www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.03.2019, 09:54

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 21.05.2015, 18:51 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5243
Wohnort: Niedersachsen
Code:
Aber man könne ja auch den deutschen Pfand von 1,85 Kronen zahlen und das Leergut wieder mit über die Grenze nehmen, wo es gekauft wurde, um den Pfand zurückzubekommen.

http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... osenpfand-
Genau mein reden. s.o. :idea:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 21.05.2015, 19:47 
Online
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 4872
Wohnort: Odense
Hejsa !
http://www.shz.de/schleswig-holstein/wi ... 59806.html
Med venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 21.05.2015, 19:56 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5243
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Habeck entgegnet: „Ich nehme die Arbeitsplatzsorge ernst. Das Geschäftsmodell kann aber nicht dauerhaft auf einem systemwidrigen Zustand aufbauen.“ Das Pfand verteuere die Dosen nur marginal. Durch deutliche grundsätzliche Steuervorteile gegenüber Dänemark bleibe der Grenzhandel attraktiv.

Zitat aus o.g. Link.
Wozu alo die Aufregung :?:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 24.05.2015, 08:07 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1553
Wohnort: Nordjylland
Fleggaard meldet sich zu Wort mit Dosenpfand-Trick

Umweltministerin Kirsten Brosbøl (Soz.) hat angekündigt, dass die Regierung, Einheitsliste und SF eine Dosenpfandabsprache für den Grenzhandel mit Deutschland eingehen wollen. Die Absprache soll 2018 zum Greifen kommen. Nun meldet sich der Geschäftsführer von Fleggaard zu Wort und meint, dass es einen Trick gibt die Regelung zu umgehen. Zu tvsyd.dk sagt Mike Simonsen, dass die Kunden ihre Waren online bei der Calle-Niederlassung in Rostock bestellen können. Das Geschäft ist Teil des Fleggaard Unternehmen. Die Waren können dann im deutsch-dänischen Grenzraum abgeholt werden. Rostock liegt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Während Schleswig-Holstein die Dosenpfand-Regelung befürwortet, lehnt Mecklenburg-Vorpommern die Regelung ab. Somit könnte die angedachte Pfandregelung offenbar vermieden werden.

SO EINFACH GEHT DAS.

Schöne Pfingsttage für Alle

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 24.05.2015, 12:47 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.08.2011, 17:21
Beiträge: 106
Wohnort: Südschleswig-Süd
Moin,
so einfach geht das aber nur, wenn man das politisch so will.
Der pfandfreie Verkauf in Deutschland ist schlicht und einfach ungesetzlich. Geht irgendjemand vor Gericht und verklagt die Grenzhändler, ist es mit dem pfandfreien Verkauf vorbei.
Davor haben die Grenzhändler eine Höllenangst!!
Gruß
Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 25.05.2015, 15:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.02.2007, 17:04
Beiträge: 1314
Wohnort: Dragør
breutigams hat geschrieben:
Fleggaard meldet sich zu Wort mit Dosenpfand-Trick

Umweltministerin Kirsten Brosbøl (Soz.) hat angekündigt, dass die Regierung, Einheitsliste und SF eine Dosenpfandabsprache für den Grenzhandel mit Deutschland eingehen wollen. Die Absprache soll 2018 zum Greifen kommen. Nun meldet sich der Geschäftsführer von Fleggaard zu Wort und meint, dass es einen Trick gibt die Regelung zu umgehen. Zu tvsyd.dk sagt Mike Simonsen, dass die Kunden ihre Waren online bei der Calle-Niederlassung in Rostock bestellen können. Das Geschäft ist Teil des Fleggaard Unternehmen. Die Waren können dann im deutsch-dänischen Grenzraum abgeholt werden. Rostock liegt im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern. Während Schleswig-Holstein die Dosenpfand-Regelung befürwortet, lehnt Mecklenburg-Vorpommern die Regelung ab. Somit könnte die angedachte Pfandregelung offenbar vermieden werden.

SO EINFACH GEHT DAS.

Schöne Pfingsttage für Alle


Klasse idee. Bin mal gespannt ob das so wirklich wasserfest ist. Dann wuerde die Bevormundung der Sozis nørdlich und suedlich der Grenze ins Leere gelaufen sein.

Ohne Paletten von Dosen pfandfreies Bier fuers Boot im Sommer macht fuer mich der Abstecher zum Grenzhandel sonst eh keinen Sinn mehr. (Zumal das Preisniveau vor Pfand im Grenzhandel hæufig teurer ist als im Supermarkt nebenan.)

_________________
--------------------------------------------
Dragør, das kleine Paradies bei Kopenhagen
https://www.youtube.com/watch?v=m37chu8zGDA
--------------------------------------------


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 07:27 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1553
Wohnort: Nordjylland
@Kuling
Da irrst Du dich aber gewaltig.
Es sind schon diverse Anzeigen geschrieben worden , aber alle verpufft.
Es ist ein EXPORTARTIKEL , der ausgeführt wird. Dafür wird ja die Exporterklärung ausgefüllt.
Stand seinerzeit auch in derZeitung.

Gruss Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 12:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.08.2011, 17:21
Beiträge: 106
Wohnort: Südschleswig-Süd
Hi Peter,
ich irre mich überhaupt nicht. Das deutsche Pfandgesetz ist da ganz eindeutig.
An Endverbraucher, auch bei Export, darf nicht pfandfrei verkauft werden.
Nach Einführung des Dosenpfands hat das Amt Burg stellvertretend den Grenzhandel verklagt. Dieser hat sich von einem Hamburger Rechtsanwalt für 150 000 Euro ( Quelle: Calle Antoni Andresen) ein Gutachten schreiben lassen, dass unter Umständen doch ein pfandfreier Verkauf gegebenenfalls möglich wäre. Diesem Gutachten ist das Amtsgericht Schleswig mit einer windelweichen Begründung gefolgt.
Ich bin mir absolut sicher, dass die nächste Instanz das Urteil einziehen würde. Aber aus politisch/finanziellen Gründen hat bisher niemand die 2. Instanz angerufen. Vor dieser haben die Grenzhändler weiterhin eine Höllenangst.
Gruß
Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 16:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1553
Wohnort: Nordjylland
Geht mir eh am Ar... vorbei. Ich kauf sowieso keine Dosen.

Gruss Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 16:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.08.2011, 17:21
Beiträge: 106
Wohnort: Südschleswig-Süd
Habe hier einen Kommentar gelöscht.
MfG Buschchaot


Gruß
Rolf, der noch ein paar Paletten Bla Thor 'rumliegen hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 19:56 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.08.2011, 17:21
Beiträge: 106
Wohnort: Südschleswig-Süd
Offensichtlich hat der Buschchaot eine lebhafte Phantasie oder ein ausgesprochen freundschaftliches Verhältnis zu breutigams.
Ich möchte hier nicht mehr teilnehmen und bitte um kurzfristige Löschung des Teilnehmers kuling.
Ernsthafte Beiträge sind hier offensichtlich nicht erwünscht!!!!!! Siehe Beitrag breutigams, der wurde nicht gelöscht!
Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 27.05.2015, 21:08 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 09.10.2008, 18:28
Beiträge: 497
Wohnort: Hansestadt Lübeck
@Kuling: 100 % Zustimmung zu deinem ersten Satz :wink:

_________________
Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht. (H. Rühmann)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 28.05.2015, 17:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.10.2007, 18:22
Beiträge: 240
Wohnort: Bodø
Ich kaufe meine Dosen im Ösiland ( pfandfrei ) .
Machen wohl viele Dänen auch. Denn was ich hier in den Sommermonaten an dänischen Nummernschildern sehe,
denke ich mir bin ich im Ösiland oder im Dänenland


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 30.05.2015, 22:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.05.2015, 18:14
Beiträge: 14
Wohnort: Raum Hagen
Hallo,

da ich schon viele Jahre in Dänemark war, dass Thema Dosenpfand aber schon damals ein Thema war, bin ich doch sehr erstaunt darüber dass die schon damals angekündigte "baldige Lösung" immer noch nicht umgesetzt wurde.
Da hat man doch hoffentlich keinen Berliner mit der Aufgabe betraut, oder?

Ich verstehe das Problem sowieso nicht, man faselt uns ständig vor dass Europa zur Einheit zusammenwachsen soll, aber bei so einem profanen Thema geht es nicht voran.
Da verbietet man problemlos den Verkauf von harmlosen Glühbirnen in GANZ Europa und zwingt GANZ Europa dazu mit hochgiftigem Quecksilber verseuchte und deshalb als Sondermüll zu entsorgende "Energiesparbirnen" selbst in den Kinderzimmern einzuschrauben, aber bei einer simplen Getränkedose wurstelt jedes Land so herum wie es ihm beliebt.

Da mittlerweile auch in Deutschland die Dose wieder auf dem Vormarsch ist, warum dann nicht ein einheitliches Pfand in ganz Europa und man kann dann seine Dosen auch überall in Europa zurückgeben?
Es ist ja nicht so dass die Dänen kein funktionierendes Pfandsystem haben, es ist nur eben nicht für Dosen vorgesehen.
Die deutschen Händler haben es aber trotzdem geschafft die Automaten umzurüsten, warum tun die Dänen also so als wäre dies nicht möglich?
Ich denke mal es sind allein die dänischen Handelsketten die da blockiere, weil sie befürchten dass die Dänen dann mit importierten Billigbier-Dosen die heimischen Pfandautomaten vollstopfen.
Ich denke aber dass die Touristen vermutlich in etwa dieselbe Anzahl dänischer Pfandflaschen und -dosen aus dem Land tragen werden und das ganze ein Nullsummenspiel wird.

Solange die Politik der EU nicht einmal eine Lösung für ein solch simples Problem findet, solange wird auch der Euro ein Problemfall bleiben.
Jeder will nur die Butter für sich, die saure Buttermilch sollen die anderen trinken?
So baut man keinen Staatenbund auf.

Gruß

Bruno


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dosenpfand im Grenzhandel
BeitragVerfasst: 31.05.2015, 01:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2315
Wohnort: Vestjylland
Hej Bowtie,
da du lange nicht in DK warst, und auch nicht im grenznahen Raum wohnst,kennst du die Regelung evtl.nicht,oder habe ich Dich falsch verstanden?
Natürlich nehmen dänische Automaten auch Dosen an, aber nur dänische.
Es gibt eine Sonderregelung,das man als Däne,oder in Dänemark gemeldeter, im den Grenzshops in D pfandfreie Dosen kaufen kann.
Das wird von vielen (für mich nicht nachzuvollziehen) gemacht.
Anstatt nun die Dosen zu sammeln und in die dafür vorgesehenen Wertstofftonnen/Container zu tun, gibt es einige Idioten,die ihre Dosen einfach in die Gegend schmeissen.
Die dänischen Handelsketten sind froh,wenn die pfandfreien Dosen aus D endlich abgeschafft werden, da dannn viele ihre Dosen wieder in DK kaufen würden.
Die paar Dosen/Flaschen,die die deutschen Touristen aus DK mitnehmen, können sie auch nicht in D abgeben, allerdings steht die Menge in keinem Vergleich zu dem, was Dänen in den Grenzshpos kaufen,da ist so manche Hinterachse kurz vor dem Zusammenbruch :roll:

LG Tina


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de