www.dk-forum.de
http://dk-forum.de/phpbb3/

Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20
http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=11&t=31602
Seite 1 von 2

Autor:  25örefan [ 22.08.2016, 09:34 ]
Betreff des Beitrags:  Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

http://www.nwzonline.de/panorama/betonk ... 41585.html

Autor:  Kira. [ 22.08.2016, 10:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Das ist tragisch.

Durch so etwas verliert ein kleines Kind seine Mutter und vielleicht auch noch den Vater.
Hoffentlich gibt es noch eine Familie, die den Kleinen auffangen kann.

Ich wünsche inständig, dass die Täter gefasst und bestraft werden. Das ist kein Dummer-Jungen-Streich oder ein Kavaliersdelikt.

Autor:  Hinnerk [ 22.08.2016, 16:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Der Haken an der Sache ist, dass derartige Verbrechen nicht selten von Kindern unter 14 Jahren begangen werden, die noch nicht strafmündig sind und somit nicht zur Rechenschaft gezogen werden können. Selbst wenn sie dann irgendwann volljährig und u.U. sogar Bestverdiener sind können sie im Nachhinein für ihre Tat als Kind nicht mehr belangt werden (beispielsweise Entschädigung oder Rentenleistung für ein schwerverletztes Opfer). Haben die Eltern auch kein Geld (Hartz IV-Empfänger), gehen die Geschädigten bzw. deren Angehörige leer aus.
Was geht da wohl in den Köpfen der Geschädigten bzw. Angehörigen vor?
In diesem Fall aber glaubt die Polizei wegen des Gewichts des Betonbrockens ja eher an die Tat eines Erwachsenen.
In dieser Hinsicht scheint Dänemark auch kein Labnd der Glückseeligen und Engel zu sein...

Autor:  Joerg [ 25.08.2016, 12:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Naja, hier wohl nicht. Unter 14 Jahre und 30 Kilo schwerer Betonklotz passt nicht zusammen.

Gesendet mit UPS

Autor:  Eichbaum [ 25.08.2016, 14:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Wieso sollte das nicht passen Joerg?
30kg ist jetzt nicht grade das riesen Gewicht für zwei oder drei 14-jährige.

Gruss Uwe

Autor:  Tatzelwurm [ 25.08.2016, 14:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Ein Sack Zement wiegt 25 kg und ist bei
fast gleichem Spezifischem Gewicht schon
für einen Erwachsenen schwer genug bis in Hüfthöhe anzuheben
und über ein Geländer zu wuchten.
Da müssen schon grössere Kinder ihr Unwesen getrieben haben,
zumal Dänemark bei den Olympischen Spielen nicht gerade
bei den Kraftsportarten aufgefallen ist.

Detlef

Autor:  Eichbaum [ 25.08.2016, 15:16 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Ich wusste nicht das man Kraftsportler sein muss um zu dritt 30kg zu heben.
Das ist doch Quatsch. Das schaffen Zwölfjährige auch.

Autor:  25örefan [ 26.08.2016, 11:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Erneut Steinwurf auf dänischer Autobahn, diesmal auf der Hillerød-Autobahn nördlich von Kopenhagen.
http://www.nwzonline.de/panorama/wieder ... 40759.html
Auch in D wirft wieder Unbekannter Gegenstände von Autobahnbrücke über die A28:
http://www.nwzonline.de/blaulicht/unbek ... 06035.html
Manchmal stellt man sich die Frage, ob überhaupt darüber berichtet werden sollte, wenn es möglicherweise Nachahmer anlockt.

Autor:  Strandkrabbe [ 27.08.2016, 00:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Aktuell ist DE wohl in `Führung` siehe auch hier http://www.ndr.de/nachrichten/niedersac ... el116.html

Find ich schon sehr beängstigend. Vielleicht ein Modetrend, wo sich die Idioten bei Fratzenbuch (Facebook) oder anderswo mit rühmen ?
Wie mit den Unfallgaffern ,die dann die Handyfotos posten u. das cool finden. Altersgruppe sind für derart von sogenannten kicks aber keine 12 od. 13jährigen. Eher 16 aufwärts.

Autor:  Hinnerk [ 27.08.2016, 22:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

25örefan hat geschrieben:
Manchmal stellt man sich die Frage, ob überhaupt darüber berichtet werden sollte, wenn es möglicherweise Nachahmer anlockt.

Zustimmung! Mir ist aufgefallen, dass in der Vergangenheit derartige Horrormeldungen häufiger in relativ kurzer Abfolge veröffentlicht wurden. Ich schließe daraus, dass derartige Meldungen nicht selten Nachahmer auf den Plan rufen. Vielleicht wäre es wirklich besser, solche Ereignisse völlig unter den Tisch zu kehren. Aber das wird die Sensationspresse niemals tun. Im Grunde sind dies Brandstifter.

Autor:  Hendrik77 [ 28.08.2016, 03:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Info
Aus diesem Thread wurde ein Beitrag wegen OT und/oder Provokation von mir entfernt.
Moderator Hendrik77

Autor:  25örefan [ 07.09.2016, 10:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Zitat:
Ein Krankwagen und ein Privatauto sind am Montagabend Opfer eines erneuten Steinwurfes geworden. Diesmal von einer Fußgängerbrücke in Aalborg. In dem Krankenwagen befand sich ein Patient mit Herzstillstand, wie die Polizei mitteilte. Die Steine wurden gegen 20.30 von der Brücke über den Humlebakken in Aalborg geworfen.

http://www.nordschleswiger.dk/news-deta ... n-einer-Brücke:-Keine-Verletzten

Autor:  Hendrik77 [ 13.09.2016, 09:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Hejsa !
Das ist doch mal nicht verkehrt! http://www.shz.de/regionales/nach-stein ... 14446.html
Natürlich wird die Frau nicht wieder lebendig, aber die Geste zählt. Auch wenn ich kein mobilpay habe werde ich es wohl schaffen das etwas ankommt.
Venlig hilsen
Hendrik77

Autor:  25örefan [ 13.09.2016, 09:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Daumen hoch für die
Bild
aus Dänemark :!:

Autor:  Couponsammler [ 13.09.2016, 10:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Betonklotz tötet deutsche Urlauberin auf Fünen/ E20

Sowas ist absolut schrecklich. Da bleibt nur zu hoffen, dass der/die Täter schnell gefunden werden. Meistens verläuft die Suche ja im Sande. Und Nachahmungstäter wird es immer geben, egal bei was für Verbrechen !!

Seite 1 von 2 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/