, dass Du gar keinen sachlichen Austausch willst, Du willst anscheinend vielmehr, dass Menschen mit einer anderen Auffassung als der Deinen Deinem Stammtisch fernbleiben.
Dieser Kommentar kann möglicherweise als OT aufgefasst werden, zum Thema Diskriminierung passt er aber allemal.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 06.08.2014, 21:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.07.2014, 16:28
Beiträge: 40
Ergänzung zum Thema Cybermobbing unter Erwachsenen:
Die Täter geben an, aus Langeweile und Spaß zu handeln, aber auch um andere gezielt „fertig zu machen“.
Cybermobbing spielt im Privatleben und im Berufsleben zunehmend eine Rolle. Im Berufsleben wurde festgestellt, dass Cybermobbing auch mit Billigung der Leitung stattfand.
Die entsprechenden Links wurden in diesem Thread schon eingestellt. Aus meiner Sicht sollte Deutschland Dänemark folgen und ebenfalls ein Mobbinggesetz erlassen. Hier besteht durchaus Handlungsbedarf.

Bulli


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 06.08.2014, 22:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.06.2012, 15:05
Beiträge: 813
Wohnort: Duisburg
Da stimme ich dir zu Bulli. Es ist schon erschreckend, wie man auch hier im Forum liest und mitbekommt, das es weniger um die Themen und leider viel mehr um eine Art Aggressionsabbau geht.

Der Mensch als Gegenüber wird nicht wahrgenommen. Seine Grenzen werden immer wieder verletzt und wenn man einen Stich verpasst hat, muss man schauen ob es noch tiefer geht. Das alles ist wohl menschliches Verhalten......und Gesetze speziell am Arbeitsplatz tuen Not. Das Forum könnte man verlassen, einen Arbeitsplatz aber nicht so einfach. Deshalb wäre es eine gute Sache, dem Beispiel in DK zu folgen und auch entsprechende Gesetze zu erlassen.

Denken wir an den Versuch. Jeder kann Opfer werden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 08.08.2014, 08:07 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
Da der Rassismus in uns sein soll, stelle ich mir mal die Frage wie sieht es mit dem Rechtspopulismus in Europa aus und gerade in den Parlamenten Europas.

http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtspopulismus


Zitat:
Rechtspopulismus in Europa
Rechtspopulistische (und teilweise rechtsextreme) Parteien in Europa 2013. Dunkelblau: Regierungsbeteiligung. Blau: vertreten im nationalen Parlament.
Rechtspopulistische Parteien in den europäischen Nationalparlamenten 2014 Land Partei Prozent
der Stimmen Sitze
im Parlament
Schweiz Schweiz Schweizerische Volkspartei (SVP) 26,6 % 54 von 200
Österreich Österreich Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) 20,5 % 40 von 183
Ungarn Ungarn Jobbik (Bewegung für ein besseres Ungarn) 20,2 % 23 von 199
Finnland Finnland Perussuomalaiset (Wahre Finnen) 19,1 % 39 von 200
Norwegen Norwegen Fremskrittspartiet (Fortschrittspartei) 16,3 % 29 von 169
Lettland Lettland Nacionālā apvienība (Nationale Vereinigung) 13,9 % 14 von 100
Dänemark Dänemark Dansk Folkeparti (Dänische Volkspartei) 12,3 % 22 von 175
Russland Russland Liberalno-Demokratischeskaja Partija Rossii (Liberal-Demokratische Partei Russlands) 11,7 % 56 von 450
Ukraine Ukraine Vseukrayinske obyednannia „Svoboda“ (Allukrainische Vereinigung „Swoboda“) 10,4 % 36 von 450
Niederlande Niederlande Partij voor de Vrijheid (Partei für die Freiheit) 10,1 % 15 von 150
Belgien Belgien Vlaams Belang (Flämische Interessen) 7,8 % 12 von 150
Griechenland Griechenland Anexartiti Ellines (Unabhängige Griechen) 7,5 % 20 von 300
Litauen Litauen Tvarka ir teisingumas (Partei für Ordnung und Gerechtigkeit) 7,3 % 11 von 140
Bulgarien Bulgarien Ataka (Angriff) 7,3 % 23 von 240
Griechenland Griechenland Chrysi Avgi (Völkischer Bund Goldene Morgendämmerung) 6,9 % 18 von 300
Tschechien Tschechien Úsvit přímé demokracie (Morgendämmerung der direkten Demokratie) 6,9 % 14 von 300
Schweden Schweden Sverigedemokraterna (Die Schwedendemokraten) 5,7 % 20 von 349
Italien Italien Lega Nord (Liga Nord für die Unabhängigkeit Padaniens) 4,1 % 18 von 630
Frankreich Frankreich Front National 3,7 % 2 von 577

Seit dem Aufkommen des Rechtspopulismus haben sich rechtspopulistische Parteien, Verbände oder Bürgerinitiativen europaweit auf kommunaler, subnationaler oder nationaler Ebene etablieren können. Mittlerweile waren rein rechtspopulistische Parteien in den meisten nationalen Parlamenten in Europa zumindest zeitweise vertreten, unter den wenigen Ausnahmen sind etwa Großbritannien, Deutschland, Spanien, Estland oder Tschechien. Die Gründe für den Erfolg oder Misserfolg rechtspopulistischer Bewegungen in den einzelnen Staaten sind höchst unterschiedlich.



Wenn ich diese Statistik so betrachte, wäre es interessant diesen Selbstversuch " der Rassist in uns " mal in einem der Länder durch zuführen, das Ergebnis wäre doch interessant.
Aber diese Statistik zeigt aber auch das wir in Deutschland auf einem guten Weg sind.

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 08.08.2014, 12:43 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.09.2013, 14:48
Beiträge: 800
Wohnort: Lüneburger Heide
Warum sollte man sich auch selbst kritisch hinterfragen, wenn man genauso gut mit dem Finger auf andere zeigen kann?
"Die anderen" sind doch stets viel schlimmer als man selbst, oder etwa nicht?

Hier ist noch ein Link zu einem interessanten Bericht über Cybermobbing, das Ausmaß der alltäglichen Diffamierungen im Netz und welche Lösungsansätze in der Politik dafür durchdacht werden.
Dass sich Täter hinter der Anonymität im Netz verstecken können, erleichtere das Ausleben ihrer Wutattacken.
Am häufigsten seien dabei Beschimpfungen und Beleidigungen, gefolgt von der Verbreitung von Gerüchten und Lügen.

Gefordert wird am Ende des Artikels neben rechtlichen Maßnahmen eine "neue Wertedebatte" und die Förderung "digitaler Empathie", wobei vor allem auch die Solidarität mit den Opfern eine Rolle spiele.

http://www.tagesschau.de/inland/cybermobbing-106.html

Genau da kommen wir wieder zu dem Experiment, in dem es im Eingangsthread ging.

Nachtrag:

Das Experiment wurde übrigens auch in Großbritannien und in den Niederlanden durchgeführt.
In den Niederlanden soll es schwieriger gewesen sein, die privilegierte Gruppe zu diskriminierendem Verhalten zu bewegen als in dem deutschen Experiment.

http://www.fr-online.de/tv-kritik/tv-kr ... 69758.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 09.08.2014, 15:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.06.2012, 15:05
Beiträge: 813
Wohnort: Duisburg
@hanno

Du verstehst es nicht - oder willst es nicht verstehen! Es geht doch nicht um den provokanten Titel: Der Rassist in uns. Es geht doch um das Ausgrenzen und Diskriminieren mit der nachher schlimmsten Folge......dem Rassismus.

Jeder Menschen leidet, wenn es diskriminiert wird. Und die Folgen wurden hier gezeigt. Und Menschen verhalten sich nun mal so, das wenn sie unterschwellig auf s.g. Schwächere treffen, sie diese überwiegend so behandeln. Dieses Phänomän ist übertragbar auf jede Gruppe. So werden Feindbilder aufgebaut, um den Erhalt der Gruppe zu stabilisieren.

Das ist in Afrika nicht anders als in Bayern. Das gibt es z. B. zwischen Alt und Jung, Gross und Klein, Hundebesitzer und Nicht-Hundebesitzer, Nordsee oder Ostsee-Fans, Fussballfreunde und deren Vereine, hier im Forum....überall.

Das einzige was hilft, ist Aufklärung. Das bewusste Sichtbarmachen, dieses sehr undifferenzierten Verhaltens. Selbst erkennen, das man auf Vorurteile reingefallen ist. Das war das Anliegen der Jane Elliot. Das ist das Anliegen, der Seminarleiter. Das hat dazu geführt, das Experiment durchzuführen und ich denke, wenn man es offen anschaut......es ist gelungen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Rassist in uns
BeitragVerfasst: 09.08.2014, 17:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3589
Opel hat geschrieben:
@hanno

Du verstehst es nicht - oder willst es nicht verstehen! Es geht doch nicht um den provokanten Titel: Der Rassist in uns. Es geht doch um das Ausgrenzen und Diskriminieren mit der nachher schlimmsten Folge......dem Rassismus.

Jeder Menschen leidet, wenn es diskriminiert wird. Und die Folgen wurden hier gezeigt. Und Menschen verhalten sich nun mal so, das wenn sie unterschwellig auf s.g. Schwächere treffen, sie diese überwiegend so behandeln. Dieses Phänomän ist übertragbar auf jede Gruppe. So werden Feindbilder aufgebaut, um den Erhalt der Gruppe zu stabilisieren.

Das ist in Afrika nicht anders als in Bayern. Das gibt es z. B. zwischen Alt und Jung, Gross und Klein, Hundebesitzer und Nicht-Hundebesitzer, Nordsee oder Ostsee-Fans, Fussballfreunde und deren Vereine, hier im Forum....überall.

Das einzige was hilft, ist Aufklärung. Das bewusste Sichtbarmachen, dieses sehr undifferenzierten Verhaltens. Selbst erkennen, das man auf Vorurteile reingefallen ist. Das war das Anliegen der Jane Elliot. Das ist das Anliegen, der Seminarleiter. Das hat dazu geführt, das Experiment durchzuführen und ich denke, wenn man es offen anschaut......es ist gelungen.


@Opel
Du unterstellst mir das ich etwas nicht verstehe, oder nicht verstehen will, nur weil ich etwas anders sehe als du, könnte man da nicht schon von Diskriminierung reden, weil du nicht bereit bist die Meinung eines anderen zu tolerieren. :wink:
Wie du siehst habe ich den Satz mit einem Smilie versehen, aber in dem Rest deines Beitrages hast du schon alles zusammen gefasst, solange es die Welt gibt hat es Streitereien unter den Menschen um Glauben u.s.w gegeben, die dann zu Kriegen geführt haben.

Du redest von der heilen Welt und das alle Menschen Brüder sind, nur das hat noch nie funktioniert, es muss in der Welt erst mal Respekt unter den Menschen herrschen und das Meinungen und Ansichten anderer auch toleriert werden, dann sind wir auf einem guten Weg.

Das möchte ich mit einem Beispiel belegen, in Deutschland wurde kostenlos der Koran verteilt, das müsste es doch auch möglich sein im Arabisches Raum auch kostenlos Bibeln zu verteilen, ohne Repressalien fürchten zu müssen, ich finde das wäre ein guter Anfang, sich gegenseitig Respekt zu zeigen und ein Zeichen zu setzen zur Verständigung unter den Menschen.

_________________
Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
Abraham Lincoln

Gewalttätige Pyro Ultras gehören nicht zum Fußball ! Denn die machen unseren Sport kaputt !!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 83 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de