www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum von DK-Forum.de & Tysk.dk
Aktuelle Zeit: 20.08.2018, 06:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 08.08.2018, 06:09 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1301
Wohnort: Berlin
Liebe Andrea,

zuerst mal:
Ronald hat geschrieben:
Bei 3 Wochen Urlaub schlimmstenfalls 360,- DKK.(Maut)
Wäre zwar schmerzhaft, würde mich aber nicht abhalten.

Fakt ist, dass sich der Urlaub durch die Maut verteuern würde. Punkt!
Da ich von Privat miete liege ich sowieso unter den üblichen Mietpreisen.
Dennoch würde ich ein Sommerhaus in DK in der Hauptsaison (liegen im Durchschnitt über 1000,- Euro die Woche für Jammerbucht, Tannisbucht, strandnähe, keine "Negerhütte" (hallo Detlef)) nicht als "Discountpreis" bezeichnen. Es gibt ja nun viele Familien, die nicht im (preiswerten) Juni, so wie du, fahren können.
Kommt auch immer drauf an, was man persönlich als Budget übrig hat und letztendlich summa summarum so ausgeben kann.
Mich betrifft das finanziell nicht, werde mir das, wie oben bereits geschrieben, weiterhin, sollte die Maut kommen, leisten können.
Aber ich schließe nicht von mir auf andere.

Beste Grüße
-Ronny


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 08.08.2018, 11:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.03.2017, 19:19
Beiträge: 164
Wohnort: Lübbecke
Wenn ich auf den Artikel eingehe der ganz am Anfang hier steht , steht doch wohl bis jetzt nur eines fest....
" Das nix fest steht !"
Es sind weder Zahlen schon beschlossen worden was das im einzelnen kostet pro Fahrzeug noch wie es überhaupt ins Laufen gebracht wird.
Ich denke wir wären hier gut beraten hier erst weiter zu machen wenn genaue Zahlen aus Dänemark vorliegen denn alles andere sind reine Spekulationen .
Es wird wohl so vermute ich auch unterschiedliche Preise geben für die Unterschiedlichen Fahrzeugklassen und Arten .... also bleibt nur eines übrig Abwarten & Tee trinken und warten bis genaue Zahlen & Fakten aus Dänemark veröffentlicht .


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 06:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2111
Ronald hat geschrieben:
Liebe Andrea,

zuerst mal:
Ronald hat geschrieben:
Bei 3 Wochen Urlaub schlimmstenfalls 360,- DKK.(Maut)
Wäre zwar schmerzhaft, würde mich aber nicht abhalten.

Fakt ist, dass sich der Urlaub durch die Maut verteuern würde. Punkt!
Da ich von Privat miete liege ich sowieso unter den üblichen Mietpreisen.
Dennoch würde ich ein Sommerhaus in DK in der Hauptsaison (liegen im Durchschnitt über 1000,- Euro die Woche für Jammerbucht, Tannisbucht, strandnähe, keine "Negerhütte" (hallo Detlef)) nicht als "Discountpreis" bezeichnen. Es gibt ja nun viele Familien, die nicht im (preiswerten) Juni, so wie du, fahren können.
Kommt auch immer drauf an, was man persönlich als Budget übrig hat und letztendlich summa summarum so ausgeben kann.
Mich betrifft das finanziell nicht, werde mir das, wie oben bereits geschrieben, weiterhin, sollte die Maut kommen, leisten können.
Aber ich schließe nicht von mir auf andere.

Beste Grüße
-Ronny


Hej Ronny,

wer hat Dir denn erzählt, dass die durchschnittlichen Hauspreise in der Hauptsaison über 1000 EUR pro Woche liegen? Etwas Dein privater Vernieter. :mrgreen:

In der Zeit vom 30.06 bis 07.07 buchte ich dieses Haus in Tversted:
www.feriepartner.de/ferienhaus/tversted ... uto=TV1134

Es war nun wirklich keine "Negerhütte" lag strandnah und die Ausstattung, inkl. 50 Mbit Internet, ließ kaum Wünsche offen.

Bezahlt habe ich hierfür, inkl. Endreinigung, gerade mal 476 Euro!

Aktuell sind, mit dem Anreisetermin 11.08.2018, bei www.fejo.dk, allein in Lökken, immerhin 74 Häuser verfügbar, die alle weniger als 600 Euro pro Woche kosten. Hinzu kommen 8 Häuser von Feriepartner, die nicht bei fejo gelistet werden und die, inkl. Endreinigung bereits ab 415 Euro/Woche zu haben sind. Das sind alles keine "Negerhütten" sondern teilweise richtig schicke Häuser in guten Lagen.

Im Vorfeld meiner Verlängerungswoche in Tversted hatte ich sehr intensiv recherchiert und sowohl in Tversted, Albaek und auch Lökken unzählige Häuser im Preisbereich von 400 bis 600 Euro gefunden.
Wegen der im Preis enhhaltenen Endreinigung fiel meine Wahl dann letztendlich auf das oben erwähnte Haus in Tversted was wirklich absolut top war.

Wer da 1000 Euro und mehr auf den Tisch legt beherrscht die Netz-Recherche nicht, steht auf Luxus-Buden oder hat einfach zu viel Geld. :mrgreen:

Ein ähnliches Haus hätte Anfang Juli, auf Rügen, übrigens ca. 1200 Euro gekostet!

Die angedachte Maut in DK halte ich allerdings für absoluten Schwachsinn, denn dann wird die Auslastunng der Ferienhäuser weiter sinken. Gerade Kurzurlauber, mit einer Buchungsdauer von einer Woche, dürfte dies abschrecken.

Von den bei www.fejo.dk in Lökken insgesamt 949 verfügbaren Häusern sind mit Anreisedatum vom 11.08.2018 immerhin noch 302 verfügbar! Mehr als 30% Leerstand, mitten in der Haupsaison, sind schon eine Hausnummer!

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 15:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 13:43
Beiträge: 3909
Wohnort: Hvergelmir
Hellfried hat geschrieben:
Wer da 1000 Euro und mehr auf den Tisch legt beherrscht die Netz-Recherche nicht, steht auf Luxus-Buden oder hat einfach zu viel Geld.


Woher nimmst du denn dein Wissen.
Die meisten Häuser die noch für 600 € frei sind, sind alle älter als 30 Jahre,
da riechste den Muff in den Häusern schon ab der Grenze. :oops:
soweit meine natürlich unvollständige Recherche.

Maut : Angedacht wurde schon vieles, aber zu Ende geführt selten-

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 09.08.2018, 20:56 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2111
Tatzelwurm hat geschrieben:
Hellfried hat geschrieben:
Wer da 1000 Euro und mehr auf den Tisch legt beherrscht die Netz-Recherche nicht, steht auf Luxus-Buden oder hat einfach zu viel Geld.


Woher nimmst du denn dein Wissen.
Die meisten Häuser die noch für 600 € frei sind, sind alle älter als 30 Jahre,
da riechste den Muff in den Häusern schon ab der Grenze. :oops:
soweit meine natürlich unvollständige Recherche.

Maut : Angedacht wurde schon vieles, aber zu Ende geführt selten-

Detlef


Mein diesjähriges Haus in Tversted war auch Baujahr 1974 und ich habe dort, genau wie bei allen älteren Häusern der letzten 20 Jahre, die ich überwiegend auf Bornholm buchte, keinen Muff gerochen. :mrgreen:


Das Haus war so sauber, dass man vom Fußboden hätte essen können und die Ausstattung mit neuen Möbeln und riesen LED-Fernseher neuwertig. Da habe ich mich fast wohler gefühlt als daheim. :mrgreen:

Das Haus bei Albaek, welches ich die zwei Wochen zuvor bewohnte, war Baujahr 1985 und wurde 2016 komplett renoviert und mit neuen Möbeln ausgestattet. Auch hier muffte nichts und der Vorsaison-Preis war mit 35 EUR/Tag super-günstig.

In einer neuegebauten sterilen Yuppie-Bude würde ich mich aber auch nicht wohl fühlen. :mrgreen:

Die Geschmäcker sind halt verschieden und die 1000-Euro-Luxus-Buden müssen ja auch irgendwie an den Mann oder die Frau gebracht werden. :mrgreen:

Was die Maut betrifft hoffe ich auf die Intelligenz der Dänen, denn der Schaden wird, ähnlich wie in DE, sicher den Nutzen überwiegen.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 09:14 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1301
Wohnort: Berlin
Hellfried hat geschrieben:
Hej Ronny,

wer hat Dir denn erzählt, dass die durchschnittlichen Hauspreise in der Hauptsaison über 1000 EUR pro Woche liegen? Etwas Dein privater Vernieter. :mrgreen:

In der Zeit vom 30.06 bis 07.07 buchte ich dieses Haus in Tversted:
http://www.feriepartner.de/ferienhaus/t ... uto=TV1134


Hauptsaison ist/war vom 14.07. - 04.08.18
Auf den Rest gehe ich gar nicht erst ein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 09:16 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 24.05.2013, 07:11
Beiträge: 1301
Wohnort: Berlin
Tatzelwurm hat geschrieben:
Hellfried hat geschrieben:
Wer da 1000 Euro und mehr auf den Tisch legt beherrscht die Netz-Recherche nicht, steht auf Luxus-Buden oder hat einfach zu viel Geld.


Woher nimmst du denn dein Wissen.
Die meisten Häuser die noch für 600 € frei sind, sind alle älter als 30 Jahre,
da riechste den Muff in den Häusern schon ab der Grenze. :oops:
soweit meine natürlich unvollständige Recherche.

Maut : Angedacht wurde schon vieles, aber zu Ende geführt selten-

Detlef

Hallo Detlef,

wie so oft 100% d'accord.
Klar, Maut ist nur was wäre wenn....
Hellfried hat geschrieben:
Hej Ronny,

wer hat Dir denn erzählt, dass die durchschnittlichen Hauspreise in der Hauptsaison über 1000 EUR pro Woche liegen? Etwas Dein privater Vernieter. :mrgreen:

In der Zeit vom 30.06 bis 07.07 buchte ich dieses Haus in Tversted:
http://www.feriepartner.de/ferienhaus/t ... uto=TV1134


Hauptsaison ist/war vom 14.07. - 04.08.18
Auf den Rest gehe ich gar nicht erst ein.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 11:02 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2111
Ronald hat geschrieben:
Tatzelwurm hat geschrieben:
Hellfried hat geschrieben:
Wer da 1000 Euro und mehr auf den Tisch legt beherrscht die Netz-Recherche nicht, steht auf Luxus-Buden oder hat einfach zu viel Geld.


Woher nimmst du denn dein Wissen.
Die meisten Häuser die noch für 600 € frei sind, sind alle älter als 30 Jahre,
da riechste den Muff in den Häusern schon ab der Grenze. :oops:
soweit meine natürlich unvollständige Recherche.

Maut : Angedacht wurde schon vieles, aber zu Ende geführt selten-

Detlef

Hallo Detlef,

wie so oft 100% d'accord.
Klar, Maut ist nur was wäre wenn....
Hellfried hat geschrieben:
Hej Ronny,

wer hat Dir denn erzählt, dass die durchschnittlichen Hauspreise in der Hauptsaison über 1000 EUR pro Woche liegen? Etwas Dein privater Vernieter. :mrgreen:

In der Zeit vom 30.06 bis 07.07 buchte ich dieses Haus in Tversted:
http://www.feriepartner.de/ferienhaus/t ... uto=TV1134


Hauptsaison ist/war vom 14.07. - 04.08.18
Auf den Rest gehe ich gar nicht erst ein.



Bei Dancenter, Novasol, Feriepartner und fast allen anderen Anbietern endete die Vorsaison dieses Jahr am 30.06.2018!

Bei Anreise am 13.07.2019 werden für die Jammerbucht und die Tannisbucht bei www.fejo.dk übrigens 207 freie Häuser gefunden die alle pro Woche unter 800 Euro kosten!

In Deutschland versteht man übrigens unter Hauptsaison generell die Schulferienzeiten und die liegen im Sommer in der Regel von Ende Juni bis Mitte September.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 12:12 
Offline
Neues Mitglied

Registriert: 10.08.2018, 11:54
Beiträge: 1
Hellfried hat geschrieben:
In Deutschland versteht man übrigens unter Hauptsaison generell die Schulferienzeiten und die liegen im Sommer in der Regel von Ende Juni bis Mitte September.

Es geht aber ja um dänische Ferienhäuser, und da ist die Hauptsaison nun mal im nur Juli (und manchmal erste Augustwoche, wie in diesem Jahr), bedingt durch die dänischen Ferien. Und in der Zeit sind die Häuser nun mal teurer, weil Dänen ja gerne im eigenen Land Urlaub machen. Die Deutschen füllen die Häuser ja eher in der Vor- und Nachsaison, da kann man wirklich gute Schnäppchen machen.

LG
Fischgrete


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 12:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2111
Fischgrete2 hat geschrieben:
Hellfried hat geschrieben:
In Deutschland versteht man übrigens unter Hauptsaison generell die Schulferienzeiten und die liegen im Sommer in der Regel von Ende Juni bis Mitte September.

Es geht aber ja um dänische Ferienhäuser, und da ist die Hauptsaison nun mal im nur Juli (und manchmal erste Augustwoche, wie in diesem Jahr), bedingt durch die dänischen Ferien. Und in der Zeit sind die Häuser nun mal teurer, weil Dänen ja gerne im eigenen Land Urlaub machen. Die Deutschen füllen die Häuser ja eher in der Vor- und Nachsaison, da kann man wirklich gute Schnäppchen machen.

LG
Fischgrete


Hej Fischgrete,

da können dann deutsche Familien die dänischen Saisonzeiten aber auch geschickt nutzen und im Bereich ihrer Schulferien dann fahren, wenn die Preise schon wieder oder noch günstiger sind.

Wenn dann zum Beispiel eine bayrische Familie dieses Jahr Ende August fährt, zahlt sie nur den Nachsaison-Tarif. Da sind dann zwei Wochen Ferienhaus-Urlaub schon ab ca. 500 Euro realisierbar.

Habe eben noch mal nachgeschaut. Die teuerste Saisonzeit bei Feriepartner begann dieses Jahr ab 07.07. Dies war offenbar auch der Beginn der dänischen Schulferien.

Ab 30.06 waren die Häuser aber auch schon sehr viel teurer als in der Vorsaison. Dank eines Last-Minute-Rabatts von 20% und durch das 2-Personen-Angebot, war mein Haus in Tversted, im Zeitraum vom 30.06 bis 07.07, aber dennoch recht günstig.

Egal ob Vor - Nach oder Hauptsaison. Die Ferienhaus-Preise sind in DK in jedem Fall günstiger als in DE.

Wenn man mit einer Ferienwohnung zufrieden ist kann man aber auch an der deutschen Nord - und Ostsee glücklich werden.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 12:34 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 08:09
Beiträge: 2111
breutigams hat geschrieben:


Eine PKW-Maut, egal ob in DK oder DE ist immer absoluter Schwachsinn und wird stets negative Auswirkungen auf den Tourismus haben.

Hoffen wir mal, dass sich in DK die Vernunft durchsetzt.

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 16:06 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 01.09.2005, 18:22
Beiträge: 589
Wohnort: Haina/Kloster
Bitte wieder zum eigentlichen Thema kommen. MfG Buschchaot


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 18:31 
Offline
Mitglied

Registriert: 12.11.2013, 22:59
Beiträge: 212
Wohnort: Berlin
breutigams hat geschrieben:


Gerade für weniger bemittelte Urlauber ist das Preis/Leistungsverhältnis in Dänemark schon jetzt extrem schlecht. (Überteuerte Restaurants mit unterirdischer Qualität, teuere Lebensmittel, Getränke Serviceleistungen usw.)

Wenn da noch eine Maut hinzukommt wird mancher Urlauber zukünftig ein anderes Reiseland wählen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 21:58 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 1736
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Karl-Heinz-Müller hat geschrieben:
breutigams hat geschrieben:


Gerade für weniger bemittelte Urlauber ist das Preis/Leistungsverhältnis in Dänemark schon jetzt extrem schlecht. (Überteuerte Restaurants mit unterirdischer Qualität, teuere Lebensmittel, Getränke Serviceleistungen usw.)

Wenn da noch eine Maut hinzukommt wird mancher Urlauber zukünftig ein anderes Reiseland wählen.

Die Lebenshaltungskosten in der EU sind in Dänemark in der Tat am höchsten. Bei all den Statistiken und Rankings die dazu veröffentlicht werden muss aber bedacht werden, dass bei diesen Vergleichen die Lebenshaltungskosten für die Bewohner des jeweiligen Landes gemeint sind, die neben den Preisen für Lebensmittel auch die Kosten für Dienstleistungen aller Art, Versicherungen, Steuern und sonstige Abgaben beinhalten. Bei diesen Vergleichen sind also Kosten enthalten, die der Tourist, der 14 Tage in einem dänischen Ferienhaus verbringt gar nicht bezahlen muss.
In den vergangenen 30 Jahren haben sich die Preise nur für Lebensmittel in Dänemark gegenüber denen in Deutschland ziemlich angeglichen. Das liegt u.a. an der starken Konkurrenz aus Deutschland (Aldi, Lidl). Vor 30 Jahren waren die Preise für Lebensmittel in Dänemark verglichen mit denen in Deutschland entschieden höher als heute.
Wer da für 14 Tage für die Milch oder Mineralwasser 10 Cent mehr bezahlen muss soll sich doch bitte nicht ins Hemd machen. Wenn er/sie so knapp rechnen muss, dann sollen sie eben ihre Lebensmittel mitbringen.

Aber zurück zur Maut. Das ist ein Thema ohne Ende. Allein dafür könnte man ein Internetforum aufmachen. Tatsache ist, dass das Tourismusgeschäft in den EU-Ländern, die die PKW-Maut einführten nicht zurückging. Und das sind bis jetzt 17 Staaten.

Ich mag die Maut ja auch nicht. Aber deswegen lasse ich mir doch meine Laune nicht vermiesen.

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Maut in DK
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 23:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 4529
Wohnort: Niedersachsen
Hinnerk:
Zitat:
Wer da für 14 Tage für die Milch oder Mineralwasser 10 Cent mehr bezahlen muss soll sich doch bitte nicht ins Hemd machen. Wenn er/sie so knapp rechnen muss, dann sollen sie eben ihre Lebensmittel mitbringen.

... und die in DK zuviel gekauften und nicht verbrauchten Lebensmittel nicht im Ferienhaus zurücklassen, sondern mit auf die Rückreise nehmen :mrgreen:
Und für die Maut hat man dann auch etwas über...

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de