www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.08.2019, 17:17

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 14:40 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
DK_Urlauber hat geschrieben:
Hinnerk hat geschrieben:
Die Wikinger aber lebten allesamt von Raub und Plünderung.


https://www.youtube.com/watch?v=5ADwPVReQHI


Die ersten 50 Sekunden sagen alles. :mrgreen:

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 14:52 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.04.2012, 09:56
Beiträge: 338
Hinnerk hat geschrieben:
DK_Urlauber hat geschrieben:
Hinnerk hat geschrieben:
Die Wikinger aber lebten allesamt von Raub und Plünderung.


https://www.youtube.com/watch?v=5ADwPVReQHI


Die ersten 50 Sekunden sagen alles. :mrgreen:


Aber trotzdem ein geiler Song! :mrgreen:

_________________
LG
Andrea


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 16:54 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5661
Wohnort: Niedersachsen
Dass das Thema Wikinger auch vermarktet wird, lässt sich nicht übersehen.
Diese Vermarktung wie in der Überschrift „Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande“ gleichzusetzen, halte ich sowohl in der Formulierung „huldigen“ als auch „Mörderbande“ für danebengegriffen.
Ob es nun einer einer Anregung zum Nachdenken oder einer breiten Aufklärung in Bezug das Thema Wikinger bedarf, weiß ich nicht.
Eins ist nachdem ich was ich zum Thema in meinem Leben dazugelernt habe gewiss, nämlich dass das Leben der Wikinger nicht nur aus wilden Horden, Seefahrt, Beutezügen, Brandschatzen, Mord und Totschlag, Sklaverei und anderen Greueltaten, sondern auch aufgebauend auf einer deutlich strukturiertem Gesellschaftssystem aus friedlichem Ackerbau, Viehzucht, Fischfang und weit verzweigtem Handel bestand.
Und so trifft eben dies nicht zu:
Hinnerk hat geschrieben:
Die Wikinger aber lebten allesamt von Raub und Plünderung.

Hinnerk hat geschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=5ADwPVReQHI
Die ersten 50 Sekunden sagen alles. :mrgreen:

Mit dem pseudodokumentatorischen Sprachvorspann und dem Song „Stolz und Stark“ der heute zum gemäßigten Rechtsrock gerechneten*1) Band Nordwind, lediglich ein zum Song passendes „nordisches“ Klischee bedient. Da passt der Begriff „huldigen“*2) schon eher.
*1) vgl.Wikipedia
*2) https://www.duden.de/rechtschreibung/huldigen

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 17:52 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5430
Wohnort: Odense
25örefan hat geschrieben:
Dass das Thema Wikinger auch vermarktet wird, lässt sich nicht übersehen.
Diese Vermarktung wie in der Überschrift „Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande“ gleichzusetzen, halte ich sowohl in der Formulierung „huldigen“ als auch „Mörderbande“ für danebengegriffen.

Ich sehe es genau so und die Art des TO lässt die Vermutung zu das es hier gar nicht um eine Diskussion gehen soll. Außerdem gilt das denn ja auch für Deutschland. https://www.youtube.com/watch?v=fMHMEjlnkdk :wink:
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 09.03.2019, 18:36 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5661
Wohnort: Niedersachsen
Anders als Nordwind sieht esTorfrock mehr von der humoristischen Seite :mrgreen:
Zitat:
Andererseits spinnen sie volkstümlich historische Geschichten um die Wikinger-Siedlung „Haithabu“, eine archäologische Fundstätte in Schleswig-Holstein. Zentrale Figur dieser Geschichten ist Rollo der Wikinger, ein trinkfreudiger, raubeiniger, rothaariger Wikingerhäuptling, der angeblich an der „Überfahrt nach Amerika“ führend beteiligt gewesen sein soll. Fiktive Quelle der Wikingerlieder ist nach Aussagen der Gruppe ein Runenstein in Torfmoorholm. Kultstatus gerade in Norddeutschland erreichte das Lied „Volle Granate, Renate“ um eine gleichnamige Wikingerfrau.

In der Figur von Rollo dem Wikinger sind offensichtlich die geschichtliche Figur des Normannenfürsten „Rollo der Wikinger“ und die amerikanische Comic-Figur Hägar der Schreckliche vermengt worden.
(Wikipedia)
Volle Granate,Renate :mrgreen: :
https://youtu.be/Yp8YC4ka_r4

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 18:27 
Gegenüber den heutigen Mörderbanden, die sich Demokraten nennen und auf deren Konto zum Beispiel blutige Kriege im Irak, Jugoslawien und Afghanistan gehen, waren die Wikinger die reinsten Waisenknaben!

Wer hier Mörderbanden anprangern möchte, sollte die heutigen Kräfte beim Namen nennen, die Kriege vom Zaun brechen und die Völker gegeneinander hetzen!


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 19:01 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2365
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Hat jemand gesagt, dass es heute besser ist? "Wikinger" gibt es heute immer noch. Sie nennen sich heute nur anders und haben eine andere "Arbeitsweise".

_________________
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 20:38 
Hinnerk hat geschrieben:
Hat jemand gesagt, dass es heute besser ist? "Wikinger" gibt es heute immer noch. Sie nennen sich heute nur anders und haben eine andere "Arbeitsweise".


Die heutigen Menschenverächter und Mörderbanden mit den Wikingern gleich zu setzen würde diesen im Nachhinein bitteres Unrecht tun!

Die Raubzüge der Wikinger dienten dazu deren Volk zu erhalten und dessen Wohlstand zu mehren.

Die heutigen Mörderbanden, die vorgeblich im Namen von Demokratie und Freiheit Landraub begehen und Kriege vom Zaun brechen, geht es im Gegensatz dazu darum den gesamten Erdball zu beherrschen.

Sie sitzen international an den Schalthebeln der Macht, sind als politische Berater von Präsidenten tätig oder betreiben einflussreiche soziale Netzwerke. Die Medien weltweit (auch in Deutschland) sind fest in deren Hand.

Mir war das früher auch nicht bewusst aber wenn man will findet man im Netz und sogar in den späten Schriften Martin Luthers oder auch von Henry Ford hierzu die unbequemen Antworten.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 20:53 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5430
Wohnort: Odense
Thorsten Kill hat geschrieben:
Sie sitzen international an den Schalthebeln der Macht, sind als politische Berater von Präsidenten tätig oder betreiben einflussreiche soziale Netzwerke. Die Medien weltweit (auch in Deutschland) sind fest in deren Hand.

Solche Aussagen passen weder zum Thema laut Ûberschrift des Threads noch sind sie belegbar und sind deshalb OT.
Einfach mal beim Thema bleiben, auch wenn es mal schwerfällt, oder einen der Threads in der Rubrik Plaudereien nutzen.
Tak på forhånd!
Moderator
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.03.2019, 21:03 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5661
Wohnort: Niedersachsen
OT
T.Kill schrieb
Zitat:
Die Raubzüge der Wikinger dienten dazu deren Volk zu erhalten und dessen Wohlstand zu mehren.

Die heutigen Mörderbanden, die vorgeblich im Namen von Demokratie und Freiheit Landraub begehen und Kriege vom Zaun brechen, geht es im Gegensatz dazu darum den gesamten Erdball zu beherrschen.

Was ist das denn für eine merkwürdige Unterscheidung? :roll:
Raubzüge zur Erhaltung von Volk und Mehrung dessen Wohlstands und Landraub und Kriegsinszenierung mit dem Ziel der Weltbeherrschung ist ja wohl beides nicht legitim.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2019, 18:54 
Offline
Mitglied

Registriert: 15.04.2013, 22:22
Beiträge: 243
Wohnort: Zürich
Man sollte die Zeit von vor 1000 Jahren nicht an heutigen moralischen Maßstäben messen.

Auch Euere Vorfahren, die Germanen, haben geraubt und gemordet und die Deutschen haben diese Tradition bis vor 74 Jahren fortgesetzt.

Die Deutschen sind wirklich die allerletzten, die in dieser Hinsicht mit dem Finger auf andere Völker zeigen sollten!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.03.2019, 20:57 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5661
Wohnort: Niedersachsen
Sandwurm hat geschrieben:
Man sollte die Zeit von vor 1000 Jahren nicht an heutigen moralischen Maßstäben messen.

Auch Euere Vorfahren, die Germanen, haben geraubt und gemordet und die Deutschen haben diese Tradition bis vor 74 Jahren fortgesetzt.

Die Deutschen sind wirklich die allerletzten, die in dieser Hinsicht mit dem Finger auf andere Völker zeigen sollten!

Richtig und das gilt für viele Völke und Staaten.
Da kann jeder, egal von wo und von wem er abstammt dazu beitragen dass die gleichen Fehler in der Gegenwart und Zukunft nicht wiederholt werden.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 01:57 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5430
Wohnort: Odense
Sandwurm hat geschrieben:
und die Deutschen haben diese Tradition bis vor 74 Jahren fortgesetzt.

Die Deutschen sind wirklich die allerletzten, die in dieser Hinsicht mit dem Finger auf andere Völker zeigen sollten!


Selten so ein Schwachsinn gelesen und dazu noch OT.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 08:51 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 5661
Wohnort: Niedersachsen
Hendrik77 hat geschrieben:
Sandwurm hat geschrieben:
und die Deutschen haben diese Tradition bis vor 74 Jahren fortgesetzt.

Die Deutschen sind wirklich die allerletzten, die in dieser Hinsicht mit dem Finger auf andere Völker zeigen sollten!


Selten so ein Schwachsinn gelesen und dazu noch OT.

Hendrik77

OT
So ganz von der Hand zu weisen ist der Einwurf von Sandwurm ja nicht. Egal, wie man zu der Meinung eines anderen Diskussionsteilnehmers steht, diesen als „Schachsinn“ zu bezeichnen, entspricht weder einem respektvollem Umgang miteinander noch der Nettiquette dieses Forums.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 14.03.2019, 16:38 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5430
Wohnort: Odense
Die Wikinger waren gar kein Volk. https://www.planet-wissen.de/kultur/voe ... index.html Die Deutschen haben die "Tradition" auch nicht von der "Wikingerzeit" bis zum Ende des 2. Weltkrieges fortgeführt. https://de.wikipedia.org/wiki/Tradition https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Deutschlands
Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de