www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 24.11.2020, 01:41

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 19.10.2020, 09:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 08.06.2005, 07:11
Beiträge: 180
Wohnort: Wischhafen
Quelle Hamburger Morgenpost:
Mit dem Ærø Hotel, das sich auf der gleichnamigen Insel im dänischen Teil der Ostsee befindet, wird es ab 1. Januar das erste Hotel in Dänemark geben, das eine Altersgrenze von 16 Jahren einführt hat – und das, obwohl die skandinavischen Länder gemeinhin als besonders kinderfreundlich gelten.

Gibt es in Deutschland schon seit 7 Jahren. Meine Gören sind zwar schon groß aber wer wohnt in solchen Hotels?
Ich kann dies nicht ganz nachvollziehen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.10.2020, 10:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 16.01.2016, 17:00
Beiträge: 352
Wir haben mal in England erlebt, dass Kinder unter 12 oder 14 (weiss es nicht mehr genau) nicht mit ihren Eltern ins (allerdings recht feine) Hotelrestaurant durften. Da sass die Mutter mit ihren zwei (wohlerzogenen) Zoeglingen dann an niedrigen Tischen im Bar-Bereich und nahm einen Snack zu sich.

Das Problem sind nicht die Kinder, sondern die Eltern. Das ein Kleinkind mal schreit, finde ich normal. Insbesondere kleinere Kinder kommen mit Besteck "nicht so gut zurecht" - wobei das weniger die anderen Gaeste stoeren duerfte, sondern mehr das Personal, dass hinterher um den "Arbeitsplatz" herum sauber machen muss. Bei stoffbezogenen Stuehlen und dem Teppich kann das schon etwas problematisch sein, es ist ja auch nicht viel Zeit bei Hochbetrieb, und mit schwerem Geraet kann man da zwischendurch auch nicht ran. (Tischdecken werden ja auch gerne von Erwachsenen mal bekleckert, auch von mir.)

Aber dass Kinder im Restaurant andere Gaeste belaestigen (insbesondere durch herumtoben) halte ich fuer unertraeglich. Auch am Buffet kann es "Probleme geben". Wer es seinen Kindern nicht beibringen kann oder mag, mal 2-3 Stunden ruhig zu bleiben, der tut diesen letztlich keinen Gefallen, irgendwann im Leben muessen sie dann doch lernen, dass es Situationen gibt, in denen just das erforderlich ist. Wir haetten die ganze Diskussion nicht, wenn gewisse Eltern nicht derartig versagen wuerden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.10.2020, 15:40 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2005, 21:10
Beiträge: 123
Vielleicht handelt es sich da um diese sogenannten "Liebeshotels"? Die sollen ja auch in Asien, z.B. in Japan und Südkorea recht verbreitet sein.

Ansonsten können Kinder, insbesondere von teilnahmslosen Eltern schon stören. Aber das können genausogut auch Erwachsene. Kinder rauchen wenigstens nicht. (in der Regel) Wenn die Läden das klar kommunizieren und man nicht erst in letzter Sekunde an der Tür apprallt ist das für mich OK. Sollen die selbst entscheiden, ob die auf Kundschaft (z.B. Durch Familienfeiern) verzichten können.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.10.2020, 16:32 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1505
Wohnort: Schleswig-Holstein
Nein es ist keine Art Stundenhotel.

Man möchte sich einfach nur auf eine andere Zielgruppe als Familien konzentrieren.
https://www.tv2fyn.dk/aeroe/kun-voksne- ... naeste-aar

Ich finde das in Ordnung, so wie es ja auch spezielle Familienhotels gibt, darf es auch Hotels geben, die andere Urlaubbedürfnisse bedienen.

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 19.10.2020, 16:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 384
Ich finde es auch völlig okay.

War bei xxx (Reiseportal) ein heißes Thema, sogar von Diskriminierung war die Rede.
Aber ich kann es nachvollziehen.

Nach jahrelanger aufreibender Kindererziehung hat ein Paar oder Nicht - Paar einen Anspruch auf Urlaub ohne Gequieke oder genervte Eltern.
Ich finde diese Destination völlig in Ordnung.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.10.2020, 07:29 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6953
Wohnort: Niedersachsen
Ich (2 mittlerweile erwachsene Kinder, 1 Enkelkind) sehe darin kein Problem und auch keinen „Verstoß“ gegen skandinavische Kinderfreundlichkeit. Für Familien gibt es ja genügend Alternativen. Für mich wäre das Angebot keines, nachdem ich speziell suchen würde, aber ich würde auch kein ausgewiesenes Familienhotel buchen.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2020, 10:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 20.04.2020, 22:41
Beiträge: 458
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Wenn die Nachfrage nach Erwachsenenhotels besteht, warum nicht? Mir wäre es als Familienvater (unsere Kinder sind längst aus dem Haus) lieber, wenn ich während eines Hotelaufenthaltes nicht ständig auf Hotelgäste Rücksicht nehmen müsste, die sich bei Kindergeschrei gleich bei der Rezeption beschweren. In ausgewiesenen Familienhotels dürften derartige Beschwerden eher ins Leere laufen.
Abgesehen davon, dass wir heute eher selten in Hotels verkehren würden uns Kinder da nicht stören, vorausgesetzt natürlich die verhalten sich zivilisiert und nicht so wie wir es mal in einem Restaurant erlebt haben, wo an drei Nebentischen ein osteuropäischer Clan speiste und sich deren Kinder an den Tellern der Nachbartische bediente (vornehmlich Pommnes) und deren Eltern das noch lustig fanden.
Ansonsten würden wir selbst als Rentner auch ein Familienhotel buchen, wenn uns Haus und Lage zusagen. Bei bald fünf Enkelkindern kann uns ein wenig Kindergeschrei nicht erschüttern. Da sind mir Kinder im Hotel lieber als nörgelnde Senioren, die sich wirklich über alles beschweren und an jedem zweiten Tisch über Krankheiten und die beste Fußpflegepraxis philosophiert wird. :mrgreen:

_________________
Um Leben zu retten kann kein Preis zu hoch sein!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2020, 12:38 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.01.2007, 22:23
Beiträge: 1645
Wohnort: Nordjylland
Das ist völlig OK , oft wird von Ferienhausmietern der Wunsch geäussert ,
bitte ein Haus , wo keine Kinder in der Nähe sind.
Ebenso wird bei Schlüsselabholung gefragt ob im Nebenhaus Kinder sind
und man Notfalls das Haus tauschen kann.
Für diese Typen , die selbst nie Kind waren , sind solche Hotels OK.

Hilsen Peter

_________________
Der Teufel ist nicht so schwarz, wie man ihn malt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2020, 13:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 384
Zitat:
Für diese Typen , die selbst nie Kind waren , sind solche Hotels OK.

Das finde zu vorschnell verurteilt Peter. :?

Wir wurden nicht mit grauen Strähnen geboren und haben selber 3 Kinder.
Aber ist es nicht auch normal, dass die Bedürfnisse sich den Lebensumständen anpassen?
Fair bleiben. Wir haben jeden Quatsch mit unseren Kids durchgemacht ... bis heute.
Und sie durften immer Kind sein. Und dürfen auch heute noch schräge alienartige Teenager sein. :D

Aber seit wir alleine reisen, erfüllen wir uns gerne den Wunsch nach Ruhe.
Es ist einfach toll wenn Ruhe, Brummen, Summen und Vogelgezwitscher das wohlige Gefühl erfüllen.
Da stört nicht einmal das gleichmäßige Brummen und Summen eines dänischen Rasenmähers auf dem Nachbargrundstück ... .

Aber andauerndes Gestreite von Geschwisterkindern und Geschreihe von Eltern, weil die Nerven durchgehen .... auf Dauer ist es etwas, was wir einfach als störend empfinden.
Sehr deutlich steigt der Stresspegel an, wenn schlechtes Wetter ist jnd der Urlaub nicht hält, was man sich versprochen hat.
Hej, wir sind auch nicht Supermom und Superdad ... wir haben das alles hinter uns. :D

Aber es ist eben nichts, was unseren aktuellen Urlaubsvorstellungen entspricht.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2020, 13:59 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6953
Wohnort: Niedersachsen
Polly schrieb
Zitat:
Hej, wir sind auch nicht Supermom und Superdad ... wir haben das alles hinter uns. :D

Obwohl es im Hotel !manchmal! ganz amüsant ist, am Nachbartisch „Vorgänge“ mit Kindern zu beobachten, die man aus eigener Erfahrung kennt, aber nicht mehr an der Backe hat. :mrgreen:
Ein ausgewiesenes Familienhotel würden wir wegen dieses Amüsements dann aber doch nicht buchen. :wink:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 25 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de