www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 27.05.2019, 01:04

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 10:30 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5139
Wohnort: Odense
http://sh-ugeavisen.dk/index.php/2019/0 ... n-bringen/
https://www.avisen.dk/danske-regioner-v ... 45891.aspx
Es gibt einzelne Kritiker die meinen es wird dadurch nicht weniger geraucht, sondern nur weniger dänische Zigaretten.
Bin selber Raucher und vielleicht hilft es von diesem Laster los zu kommen. Was haltet ihr von den Plänen und glaubt ihr das es hilft die Anzahl der Raucher (langfristig) zu reduzieren?

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 15:26 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2149
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Zigaretten sind nicht nur in Dänemark viel zu billig:
https://de.statista.com/infografik/1245 ... in-europa/

Seitdem in Deutschland die Tabaksteuer wiederholt erhöht wurde ging der Tabakkonsum rapide zurück. Allerdings ist nicht klar, ob dies allein an den jetzt relativ hohen Zigarettenpreisen liegt. Mittlerweile wird das Rauchen in der Öffentlichkeit ja regelrecht verpönt. In Gaststätten und Restaurants ist das Rauchen ohnehin schon lange tabu. Ich denke, dass da unabhängig vom Tabakpreis bei einem Teil unserer Gesellschaft ein Umdenken stattgefunden hat. Rauchen passt auch nicht zu der seit einigen Jahren zu beobachtenden Fitnesswelle. Gesund leben und dabei alt werden ist die Devise.

Ich wäre für eine wirklich drastische Erhöhung der Tabaksteuer aber nur, wenn diese Steuer dann auch für die Behandlung und Therapie der nikotinabhängigen Raucher eingesetzt wird. Vorschlag: Pro Schachtel mit 20 Zigaretten = 20 Euro.
Ich weiß, das ist Wunschdenken. Zudem gibts zumindest in Deutschland keine Zweckgebundene Steuer. Leider.

_________________
Besserwisser leben den absurden Versuch durch
die Abwertung anderer ihren eigenen Wert zu steigern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 16:11 
Offline
Mitglied

Registriert: 18.02.2013, 20:51
Beiträge: 3413
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Seitdem die gesundheitsschädigenden Folgen des Rauchens sowie des Passivrauchens wissenschaftlich belegt wurden, wird das Thema öffentlich verstärkt wahrgenommen und diskutiert. Laut der Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr über 6 Millionen Menschen an den Folgen des Tabakkonsums, rund 10 % davon durch Passivrauchen. Der jährliche wirtschaftliche Schaden wird auf rund 950 Mrd. Dollar geschätzt. Insgesamt rauchen etwa 1,1 Milliarden Menschen.


https://de.wikipedia.org/wiki/Tabakrauchen

Zitat:
Rauchen und Nikotinsucht

Rauchen beschert dem Staat durch die Tabaksteuer jährlich über 10 Milliarden Euro – und über 100.000 Tote. Das jahrelange Zigaretten rauchen schädigt den ganzen Körper, nicht nur die Lungen: Es kommt zur Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, chronischer Bronchitis und Lungenkrebs. Auch das Risiko für andere Krebserkrankungen ist erhöht. Die Haut altert früher und sieht grau und ungesund aus.


Zitat:
Die (scheinbaren) Pluspunkte des Rauchens sind unbestreitbar

"gehört dazu"
"komme leichter ins Gespräch"
"schmeckt mir"
"ich gönne mir was"
"versüßt mir die Pausen"
"wenn ich nicht rauche, nehme ich zu"
"mit der Zigarette halte ich den Stress leichter aus"


https://www.lungenaerzte.net/rauchen_nikotinsucht.html

Fazit : Nach meiner Meinung könnte 1 Zigarette mindestens 8 dänische Kronen kosten, mit dem eingenommen Geld, könnte sehr viel positives getan werden um den Klimawandel zu beeinflussen, was
in der Macht des Menschen liegt.

Aber ist das Rauchen nicht auch ein Hauch von Freiheit, wenn ich an die Werbung mit dem Marlboro Mann und dem HB Männchen zurück denke, denn greife lieber zur XX dann geht alles wie von selbst. :wink:

_________________
Man kann nicht alles nur „schön“ reden, zur Glaubwürdigkeit gehört, die Dinge real zu sehen !
Dieter Gropp


Gewalttätige Ultra Gruppierungen gehören nicht zum Fußball ! Pro Stadionverbot !!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 16:21 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 186
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
Zitat:
Rauchen passt auch nicht zu der seit einigen Jahren zu beobachtenden Fitnesswelle. Gesund leben und dabei alt werden ist die Devise.

Ich beobachte es etwas anders.
Fitness ist das eine aber betrachten wir die künftige Generation der Raucher... sie rauchen und konsumieren Drogen einfach anders. Zigarette ist out.
Tabakpreise interessieren sie nicht. Weil Tabak nicht ihre Droge ist.
Unsere neue Generation greift eher zu Cannabis und chemischen Drogen. Zudem wird mehr getrunken...immernoch. Obwohl behauptet wird, das Komatrinken wäre rückläufig.

Geht eine Tür zu, wird die nächste geöffnet.
Wer raucht weiß, dass Geld eine Sucht nicht stoppen kann. Eher werden Ersatzdrogen gesucht und gefunden.
Denn Rauchen ist eine Sucht.

Ich bin selber Raucherin. Seit 30 Jahren, mit 15 angefangen.
Eine komische. Ich kann viele Stunden ohne Zigarette aushalten aber auch problemlos eine Schachtel und mehr am Tag essen. :D

Ich finde Hinnerks Idee nicht schlecht.
Einen Pott aufmachen und daraus die Raucher entwöhnen und heilen. Schließlich haben sie den Pott gefüllt. Schlechtes Gewissen wäre also zero.

Aber alleine den Tabakkonsum über Kosten steuern ... das wird nicht funktionieren.

Der Schwarzmarkt freut sich jedoch. 8)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 16:33 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 962
Wohnort: Sønderjylland
Und dann gehört da noch eine Steuer für Wegwerfartikel drauf, damit dieser Sondermüll nicht überall in der Gegend rumfliegt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 16:41 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 186
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
Krogen, geht es dir um Zigarettenkippen?
Schau mal bitte:

https://www.wissen.de/raetsel/warum-sammeln-voegel-zigarettenkippen

Ich möchte das Thema nicht verniedlichen aber eine Pauschalisierung ist auch nicht immer gerecht.
Und um Sondermüll geht es auch irgendwie nicht wirklich.
Was das angeht, hat jeder Haushalt - ob Raucher oder nicht, Dreck vor der eigenen Tür. Zu genüge... .


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 18:17 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2149
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Polly hat geschrieben:
Was das angeht, hat jeder Haushalt - ob Raucher oder nicht, Dreck vor der eigenen Tür. Zu genüge... .

Nur belastet der Raucher eben noch ein wenig mehr die Umwelt als der Nichtraucher. Wenn jetzt nur noch Wattestäbchen ohne Kunststoffstäbchen verkauft werden dürfen müssten konsequentwerweise auch Filterzigaretten verboten werden.

https://www.biorama.eu/so-toedlich-sind ... ie-umwelt/

https://www.zdf.de/dokumentation/planet ... r-100.html

_________________
Besserwisser leben den absurden Versuch durch
die Abwertung anderer ihren eigenen Wert zu steigern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 18:40 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 186
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
Also machen wir Zigaretten schön teuer und wir haben kein Müll- und Umweltproblem mehr?

Oder wohin soll diese Diskussion jetzt führen?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 18:58 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2149
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Polly hat geschrieben:
Also machen wir Zigaretten schön teuer und wir haben kein Müll- und Umweltproblem mehr?

Das habe ich nicht gesagt. Aber wir hätten ein Problem weniger. Die Kippen, bzw. das was davon übrig bleibt (Filter) verrotten erst nach Jahren oder auch gar nicht.

Auch wenn hier wirtschaftliche Gründe im Vordergrund stehen ist das der richtige Weg:

https://www.haz.de/Nachrichten/Wirtscha ... -Sortiment

Aber trösten wir uns: Raucher haben es in unserer Gesellschaft zunehmend schwerer. Viele Rauchen nur noch heimlich. Ich schätze mal, dass der Spuk irgendwann vorbei ist.

_________________
Besserwisser leben den absurden Versuch durch
die Abwertung anderer ihren eigenen Wert zu steigern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 19:06 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2149
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Polly hat geschrieben:
Fitness ist das eine aber betrachten wir die künftige Generation der Raucher... sie rauchen und konsumieren Drogen einfach anders. Zigarette ist out.
Tabakpreise interessieren sie nicht. Weil Tabak nicht ihre Droge ist.
Unsere neue Generation greift eher zu Cannabis und chemischen Drogen. Zudem wird mehr getrunken...immernoch. Obwohl behauptet wird, das Komatrinken wäre rückläufig.

Ich denke nicht, dass Cannabis und andere Drogen den Tabakkonsum ersetzen. Dafür gibt es meines Wissens keine Erkenntnisse oder Studien.
Was den Alkoholkonsum betrifft: Der ist zwar immer noch hoch. Dennoch geht der zumindest in Deutschland zurück:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/ ... ecklaeufig

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... he-umfrage

https://www.dkfz.de/de/tabakkontrolle/d ... -Blick.pdf

_________________
Besserwisser leben den absurden Versuch durch
die Abwertung anderer ihren eigenen Wert zu steigern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 19:30 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 186
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
Zitat:
 Viele Rauchen nur noch heimlich.

Ich frage mich aus Erfahrung, wo das noch möglich sein soll? Nachdem nichts so aus dem Boden schießt wie militante Nichtraucher und Steuereintreiber? :D

Ich mag da auch nicht groß streiten ...und erst recht nicht über Umweltschädigung in diesem Zusammenhang angesichrs dessen, was wir unserer Umwelt in schlimmerem Maße antun aber ich denke eben auch nicht, dass Geld der richtige und erfolgreiche Weg ist eine Sucht zu bekämpfen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 19:35 
Offline
Mitglied

Registriert: 04.02.2006, 01:12
Beiträge: 962
Wohnort: Sønderjylland
Ja aber Polly, das mit den Vögeln ist eher so ein fun fact, über den man schmunzeln kann. Wie der Einsiedlerkrebs in der Coladose. Das geht aber am Problem vorbei.

Und ja, es ist Sondermüll.
Im Filter sammelt sich ja alles. Da hast du dann von Arsen, über Cadmium, Blausäure bis Quecksilber lauter Gift drin. Und Nikotin ist eh ein Nervengift. Sonst würde ja auch keine Vogelparasiten dran sterben. Und die Menge machts dann halt. Wenn man bedenkt, wie viele in der Stadt pro Quadratmeter herumliegen. Die Kippen landen in der Natur, in der Kanalisation, durch Wind und Wetter im Fluss und Meer, am Strand und im Grundwasser. Oder werden gefressen. Verrotten ewig und zerfallen dabei zu Mikroplastik.

Und der Konsument kriegt es halt nicht auf die Kette.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 19:56 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 07.03.2017, 19:19
Beiträge: 219
Wohnort: Lübbecke
Da meine Frau & Ich beide Stolze NICHTRAUCHER sind ist kann es uns Egal sein wie Teuer das Rauchen in DK ist .
Von meiner Seite aus kann da noch die eine oder andere DKK drauf gelegt werden und noch Teurer werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 20:52 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2149
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Suchtmittel können gar nicht teuer genug sein.

_________________
Besserwisser leben den absurden Versuch durch
die Abwertung anderer ihren eigenen Wert zu steigern.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 29.04.2019, 21:56 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 11.08.2014, 17:00
Beiträge: 2149
Wohnort: Midtjylland/Ammerland
Könnte es evtl. sein, dass legale Suchtmittel deshalb nicht teurer und für viele Abhängige nicht unerschwinglich gemacht werden um diesen Personenkreis ruhig zu stellen? Man stelle sich vor, dass für den Großteil aller Raucher und Alkoholabhängigen ihre Suchtmittel unerschwinglich teuer würden. Was dann? ich denke mal, dass die Polizei dann noch mehr mit der Bekämpfung der Beschaffungskriminalität zu tun hätte als ohnehin schon.
Schwarzbrennen in Kellern und Garagen käme dann wohl (wieder) in Mode und in den Schrebergärten gedeiht der Tabak statt Kartoffeln und Moorrüben.
Kleiner Tipp für Betroffene: Mal nach "Destillieranlage" googeln.

Und für Sparfüchse und Bastler:
https://www.youtube.com/watch?v=ZwDmGpIYIL8

:mrgreen:

_________________
Besserwisser leben den absurden Versuch durch
die Abwertung anderer ihren eigenen Wert zu steigern.


Zuletzt geändert von Hinnerk am 29.04.2019, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de