www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.10.2020, 11:31

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 163 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 23.08.2018, 14:17 
Offline
Mitglied

Registriert: 07.07.2007, 09:09
Beiträge: 2584
Karl-Heinz-Müller hat geschrieben:
Kairos hat geschrieben:
Mich betrfifft es nicht. Aber wer sich nicht daran hält, der muss blechen:
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... hkeit.html


Und dies ist auch gerechtfertigt.

Wenn zum Beispiel einer dänischen Touristin im Iran oder anderen islamischen Staaten, ein Kopftuch aufgezwungen wird, hat im Gegenzug Dänemark auch das Recht seine Kleiderordnung Muslimen aufzuerlegen.


Dieses Gesetz halte ich persönlich für völligen Schwachsinn!

In einem freien Land soll jeder sich so kleiden können wie er mag!

_________________
Viele Grüße
Hellfried - Forum-Sponsor

Mundschutzmasken ab 25 Cent - FFP-2 Masken ab 1,20 Euro

Der Ölschnitzsee in Oberfranken


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.08.2018, 20:07 
Offline
Mitglied

Registriert: 05.06.2011, 14:43
Beiträge: 3977
Wohnort: Hvergelmir
Hellfried hat geschrieben:
In einem freien Land soll jeder sich so kleiden können wie er mag!


Ist nicht ganz richtig.
In der Zeit von Terroranschlägen ist die Vermummung eben zurecht verboten
und nur darum geht es.

Detlef

_________________
Schmeichler sind wie Katzen,
vorne lecken, hinten kratzen.

Wenn jeder Scheinheilige wie eine 60-Watt-Birne leuchten würde, könnte man nachts nicht mehr ohne Augenbinde schlafen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.08.2018, 20:19 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6876
Wohnort: Niedersachsen
Tatzelwurm hat geschrieben:
Hellfried hat geschrieben:
In einem freien Land soll jeder sich so kleiden können wie er mag!


Ist nicht ganz richtig.
In der Zeit von Terroranschlägen ist die Vermummung eben zurecht verboten
und nur darum geht es.

Detlef

Das ist wohl nur die halbe Wahrheit, denn unter dem Deckmantel der Sorge um die öffentliche Sicherheit (Vermummung) unter Einfluss einer ganz bestimmten politischen Richtung wird damit versucht, ein dieser nicht genehmes Anrecht auf religiöse oder kulturelle Freiheit einzuschränken.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.08.2018, 23:01 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6079
Wohnort: Odense
Hejsa !
25örefan hat geschrieben:
Das ist wohl nur die halbe Wahrheit, denn unter dem Deckmantel der Sorge um die öffentliche Sicherheit (Vermummung) unter Einfluss einer ganz bestimmten politischen Richtung wird damit versucht, ein dieser nicht genehmes Anrecht auf religiöse oder kulturelle Freiheit einzuschränken.

Das Gesetz hat eine politische Mehrheit gefunden und deshalb finde ich den oben zitierten Vorwurf so nicht richtig.
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 00:42 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6876
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Hejsa !
25örefan hat geschrieben:
Das ist wohl nur die halbe Wahrheit, denn unter dem Deckmantel der Sorge um die öffentliche Sicherheit (Vermummung) unter Einfluss einer ganz bestimmten politischen Richtung wird damit versucht, ein dieser nicht genehmes Anrecht auf religiöse oder kulturelle Freiheit einzuschränken.

Das Gesetz hat eine politische Mehrheit gefunden und deshalb finde ich den oben zitierten Vorwurf so nicht richtig.
Venlig hilsen
Hendrik77

Wieso?
Kann eine Mehrheit nicht auch aus einer ganz bestimmten politischen Richtung kommen?
Oder wie ist Dein Einwurf zu verstehen?

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 00:59 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 02:33
Beiträge: 697
Die parlamentarische Mehrheit hat das Gesetz auf den Weg gebracht und das ist auch gut so :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 01:05 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6079
Wohnort: Odense
Hejsa !
Fakt ist es gab für das Gesetz eine Mehrheit die nicht nur aus einer politischen Richtung kam. Hier ein älterer Link dazu denn das Gesetz trat ja nicht gestern in Kraft. https://www.dr.dk/nyheder/politik/s-sik ... al-kontrol
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 01:18 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6876
Wohnort: Niedersachsen
Kairos hat geschrieben:
Die parlamentarische Mehrheit hat das Gesetz auf den Weg gebracht und das ist auch gut so :-)
Die Geschichte zeigt, dass auch das, was parlamentarische Mehrheiten auf den Weg bringen nicht grundsätzlich „und das ist auch gut so“ sind.
@Kairos Deine beinahe schon zwanghaft anmutende Verwendung von Augenzwinker-und Lachensmileys sind nicht gerade Zeichen dafür, dass Deine Beiträge eine ernstzunehmende Diskussionsgrundlage bieten.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 01:25 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 02:33
Beiträge: 697
25örefan hat geschrieben:
Kairos hat geschrieben:
Die parlamentarische Mehrheit hat das Gesetz auf den Weg gebracht und das ist auch gut so :-)
Die Geschichte zeigt, dass auch das, was parlamentarische Mehrheiten auf den Weg bringen nicht grundsätzlich „und das ist auch gut so“ sind.
@Kairos Deine beinahe schon zwanghaft anmutende Verwendung von Augenzwinker-und Lachensmileys sind nicht gerade Zeichen dafür, dass Deine Beiträge eine ernstzunehmende Diskussionsgrundlage bieten.



So ist das - Demokratie ist immer die Diktatur der Mehrheit. Wenn du der KMFDM-Typ bist (Keine Macht Für die Mehrheit/ No pity for the majority), so ist das dein Ding.
Danke für den Hinweis - verliebt in ein Smiley Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 02:01 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6876
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Hejsa !
Fakt ist es gab für das Gesetz eine Mehrheit die nicht nur aus einer politischen Richtung kam. Hier ein älterer Link dazu denn das Gesetz trat ja nicht gestern in Kraft. https://www.dr.dk/nyheder/politik/s-sik ... al-kontrol
Venlig hilsen
Hendrik77

Ach...? Die Richtung aus der das Gesetz kommt ist ziemlich eindeutig definiert:
Zitat:
Für das Verbot stimmten neben der rechtsliberalen und der konservativen Regierungspartei auch die rechtspopulistische Dänische Volkspartei und die oppositionellen Sozialdemokraten.

Ebenso klar definiert sind die Beweggründe:
Zitat:
Über ein „Burka-Verbot“ wird in Dänemark bereits seit 2009 diskutiert. Damals legte die Dänische Volkspartei einen ersten Gesetzentwurf vor mit der Begründung: Das offizielle Dänemark solle sich so „vom politischen Islam distanzieren“.

Ziemlich weit entfernt somit von der derzeitigen Begründung „Vermummungsverbot zum Schutz der öffentlichen Sicherheit“. Sind die oppositionellen Sozialdemokraten so von den Konservativen/ Rechten ins Boot geholt worden? Haben sie sich aus Angst vor Stimmverlusten ins Boot holen lassen? Schön hingebogen nennt man sowas.
Übrigens:
Zitat:
Dagegen votierten die Linksliberalen, die rotgrüne Alternative, die Sozialisten und die linke Einheitsliste.

Alle Zitate: http://www.taz.de/!5506931/

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 02:05 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6876
Wohnort: Niedersachsen
Kairos hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Kairos hat geschrieben:
Die parlamentarische Mehrheit hat das Gesetz auf den Weg gebracht und das ist auch gut so :-)
Die Geschichte zeigt, dass auch das, was parlamentarische Mehrheiten auf den Weg bringen nicht grundsätzlich „und das ist auch gut so“ sind.
@Kairos Deine beinahe schon zwanghaft anmutende Verwendung von Augenzwinker-und Lachensmileys sind nicht gerade Zeichen dafür, dass Deine Beiträge eine ernstzunehmende Diskussionsgrundlage bieten.



So ist das - Demokratie ist immer die Diktatur der Mehrheit. Wenn du der KMFDM-Typ bist (Keine Macht Für die Mehrheit/ No pity for the majority), so ist das dein Ding.
Danke für den Hinweis - verliebt in ein Smiley Bild

Schlagworte und Sprüche, nicht mehr und nicht weniger, also nichts.
Danke für den Hinweis :idea:

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 02:10 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 02:33
Beiträge: 697
Zum Glück ist es in demokratischen Gesellschaften Usus, Mehrheitsentscheidungen zu respektieren. Da wird dein Genöhle nichts dran ändern.

Raider heißt jetzt Twix sonst ändert sich nix :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 03:03 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6876
Wohnort: Niedersachsen
Kairos hat geschrieben:
Zum Glück ist es in demokratischen Gesellschaften Usus, Mehrheitsentscheidungen zu respektieren. Da wird dein Genöhle nichts dran ändern.

Raider heißt jetzt Twix sonst ändert sich nix :D

Usus heißt Gewohnheit und Gewohnheit bedeutet Stillstand.
Respektieren heißt nicht das eigene Denken einzustellen und bedingungslos der Mehrheit hinterherzulaufen. Demokratie heißt auch Mehrhaltsverhältnisse mit Aufklärung und Diskussion zu ändern und nicht im Stillstand verweilen zu müssen.
PS
Wenn Du das nichts begriffen hast, dann ist es nicht weiter verwunderlich, wenn Du hier mit solchen Bagatell-Süßigkeiten-Sprüchen Deine eigenen Einwände und damit Dich selbst veralberst.
PPS
So, und nun auch hier mal Schluß mit OT.
Und damit Du endlich gut einschlafen kannst: https://youtu.be/T7z8Id9eJx0

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 10:24 
Offline
Mitglied

Registriert: 08.07.2010, 22:09
Beiträge: 6079
Wohnort: Odense
Hejsa !
Fakt ist das Gesetz wurde beschlossen und das nicht nur mit den Stimmen einer Partei/politischen Richtung. Ich ordne DF und S jedenfalls grundsätzlich nicht einer politischen Richtung zu. Um diese politische Mehrheit zu bekommen wurde der ursprüngliche Gesetzesentwurf verändert und da wurde nichts verdeckt oder zurecht gebogen, sondern es handelt sich wie auch bei anderen Gesetzen um ein politischen Vorgang wie er sicher nicht das 1. Mal und nicht nur in Dänemark stattgefunden hat. Hier findet man u.a. den Verlauf und ggf. mehr dazu. https://www.ft.dk/da/search?msf=&q=burkaforbud&as=1
Venlig hilsen
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.08.2018, 11:31 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 23:31
Beiträge: 6876
Wohnort: Niedersachsen
Das ist wie mit dem Wildschweinzaun.
Das eine ist die offizielle pragmatische Begründung, dass andere ist die politische Bedeutung.
Das Burkaverbot wird mit der öffentlichen Sicherheit begründet ( Vermummung) ist aber schon seit den ersten Überlegungen dazu im Jahre 2009 ein Wink mit dem Zaunpfahl nach dem Motto „ die öffentliche Demonstration Eurer Religion und Kultur ist hier (DK) unerwünscht“.
Die offizielle Begründung für den Wildschweinzaun ist die Bedrohung durch die Afrikanische Schweinepest. Gern wird oder am liebsten würde der aber auch für etwas anderes genutzt, nämlich zur Abschottung gegen unerwünschte menschliche Einwanderer. Und wenn es auch nur symbolisch ist, so wurde es doch deutlich ausgesprochen:
Zitat:
DF will aus Wildschweinzaun einen höheren Grenzzaun machen
Über die Planungen zum Bau des Schweinezauns schreibt er [DF-Sprecher für EU-Politik, Kenneth Kristensen Berth] auf seiner Facebook-Seite: „Hurra, jetzt bekommen wir einen Zaun entlang der dänisch-deutschen Grenze. Er wird wahrscheinlich zunächst nur 1,5 Meter hoch sein, aber wenn er schon da ist, können wir ihn doch einfach ein paar Meter erhöhen.“
...

[url]https://www.nordschleswiger.dk/de/nordschleswig-daenemark-politik/df-will-aus-wildschweinzaun-einen-hoeheren-grenzzaun-machen
Die Parallelen zum Burkaverbot sind eindeutig. Es handelt sich um populistische Symbolpoltik, deren politische Motivation, Herkunft und Durchsetzung deutlich dem konservativen und rechtsgerichteten Lager zuzuordnen ist siehe Zitat oben und Zitate im Beitrag vom 24.08.2018, 02:01).
Natürlich kann man das alles einfach so hinnehmen und sagen, so ist das nun mal politisch beschlossen und wird daher schon richtig sein.
Genauso kann man sich aber auch seine eigenen Gedanken dazu machen und diesen politischen Beschluss hinterfragen.
Für mich ist das sogar die „Pflicht“ eines mündigen Staatsbürgers.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 163 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de