www.dk-forum.de
http://dk-forum.de/phpbb3/

Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Attentat
http://dk-forum.de/phpbb3/viewtopic.php?f=11&t=34086
Seite 1 von 4

Autor:  Hinnerk [ 22.04.2019, 21:31 ]
Betreff des Beitrags:  Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Attentat

Viertreichste dän. Familie verliert drei von vier Kindern bei Attentat in Sri Lanka:

https://www.focus.de/finanzen/news/reic ... 18273.html

Autor:  Hendrik77 [ 23.04.2019, 08:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Viele Dänen trauern um die (dänischen) Opfer. https://www.nordschleswiger.dk/de/daene ... antinsborg

Hendrik77

Autor:  25örefan [ 23.04.2019, 08:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Hinnerk hat geschrieben:
Viertreichste dän. Familie verliert drei von vier Kindern bei Attentat in Sri Lanka:

https://www.focus.de/finanzen/news/reic ... 18273.html

Die Vermögensverhältnisse spielen bei einem solch traurigem Ereignis wohl kaum eine Rolle :roll:

Autor:  Polly [ 23.04.2019, 19:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

H/q[quote="Hinnerk hat geschrieben:
.... Familie verliert drei von vier Kindern ....


Ein Albtraum.... :|

Autor:  Hinnerk [ 23.04.2019, 22:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

25örefan hat geschrieben:
Die Vermögensverhältnisse spielen bei einem solch traurigem Ereignis wohl kaum eine Rolle :roll:

Irgendwie doch. Wäre jetzt ein Carl Hansen, Klempner im Ruhestand aus der dän. Provinz dem Attentat zum Opfer gefallen wäre sein Name von den Medien wohl kaum erwähnt worden.
Und da den Namen dieses dänischen Milliadärs kaum einer kennt wird in den Medien auch immer von dem reichsten Mann, viertreichsten Mann oder dem Milliadär gesprochen, der dem Attentat in Sri Lanka zum Opfer fiel.

Autor:  25örefan [ 24.04.2019, 06:59 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Hinnerk hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Die Vermögensverhältnisse spielen bei einem solch traurigem Ereignis wohl kaum eine Rolle :roll:

Irgendwie doch. Wäre jetzt ein Carl Hansen, Klempner im Ruhestand aus der dän. Provinz dem Attentat zum Opfer gefallen wäre sein Name von den Medien wohl kaum erwähnt worden.
Und da den Namen dieses dänischen Milliadärs kaum einer kennt wird in den Medien auch immer von dem reichsten Mann, viertreichsten Mann oder dem Milliadär gesprochen, der dem Attentat in Sri Lanka zum Opfer fiel.

Das Sensations-Prinzip ist bekannt, aber gehörst Du auch zu „ den Medien“? Das waren Deine Worte
Zitat:
Viertreichste dän. Familie verliert drei von vier Kindern bei Attentat in Sri Lanka:
und nicht die der Headline des von Dir geposteten Links zu der traurigen Meldung. Deshalb mein Kommentar.

Autor:  Hendrik77 [ 24.04.2019, 07:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

https://www.bild.de/news/ausland/news-a ... .bild.html
Hendrik77

Autor:  25örefan [ 24.04.2019, 08:02 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Kommen etwa noch mehr Links zu Vertretern der Yellow Press, die dem Leid einer Familie mit Schlagzeilen nicht gerecht werden :roll:

Autor:  Hendrik77 [ 24.04.2019, 08:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

https://www.bt.dk/samfund/stor-sympati- ... n-familien
Hendrik77

Autor:  Hinnerk [ 24.04.2019, 11:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

25örefan hat geschrieben:
Kommen etwa noch mehr Links zu Vertretern der Yellow Press, die dem Leid einer Familie mit Schlagzeilen nicht gerecht werden :roll:

Wenn du unbedingt noch mehr haben willst…

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 63904.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 52023.html

Ich würde aber den Spiegel und auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung nicht unbedingt zur Yellow Press bzw. Regenbogenpresse zählen. Aber du darfst selbst noch weiter zählen bzw. recherchieren. So gut wie die gesamte Presse spricht in den Überschriften vom reichsten Dänen, Milliardär etc.

Autor:  25örefan [ 24.04.2019, 11:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Hinnerk hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Kommen etwa noch mehr Links zu Vertretern der Yellow Press, die dem Leid einer Familie mit Schlagzeilen nicht gerecht werden :roll:

Wenn du unbedingt noch mehr haben willst…

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 63904.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 52023.html

Ich würde aber den Spiegel und auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung nicht unbedingt zur Yellow Press bzw. Regenbogenpresse zählen. Aber du darfst selbst noch weiter zählen bzw. recherchieren. So gut wie die gesamte Presse spricht in den Überschriften vom reichsten Dänen, Milliardär etc.

Das macht es nicht besser, ganz im Gegenteil :roll:

Autor:  Krogen [ 24.04.2019, 13:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Na für die Trauer ist es nicht relevant. Aber eben fürs Clickbaiting.
Und das funktioniert ja auch, wie man hier beobachten kann.
Der Unterhaltungswert von toten Kindern scheint halt größer zu sein, wenn die Familie die viertreichste ist, als wenn sie nur die fünftreichste wäre. Dann müsste sie schon ein totes Kind drauflegen, damit es reicht, um damit Werbung zu verkaufen. Um nichts anderes geht es ja, wenn man in D erst umständlich erklären muss, wer das eigentlich ist.


Für dieses Forum ist es vielleicht auch eher "relevanter", dass es um den Hochhaus Mann geht, als hier das Pro-Kopf-Vermögen der toten Kinder zu berechnen.

Autor:  Hinnerk [ 24.04.2019, 14:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

25örefan hat geschrieben:
Hinnerk hat geschrieben:
25örefan hat geschrieben:
Kommen etwa noch mehr Links zu Vertretern der Yellow Press, die dem Leid einer Familie mit Schlagzeilen nicht gerecht werden :roll:

Wenn du unbedingt noch mehr haben willst…

https://www.spiegel.de/politik/ausland/ ... 63904.html

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaf ... 52023.html

Ich würde aber den Spiegel und auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung nicht unbedingt zur Yellow Press bzw. Regenbogenpresse zählen. Aber du darfst selbst noch weiter zählen bzw. recherchieren. So gut wie die gesamte Presse spricht in den Überschriften vom reichsten Dänen, Milliardär etc.

Das macht es nicht besser, ganz im Gegenteil :roll:

Wenn die Presseüberschrift gelautet hätte "Drei von vier Kinder der Familie Anders Holch Povlsen (od. Liesel Post) bei Attentat in Sri Lanka ums Leben gekommen" hätten den Artikel wohl die meisten Zeitungsleser wohl übergangen. Aber so...
Egal welche Zeitung, sie erscheint nicht als Exklusivdruck für dich damit sie deinen Ansprüchen genügt. Und ich sehe mich nicht als sozialen Lektor von Zeitungen der die Überschriften von solchen den abgehobenen Ansprüchen eines Forenusers anpasst.

Autor:  Krogen [ 24.04.2019, 14:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Richtig so! Das Konzept des Generierens von Einnahmen durch Sensationsgier am Leid Anderer lassen wir uns nicht von völlig durchgeknallten, abgehobenen Humanisten vermiesen, die aus purem Egoismus ihre Bedenken äußern. Wenn eine Zeitung meint, eine reißerische Überschrift verkauft sich besser, dann teil ich die auch so!!!1! :mrgreen:

Autor:  Hinnerk [ 24.04.2019, 15:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Viertreichste dän. Familie verliert drei Kinder bei Atte

Krogen, du weißt wie die Welt funktioniert. Danke! :mrgreen:

Seite 1 von 4 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/