www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 16.02.2019, 15:32

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wolfshysterie bekommt neue Nahrung ?
BeitragVerfasst: 25.05.2015, 19:14 
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:

@Brummchen: Du fragst doch nicht im Ernst ob ein Wolf unerkannt 350 km zurücklegen kann?


Tja, darf ich diese Frage nicht stellen? Oder ist das hier etwa auch verboten?

Es geht um unerkannt
Und fressen müsste er auch, oder?
Wurden irgendwo etwa Tiere gerissen??

Sowas hätte doch bestimmt sofort in der Zeitung gestanden, oder?

In diesem Sinne


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2015, 19:35 
Ach so, damit ich es nicht vergesse:
"Wolf" in Frederikshavn war nur ein Hund"

http://nordjyske.dk/nyheder/-ulven--i-frederikshavn-var-bare-en-hund/faad1265-f4d2-41b1-9aec-e9b3ccae1b15/112/1513

In diesem Sinne


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 25.05.2015, 21:20 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5089
Wohnort: Niedersachsen
Brummchen hat geschrieben:
fejo.dk - Henrik hat geschrieben:

@Brummchen: Du fragst doch nicht im Ernst ob ein Wolf unerkannt 350 km zurücklegen kann?


Tja, darf ich diese Frage nicht stellen? Oder ist das hier etwa auch verboten?

Es geht um unerkannt
Und fressen müsste er auch, oder?
Wurden irgendwo etwa Tiere gerissen??

Sowas hätte doch bestimmt sofort in der Zeitung gestanden, oder?

In diesem Sinne

Hier darf jeder jede Frage stellen und es gibt keine dummen Fragen, allerhöchstens dumme Antworten.
Die Wölfe gehen nicht alle "unerkannt" herum. Teilweise weiß man über ihre Wanderbewegungen und über die Schäden durch Nutztierrisse wird in allen Medien aus vielen Landesteilen nahezu täglich berichtet. Statistiken über die seit der Verbreitung und Vermehrung des Wolfes stetig an Zahl zunehmenden Nutztierrisse werden ebenfalls erhoben. Vorhersagen zur weiteren Entwicklung sind nur sehr schwer zu treffen, da Erfahrugen und wissenschaftlichen Erkenntnissen zum zum Thema Wolf in einer so dicht besiedelten Kulturlandschaft wie der unseren einfach fehlen. Selbst ein Wolfsbefürworter wie Eckhard Fuhr, Autor des Buches „Die Rückkehr der Wölfe“. spricht von einem „gigantischen Freiland-Experiment mit offenem Ausgang.“ Als hochintelligente Jäger taxierten die Wölfe gerade das Risiko neu ein, das vom Menschen für sie ausgehe. „Dabei machen sie die Erfahrung, dass sie im Gegensatz zu früher nicht mehr verfolgt werden.“
http://www.nordschleswiger.dk/news.4460 ... t-das-Land?

Wir leben in einer Informationsgesellschaft, und die damit verbundene Informationsflut läßt viele Themen untergehen, insbesondere wenn man nicht in ein bestimmtes Thema involviert ist. So sind Dir vielleicht auch die zahlreichen Artikel zu dem Thema entgangen.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 26.05.2015, 07:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 06.06.2006, 11:10
Beiträge: 663
Wohnort: Dort, wo andere Urlaub machen
Brummchen hat geschrieben:
Wurden irgendwo etwa Tiere gerissen??

Sowas hätte doch bestimmt sofort in der Zeitung gestanden, oder?


Nicht nur in der Zeitung, auch z.B. da:

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... f1662.html

_________________
LG, C.A.Y.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.01.2019, 21:55 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 01:33
Beiträge: 507
Dem Link folgend können die grössten Schädlinge für die dänische Natur betrachtet werden (der Wolf ist auch dabei):

https://www.dr.dk/nyheder/indland/spred ... rhadte-dyr


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23.01.2019, 23:28 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5089
Wohnort: Niedersachsen
Kairos hat geschrieben:
Dem Link folgend können die grössten Schädlinge für die dänische Natur betrachtet werden (der Wolf ist auch dabei):

https://www.dr.dk/nyheder/indland/spred ... rhadte-dyr

Heftige Überschrift, die sich dr.dk da geleistet hat.
Zitat:
Danmarks mest forhadte dyr [Dänemarks meist gehasste Tiere]

Und da soll der Wolf auf Platz 3 stehen?
Die dann im Verlauf des Artikels zum Wolf geben erfolgenden Erläuterungen speigeln das allerdings nicht so wieder, bzw. ein Nachweis darüber bleibt der Artikel schuldig. Dass auch in DK die Rückkehr des Wolfes kontrovers diskutiert wird und dass es in Gesellschaft und Politik auch in DK Stimmen gibt, die den Wolf am liebsten wieder ganz verschwinden sehen würden , ist hinlänglich bekannt.
Aber ist diese Platzierung des Wolfes auf Platz 3 der meist gehassten Tier in DK nach 1. Seehund, 2. Biber und sogar vor 4.Wildschwein nur eine unbegründete Einschätzung des Autors?

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 24.01.2019, 00:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5089
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
... in der Hafenstadt Esbjerg, sorgt sich Steffen Troldtoft um die Freizügigkeit einer viel gefährlicheren EU-Spezies: den Wölfen.

„Ich hatte schon Wölfe vor dem Fenster meines Wohnzimmers. Ich habe sie zwar nicht gesehen, aber ihre Spuren gefunden. Ich arbeite oft bis in den späten Abend. Und ich will es in der Dunkelheit ehrlich gesagt nicht gern mit Wölfen zu tun haben.“

Dabei ist Troldtoft ein kräftig gebauter Landwirt Anfang dreißig, außerdem hat er eine Jagdlizenz. Aber er dürfe die Wölfe ja nicht schießen, das sei auch in Dänemark nur in Ausnahmefällen erlaubt. Bis das erste Kleinkind gerissen wird, sagt Troldtoft in spöttischem Tonfall. Damit es gar nicht erst so weit kommt, hat er die Bürgerinitiative „Wolfsfreies Dänemark“ gegründet:

„Die gehören in wilde Natur. Und die haben wir hier in Dänemark nicht. Wir sind zu dicht besiedelt. Der Staat sollte darum ihren Abschuss freigeben.“

Die Wolfspolitik als Symbol für Gängelung aus Brüssel

Vier Wölfe seien derzeit in Jütland unterwegs, sagt Troldtoft. Eingewandert aus dem Süden, aus Deutschland. Dort und anderswo in Europa seien die Raubtiere gesetzlich geschützt, aber das sollte die Regierung in Kopenhagen nicht davon abhalten, ihre Bürger zu schützen:

„Wenn wir wirklich wollen, könnten wir unsere eigene Politik in Sachen Wölfe durchsetzen. Die EU würde wahrscheinlich protestieren. Aber so ist sie nun mal, die EU. Beklagt sich ständig, wenn man als souveräner Staat etwas machen möchte.“

Immerhin plant die dänische Regierung einen Wildzaun entlang der deutsch-dänischen Grenze zu errichten. Doch Troldtoft winkt ab: Der solle bloß Wildschweine fernhalten, die mit der afrikanischen Schweinepest infiziert sind. Gegen die Wölfe aus der EU helfe der nicht.
https://www.deutschlandfunk.de/der-traum-vom-daxit-daenemarks-eu-feinde-lassen-nicht-locker.795.de.html?dram%3Aarticle_id=438075&fbclid=IwAR2K9G6nf2PGCxpFv1TD3_Fu2xdBEfMkTHspH1Tu80hC_Uzvk8ySxL7r4WY

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 52 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de