www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 26.03.2019, 22:24

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1054 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39 ... 71  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 18:04 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 803
Wohnort: Hamburg
Das ist immer eine schwer zu beantwortende Frage.
Ich als Städter, der Wölfe auch noch faszinierend findet, unvorstellbar, sie einfach abzuschießen.

Wäre ich jetzt Viehzüchter o.ä. und die Wölfe reißen meine Tiere, würde ich wahrscheinlich anders darüber denken.

Eine Gefahr für den Menschen sehe ich bei der jetzigen Population allerdings (noch) nicht.

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 13:01 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.02.2013, 17:24
Beiträge: 452
Mir ist es ein Rätsel, warum ein 66 Jahre alter Mann, der nicht nur eine Wölfin erschießt, sondern auch noch mit mehreren Waffen im Auto unterwegs ist, auch noch von einigen als „Held“ gefeiert werden kann.
Selbst wenn jemand kritisch gegenüber Wölfen eingestellt ist, kann das Verhalten des Mannes doch nur absolut verurteilt bzw. abgelehnt werden. Oder findet man etwa die „Wild-West-Mentalität“ gut? Begrüßt man in Dänemark wild umherballernde, mehrfach bewaffnete Männer? Kaum zu glauben, wie blöd man sein kann. Von dem Mann geht grundsätzlich eine Gefahr aus.
Ich hoffe, er wird hart bestraft und es wird darüber hinaus ein psychiatrisches Gutachten eingefordert. Wer weiß, wen er in Zukunft noch alles erschießen bzw. treffen wird....., insbesondere in dem Bewusstsein, dass er für seine Tat auch noch "Applaus" bekommt...

Touri


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 13:42 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4898
Wohnort: Odense
@all Info
Da der Anlass dieses Threads schon längst vorbei ist und es ein aktuellen Thread zum Thema Wolf gibt schließe ich jetzt diesen Thread.
Med venlig hilsen
Moderator Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 14:03 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4898
Wohnort: Odense
dina hat geschrieben:
Ich mache dafür mal einen neuen Thread auf, da die Meldung im Hysteriethread wohl untergegangen ist.

Nur soviel zu Hendriks Theorie, dass das Thema Wolf hier nicht präsent ist.


Hejsa !
Finde nicht das wir in dieser Rubrik jetzt zu jedem Wolf einen Thread aufmachen sollten. :wink:

Ich habe gar nicht gesagt das der Wolf in Dänemark gar kein Thema ist, also bitte keine weiteren Unterstellungen dieser Art.
Ich lebe in Odense was zur Region Syddanmark gehört und informiere mich bevorzugt in den regionalen oder lokalen Medien und da konnte ich einfach feststellen das der Wolf vor der Erschießung in Ulfborg kein großes bzw. tägliches Thema war.
Ich persönlich habe gar kein Problem wenn Personen ihre Meinung äußern und z.B. den oben erwähnten Verein gründen, aber alles bitte im Rahmen des Gesetzes. Diese Grenze hat der Schütze der die Wölfin erschossen hat eindeutig überschritten und dafür gehört er bestraft und nicht gehuldigt.

Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 15:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.02.2013, 17:24
Beiträge: 452
Ich halte es schon für problematisch, dass dieser Verein die komplette Ausrottung der Wölfe in Dänemark fordert und von Wölfen ausgehende massive Gefahren und Unsicherheit suggeriert.

Dazu ein Gründungsmitglied:

Zitat:
Wir wollen ein landesweiter Verein werden. Wir hoffen auf Tausende Mitglieder“, so Rosager. Er wohnt in Ulfborg in Westjütland, wo ein Wolfspaar sich vergangenen Sommer niedergelassen und Jungen bekommen hat. Er beklagt, dass kaum eine Woche vergeht, ohne dass es Meldungen von Haustieren gibt, die angegriffen wurden. Auch wenn nicht immer nachgewiesen sei, dass Wölfe dahinter steckten, schaffe dies eine große Unsicherheit bei den Anwohnern. „Die Wölfe sind in aller Munde. Viele Menschen sind nervös, wenn sie spazieren gehen, selbst in der Nähe ihrer Häuser“, sagt Hans Henrik Rosager.

http://www.nordschleswiger.dk/de/daenem ... -daenemark

Rosager sagt selbst, dass nicht immer nachgewiesen sei, dass Wölfe für die Angriffe verantwortlich sind, dennoch fordert er deren Ausrottung.

Ich frage mich:
Wie viele nachgewiesene „Angriffs- Fälle“ gibt es denn in Ulfborgs Umgebung?
Was heißt „Angriff“ ?
Welche Menschen und wie viele gehen selbst in der Nähe ihres Hauses nicht mehr ohne Nervosität spazieren?
Wo sind die die vielen Meldungen über Angriffe auf Haustiere dokumentiert? Das müssten ja dann ca. 40 seit dem letzten Sommer sein.

Touri


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 16:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5271
Wohnort: Niedersachsen
Dass der Thread „Wolfshysterie bekommt neue Nahrung“ geschlossen wurde, ist schade, da damit der Diskussionsfluss unterbrochen und für neue Leser hier in diesem Thread mit der Überschrift *Junge Wölfin in Ulfborg erschossen*zum Thema Wölfe in DK und Europa nicht nachvollzogen werden kann.
Auch die Begründung
Zitat:
@all Info
Da der Anlass dieses Threads schon längst vorbei ist und es ein aktuellen Thread zum Thema Wolf gibt schließe ich jetzt diesen Thread.
Med venlig hilsen
Moderator Hendrik

des Mod für die Schließung ist für mich nicht nachvollziehbar.
Wer sich über den Diskussionsverlauf zum Thema aus dem anderen Thread informieren will, hier nochmal der Link http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=11&t=30753&p=401532#p401532

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 17:52 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4898
Wohnort: Odense
Hejsa !
Nur jeder 4. Angriff kann danach wirklich einem Wolf zugeordnet werden.
http://nyheder.tv2.dk/samfund/2018-04-2 ... bekraeftes
Med venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 18:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2029
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Das sag mal einem Hobbyjäger, der nach einem 14-tägigen Crashkurs seine Jägerprüfung abgelegt hat und meint, dass viel besser zu wissen, zumal er ja schon mal einen Wolf im Bilderbuch gesehen hat und dieses Wissen dann in outfox-world oder einem anderen Jäger-Sprachrohr zum Besten gibt. :mrgreen:

_________________
Wenn Katholiken an einer Protestkundgebung teilnehmen sind das dann Protestanten?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 21:09 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5271
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk hat geschrieben:
Das sag mal einem Hobbyjäger, der nach einem 14-tägigen Crashkurs seine Jägerprüfung abgelegt hat und meint, dass viel besser zu wissen, zumal er ja schon mal einen Wolf im Bilderbuch gesehen hat und dieses Wissen dann in outfox-world oder einem anderen Jäger-Sprachrohr zum Besten gibt. :mrgreen:

Was soll die Polemik?
Zum Thema Jäger:
Obiges mag für Deinen tumben Freund und auch Jäger gelten, von dem Du hier im Forum ja schon mehrmals lästerlich berichtet hast.

Zum Thema Nachweis Wolf oder nicht Wolf wenn es um Risse geht:
Auch in D werden solche Nachweisstatistiken geführt. Das ist soweit auch in Ordnung, wenn die Aussage z.B. lautet, dass nur bei wie hier für DK wie in o.g. Artikel beschrieben 1/4 der Risse nach DNA- Probe nachweislich (eindeutig) dem Wolf zuzuordnen sind.
Das heißt aber nicht gleichzeitig, dass 3/4 der Risse nachweislich per DNA- Analyse eindeutig nicht dem Wolf bzw. eindeutig anderen Tieren zugeordnet werden (können).
Das kann verschiedene Gründe haben, wie z.B., dass die DNA- Proben nicht frisch genug entnommen werden können (Kadaver z. B. zu alt), man also überhaupt keine eindeutige DNA-Aussage machen kann, trotz der Tatsache, dass äußere Anzeichen ( Losung, Trittspuren, Kehlbissverletzungen...) vorliegen, dass das Labor nicht versiert genug ist, bzw. es nicht nicht genügend aktuelles Referenzmaterial zur Verfügung hat und und und.
Da kannst Du Dich ja mal gerne belesen, Nachhilfeunterricht möchte ich hier im Einzelfall nicht erteilen. Google kann auch hier Dein Freund sein. Schau mal unter Senckenberg-Institut oder besser noch ForGen/Hamburg. Wobei selbst da von berufener Seite nicht alles eindeutig ist und es deutliche Kontroversen gibt.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.04.2018, 22:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2029
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Wenn hier jeder einzelne Wolfsriss per Link und ohne jeden weiteren Kommentar veröffentlicht wird, ist das nicht Polemik?

Merkt hier eigentlich keiner was? Dieser Thread wird von Wolfgegnern als Sprachrohr der Jäger- und Agrarlobby missbraucht. Zum Kotzen! Allein dieses hier im Forum veröffentlichte Hinweisschild

Bild

ist Polemik in Reinkultur!

Tut mir leid, aber ich habe den Eindruck, dass das Forum irgendwie verkommt. Schade.

_________________
Wenn Katholiken an einer Protestkundgebung teilnehmen sind das dann Protestanten?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.04.2018, 05:19 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4898
Wohnort: Odense
Hejsa !
Hier der ursprüngliche Artikel und da steht auch welchem Tier ggf. was zugeordnet werden konnte, oder wieso das nicht möglich war. https://nordjyske.dk/nyheder/kun-hvert- ... 0be0cfac89 Die Zeitung hat auch eine Suchfunktion (Søg) ,wo man bei Interesse mal "ulve" als Suchwort eingeben kann. Die Ergebnisse einer solchen Suche können je nach Region und lokalen Medien doch sehr unterschiedlich ausfallen.
OT
@Hinnerk
Dieser Thread ist erst ein paar Tage alt,also so viel polemisches kann sich nicht angesammelt haben. https://www.duden.de/rechtschreibung/Polemik Deine Beiträge hier strotzen ja auch nicht gerade vor Sachlichkeit,also bevor Du etwas einforderst halte Dich doch erstmal selber dran. :wink:

Med venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.04.2018, 09:53 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2315
Wohnort: Vestjylland
Hendrik77 hat geschrieben:
Ich persönlich habe gar kein Problem wenn Personen ihre Meinung äußern und z.B. den oben erwähnten Verein gründen, aber alles bitte im Rahmen des Gesetzes. Diese Grenze hat der Schütze der die Wölfin erschossen hat eindeutig überschritten und dafür gehört er bestraft und nicht gehuldigt.

Venlig hilsen
Hendrik77


Naja, der Vorstand des Vereins, Kim Paulsen, hatte auf seiner FB Seite früher "skyd, grav, ti" im Profil, was er jetzt natürlich entfernt hat, aber wenn man die Debatte verfolgt hat, weiss man, um was es ihm geht.

Ein anderes Sprachrohr der Wolfsgegner, Venstremann Erik Poulsen aus Stadil, Betreiber des Kommunikationsbüros Ansatz, der u.a. lokale Wochenblätter und das Magazin Vestkysten herausgibt und Landwirtschaftslobbyarbeit betreibt, hat die FB-Seite " Her er ulven i Danmark" gegründet, die vorgab, objektiv zu sein, was sich aber schnell als absolut unwahr entpuppte.
Gestern war ein zweiseitiger Artikel in der Lokalzeitung über ihn, in dem er sagt, dass er von einem Platz im EU Parlament träumt, und der Wolf ihn dahinbringen soll. Als Kandidat für Vestjylland hat er beste Chancen, nachdem sein Name regional in aller Munde warin der letzten Zeit, dank seiner Schaumschlägerei auf Kosten der Wölfe.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.04.2018, 10:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2315
Wohnort: Vestjylland
Fortsetzung:

Mein Eindruck in der hitzigen Wolfsdebatte, und damit stehe ich sicher nicht alleine da, ist: Es werden die gleichen Knöpfe gedrückt wie beim Thema Ausländer/Zuwanderung/Integration. Nämlich Angst schüren, eine Atmosphäre schaffen von "Wir, das Volk, und die wirklichkeitsfernen Politiker , die böse EU, alle die, die über uns bestimmen und von der Realität keine Ahnung haben"
Die Parteien überbieten sich in beiden Themen mit populistischen Parolen, beim Thema Wölfe kamen die Sozialdemokraten, in Einigkeit mit der DF, wie auch immer öfter beim Thema Ausländer, mit dem Vorschlag, die Wölfe einzufangen und einzuzäunen :roll:
Ängste schüren, diese populistisch ausschlachten und dann davon profitieren, es ist die gleiche Masche, und oft ist es auch die gleiche Klientel.
So gesehen geht es nicht nur um den Wolf, sondern es ist Ausdruck eines politischen Klimas und Rechtsrucks in der Gesellschaft mit Ablehnung alles Fremden, Abschottungstendenzen und EU-Kritik.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.04.2018, 14:50 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.11.2017, 12:41
Beiträge: 36
Das ist mir nun doch zu doof hier.

Ich verabschiede mich.

Tschö


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.04.2018, 16:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3943
Wohnort: Hvergelmir
Ich sage es mit Musik.
https://www.youtube.com/watch?v=_tSbhl4Xm4U
Passt irgendwie zu deiner Einstellung und Herkunft.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1054 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 33, 34, 35, 36, 37, 38, 39 ... 71  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BLAVANDS HUK und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de