www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 13.12.2017, 18:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 253 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.05.2017, 19:48 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2016, 21:03
Beiträge: 12
So etwas haben wir schon scherzhaft diskutiert,einfach nur peinlich und indiskutabel :!:
Ich hoffe, die dänischen Parteien der Mitte stellen so einen Schwachsinn mal klar, ansonsten muss sich unser Nachbarland langsam um seinen Ruf sorgen.
Welche Massen an Asylbewerbern sollen dann in Transitzonen festgehalten werden? Meines Wissens sind im ersten Quartal 2017 gerade einmal 650 Asylbewerber nach Dänemark gekommen, offenbar überfordert diese Anzahl einige Dänen :(
Zur Terrorabwehr wäre ein Zaun auch nicht geeignet. Wie man in Manchester und zuvor in Stockholm, Paris, Nizza oder Brüssel gesehen hat, ist der Terrorist ja schon im eigenen Land, da dort geboren :wink:
Dänemark ist leider nur noch zum Fremdschämen diesbezüglich :!: Welche


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.05.2017, 13:06 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.06.2016, 09:48
Beiträge: 76
Wohnort: Region Hannover
Dänischer_Hamburger hat geschrieben:
http://www.bt.dk/politik/df-efter-studietur-saet-pigtraad-og-hegn-op-ved-graensen-til-tyskland

https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... -errichten

Schon mal die Zange und kräftige Handschuhe für den Urlaub einpacken..... :D :shock: :P


Zitat aus dem genannten "Nordschleswiger":
"Die Inspiration für die Idee kam durch einen Parteiausflug an die Grenze zwischen Ungarn und Serbien, wo ebenfalls ein Grenzzaun errichtet wurde. DF möchte das ungarische Modell gerne eins zu eins übernehmen. Man erhoffe sich dadurch eine Senkung der Asylzahlen um bis zu 95 Prozent, so Vistisen zur Zeitung Politiken.
Das Prozedere in Ungarn beinhaltet, dass Asylsuchende solange in Containerlagern festgehalten werden, bis ihr Fall bearbeitet wurde. Eine Obergrenze, wie lange die Bearbeitung eines Asylantrages dauern darf, gibt es nicht.
Anders Vistisen ist der Meinung, dass der Preis für die Errichtung eines Zauns deutlich geringer sei, als die Ausgaben, die Dänemark jährlich für Asylbewerber ausgebe."


Tja, da hat die Evolution wohl mal eine Pause eingelegt. Aber warum sollen die Intelligenzverweigerer nicht auch nördlich von uns leben.
Es fängt schon damit an, dass die einen Parteiausflug zur ungarisch-serbischen Grenze unternehmen. Und von dem Zaun erhofft man sich einen Rückgang der Asylbewerberzahlen um 95%. Wie blöd kann man denn bitte noch sein? Wahrscheinlich wäre es eher so, dass - wie bisher auch - nur wenige Flüchtlinge nach Dänemark reisen würden, dafür aber die Mehrzahl der Touristen fernbleibt. Das wäre mal ein Rechenaufgabe!

Es ist auch höchst zweifelhaft, ob die Kosten dann tatsächlich niedriger wären. Immerhin können die Dänen die Asylbewerber ja nicht für die Dauer der Antragsbearbeitung auf der grünen Wiese sitzen lassen. Es würden Hütten oder Container benötigt, Betten, Leitungen für Frisch- und Abwasser sowie für Strom, Lebensmittel, Hygieneartikel für Kinder und Erwachsene ... Die Kosten hierfür müssten dann zu den "Zaunkosten" hinzugezählt werden. Aber diese Anforderung geht über das Grundschulniveau hinaus und sie ist demzufolge sicher etwas zu hoch für die "DF".

Na ja, der Zaun wird wohl eher nicht gebaut. Aber es ist schon erschreckend, auf welche Ideen Menschen kommen, wenn es um die Erhaltung ihres eigenen Wohlstands geht. Das gilt natürlich nicht nur für Dänemark.

Beste Grüße
Rollover

_________________
Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Oskar Wilde)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.06.2017, 14:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 13.09.2006, 10:13
Beiträge: 26
Rollover hat geschrieben:

Tja, da hat die Evolution wohl mal eine Pause eingelegt. Aber warum sollen die Intelligenzverweigerer nicht auch nördlich von uns leben.
Es fängt schon damit an, dass die einen Parteiausflug zur ungarisch-serbischen Grenze unternehmen. Und von dem Zaun erhofft man sich einen Rückgang der Asylbewerberzahlen um 95%. Wie blöd kann man denn bitte noch sein? Wahrscheinlich wäre es eher so, dass - wie bisher auch - nur wenige Flüchtlinge nach Dänemark reisen würden, dafür aber die Mehrzahl der Touristen fernbleibt. Das wäre mal ein Rechenaufgabe!
Beste Grüße
Rollover



Genau diese Arroganz ist es die Trump groß gemacht hat.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.06.2017, 19:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.01.2015, 18:40
Beiträge: 87
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Zurück zum Ursprungsthema:

Was hat der EU das Schengener Abkommen gebracht ?

Ein paar Minuten weniger Wartezeit beim Grenzübertritt.

Unüberwachbare Grenzübertritte unerwünschter Personen.

Terror in Europa, ohne die Möglichkeit der Behörden, voraus
kontrollieren zu können, welche Gefährder wann und wo auf-
oder untertauchen ...

:roll: :roll: :roll:

Da stehe ich lieber eine Stunde an der Grenze :mrgreen:

Bis denne,

ebbesfueruns

_________________
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.06.2017, 20:11 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3634
Wohnort: Odense
ebbesfueruns hat geschrieben:

Was hat der EU das Schengener Abkommen gebracht ?

Unüberwachbare Grenzübertritte unerwünschter Personen.

Terror in Europa, ohne die Möglichkeit der Behörden, voraus
kontrollieren zu können, welche Gefährder wann und wo auf-
oder untertauchen ...


Hejsa !
Ich sehe kein kausalen Zusammenhang zwischen Einführung des Schengener Abkommens und den oben genannten Personen. Terror und unerlaubten Grenzübertritt gab es schon lange vor dem Abkommen. Ich bin der Überzeugung wer genug kriminelle Energie hat wird leider Mittel und Wege finden ob mit oder ohne Schengener Abkommen.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.06.2017, 13:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 13.06.2017, 09:28
Beiträge: 15
Lars J. Helbo hat geschrieben:
Man muss einfach verstehen, dass dies eine absolute Pseudo-Diskussion ist. In den letzten 6 Jahren ist die Zahl der Einbrüche in private Wohnungen von 48.670 auf 36.852 gefallen! Und für DF geht es auch gar nicht darum, Kriminalität zu bekämpfen - es ist reine Populismus. Eine systematische Kontrolle an den Grenzübergängen macht überhaupt kein Sinn (weil die Kriminelle einfach woanders fahren)


Sehe ich genau so!!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.06.2017, 20:41 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3634
Wohnort: Odense
Hejsa !
Der G20 Gipfel in Hamburg ist bald und neben friedlichen Demonstranten werden wohl auch Krawalltouristen u.a. aus Skandinavien erwartet. https://www.nordschleswiger.dk/de/deuts ... t-ins-netz
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 30.06.2017, 22:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 10.07.2010, 15:33
Beiträge: 1682
Wohnort: NRW
Zitat:
Nach Angaben der Bundespolizei ist der Fahrer wegen Schleusertätigkeit von den dänischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben. Der Betroffene kann gegen Zahlung einer höheren Summe, eine Ersatzfreiheitsstrafe abwenden. Nach Begleichung auf der Dienststelle in Flensburg, konnte der Däne die Fahrt fortsetzen. Ein zufälliger Beifang, so der Polizeijargon zu diesem unerwarteten Fahndungstreffer.

Wenn ich ehrlich bin, verstehe ich das nicht so ganz. Wenn er doch zur Fahndung ausgeschrieben ist,
wie können die Behörden ihn dann wieder laufen lassen (wobei "eine höhere Summe" die er mal eben
so in der Tasche hatte (?) ja wohl relativ ist) ? :roll:

Hilsen
Johanna


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.07.2017, 08:37 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3573
Wohnort: Niedersachsen
Das habe ich mich zuerst auch gefragt.
Es erklärt sich so:
Er war wohl zu einer zuvor niedrigeren Geldstrafe verurteilt worden, der er nicht nschgekommen ist.
Sollte jemand eine Geldstrafe nicht leisten, erhält er stattdessen eine Ersatzfreitsstrafe
=> https://www.knast.net/article/ersatzfreiheitsstrafe
Diese konnte hier durch die Zahlung einer höheren Geldstrafe als der ursprünglichen abgewendet werden.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 14:47 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3634
Wohnort: Odense
Hejsa !
Solange die z.B. im Zug genauso freundlich sind wenn sie nach den Pässen fragen ist mir persönlich das eigentlich egal.https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... kommen-ist
Grundsätzlich bleibt die Frage wie effektiv die Grenzkontrollen sind und ob dies die Kosten rechtfertigt.
OT
Hintergrund das die Polizei z.B. in Kopenhagen ihre Kräfte gerne wieder haben möchte ist u.a. ein gewaltsamer Konflikt verschiedenere Banden in Kopenhagen.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 16:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1324
Wohnort: Schleswig-Holstein
Gab es nicht schon 2016 den Vorschlag, das Militär solle die Polizei an der Grenze unterstützen/entlasten?
Das der Vorschlag anlässlichder Bandenkriege wieder auf dem Tisch kommt, kann ich irgendwie verstehen
Allerdings las ich am Wochenende in einer dän. Onlinezeitung, dass das Polizei und Militärführung ob des Vorschlages eher skeptisch bis ablehnend reagieren.

Nutzen? Ich vermag nicht zu beurteilen,ob die Kontrollen bisher mehr genutzt als gekostet haben.
Mich haben die Grenzkontrollen bisher nicht tangiert, sie werden mich auch weiterhin nicht stören.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 18:38 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1080
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Grenzkontrollen sollten doch wohl eigentlich kein Thema mehr sein, zumindest am Grenzübergang Harrislee. Hiervon habe ich in den vergangenen Monaten nicht viel bemerkt bemerkt:
http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig ... en200.html
Ja, es waren Kontrollen da, die aber stets eher gelangweilt herumstanden und verunsicherte Touris per Armbewegung deutlich machten, zügig den Grenzübergang zu passieren oder bei Regen in ihren Dienstwagen saßen. Da hätten sie ebenso Louis de Funes als Pappkameraden aufstellen können. Vielleicht ist dem Grenzer aber auch jedes mal das Herz in die Hose gesackt, wenn er meinen Hund am Autofenster sah und ich bin deshalb immer so schnell durch? :)
So viel ich weiß werden doch jetzt an den Grenzübergängen und auch im Land fleißig KFZ-Kennzeichen gescannt und mit Fahndungsdateien abgeglichen nach dem Vorbild Holland. Diese Vorgehensweise steht den volldigitalisierten dänischen Behörden auch viel besser. :mrgreen:

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 19:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1324
Wohnort: Schleswig-Holstein
Jo, der Durchschnittstouri ist uninteressant, nach meiner Erfahrung werden aber gerne mal Kleinbusse/Lieferwagen raus gezogen, davon wurde immer einer gefilzt wenn ich mal über die Grenze bin.

Die Niederländer sind ja richtig schlimm, die scannen Kennzeichen auch im Parkhaus. Ich habe mich Ostern gewundert, warum beim Rausfahren die Schranke hoch ging bevor ich überhaupt die Chance hatte die Parkkarte loszuwerden , aber die hatten das Kennzeichen und die Schranke wusste, dass ich vorher brav am Automaten war. :mrgreen:

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.08.2017, 21:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1080
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Ich habe häufig einen geschlossenen Hänger am Haken. Theoretisch könnte ich da jedesmal einige Leute über die Grenze schmuggeln. Ne ne, es ist mein Hund oder mein ehrliches Aussehen oder beides, dass die mich nicht filzen. :D
Apropos scannen: Das können die Deutschen auch sehr gut. Wir waren auf Sommerurlaub auf der Insel Amrum. Das Ticket für die Überfahrt buchte ich online und druckte dies anweisungsgemäß aus. Am Fähranleger wollte ich der Dame in dem Abfertigungshäuschen das Ticket durch das Autofenster reichen. "Das brauche ich nicht Herr xxx, das System hat sie anhand des Kennzeichens bereits erfasst. Ich wünsche ihnen einen schönen Urlaub."

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.08.2017, 20:56 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3634
Wohnort: Odense
Hejsa !
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... abgewiesen Die Zahlen zu bewerten bleibt ggf. jedem selbst überlassen.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 253 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de