www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 26.06.2017, 13:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 201 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08.02.2017, 16:49 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3280
Wohnort: Odense
Hejsa !
Bis Mai gehen die Kontrollen weiter. http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... C3%A4ngern
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 08.02.2017, 19:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.07.2006, 09:28
Beiträge: 146
Wohnort: Hannover, Snogebæk
Aktuell kann ich berichten, dass ich dreimal auf dem Weg nach Bornholm kontrolliert wurde: in Rødbyhavn, auf der Øresundbroen und im Hafen von Rønne. Seltsamerweise wurden wir vor der Rückfahrt nach Schweden von den Dänen kontrolliert :?: Ich hatte erwartet, dass die Behörden wissen möchten, wer EINreist, nicht wer das Land verlässt....

Aber die Kontrollen gingen sehr zügig und die Grenzposten waren alle freundlich und haben gescherzt.

_________________
Venlig hilsen
Bella


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2017, 13:36 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3280
Wohnort: Odense
Hejsa !
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... 3%96resund
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2017, 08:07 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3280
Wohnort: Odense
Hejsa !.
Mal sehen wer sich wann durchsetzt?
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... will-nicht

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... kontrollen

Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2017, 10:30 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
An allen Grenzübergängen nach Dänemark werden doch bereits wie an Hollands Grenzen seit rund einem Jahr sämtliche KFZ-Kennzeichen gescannt und mit Fahndungslisten elektronisch abgeglichen. im Bedarfsfall können dann "Bombenleger" noch in Grenznähe abgefangen werden. Von daher ist die Glotzerei an der Grenze im Grunde überflüssig. Vielleicht soll die aber auch zur Abschreckung dienen?

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2017, 13:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 25.04.2017, 08:55
Beiträge: 6
Letztes Wochenende wurde ich bei Kruså durchgewunken und ein andernmal auf der A7 (beide male Einreise) wurde Führerschein/ Perso kontrolliert.
Von Tønder nach Deutschland sah ich letztes Wochenende keine Kontrolle.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2017, 14:53 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3149
Wohnort: Niedersachsen
Mehr ist es wohl nicht:
Zitat:
Grenzsicherung (symbolisch)

Längst hat sich in den dänischen Medien die Meinung etabliert, dass es sich dabei um reine Symbolpolitik handelt. Jørn Broch von der Zeitung JydskeVestkysten schreibt in einem Kommentar zum Jahrestag der Grenzkontrollen, diese seien teuer und ohne großen Effekt. Schließlich gebe es Straßen, über die man die beiden großen Grenzübergänge umgehen könne. "Sowohl Flüchtlinge als auch Terroristen können einen Weg ins Land finden, ohne kontrolliert zu werden. Es ist naiv, etwas anderes zu glauben."
https://www.google.de/amp/www.zeit.de/amp/politik/2017-01/deutsch-daenische-grenze-daenemark-grenzkontrollen-folgen-fluechtlinge

_________________
Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell.
H. C. Andersen
Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.05.2017, 17:07 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 120
Naja - auch die kleinen Übergänge werden überwacht, zwar nur sporadisch, aber doch sehr regelmäßig steht dort die Polizei. Wir fahren da öfters rüber, um die Staus zu umgehen, und sind auch bereits kontrolliert worden. Natürlich kann man auch zu Fuß durch den Wald, Zäune gibt es ja nicht mehr. Das ganze mag nur Symbolcharakter haben, aber Symbole können sehr mächtig sein, und ein Gefühl der Sicherheit ist schon mal ein paar Kronen wert. Auch wenn die reale Bedrohung bei nüchterner Betrachtung die Ausgaben vielleicht nicht rechtfertigen würde. Was ist in der Politik schon "nüchtern".


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 08:59 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3280
Wohnort: Odense
Hinnerk hat geschrieben:
An allen Grenzübergängen nach Dänemark werden doch bereits wie an Hollands Grenzen seit rund einem Jahr sämtliche KFZ-Kennzeichen gescannt und mit Fahndungslisten elektronisch abgeglichen. im Bedarfsfall können dann "Bombenleger" noch in Grenznähe abgefangen werden.


Hejsa !
Die Maßnahme wirkt aber nicht wenn Straftäter und / oder Migranten z.B. mit dem Zug einreisen. Diese Kontrollen binden Personal und Ressourcen und ob sie dem ursprünglichen Zweck dienen kann man ja schon mal hinterfragen.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 09:15 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Stimmt, an den Zug oder die grüne Grenze über den Kartoffelacker bei Nacht habe ich bei meinen Überlegungen nicht gedacht. Über Zeitverzögerungen infolge Kontrollen im Zug hat sich hier im Forum meines Wissens aber noch niemand beklagt. Bisher ging es doch immer um die Autostops an der Grenze.

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 13:12 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3280
Wohnort: Odense
Hejsa !
Ja was soll z.B. ich hier klagen, dadurch ändert sich auch nichts an der evtl. Verspätung.
Seit ca. 20 Monaten werde ich bei jeder Einreise mit dem Zug von Flensburg nach Padborg kontrolliert und musste u.a. schon mit ansehen das mehr oder weniger Personen da aus dem Zug geführt wurden, vermutlich wegen illegaler Einreise.
Die Kontrollen sollten die unkontrollierte Durch oder Einreise in Dänemark verhindern und die Frage ist ob der Aufwand aktuell noch gerechtfertigt ist bzw. nicht an anderer Stelle effizienter eingesetzt werden kann z.B. zur Bekämpfung der Kriminalität (in Grenznähe).
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 15:35 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Die Lösung: Fahrrad oder E-Bike. :P
Aber du hast recht. Immer häufiger werden Zoll-und Polizeibeamte für Aufgaben eingesetzt, wo sie nicht zuständig sind. Kürzlich sah ich eine Reportage der ARD. Es ging um die zunehmende Zahl von Wohnungseinbrüchen und der Hilflosigkeit der Polizei. Im vergangenen Jahr wurden den Versicherungen bundesweit 160.000 Wohnungseinbrüche gemeldet, ein Rekord seit 2003! Tendenz steigend. Ein Polizeisprecher meinte dazu, dass es immer häufiger vorkäme, dass Polizeibeamte aus allen möglichen Dezernaten bei Fußballspielen, Absicherung der Strassen von Bahnhöfen zu den Fußballstadien, Krawallen, Schlägereien, Attentaten, sex. Übergriffen, eingesetzt werden und wegen chronischer Unterbesetzung bestimmte Bereiche der Polizei praktisch handlungsunfähig sind. So seien die Einbruchsdezernate häufig hoffnungslos unterbesetzt, so dass nicht selten Notrufe ins Leere gehen. Häufig könne z.B. bei Wohnungseinbrüchen nicht unmittelbar gehandelt werden und eine Streifenwagenbesatzung erst am nächsten Tag auf den Weg gebracht werden.

So kann ich mir gut vorstellen, dass auch infolge der verstärkten Grenzkontrollen es in Grenzbereichen zu einer Personalverknappung in bestimmten Bereichen von Polizei und Ordnungsbehörden kommt, wodurch andere wichtige Aufgaben nicht oder nur eingeschränkt wargenommen werden können.

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 17:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 764
Wohnort: Sønderjylland
So etwa, als die Polizei keine Zeit hatte auf den Einbruch in die Spielhalle in Kruså zu reagieren, obwohl sie in 1 km Entfernung Däumchen drehten. Weil das nicht vorgesehen war, dass sie ihren Posten verlassen.
Hauptsache man fühlt sich sicher. Und Wählerstimmen kosten nun mal Geld.
DR Dokumentar - Hvor Går Grænsen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.05.2017, 14:32 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 873
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
@ Krogen:
Du wohnst doch auch in DK. Was hast du denn gegen Hygge? :mrgreen:

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 15:22 
Offline
Mitglied

Registriert: 20.05.2015, 14:00
Beiträge: 42
http://www.bt.dk/politik/df-efter-studi ... l-tyskland

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... -errichten

Schon mal die Zange und kräftige Handschuhe für den Urlaub einpacken..... :D :shock: :P


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 201 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 10, 11, 12, 13, 14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de