www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 02.04.2020, 10:42

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 239 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 11.12.2019, 18:07 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 19:07
Beiträge: 2363
Wohnort: Vestjylland
Man kann nur hoffen, dass doch die Vernunft gewinnt und dieses Unding abgerissen wird, anstatt weiter ausgebaut zu werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 11.12.2019, 22:37 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6349
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Der Zaun soll jetzt an einigen Stellen mit einem Drahtzaun oben drauf bestückt werden um zukünftig Schäden bei Wildtieren zu verhindern. https://www.tvsyd.dk/vildsvinehegnet/vi ... e-raavildt

Hendrik77

Ach, höher soll also das (Un-)Ding sicherer machen?
Und noch mehr Ideen stehen auf dem Plan :
Zitat:
Von dänischer Seite ist angedacht, dass man mit Schall und Licht arbeiten kann - aber nicht am ganzen Zaun entlang, sondern wahrscheinlich nur an den Stellen, die ganz stark gefährdet sind.... Die dänische Umweltbehörde hat zugesagt, an den wichtigsten Stellen die Maschen am Zaun verkleinert zu lassen, damit Hirsche und Rehe mit den Hufen nicht mehr hängen bleiben können, wenn sie darüber springen.
https://www.ndr.de/nachrichten/schleswi ... un176.html
Hätte man ja vielleicht vor lauter Aktionismus mal vorher überlegen sollen, welche Gefahren solch ein Vorgartenzaun aus Doppelstabmatten für andere Wildtiere birgt :roll:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.12.2019, 22:20 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5990
Wohnort: Odense
Den Zaun jetzt ab zu reissen wäre ein Schlag ins Gesicht der Befürworter und schon deshalb glaube ich nicht daran das der Zaun so schnell verschwindet, da es ja leider Mehrheiten / Personen gibt die diesen befürworten.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.12.2019, 00:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 19:07
Beiträge: 2363
Wohnort: Vestjylland
Hendrik77 hat geschrieben:
Den Zaun jetzt ab zu reissen wäre ein Schlag ins Gesicht der Befürworter und schon deshalb glaube ich nicht daran das der Zaun so schnell verschwindet, da es ja leider Mehrheiten / Personen gibt die diesen befürworten.

Hendrik77

Hendrik, ich glaube es auch nicht, aber ich hoffe auf zivilen Ungehorsam und mutige Menschen, die sich an diesem Unding immer wieder zu schaffen machen. Ich weiss, das ist Sachbeschädigung und strafbar, aber manchmal ist das in meinen Augen auch gerechtfertigt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.12.2019, 00:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5990
Wohnort: Odense
dina hat geschrieben:
..., aber ich hoffe auf zivilen Ungehorsam und mutige Menschen, die sich an diesem Unding immer wieder zu schaffen machen. Ich weiss, das ist Sachbeschädigung und strafbar, aber manchmal ist das in meinen Augen auch gerechtfertigt.


Da haben wir die gleiche Hoffnung, ich sag es nur nicht zu laut damit niemand meint ich würde zu zivilem Ungehorsam oder gar Straftaten aufrufen.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.12.2019, 20:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.10.2009, 14:30
Beiträge: 461
Wohnort: Südbaden
Hej Gemeinde,

bei der freiwillig erzeugten Abhängigkeit Dänemarks vom Fleischexport als Wirtschaftsfaktor hat dies Land für mich den Stauts eines Entwicklungslandes. Deshalb verstehe ich schon das paranoide Verhalten beim Zaunbau. Nur, Schweine sind nicht dumm. Denn irgend wann endet jeder Zaun an einem nicht gesicherten Bahndamm oder Wasserhindernis.

Hejhej
Joachim


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 14:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5990
Wohnort: Odense
oetschy hat geschrieben:
Hej Gemeinde,

bei der freiwillig erzeugten Abhängigkeit Dänemarks vom Fleischexport als Wirtschaftsfaktor hat dies Land für mich den Stauts eines Entwicklungslandes.



Ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz was Du mit dem Satz aussagen willst. :oops:

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 16.12.2019, 21:08 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.10.2009, 14:30
Beiträge: 461
Wohnort: Südbaden
https://nordschleswiger.dk/de/daenemark ... profitiert

https://www.zeit.de/wirtschaft/2018-12/ ... sch-export


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.12.2019, 11:19 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5990
Wohnort: Odense
Die letzten Links sind jetzt nichts Neues für mich, aber das mit dem Status eines Entwicklungslandes erschliesst sich mir trotzdem nicht.
Das Länder ihre Industrie / Wirtschaft schützen wollen ist nachvollziehbar, aber wie hier im Thread schon angeklungen wird der Zaun alleine sicher keine Lösung sein und eigentlich wissen es auch die Dänen.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 18.12.2019, 13:16 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6349
Wohnort: Niedersachsen
Nun auch in Deutschland :roll:
Zitat:
An der Oder und Neiße baut das Bundesland Brandenburg einen 120 Kilometer langen Schutzzaun gegen die Afrikanische Schweinepest.

Der dänische Wildschweinzaun entlang der deutsch-dänischen Landesgrenze stand oft in der Kritik – vor allem aus Deutschland. Ein solcher Zaun würde nichts nützen, so die deutschen Kritiker.
https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... eutschland

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 15.01.2020, 19:44 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6349
Wohnort: Niedersachsen
Jetzt werden nochmal 200.000 Kronen (fast 27.000 Euro) fällig, um den Wildschweinzaun entlang der dänisch-deutschen Grenze stellenweise auf den oberen 60 Zentimetern zum Schutz vor der Verletzungsgefahr für anderes Wild mit kleinmaschigen Netzen nachzubessern.
Allerdings wird sich der Zaun dadurch stellenweise „nicht mehr durchsichtig in die Landschaft“ einfügen, sagt Dänemarks Umweltministerin.“
Geld ist dafür genug vorganden, nachdem nicht das gesamt veranschlagte Budget für dies Errichtung des Zauns benötigt wurde.
https://www.nordschleswiger.dk/de/nords ... sichtbarer

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 17.01.2020, 12:15 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5990
Wohnort: Odense
OT
In Schleswig-Holstein versichern sich jetzt vermehrt Landwirte gegen evtl. Einbußen verursacht durch die afrikanische Schweinepest.
https://www.tvsyd.dk/sydslesvig/slesvig ... -svinepest

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.01.2020, 14:07 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 5990
Wohnort: Odense
Bei der Rechnung was die Kosten für den Zaun angeht wurde wohl nicht jeder Posten aufgeführt, aber die Kosten sollen unter 79,5 Millionen Kronen bleiben. https://www.tvsyd.dk/aabenraa/udgifter- ... blev-glemt
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 03.02.2020, 10:41 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6349
Wohnort: Niedersachsen
Erneute Proteste zum Wilschweinzaun:
Zitat:
Der Zaun wurde zum Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest errichtet. Die Demonstranten sorgen sich um das Wohl der Tiere – und das Zusammenleben von Deutschen und Dänen.

KRUSAU /HARRISLEE Symbolpolitik, unverhältnismäßig, nutzlos und schlecht für die Tiere – Die Gegner des Zauns, den Dänemark entlang der Grenze zu Deutschland zum Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest errichtet hat, finden viele Gründe, warum dieser weg soll. Am Samstag haben sich in der Nähe von Flensburg rund 250 Menschen von beiden Seiten der Grenze versammelt, um gegen das Bauwerk zu demonstrieren.
https://www.nwzonline.de/politik/krusau ... 81668.html

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 239 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 12, 13, 14, 15, 16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de