www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 19.10.2019, 16:46

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 12:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3564
Wohnort: Niedersachsen
Wenn nachts jemand versucht bei mir einzubrechen, ob in ein Haus oder eine Wohnung, kann ich nicht davon ausgehen das dieser Mensch mir wohlgesonnen ist, auch kann ich nicht davon ausgehen das dieser Mensch wenn sein Einbruch entdeckt wird, oder man aufwacht das dieser Einbrecher nicht zur Waffe greift um sein Vorhaben auch mit Gewalt durchzusetzen.

Also soll ich mich ruhig verhalten, es vielleicht in Kauf nehmen an Leib und Leben bedroht zu werden und hoffen das mir nicht geschieht ? :?: :?:

Nein so eine Logik kann ich nicht nachvollziehen, wenn jemand nachts bei mir einbricht, gehe ich davon aus das mein Leben gefährdet sein kann, dann werde ich den Teufel tun und erst mal die Verhältnismäßigkeit zu prüfen, ich habe die Pflicht eine Gefährdung meiner Familie auszuschließen und notfalls auch mit Waffengewalt und wenn es sein muss auch mit einem Baseballschläger, denn der Schutz meiner Familie ist mir wichtiger als schlaue Sprüche die zu nichts führen.

_________________
Manchmal möchte man schon sagen," Hast du einen limitierten Erkenntnishorizont bezüglich der objektiven Realität?"


Gewalttätige Ultras gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 14:16 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.08.2010, 12:16
Beiträge: 110
Wohnort: Niedersachsen
@ Blavands Huk
Mit diesen "Alarmanlagen" solltest Du sicher sein.

@ Breutigams
Wie Dein Gewissen nach dem Töten eines Menschen aussieht, kannst Du erst im Nachhinein wissen. Sich mit der Situation konfrontiert zu sehen, eine tödliche Waffe auf jemanden zu richten, ist eine Grenzerfahrung. Selbst diejenigen, die sich aufgrund Ihrer Körperfülle für die Größten halten, kommen mit solchen Situationen nicht "mal eben" klar!

Wozu ein generelles Waffentragerecht und eine "liberale" Auslegung des Notwehr-Paragraphen führt, kann man in den USA sehen.

Die passive Sicherheit zu erhöhen, sollte der erste Schritt sein. Leider geben aber manche lieber 1000 Euro dafür aus, den Nachbarn (und leider auch potentielle Einbrecher) mit einem tollen Fernseher zu beeindrucken, als für 500 Euro dem Blödsack das Leben schwerer zu machen, der sich den tollen Fernseher holen will.

Auch ich würde nicht einfach zusehen, wenn hier jemand einsteigen wollte. Und auch ich schütze meine Familie, zum Beispiel dadurch, dass ich versuche, bei solchen ausufernden Gewaltfantasien einen Gegenpart zu bilden. Sonst ist eine totale Verrohung der Gesellschaft eine unausweichliche Folge, wenn das niemand mehr macht. Fragt mal Herrn K.! :

@Hanno
Das sind keine schlauen Sprüche, sondern meine Meinung. Und oftmals ist die Haltung zur Gewalt eine Frage der Erfahrung!

_________________
Irgendwann ist es soweit! Hoffentlich bin ich es dann auch...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 14:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2533
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
breutigams hat geschrieben:
Klar würde ich Selbstjustiz ausüben , wenn irgendwelches Osteuropäisches oder ähnliches Pack unbefugt auf Grundstück kommt und in mein Haus eindringen will oder mich anders bedroht.

Hilsen Peter

Mir wird echt schlecht! Du lebst als Ausländer in Dänemark und sprichst von "Osteuropäisches oder ähnliches Pack"? Für ein derart menschenverachtendes Verhalten würde ich dich gnadenlos und ohne jeden Kommentar aus dem Forum verbannen. Ich fasse es echt nicht. :?
Nun, ich will für dich hoffen, dass sich deine Aussage einzig auf Osteuropäer bezieht, die auch tatsächlich in dein Haus einbrechen. Allerdings rechtfertigt auch dies nicht zur Selbstjustiz sondern lediglich zur Selbstverteidigung und der Gefahrenabwehr. Bestrafen ist ausschließlich Sache der Gerichte.
Wenn ich mal so darüber nachdenke, wer so alles in Häuser unbefugt einsteigt. Wenn die alle von den Hauseigentümern erschlagen oder erschossen würden hätten wir allein in Deutschland weit über 1000 tote Jugendliche jährlich. und wenn du Kinder haben solltest, breutigam: Dein Sohn oder deine Tochter könnte unter den Toten sein. Deren Eltern sind nämlich in den seltensten Fällen auch Kriminelle. Handwerker, Ärzte, Pastoren, Frisöre, Lehrer... Kurzum, sie kommen aus allen sozialen Schichten.
Wie würdest du dich wohl verhalten, wenn dein Sohn mit einem Freund so aus der Bierlaune heraus irgendwo einsteigt, um sich dort nach etwas Essbaren umzusehen (kommt immer wieder vor) und dann, mit einer Fleischwurst und einer buddel Weinbrand in der Tasche auf dem Rückweg vom Hauseigentümer der Schädel mit einem Baseballschläger zertrümmert wird? "Pech gehabt"?

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 14:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 686
Peter hat das schon richtig vor. Wer den Kriminellen sozialpädagogisch contra bietet, bekommt zum Dank eins auf die Rübe oder ein Messer in Rücken - Muss man leider immer wieder lesen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 14:58 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3564
Wohnort: Niedersachsen
Pølser, nur wir sind hier nicht in den USA und wie jeder mit einer solchen Situation umgeht, wird jeder Menschen selber wissen, denn auch da gibt es unterschiedliche Auffassungen darüber.

Zitat:
Selbst diejenigen, die sich aufgrund Ihrer Körperfülle für die Größten halten, kommen mit solchen Situationen nicht "mal eben" klar!


Was dieser Spruch bedeutet wird wohl dein Geheimnis bleiben, aber ich versuche es mal zu entschlüsseln, bedeutet das jetzt das die Körperfülle eines Menschen eine Rolle spielt, wie er sich in Gefahrensituation verhält und wie er reagiert, würde ein sogenannter " Spargeltarzan " die Situation besser im Griff haben, weil er sich ja durch seine geringere Körperfülle nicht als den Größten betrachtet ? :?:
Nein das kann nicht sein, das habe ich bestimmt falsch interpretiert, nicht wahr ? :?:

Es geht hier nicht um die Frage wie die Haltung zur Gewalt ist, sondern wie man in einer Notwehrsituation reagiert um sein Leben und das seiner Familie zu schützen und da gibt es bei mir keine Diskussion, das Gewalt auch Gegengewalt hervor ruft und das unabhängig von der Köperfülle !!

_________________
Manchmal möchte man schon sagen," Hast du einen limitierten Erkenntnishorizont bezüglich der objektiven Realität?"


Gewalttätige Ultras gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 15:55 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2533
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Auch in den USA herrscht keine Narrenfreiheit hinsichtlich Selbstjustiz, wie der Fall des Hamburger Austauschschülers zeigt, der im vergangenen Jahr von einem Hausbesitzer erschossen wurde, als er von diesem unbefugt in seiner Garage überrascht wurde. Dafür, dass der Hausbesitzer getan hat, was er "für nötig hielt, um meine Familie und mich selbst zu schützen", hat er 70 Jahre Haft erhalten, von denen er mindestens 20 Jahre absitzen muss. Richtig so!

http://www.focus.de/panorama/welt/urtei ... 73108.html

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 16:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 03.08.2010, 12:16
Beiträge: 110
Wohnort: Niedersachsen
@Hanno
Was ich damit meinte, indem ich die Extremsituation "Menschen erschießen" und Körperfülle in einem Absatz erwähnte, erläutere ich Dir gerne.

breutigams preschte vor und schrieb:

breutigams hat geschrieben:
@ Pølser
Ich würde sogar Jemanden erschiessen , der bei mir mit Gewalt eindringt und hätte nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei.
Aber ich habe leider keine Schusswaffe sondern nur meinen Baseballschläger und eine Axt das reicht.
Schönen Sonntag noch
Peter


Mit meiner Aussage habe ich darauf Bezug genommen, dass sich breutigams (auf dem Profilbild ist eine gewisse Körperfülle zu erkennen) meines Erachtens ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt hat. Einen Menschen zu erschießen ist sicher eines der extremsten Erlebnisse, das man als "normaler" Mensch haben kann. Die wenigsten können das alleine verarbeiten. Selbst diejenigen, die darauf vorbereitet werden, jemanden bewusst auszulöschen, benötigen danach professionelle Hilfe.

Was das nun wieder mit Körperfülle zu tun hat? Immer wieder beobachte ich, dass äußerlich stabil gebaute Menschen auch mit einer emotionalen Stabilität kokettieren. Ob das der wahren Verfasssung entspricht oder nicht, ist völlig irrelvant. Niemand sollte glauben, er/sie könnte "guten Gewissens" Menschen töten. So einfach!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 16:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3564
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk hat geschrieben:
Wenn ich mal so darüber nachdenke, wer so alles in Häuser unbefugt einsteigt. Wenn die alle von den Hauseigentümern erschlagen oder erschossen würden hätten wir allein in Deutschland weit über 1000 tote Jugendliche jährlich. und wenn du Kinder haben solltest, breutigam: Dein Sohn oder deine Tochter könnte unter den Toten sein. Deren Eltern sind nämlich in den seltensten Fällen auch Kriminelle. Handwerker, Ärzte, Pastoren, Frisöre, Lehrer... Kurzum, sie kommen aus allen sozialen Schichten.
Wie würdest du dich wohl verhalten, wenn dein Sohn mit einem Freund so aus der Bierlaune heraus irgendwo einsteigt, um sich dort nach etwas Essbaren umzusehen (kommt immer wieder vor) und dann, mit einer Fleischwurst und einer buddel Weinbrand in der Tasche auf dem Rückweg vom Hauseigentümer der Schädel mit einem Baseballschläger zertrümmert wird? "Pech gehabt"?



Hinnerk, sorry das ist nur ein Link vorher die Einbrecher kommen.

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.einbruchswelle-reisende-einbrecherbanden-woher-kommen-sie.27b71b8f-67e9-461c-a5bc-4cc6b83df6b5.html

Nur von den Kindern die in Wohnungen und Häusern einbrechen und sich eine Fleischwurst und ne Buddel Weinbrand holen, weil sie zu viel getrunken haben und dabei zu Tode gekommen sind habe ich nichts gefunden.

Der Vergleich mit den Tätern die bei uns wirklich einbrechen und den" Kindern" die betrunken einsteigen wegen eines Fleischwurst, sind die Kinder in der Einbruchstatistik meiner Meinung bei 0,001 % anzusiedeln und mit den über 1000 toten Jugendlichen die dann bei Einbrüchen ums Leben kommen würden halte ich doch für sehr überzogen.

Wie hoch die Zahl der Jugendlichen ist, die nach dem Genuss von Alkohol und Drogen beim Autofahren jährlich verunglücken ist mir nicht bekannt, aber ich gehe mal davon aus das sie die Zahl der Einbruchopfer bei weiten übersteigt.
Deren Eltern sind auch keine Kriminelle oder Alkoholiker, sondern Handwerker,Ärzte,Frisöre, Pastoren und Lehrer und auch diese Kinder kommen aus allen sozialen Schichten, von diesen Todesfällen liest man jedes Wochenende, aber von toten Jugendlichen die wegen eines Einbruch erschlagen worden sind, habe ich noch nichts gehört.

_________________
Manchmal möchte man schon sagen," Hast du einen limitierten Erkenntnishorizont bezüglich der objektiven Realität?"


Gewalttätige Ultras gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 16:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3564
Wohnort: Niedersachsen
Pølser hat geschrieben:

Mit meiner Aussage habe ich darauf Bezug genommen, dass sich breutigams (auf dem Profilbild ist eine gewisse Körperfülle zu erkennen) meines Erachtens ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt hat. Einen Menschen zu erschießen ist sicher eines der extremsten Erlebnisse, das man als "normaler" Mensch haben kann. Die wenigsten können das alleine verarbeiten. Selbst diejenigen, die darauf vorbereitet werden, jemanden bewusst auszulöschen, benötigen danach professionelle Hilfe.

Was das nun wieder mit Körperfülle zu tun hat? Immer wieder beobachte ich, dass äußerlich stabil gebaute Menschen auch mit einer emotionalen Stabilität kokettieren. Ob das der wahren Verfasssung entspricht oder nicht, ist völlig irrelvant. Niemand sollte glauben, er/sie könnte "guten Gewissens" Menschen töten. So einfach!



Wenn jemand keine Waffe hat kann er keinen erschießen das ist Fakt.
Wenn du auf Grund einer Äußerung und eines sehr kleinen Foto, gleich zu der Erkenntnis das " dass äußerlich stabil gebaute Menschen auch mit einer emotionalen Stabilität kokettieren " ist das für mich ein Pauschalurteil das ich in den Bereich der Märchen abschieben möchte, wenn du ein Problem mit äußerlich stabil gebaute Menschen hast, dann würde ich mir mal Gedanken machen und nicht diesen Menschen irgendwelche Verhaltensmuster überzustülpen.

_________________
Manchmal möchte man schon sagen," Hast du einen limitierten Erkenntnishorizont bezüglich der objektiven Realität?"


Gewalttätige Ultras gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 16:46 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5671
Wohnort: Odense
@all Information
Zur Darstellung seiner Meinung benötigt man meines Erachtens nicht das Wort Pack und deswegen bitte ich zukünftig auf diese Wortwahl zu verzichten. U.a. auch um sich an die Regeln dieses Forums zu halten.
Moderator Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 16:49 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5671
Wohnort: Odense
Hejsa !
In Deutschland kann man wegen übertriebener Notwehr verurteilt werden und dies ist Anfang des Jahres meinem Kumpel passiert, weil er nachdem ihm jemand eine Flasche an Kopf werfen wollte einmal zu viel hingelangt hat.
Ich weiß nicht wie die Gesetzeslage in Dänemark ist aber kann mir nicht vorstellen das man straffrei ausgeht wenn man z.B. einen Einbrecher erschießt, obwohl dieser einen nicht angreift.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 16:59 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2533
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
hanno hat geschrieben:
... aber von toten Jugendlichen die wegen eines Einbruch erschlagen worden sind, habe ich noch nichts gehört.

Ich Gott sei Dank auch noch nicht. Von daher halte ich die dummen reden hier von Baseballschlägern und so für hirnrissiges Stammtischgequassel. Wenn viele Menschen so denken würden, hätten wir schließlich auch viel mehr Einbrecheropfer mit gespaltenem Schädel.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 17:16 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1577
Wohnort: Nordjylland
Hinnerk hat geschrieben :
"Wenn viele Menschen so denken würden, hätten wir schließlich auch viel mehr Einbrecheropfer mit gespaltenem Schädel."

Und das währ auch gut so.

Schönen Abend noch

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 17:41 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5671
Wohnort: Odense
Hejsa !
Was an Einbrechern mit gespaltenem Schädel gut sein soll das erschließt sich mir nicht. Zwei Gesetzesverstöße wie Einbruch und Körperverletzung mit Todesfolge kann doch nicht gleich Gesetzlichkeit ergeben.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.09.2015, 18:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 868
Wohnort: Hamburg
breutigams hat geschrieben:
@ Pølser
Ich würde sogar Jemanden erschiessen , der bei mir mit Gewalt eindringt und hätte nicht mal ein schlechtes Gewissen dabei.
Aber ich habe leider keine Schusswaffe sondern nur meinen Baseballschläger und eine Axt das reicht.
Schönen Sonntag noch
Peter


Na, da kann ich aber froh sein, das du mit Deiner "Einstellung" niemals auf legalem Wege in den Besitz einer Schusswaffe kommen wirst...

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de