www.dk-forum.de

Das Diskussionsforum für Dänemarkfreunde.
Aktuelle Zeit: 22.11.2019, 16:58

 

Fuer Datenschutzerklaerung
hier klicken


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 21.10.2019, 09:57 
Ja, Wurstwaren sind in Dänemark wirklich ganz übel. Zudem ist die Auswahl an Aufschnittsorten in den Kühltheken der Supermärkte und beim Slagter auf DDR-Niveau. Und wenn ich dann noch die unnatürliche Rotfärbung bei z.B. der Servelatwurst sehe... einfach scheußlich.
Wie gut, dass wir Käse und Fisch bevorzugen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 21.10.2019, 11:11 
Ach ja, Brot und Brötchen. Ich habe mich schon immer gefragt, ob die Dänen das Backhandwerk nicht beherrschen oder tatsächlich diese schwammige Pappe, die sie Brot nennen mögen. Nicht dass es kein festes Brot wir ich es aus Deutschland kenne in DK nicht gibt. nur müsste ich da extra zu Hartvigs Bageri in Viborg fahren. Da gibt es neben der oligatorischen Pappe auch echtes dunkles und festes Vollkornbrot wie in Deutschland.
Frische knackige Brötchen? Die sind in DK auch eine Seltenheit, schmecken meist wie von gestern und werden daher selbst gebacken. :D


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 21.10.2019, 12:13 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6058
Wohnort: Niedersachsen
Es geht hier zwar um das, was einem in DK nicht schmeckt, aber zur Ehrenrettung des dänischen Backhandwerks muß ich sagen, das es bei den Backwaren Kuchen/ Torten einiges gibt was sehr lecker ( klar ist ne Geschmackssache) ist. Auch wenn Brot in DK in Vielfalt und Qualität nicht an des Brotlandes Deutschland herankommt, so hat sich doch in den letzten Jahrzehnten sowohl bei den Bäckern als auch in Supermärkten viel getan, insbesondere wenn ich an die Anfänge meines Dänemarkurlaubs vor mehr als 50 Jahren denke, als es brottechnisch außer dem halbdunklem Kastengraubrot und Weißbrot rund oder eckig nahezu nichts anderes gab.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.10.2019, 18:14 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 267
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
25örefan hat geschrieben:
Polly schrieb
Zitat:
Irgendwie sind doch alle "die Üblichen", oder?

Willkommen im Club Polly :idea: :mrgreen:


Sach ich doch. Bild Bild

Kuchen/Torten sind mir in der Masse zu fest und zu süß.
Normale Weizenbrötchen in Supermärkten sind eine Katastrophe. Zumindest in TK - Truhen. Da gibt es zumeist nur die daumengroßen Mini - Flutes...eher Fingerfood für Leute mit guten Zahnzusatzversichrungen. Sonst findet man nur noch die Burgerbrötchen, was für mich auch eher nur Masse statt Genuss ist.
Lidl kann da noch punkten. Oder andernfalls weiche ich da auf Baguettes aus, die ich mir zurechtstutze.

Es ist okay aber da muss ich Hinnerk Recht geben.
Ich kann für mich jedenfalls die oft so hochgelobte Backwerkkunst nicht finden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 21.10.2019, 19:34 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6058
Wohnort: Niedersachsen
Polly schrieb
Zitat:
Ich kann für mich jedenfalls die oft so hochgelobte Backwerkkunst nicht finden.

Eine „Hohelied“ auf dänische Backwerkskunst singe ich nicht, aber Kaneelsnegle und Dagmar Tarte sind immer ein Muß :P

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 11:45 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2326
Wohnort: Vestjylland
Ich mag den Kaffe und trinke ihn seit Jahren, Leverpostej mag ich auch, aber was mich sehr stört sind die Konservierungsmittel in allen möglichen und unmöglichen Lebensmitteln :?
Ich decke meinen Lebensmittelbedarf ausschliesslich hier in DK, weiche aber bei vielen Produkten auf ökologische Produkte aus, ohne Konservierungsstoffe, genauso alles mit künstlichen Süssstoffen wird geschrottet.
Interessant, was man da alles sieht, wenn man konsequent die Inhaltsstoffe der Lebensmittel liest. Meinen Mann habe ich mittlerweile auch so weit.
Was für mich gewöhnungsbedürftig ist, ist die extreme Süsse von Produkten, die ich eher als herzhaft kenne.
Ansonsten kriege ich hier alles was ich brauche und vermisse nichts.

Was Wurstwaren betrifft, die ich sowieso sehr wenig konsumiere, denn mir schmeckt weder deutsche noch dänische Wurst, da gibt es doch mittlerweile sogar in jedem Discounter Palette an internationalen Produkten, ich mag italienischen Schinken.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 12:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2326
Wohnort: Vestjylland
Ach ja, das was hier vielerorts unter Pizza verkauft wird, ist einfach ekelerregend :roll:
Vorsicht, Pepperoni auf der Pizza bedeutet hier nicht diese scharfe grüne Schote, sondern so kleine "Salami"scheiben, "Schinken" sind nicht diese luftig-dünnen italienischen Schinkenfetzen, sondern oft dicke eklige Würfel Formschinken, dann gibt es noch Wurstscheiben drauf, Partypølser :shock: TK-Dönerfleisch und obendrauf etwas, was sich "Dressing" nennt, ein weisses Fertigsalatdressing aus der Flasche....ich vermisse wirklich den Ko.. Smiley hier :mrgreen:
Es gibt auch hier und da mal eine echte Italienische Pizzaria, aber auch die haben Pizzen auf der Karte, angepasst an den dänischen Geschmack, also Augen auf beim Pizzakauf, oder selber machen oder Dr. Oe...r aus dem TK-Regal :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 13:04 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6058
Wohnort: Niedersachsen
Wie sind in. DK noch nie in Versuchung geraten Pizza zu essen
Wenn ich obiges lese, wohl Gott sei Dank. Und auch wenn wir noch keine eigene Erfahrung damit gemacht haben, füge ich eine solche Pizza à la Denmark mal zu denen hinzu, die ich in DK nicht mag bzw. nicht mögen würde.

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 13:28 
Offline
Mitglied

Registriert: 31.08.2010, 08:21
Beiträge: 43
Wohnort: Düsseldorf
25örefan hat geschrieben:
Wie sind in. DK noch nie in Versuchung geraten Pizza zu essen


Wir normalerweise auch nicht. Einzige Ausnahme: Sørens Værtshus in Snogebaek auf Bornholm. Da habe ich die mit Abstand leckerste Pizza meines Lebens gegessen. :!:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 13:44 
Offline
Mitglied

Registriert: 17.12.2006, 18:07
Beiträge: 2326
Wohnort: Vestjylland
...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 13:46 
Offline
Mitglied

Registriert: 02.08.2012, 21:09
Beiträge: 521
Wohnort: Niedersachsen(Nähe Hamburg)
Ich kann euch wirklich La Mina in Hvide Sande empfehlen. Außer super Pizza gibt`s dort auch viele andere leckere Sachen !
Wir waren vor 3 Jahren das letzte mal in der Ecke u. ich freu mich schon riesig, den Laden in Febr. 2020 wieder zu besuchen.
https://www.facebook.com/pg/Laminahvide ... e_internal

Supereklig finde ich die abgepackte rotgefärbte Salami in den Supermärkten, Das frische Gemüse ist auch nicht gerade der Burner.
Die Gurken sind außerdem winzig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 14:33 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 30.07.2013, 22:31
Beiträge: 6058
Wohnort: Niedersachsen
Zitat:
Das frische Gemüse ist auch nicht gerade der Burner.
Die Gurken sind außerdem winzig.

Stimmt leider :(

_________________
"Es sieht der Mensch die Welt fast immer durch die Brille des Gefühls, und je nach der Farbe des Glases erscheint sie ihm finster oder purpurhell."
H. C. Andersen
Bild
DK seit 1965
Nørre Vorupør, Blavand, Bjerregård, Stauning, Agger, Tranum Strand, Marielyst, Argab, Bornholm/Sømarken, Odense, Houvig, Søndervig, Bjerregård/Hegnet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 15:00 
Offline
Mitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.01.2018, 07:15
Beiträge: 267
Wohnort: Im Sommerloch bei Kiel
Aber in der Winzigkeit von Gurke ist auch echt Gurke drin.
Was nützt mir eine Gurke in Größe eines Baseballschlägers, wenn sie in sich zusammenfällt wie Wabbelpudding und nicht schmeckt?

Ich halte in Dänemark öfter Obst/Gemüse in der Hand und denke an meine Meckerkunden hier zu Hause...was die mir dazu erzählen würden. :roll:

Trotzdem schmeckt es.
Also über Gemüse kann ich geschmacklich nicht meckern. Bild Auch wenn es wie erwähnt und offensichtlich schon 2 Tage länger liegt ... tut abgebraten, abgeschmort oder abgekocht keinen Beinbruch.

Im Gegenteil - ich lobe es.
Hier in Supermärkten werden Zitronen entsorgt ... weggeworfen! , nur weil sie nicht mehr glänzen. Oder weil Paprika leicht welken Eindruck schafft oder Kohl etwas angestoßen ist. Was für eine Verschwendung!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 21:07 
Ein wenig OT:
Wenn ich das hier so alles lese komme ich zusammen mit meinen gesammelten "kulinarischen Erfahrungen" bei Restaurantbesuchen in DK und auch bei Einladungen im privaten Kreis zu dem Schluss, dass es mit den Kochkünsten der Dänen nicht weit her ist. Unsere Nachbarn sind stets begeistert, wenn wir zum gemütlichen Abend mit Essen und norddeutscher Hausmannskost einladen. Ein großartiges Mitbringsel war vor einem Jahr das s.g. Blaue Kochbuch "Das elektrische Kochen". Daraus wird jetzt fleißig nachgekocht nachdem die kurz gehaltenen Rezepte von Google Translate übersetzt wurden.
Tja, so haben wir kochtechnische Entwicklungshilfe in DK übernommen. :mrgreen:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: 22.10.2019, 21:58 
Offline
Moderator

Registriert: 08.07.2010, 21:09
Beiträge: 5754
Wohnort: Odense
Ich wundere mich ehrlich gesagt über einige Beiträge hier denn ich finde in Odense u.a. ausreichend Auswahl an Backwaren, Wurst, Salate mit Mayo, Pizzen und auch Gemüse. Vielleicht zeigt dies einfach nur das die Geschmäcker und Ansprüche an Lebensmittel bei jedem unterschiedlich sind.

Hendrik77


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de