www.dk-forum.de
http://dk-forum.de/phpbb3/

Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande
http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=11&t=33930
Seite 7 von 7

Autor:  Kairos [ 15.03.2019, 21:36 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Hinnerk hat geschrieben:
Gelernt habe ich in meinem bisherigen Leben genug.

Wow :D

Autor:  25örefan [ 15.03.2019, 22:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Hinnerk hat geschrieben:
Gelernt habe ich in meinem bisherigen Leben genug. Jetzt genieße ich nur noch und lasse andere lernen oder an meinem Wissen teilhaben. :D

So alt kann niemand werden, als dass er nichts dazulernen könnte und mittlerweile in unserer schnelllebigen Zeit auch muß.
Und schon Goethes Faust hat‘s gewußt:
„Habe nun, ach! Philosophie,
Juristerei und Medizin,
Und leider auch Theologie
Durchaus studiert, mit heißem Bemühn.
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor;
Heiße Magister, heiße Doktor gar
Und ziehe schon an die zehen Jahr
Herauf, herab und quer und krumm
Meine Schüler an der Nase herum –
Und sehe, daß wir nichts wissen können!
Das will mir schier das Herz verbrennen.
Zwar bin ich gescheiter als all die Laffen,
Doktoren, Magister, Schreiber und Pfaffen;
Mich plagen keine Skrupel noch Zweifel,
Fürchte mich weder vor Hölle noch Teufel –
Dafür ist mir auch alle Freud entrissen,
Bilde mir nicht ein, was Rechts zu wissen,
Bilde mir nicht ein, ich könnte was lehren,
Die Menschen zu bessern und zu bekehren.“
:idea: :idea: :idea:

Autor:  Hinnerk [ 15.03.2019, 23:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

25örefan hat geschrieben:
So alt kann niemand werden, als dass er nichts dazulernen könnte und mittlerweile in unserer schnelllebigen Zeit auch muß.

Die Betonung liegt auf "könnte". Zudem bin ich nicht so vermessen, mich mit Johann Wolfgang von Goethe zu vergleichen der 60 Jahre an seinem Faust bastelte. Zudem: Wenn ich doch noch einmal etwas lernen möchte, dann etwas, was ich auch lernen möchte und nicht das was andere meinen das es andere lernen sollten.
Verstanden? Ansonsten bitte noch einmal lesen.

Autor:  Eichbaum [ 16.03.2019, 07:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Wusste ich es doch...

Autor:  Kairos [ 17.03.2019, 13:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Hinnerk hat geschrieben:
Kairos hat geschrieben:

Ja, alles klar. Wikingerfrauen konnten die Scheidung einreichen. Dafür haben die Männer dann bei ihrem nächsten Raubzug die Frauen ihrer Feinde verschleppt. :roll:

Die armen unterdrückten Wikingerfrauen:
https://www.nationalgeographic.de/gesch ... vExCV4F-Xk

Autor:  sea u in denmark [ 17.03.2019, 18:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Ich dachte, das wäre längst allgemein bekannt:
Während die rauflustigen und/oder geldgierigen Männer (mit dem nötigen Wohlstand zum Kauf der Ausrüstung) auf räuberischer Wikingfahrt waren, haben tüchtige Frauen ihre Dörfer und landwirtschaftlichen Betriebe regiert - und mit wehrhaften Mitarbeitern gegen Überfälle verteidigt.

sea u in denmark

Autor:  martin w. [ 18.03.2019, 08:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Das wird vermutlich schon behandelt worden sein, aber die Wickinger auf Raub und Morem zu reduzieren ist sehr ser kurz gegriffen.
Die waren ja hauptsächlich Bauern, Schiffbauer, Seefahrer und Entdecker und vor allen Dingen erfolgreiche gerissene Händler. Das Ganze natürlich Weltumspannend, jedenfalls die damalige Welt.

Autor:  Thorsten Kill [ 24.03.2019, 15:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

25örefan hat geschrieben:
OT
T.Kill schrieb
Zitat:
Die Raubzüge der Wikinger dienten dazu deren Volk zu erhalten und dessen Wohlstand zu mehren.

Die heutigen Mörderbanden, die vorgeblich im Namen von Demokratie und Freiheit Landraub begehen und Kriege vom Zaun brechen, geht es im Gegensatz dazu darum den gesamten Erdball zu beherrschen.

Was ist das denn für eine merkwürdige Unterscheidung? :roll:
Raubzüge zur Erhaltung von Volk und Mehrung dessen Wohlstands und Landraub und Kriegsinszenierung mit dem Ziel der Weltbeherrschung ist ja wohl beides nicht legitim.


Na ja es macht schon irgendwie einen Unterschied, ob jemand was klaut um sein Volk zu erhalten oder ob er seit 100 Jahren weltweit Kriege anzettelt, die viele Millionen Menschen unter die Erde befördert haben!

Vor 1000 Jahren tickten die Uhren moralisch außerdem komplett anders, da waren Raub - und Eroberungskriege eher die Regel als die Ausnahme.

Sowas von heute aus mit der rosaroten Gutmenschenbrille zu beurteilen, ist völliger Schwachsinn!

Autor:  25örefan [ 24.03.2019, 21:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Thorsten Kill hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
OT
T.Kill schrieb
Zitat:
Die Raubzüge der Wikinger dienten dazu deren Volk zu erhalten und dessen Wohlstand zu mehren.

Die heutigen Mörderbanden, die vorgeblich im Namen von Demokratie und Freiheit Landraub begehen und Kriege vom Zaun brechen, geht es im Gegensatz dazu darum den gesamten Erdball zu beherrschen.

Was ist das denn für eine merkwürdige Unterscheidung? :roll:
Raubzüge zur Erhaltung von Volk und Mehrung dessen Wohlstands und Landraub und Kriegsinszenierung mit dem Ziel der Weltbeherrschung ist ja wohl beides nicht legitim.


Na ja es macht schon irgendwie einen Unterschied, ob jemand was klaut um sein Volk zu erhalten oder ob er seit 100 Jahren weltweit Kriege anzettelt, die viele Millionen Menschen unter die Erde befördert haben!

Vor 1000 Jahren tickten die Uhren moralisch außerdem komplett anders, da waren Raub - und Eroberungskriege eher die Regel als die Ausnahme.

Sowas von heute aus mit der rosaroten Gutmenschenbrille zu beurteilen, ist völliger Schwachsinn!

Du selber hast als Vergleich die Gegenwart ins Spiel gebracht und „heutigen Mörderbanden“ in Relation zu Wikingern gesetzt :
Thorsten Kill hat geschrieben:
Gegenüber den heutigen Mörderbanden, die sich Demokraten nennen und auf deren Konto zum Beispiel blutige Kriege im Irak, Jugoslawien und Afghanistan gehen, waren die Wikinger die reinsten Waisenknaben!

Wer hier Mörderbanden anprangern möchte, sollte die heutigen Kräfte beim Namen nennen, die Kriege vom Zaun brechen und die Völker gegeneinander hetzen!

Und auch weiterhin meine ich, dass es für die Legimation (aus heutiger Sicht) von Greueltaten auch ohne rosarote Brille und ohne ein vermeintlicher „Gutmensch“ zu sein, keinen Unterschied in der Legimation macht, so wie Du es mit dem Vergleich zu heute zu erklären wolltest,
PS
Vielen Dank aber trotzdem für die freundliche, der Netiquette entsprechenden Beurteilung meines Kommentars mit Deinen Worten „ völliger Schwachsinn“. :roll:

Autor:  Sandwurm [ 25.03.2019, 18:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Ganz Dänemark huldigt einer Mörderbande

Tatzelwurm hat geschrieben:
Doch kein Hinnexit.
Ich dachte, ja das kann ich,
Hinnerk wollte kürzer treten und uns mit seinen Meinungen verschonen.

Detlef


Dass Hinnerk hier wieder mitmischt, stellt eher eine Bereicherung und Belebung des Forums dar, was man von Deiner Person nun nicht gerade sagen kann.

Seite 7 von 7 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/