www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 25.11.2017, 00:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 13.11.2016, 20:55 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 08:29
Beiträge: 42
Wohnort: Skærbæk
Moin,

ich kann leider auf die schnelle nichts genaues finden, aber welche Rechte habe ich in Dänemark wenn fremde auf meinem Grundstück ungefragt rumlaufen? Unsere Nachbarn sind da ganz offen aber es geht in Richtung fremde / ungewollte Gäste.

Gruß
Christopher.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 13.11.2016, 21:13 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 3599
Wohnort: Odense
Hejsa !
Wenn dein Grundstück klar als privat erkenntlich ist hast Du das Recht Personen des Grundstücks zu verweisen. Ansonsten ggf. mal bei der Polizei oder deinen Nachbarn fragen. :wink: Im folgenden Link steht nur was für Strafen möglich sind bei Verletzung der Privatsphäre, aber nicht deine Rechte. http://denstoredanske.dk/Samfund,_jura_ ... ivets_fred
Dem folgenden Link kann ich entnehmen das wohl ggf. eine Anzeige gemacht werden muss. http://www.faktalink.dk/titelliste/papa ... #section-2
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 13.11.2016, 21:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 08:29
Beiträge: 42
Wohnort: Skærbæk
Hej,

soll ich ein Schild wie in Deutschland kaufen wo Privatgrundstück drauf steht oder reicht es dass es durch die Einfahrt erkenntlich ist?

Also ist es nicht wie in Amerika dass ich erst Zuschlage und dann frage? ;) Nein war übertrieben.
Gruß
Christopher.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 06:14 
Offline
Mitglied

Registriert: 29.08.2007, 13:53
Beiträge: 1321
Wohnort: Schleswig-Holstein
Hm, laufen die nur über einen Privatweg, um irgendwo hinzukommen?
Wenn ich das richtig erinnere, ist es unter bestimmten Gegebenheiten gestattet, Privateigentum zu Fuß zu überqueren
http://www.familieadvokaten.dk/breve-100/b100-103.html

Und manchmal gibt es sogar die Pflicht, Private Wege offen zu halten
http://www.statensnet.dk/pligtarkiv/fre ... 1&iarkiv=1

_________________
Würde Hirnlosigkeit vor Kopfschmerzen schützen, könnten die Aspirin-Produzenten ihre Läden schließen.
Gabriel Laub, poln.-dt. Schriftsteller 1928-1998

Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.
Franz Grillparzer, öster. Dramatiker 1791-1872


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 19:11 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 22.05.2013, 18:29
Beiträge: 566
Wohnort: Hamburg
Einfach erschießen.... :mrgreen: :mrgreen:

_________________
Es gibt ja nicht nur Idioten auf dieser Welt.....
aber irgendwie schaffen sie es, sich strategisch so zu platzieren, das mir jeden Tag einer über den Weg läuft.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 20:24 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 08:29
Beiträge: 42
Wohnort: Skærbæk
Zuelli hat geschrieben:
Einfach erschießen.... :mrgreen: :mrgreen:


Das wäre die nächste frage. Wenn ein rechter Däne an meine Hauswand was schmiert und ich zufällig mit nem Knüppel die Rübe treffe weil ich dachte ein Tier ist da draußen, welche Strafe hätte ich tu erwarten? Manchmal ist es besser Menschen verschwinden zu lassen :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 20:47 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 3548
Wohnort: Niedersachsen
LoudHoward hat geschrieben:
Zuelli hat geschrieben:
Einfach erschießen.... :mrgreen: :mrgreen:


Das wäre die nächste frage. Wenn ein rechter Däne an meine Hauswand was schmiert und ich zufällig mit nem Knüppel die Rübe treffe weil ich dachte ein Tier ist da draußen, welche Strafe hätte ich tu erwarten? Manchmal ist es besser Menschen verschwinden zu lassen :mrgreen:

Hier wird Dir der rechte :mrgreen: Weg gewiesen:
https://www.anwalt.de/verzeichnis/recht ... untryID=51

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Bjerregård, Stauning, Agger, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 21:45 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 26.04.2016, 08:29
Beiträge: 42
Wohnort: Skærbæk
25örefan hat geschrieben:
LoudHoward hat geschrieben:
Zuelli hat geschrieben:
Einfach erschießen.... :mrgreen: :mrgreen:


Das wäre die nächste frage. Wenn ein rechter Däne an meine Hauswand was schmiert und ich zufällig mit nem Knüppel die Rübe treffe weil ich dachte ein Tier ist da draußen, welche Strafe hätte ich tu erwarten? Manchmal ist es besser Menschen verschwinden zu lassen :mrgreen:

Hier wird Dir der rechte :mrgreen: Weg gewiesen:
https://www.anwalt.de/verzeichnis/recht ... untryID=51


Aber der will so viele von mein Kronen haben. Das kann ich nicht zulassen :)
Ne mal im Ernst wollte nur mal fragen ob jemand sowas aus dem Stegreif wusste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 14.11.2016, 22:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.01.2015, 18:40
Beiträge: 87
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Wir sind vor Jahren in Houstrup mal etwa 50m über einen Trampelpfad am Rande eines Grundstückes
Richtung Hauptverkehrsstraße gelaufen. Wurden, als wir mit etwa 30m Abstand ein Haus passierten,
ausschließlich auf dem Pfad am Rande des Grundstückes,von 8 bis 10 aus dem Haus polternen Dänen
als Nazis und Scheißdeutsche beschimpft.

Seit dem nutzen wir nur noch offizielle Wege ... :mrgreen:

Dummschwätzer gibt es überall :roll:

Bis denne,

ebbesfueruns

_________________
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 19:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 06:39
Beiträge: 259
Waren die polternden Dänen 8-10 Jahre alt? :mrgreen: In DK läuft niemand über ein klar ersichtliches Privatgrundstück! Unter, klar ersichtlich ,verstehe ich ein eingezäuntes oder mit einer angepflanzten!!! Hecke umgebenes Grundstück! In Ferienhausgebieten ist die Grundstücksgrenze oftmals nicht klar ersichtlich! Dort ist meistens eine Einzäunung oder eingrenzung duch gepflanzte Hecken nicht erlaubt. Das geschieht aus Gründen des Landschsftsschutzes um ein möglichst unberührtes Bild der Landschaft zu erhalten. Wenn überhaupt etwas Heckenähnliches erlaubt ist dann sollte es zum nätürlichen Teil der Landschaft passen wie z.b Dünenrosen und Kiefern.Das sollten die DK Urlauber eigentlich schon selbst erkannt haben! In den Ferienhausgebieten durch die Botanik zu trampeln um auf dem kürzesten Weg an den Strand kommen? Nur weil keine klar ersichtlichen Grundstücksgrenzen zu erkennen sind? Ist ja alles so naturell hier! Kann ja keiner sehen! Bis zum nächsten ausgewiesenen Strandweg ist es eventuell ein gefühlter Umweg aber sicher, vor sich gestört fühlenden Urlaubern ALLER!!! Nationen, ist man dort bestimmt! Wenn jemand mein klar ersichtliches ,weil durch Hecken und Zäune deutlich als solches zu erkennen ist, Grundstück betritt macht sich strafbar sofern er dieses nicht am Haupteingang des Hofes tut! Es gibt immer wieder Leute die über den Zaun steigen um die Pferde zu streicheln...die stehen dann mit vollgepinkelten Beinkleidern da wenn mein 90 Kg Hund auch zum Streicheln kommt und sein elfenbeinernes Esszimmer präsentiert! Also: Auf ausgewiesenen,öffentlichen Wegen an den Strand gehen wenn man kein Ferienhaus direkt an der Strandkante bewohnt! Immer und ausnahmslos! Ihr würdet doch auch in euren Heimatländern nicht über ein fremdes Grundstück trampeln...oder etwa doch?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 19:57 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.01.2015, 18:40
Beiträge: 87
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Die schimpfenden Dänen waren im gesetzten Alter, also lange Ü50.

Wir sind einen Trampelpfad, der in der wilden Gräserlandschaft lag,
entlang gegangen. Da waren weder Zäune noch Hecken noch sonst
ein Bewuchs oder Pflegezustand, der darauf hingedeutet hätte. daß
es sich um ein Privatgrundstück handelte.

Ein wenig Anstand kannste uns schon unterstellen. In einem Land,
das mit der Natur wirbt, kann man aber auch nicht erwarten, daß wir
einem gemütlichen Spaziergang zuerst mal Einblick ins Kataster werfen ... :roll:

Da wir häufig "offene" Grundstücke hatten, konnten wir selbst schon
oft erleben, daß uns Touris fast den Grill vor der Terrasse umgerannt
haben. Beschimpft oder verprügelt habe ich deswegen noch keinen.

So what :mrgreen:

Bis denne,

ebbesfueruns

_________________
Die paar Wochen im Jahr, die wir nicht in DK verbringen können, kriegen wir auch noch 'rum ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 21:58 
Offline
Mitglied

Registriert: 23.07.2015, 06:39
Beiträge: 259
Genau das ist das Problem! In einem Ferienhausgebiet ist in der Regel keine ,,Grenzlinie`` der zugehörigen Einzelgrundstücke zu erkennen! Und wer einen Trampelpfad benutzt bring sich immer in Gefahr gerade auf dem einen oder anderen Grundstück herumzulaufen das nicht zu dem des selbst gemieteten Hauses gehört! Mein gut gemeinter Rat bleibt: Auf dem Weg zum Strand bitte nur die ausgewiesenen,öffentlichen Wege benutzen denn das ist auch ein Stück Naturschutz! Dann klappt es in der Regel auch mit den Grundstücksnachbarn aller Nationen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 15.11.2016, 23:16 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1056
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Wenn sich in einem Wohngebiet zwischen den Häusern kein offizieller Weg der Gemeinde befindet, der in aller Regel klar als solcher erkennbar ist, kann davon ausgegangen werden, dass das Gelände Privatgrund ist und wahrscheinlich Bestandteil des Hausgrundstücks ist. Das hat grundsätzlich kein Unbefugter zu betreten. Jägerzäune und andere Zaungebilde deutscher Spießbürger, die nicht selten an die „Zonengrenze“ erinnern sind in vielen anderen Ländern fremd.

Selbst in Schweden, Norwegen und Finnland, wo es das ungeschriebene „Jedermannsrecht“ gibt ist privater Grund und Boden geradezu heilig und insbesondere in ländlichen Gegenden häufig nicht umzäunt. Da pirscht keiner einfach mal so an einem Haus vorbei um den Weg abzukürzen, selbst wenn das Hausgrundstück als Garten nicht zu erkennen ist. Wenn überhaupt wird ein Haus in einem großen Abstand umrundet der es nicht zulässt, dass sich der Haus- und Grundstückseigentümer in seiner Privatsphäre gestört fühlen könnte.

Ein Trampelpfad in einem Wald ist etwas anderes als ein Trampelpfad zwischen zwei Wohnhäusern. Im Zweifelsfall nehme ich dann lieben den Umweg zum Strand in Kauf, selbst wenn der einen Kilometer länger ist.
Oder ich frage einfach mal höflich an. Ist das zu viel verlangt?

_________________
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 15.05.2017, 12:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2016, 21:03
Beiträge: 12
Es ist ja schön, wie den Dänen hier zur Seite gestanden wird. Dänen haben alle Benehmen und die Deutschen-naja :wink:
Wir machen seit vielen Jahren in einem wunderbaren Haus mit einer Wahnsinnnsaussicht auf die Nordsee Urlaub.
Dieses Haus ist zu erreichen, indem man einen schmalen betonierten Weg durch die Dünen zu unserem Haus fährt. Dieses Haus liegt ähnlich einer Alm auf einem Plateau hoch in den Dünen. Allein die einsame Lage verdeutlicht eigentlich schon PRIVAT.
Das scheint aber seit vielen Jahren sowohl den Dänen als auch den Deutschen egal zu sein. Man kommt in Scharen den Weg hinunter ,um die wunderbare Aussicht zu genießen, lässt sich nicht durch unsere Anwesenheit stören und genießt erstmal. Teils geht man auch gerne direkt an unseren Terrassen vorbei, egal ob man dort sitzt, ist beleidigt, wenn man ungehalten reagiert. Ja, dort geht es direkt zum Strand, man muesste ja sonst den Berg wieder hinauf.

Ich sage Euch-nach vielen Jahren dort oben: Die Dänen sind eindeutig unverschämter und dreister als die Deutschen!!!
Vielleicht denken sie, ist eh alles unser Land- keine Ahnung :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hausfriedensbruch
BeitragVerfasst: 15.05.2017, 13:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1040
Wohnort: Berlin
Schwieriges Thema.
In einem sehr eng bebauten Sommerhausgebiet südl. von Lökken rund um den Magnus-Christensen-Vej (wer's kennt) geht ein kleiner ausgeschilderter (!) Trampelpfad (Gangsti) direkt 1 Meter an Sommerhäusern vorbei.
Mir ist das total unangenehm so dicht an bewohnten Sommerhäusern vorbeizugehen aber der Gangsti ist extra ausgeschildert. Dennoch meide ich diesen wenn es geht, allerdings macht der Umweg ca. 500 Meter aus oder man latscht mitten durch die Dünen und trampelt dabei das Dünengras nieder was auch nicht gerne gesehen wird oder ggf sogar verboten ist.
Also manchmal muss man die Nähe zu anderen Urlaubern einfach aushalten, ist ja meistens nur ein kurzer Moment.
Dennoch würde ich ein Haus, das dicht an einem "sti til stranden" oder "gangsti" liegt nicht mehr mieten. Ich hatte das auch mal und es stört wirklich.
Gleiches gilt für schöne und/oder schön gelegene Häuser, die täglich von unzähligen Touristen abgelichtet werden.
So wie das hier:
https://images.fejo.dk/photos/nordjutla ... .jpg?w=350


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de