www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 12.11.2019, 11:24

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.11.2015, 19:44 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5720
Wohnort: Odense
Hejsa !
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... entlich-ab? Der folgende Link ist nicht ganz aktuell. http://www.eu.dk/da/nyheder/2015/udskri ... afstemning https://da.wikipedia.org/wiki/Folkeafst ... orbeholdet
Ich bin gespannt wie die Abstimmung ausgeht und was das evtl. für Konsequenzen hat. Ich weiß aktuell gar nicht ob ich mit abstimmen darf,da ich ja nur registriert bin und nicht die dänische Staatsbürgerschaft habe.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.11.2015, 10:49 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1580
Wohnort: Nordjylland
Hej Hendrik
Ich tippe mal auf ein glattes NEIN.
In meinem Freundeskreis sind fast Alle für ein NEIN.
Ich bin auch auf den Ausgang gespannt.

Schönen Sonntag für Alle

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2015, 17:49 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5720
Wohnort: Odense
Hejsa !
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... r-Zweifler
Es scheint ja noch einige zu geben die unentschlossen sind. Egal wie die Abstimmung ausgeht weiß ich nicht ob das umgehend Konsequenzen hat die die Wähler spüren.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.11.2015, 19:26 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.02.2007, 17:04
Beiträge: 1314
Wohnort: Dragør
So eine Abstimmung ist problematisch weil die Materie komplex ist - es geht længst nicht nur um Europol Zusammenarbeit oder nein, sondern auch um 22 zusætzliche Rechtsverinbarungen (http://3december.dk/.

Ich bin mir recht sicher das bei einer zufælligen Stichprobe auf der Strasse weniger als die Hælfte wirklich erklæren kønnen, was eine "ja" bzw. "nein" Stimme hier bedeutet.

Nichts gegen direkte Demokratie - aber dafuer sollte die Abstimmungsgrundlage gerne simpler sein - sonst wird das Ergebnis reines Lotteriespiel.

Gerade im Fernsehen ein paar Stimmen von der Strasse gesehen, zB. "Nej jeg synes vi skal svare nej til EU". Als ob es darum gehen wuerde....

NB Hendrik - du wirst nicht wæhlen kønnen wenn Du nicht dænischer Staatsbuerger bist - analog Folketingswahl und andere Abstimmungen auf landesuebergreifender Ebene. Als EU Auslænder kann man nur bei den Kommunal/Regionswahlen und bei der Europaparlamentwahl stimmen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.11.2015, 12:21 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1580
Wohnort: Nordjylland
Leider wurde die Bevölkerung sehr schlecht , oder gar nicht aufgeklärt.
Jetzt erst wurde Aufklärungsmaterial verteilt. Viel zu spät.
Darum sind auch noch so viele unentschlossen.

Hilsen Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 25.11.2015, 19:51 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5720
Wohnort: Odense
Hejsa !
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... es-Handeln Da ich ja nicht abstimmen darf, lasse ich den Link ebenfalls mal unkommentiert.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 27.11.2015, 14:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3582
Wohnort: Niedersachsen
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460.aspx?newscatid=50&newsid=86561&h=Was-nun-%E2%80%93-Ja-oder-Nein:-Die-EU-Abstimmung,-die-keine-sein-darf-

Zitat:
Die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte – man wird uns bei einem NEIN nicht den Stuhl vor die Tür setzen. Aber vor allem das Europäische Parlament ist es leid, immer für die Dänen Extrawürste zu braten. Sich kritisch und abwertend über eine Zusammenarbeit zu äußern, aber wie selbstverständlich, für eigene Interesse wichtige Sonderregelungen zu fordern, kommt nicht gut an. Der dänische Kredit ist in Brüssel aufgezehrt.
Die Abstimmung macht das Dilemma der dänischen EU-Politik plastisch. Wir wollen die Zusammenarbeit, wo sie uns nutzt – aber nur dort.

_________________
Manchmal möchte man schon sagen," Hast du einen limitierten Erkenntnishorizont bezüglich der objektiven Realität?"


Gewalttätige Ultras gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 28.11.2015, 08:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1580
Wohnort: Nordjylland
Gallup mit Vorsprung für Nein

Zum zweiten Male innerhalb weniger Tage weist eine Umfrage auf ein Nein bei der kommenden Volksabstimmung über den dänischen Rechtsvorbehalt in der EU auf: laut Gallup führen die Nein-Sager mit 38 Prozent vor 34 Prozent für Ja.

Wie Berlingske Sonnabend meldet, ist ein Ja aber noch in Reichweite: unter den Wählern, die noch zweifeln sind, wollen 29 Prozent bei der Volkabstimmung mit Ja votieren, 26 Prozent sind zurzeit eher für ein Nein.

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.12.2015, 00:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 687
Die Abstimmung ist gelaufen. Dänemark setzt weiterhin auf eigene Souveränität.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.12.2015, 07:47 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1580
Wohnort: Nordjylland
Wie schön , ein klasse NEIN.

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 04.12.2015, 12:27 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3582
Wohnort: Niedersachsen
http://meta.tagesschau.de/id/106014/referendum-daenemark-geht-auf-distanz-zu-europa

Nun hatte Dänemark seine Volksabstimmung und eine knappe Mehrheit hat sich für nein entschieden, ich möchte das nicht bewerteten, da es eine Entscheidung der dänischen Bevölkerung war.

Frau Merkel hat über Volksabstimmungen sinngemäß gesagt, "so etwas brauchen wir nicht in Deutschland, wir haben Wahlen " ! :wink:

Interessant sind auch die Meinungen der Leser dieses Artikels, eine Beitrag habe ich mal zitiert.

Zitat:
Am 04. Dezember 2015 um 10:52 von 100 Fragezeichen
die Dänen mögen das Europa der Menschen,

das habe ich meinem letzten Dänemarkurlaub erlebt.Nur wollen sie nicht ausbaden was die Politiker im fernen Brüssel und Berlin ihnen auf die Augen drücken wollen.Ich kann diese Menschen sehr gut verstehen im Angesicht von ALTERNATIVLOS.


Wollen wir mal abwarten wie die EU darauf reagiert, wenn Menschen in einem Land in einer Volksabstimmung ihre eigene Meinung vertreten.

Ich stelle mir vor das dänische Beispiel würde Schule mache und mehr Länder würden Volksabstimmungen über EU Beschlüsse fordern ??

_________________
Manchmal möchte man schon sagen," Hast du einen limitierten Erkenntnishorizont bezüglich der objektiven Realität?"


Gewalttätige Ultras gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 05.12.2015, 15:23 
Offline
Mitglied

Registriert: 14.02.2007, 17:04
Beiträge: 1314
Wohnort: Dragør
hanno hat geschrieben:
Wollen wir mal abwarten wie die EU darauf reagiert, wenn Menschen in einem Land in einer Volksabstimmung ihre eigene Meinung vertreten.

Ich stelle mir vor das dänische Beispiel würde Schule mache und mehr Länder würden Volksabstimmungen über EU Beschlüsse fordern ??


Tja das ist schøn in der Theorie aber in der Praxis nicht immer so leicht. Zumindest setzt es voraus das die Abstimmungsfrage einfach ist.
Das war sie hier jedenfalls nicht. Und dann fiel die Abstimmung auch noch mitten in die Fluechtlingskrise - hatte aber thematisch eigentlich nicht direkt was damit zu tun. Wenn ich das richtig verstanden habe, war es der Uebergang von einer zwischenstaatlichen Absprache zu einer uebergeordneten Absprache bei der Europol Zusammenarbeit hier zum Jahreswechsel, der die Abstimmung hier und jetzt notwendig gemacht hat. Trotzdem ein recht unguenstiges Timing weil damit im Unterbewusstsein vieler zwei unterschiedliche Themen vermutlich miteinander vermischt wurden.

Interessant ist das fast alle der Kommunen mit "Ja" Mehrheit in den Gebieten liegen wo der Bildungsgrad und Einkommenhøhe oder zumindest Beschæftigungsgrad ueber dem Durchschnitt liegen (Whisky-Belt nørdlich von Kopenhagen, 3-Kants-område Aarhus/Kolding/Vejle und Odense).

Ich wage zu bezweifeln ob wir uns mit dem "Nein" wirklich einen Gefallen getan haben.

Eigene Wege in der Fluechtlingskrise hætten wir auch bei einem "Ja" weiterhin gehen kønnen - auch ggf. Einfuehrung von Grenzkontrollen nach schwedischen Vorbild - was wahrscheinlich bald passieren duerfte und sinnvoll ist, wenn Schweden mit den Vorkontrollen demnøcht schon in Kastrup und Helsingør Ernst macht - wie die Zeitungen heute schrieben. Aber das hat eben nichts direkt mit dieser Volksbefragung zu tun.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06.12.2015, 11:35 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5720
Wohnort: Odense
Hejsa !
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... en-EU-Kurs
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... -mitmachen
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... EU-Politik
Man kann gespannt sein wie es weitergeht.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2015, 13:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3582
Wohnort: Niedersachsen
micha_i_danmark hat geschrieben:

Interessant ist das fast alle der Kommunen mit "Ja" Mehrheit in den Gebieten liegen wo der Bildungsgrad und Einkommenhøhe oder zumindest Beschæftigungsgrad ueber dem Durchschnitt liegen (Whisky-Belt nørdlich von Kopenhagen, 3-Kants-område Aarhus/Kolding/Vejle und Odense).

Ich wage zu bezweifeln ob wir uns mit dem "Nein" wirklich einen Gefallen getan haben.

Eigene Wege in der Fluechtlingskrise hætten wir auch bei einem "Ja" weiterhin gehen kønnen - auch ggf. Einfuehrung von Grenzkontrollen nach schwedischen Vorbild - was wahrscheinlich bald passieren duerfte und sinnvoll ist, wenn Schweden mit den Vorkontrollen demnøcht schon in Kastrup und Helsingør Ernst macht - wie die Zeitungen heute schrieben. Aber das hat eben nichts direkt mit dieser Volksbefragung zu tun.


Sorry, wenn ich deine erste Aussage richtig analysiere, dann" könnte" das bedeuten, das du vermutest das die Menschen mit Bildungsgrad und Einkommenshöhe oder zumindest Beschäftigungsgrad über dem Durchschnitt liegen, mit ja gestimmt haben ??

Die Leute die mit Nein gestimmt haben, würden dann in den von dir angeführten Kategorien unter dem Durchschnitt liegen, was auch den Umkehrschluss zulassen" könnte ", das die gar nicht begriffen haben, was sie mit ihren Nein angerichtet haben ?

Nur so hast du das bestimmt auch nicht gemeint, denn dann würde man sich das zu einfach machen.


http://www.spiegel.de/politik/ausland/referendum-daenemark-sagt-nein-zu-mehr-europa-a-1066012.html

Zitat:
Die konkrete Fragestellung des Referendums lautete, ob Dänemark bei EU-Verträgen auf nationale Ausnahmen im Bereich der Justiz und des Inneren verzichten soll. Dies ist etwa für eine weitere Mitgliedschaft in der EU-Polizeibehörde Europol erforderlich.


Die Mehrzahl der Dänen hat sich mit Nein dafür ausgesprochen, auf EU Reglementierung im Bereich der Justiz und des Innern zu verzichten , sie möchten das im eigenen Land selbst bestimmen.
Ich als Ausländer und häufiger Gast in Dänemark wäre froh wenn ich die Möglichkeit bekommen würde, per Volksentscheid über Beschlüsse der EU in" Merkelland" :wink: mitzubestimmen.

Das die dänische Regierung dem eigenen Volk solch eine Abstimmung ermöglicht hat, verdient schon großen Respekt, genau wie die Entscheidung der dänischen Bevölkerung, nur das ist nur meine bescheidene Meinung, die Meinung eines Urlaubers der sehr gern nach Dänemark reist.

Zitat:
Ich wage zu bezweifeln ob wir uns mit dem "Nein" wirklich einen Gefallen getan haben.


Was will die EU denn machen, Dänemark aus der EU werfen, das wird es mit Sicherheit nie geben, es wird vielleicht ein bisschen gedroht und damit ist die Sache erledigt.

_________________
Manchmal möchte man schon sagen," Hast du einen limitierten Erkenntnishorizont bezüglich der objektiven Realität?"


Gewalttätige Ultras gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 07.12.2015, 17:00 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.12.2015, 09:47
Beiträge: 9
micha_i_danmark hat geschrieben:
hanno hat geschrieben:
Ich wage zu bezweifeln ob wir uns mit dem "Nein" wirklich einen Gefallen getan haben.
.


Auf jeden Fall ist einem Land, das mit einer solchen Abstimmung seine Souveränität demonstriert, Respekt zu zollen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de